Studie: Jugendliche haben viele Online-Freunde

Internet & Webdienste Microsoft und die MTV Networks haben eine gemeinsame Studie namens "Circuits of Cool" durchgeführt. Darin geht es um die Auswirkungen moderner Kommunikations- und Unterhaltungstechnologien auf das Leben junger Menschen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Studie: jugentliche sind faul gehen nicht mehr raus und fressen und kiffen nur vorm pc.... ....is doch kein wunder das es deren soziales umfeld ersetzt.....
 
@Billy Gee: hast du die news gelesen? Ich zitiere :"Außerdem zeigt die Studie, dass reale Freunde aus Fleisch und Blut nicht zu ersetzen sind."

Zur news : Amen.
 
@Billy Gee: sind sie auch nicht, ändert ja trozdem nix an der tatsache das sie viel mehr zuhause hängen als noch vor der internet für jedermann welle...
 
@Billy Gee: Studie: jugentliche zwischen 15 und 18 schauen öfters XXX seiten an als das in china ein sack reis umfliegt.

so ich hätte jetzt bitte ein paar € auf mein konto überwiesen.ist doch eine wichtige studie oder??
 
@Short-Timer: Zitat:"Außerdem zeigt die Studie, dass reale Freunde aus Fleisch und Blut nicht zu ersetzen sind." Ich habs auch schon ohne Studie gewußt...
 
Ich habe meinen jetzigen besten Freund vor 7 Jahren über ICQ und Counter-Strike kennengelernt :-)
 
@.omega.: Und ich meine Verlobte über ein Comic-Forum. *g* PS.: Ich hab bei MSN ca. 340 und bei ICQ ca. 200 Kontakte. Warum ich bei MSN so viel habe? Ich studiere an einer Uni, die mehrere Partner-Unis in Mittelamerika hat. Da ich viel mit Studenten zu tun hab, kenn ich dort viele. ^^ Ich denk mal, dass ich da ca. 200 Kontakte habe, von denen vielleicht 20 ständig on sind. ^^ Die Leute in den Ländern da haben hauptsächlich MSN, glaub ich. :-)
 
@. tipsybroom .: ...und was willst du uns jetzt damit sagen? Ich habe mehr und bin besser? Möchte mal wissen, wieviele von deinen 600 "Freunden" zur Stelle sind, wenns dir mal mies geht.
 
@winjar: Nein, das war nicht meine Absicht. Bist Du jetzt neidisch auf mich? Ich wollte auch nur zum Ausdruck bringen, dass es auch krasse Unterschiede zur Studie gibt. Wie viele für mich da sind? Das weiß ich nicht genau, aber viele gehören zu meinem "realen" Freundeskreis und werden auch wie reale Freunde für mich da sein. Wie die Studie halt sagt sind sie nicht zu ersetzen. :-)
 
Muss tipsy zustimmen :). Hab auch viele Online freunde, mit denen versteh ich mich meist besser als mit den realen(->Selbe interessen!) mit meinen realen freunden kann ich mich ja in der Schule unterhalten, da sie entweder in meiner Klasse gehen oder zumindest in die selbe schule *roll*..
 
is ja irgendwie schwer zu glauben, denn die nerds konnten doch in ihren kellern gar nicht befragt werden :D
 
@Roeske: rofl..... vieleicht aufm weg beim gras kaufen :P
 
@Roeske: oder es wurden einfach alle Pizzakuriere befragt welche die Nerds in den Kellern beliefern :-)
 
jop. auch wenn ich unter dem "durchschnitt" liege....91 online.freunde is deftig viel..
ich würde sagen, die meinen "online.bekanntschaften" ....

ich bezweifle nämlich, daß man mit 91 leuten einen dermaßen engen kontakt halten kann auf dauer, um sie als "freunde" zu bezeichnen.

ich hab ne handvoll online :-D...und RL ne handvoll. das reicht völlig *grins*

 
@obiwankenobi: 91 sind es in Brasilien... nicht in Deutschland. Das ganze ist eben der Lauf der Zeit. Es gibt keine guten Angebote für die Jugendlichen und deswegen bleiben Sie halt zu Hause.
 
@ Short-Timer: sie könnten fußballspieln
 
@mcsick: Achja wo denn?

Da wo sich dann die Renter aufregen das sie zuviele Lärm machen und Angst haben das ihre Fenster im 5 Stock eingeschossen werden könnten? oder auf die öffentlich Schlamplätzen wo mehr Glasscherben als Grashalme sind? oder sollen sie mit den Rechten Spielen die mit Alc und co die "Spiel und Sportplätze" belagern?
Oder doch gleich auf der A14 Spielen?
Im Garten geht ja auch kaum, da könnte ja nen Ball aufs beet des kleingärtners nebenan Fall der einen dafür verklagt...
heutzutage können Kinder nichtmal mehr sicher zur Schule gehen weil ein paar durchgedrehte Typen Sie wegfangen könnten.
trauriges Deutschland.
 
@obiwankenobi: @Nero FX: du sprichst mir direkt aus der seele Nero. Ein dickes + dafür =)
 
@Nero FX: die a14 geht durch brasilien?
 
Altbekannte Tatsache: Es gibt erheblich mehr DAUs als Nerds. Und für den Normalo reicht es völlig die 3 oder 4 Programme bedienen zu können, man muss sie sich ja nicht selbst schreiben
 
@rallef: eigentlich kann es immer nur einen DAU geben.
 
Ein Schweizer der MSN nicht besitzt, unvorstellbar hehe :D
 
ich find den Trend nicht so schlecht. ich muss sagen, als ein Vergleich jetzt, lieber vorm PC hocken, als draussen kiffen, saufen und scheisse bauen. wenn ich manchmal solche Gruppen sehen, die nichts besseres zu tun haben, als jeden anzupoebeln, was kaputt zu machen oder rumsaufen. bin ich froh, wenn einige lieber am PC hocken. denn da koennen sie zwar theor. auch scheisse bauen, aber dies hat kaum schaden und kostet geld :P ausser es sind hacker. was wohl eher selten ist xD Wenn ich in NRW wohnen wuerde, haette ich schon laengst viel mehr Leute getroffen. aber von Ost nach WEst fahren kostet halt Geld. aber ich muss sagen, dank des Internets kam ich viel rum, hab neue Moeglichkeiten entdeckt, war dank meines SPaces sogar bei der Windows Live Session. was will man mehr? xD
 
@StefanB20: Hat schon ein paar gute Seiten, aber so Leute, die bei Seiten wie etwa studiVZ x Leute als "Freunde" "sammeln" nur damit sie die längste Freundesliste haben und mit denen man im echten Leben gar nix zu tun hat => ist doch dumm.
Oder dass heute jeder x-beliebige ne MySpace-Seite haben muss. Warum? Das interessiert doch keinen was da steht, außer man macht etwa Musik oder so, dann ist dass ne gute Sache^^
Naja, dieses "soziale Netzwerk"-Gelabber nimmt echt Ausmaße an, denn soviel soziales ist da nicht dran.
 
@StefanB20: jop. das sit die andere Seite, leider. ist wohl grad son Trend. wird aber wieder weniger, wenn es uninteressant wird. Solange man nicht 24h am Tag und in der Woche vor der Kiste hockt, ist noch alles okay, meiner Meinung nach und man real und virtuell unterscheiden kann. Ich brauch keine lange Freundesliste, nur eine Handvoll, dass sind dann auch die, mit denen man was am meisten zu tun hat.^^ so sollte es eigentlich auch sein. ist ja real nicht anders.
 
Für sowas muss man Studien durchführen? Hätte man auch so sagen können...
 
Ich habe mir Instantmessenger wegen meiner realen Freunde zugelegt:-)
 
Studie: Jugendliche haben kein Real Life. :) da haben die Amerikaner, die die Studie durchführten, "Buddies" und "Friends" verwechselt. ... oder vielleicht auch die WoW- und Second-Life-Nutzer befragt.
 
Was jeder Depp seit Jahren weiß, beweist jetzt eine Studie. Ist es nicht schön, wenn man so viel Geld hat, daß man es für unnützes Zeug rausschmeißen kann? Was denken die, warum es ICQ, den MSN-Messi, AOL-Messi usw. gibt? Damit die Festplatte voll wird?
 
Ich hab zwar einige Leute die ich im Internet kennengelernt habe und mit denen ich mich ab und an schreibe.. Aber diese als Freunde zu bezeichnen ginge mir doch etwas zu weit.
 
Ich sehe es so ...
Internet: "Freunde" die meine Interessen teilen!
Real-Life: Freunde mit denen man sich gegenseitig das Leben teilt.
Und Ich habe nicht mal 3 Leute im MSN die ich nicht persönlich kenne und im MySpace besteht meine Liste zu 100% nur aus engen bis weniger enge Freunde, die ich alle persönlich kenne aus der Umgebung!
MySpace wimmelt es aber von Leuten die jeden adden und nix schreiben!
 
Tjo was sol ich dazu sagen? Ich habe mehr "Freunde" im I-net als freunde im Real life, ich habe sogar meine jetzige freundin übers i-net kennengelernt und nächsten monat sehe ich sie zum ersten mal. Warum ich im Real Life fast keine freunde hab? Weil mir die Jugend hier Regional einfach nur Niveugeraubt ist und nichts anderes im Kopf hat als kiffen, saufen, boxen usw... und richtige Freundschaften endstehen da auch nicht, viele meinen immer " Ach Zeko mein bester freund usw." und 3 Tage später hast du mal was falsches gesagt und Schwups haut er dir mal in die fresse. Ich bin 16 und versteh mich besser mit leuten die 20+ sind. Habe auch die möglichkeiten in die Kreise zu gehen aber dort wird man wiederum nur als "Kleiner 16 Jähirger spinner" wahrgenommen. Es ist einfach Deutschland und die Leute die bekloppt geworden sind. Ich wunder mich auch nicht wenn ein Kind wieder durchdreht und durch die Schule rennt und alle abballern tut.
Tjo das kommt halt nunmal vor wenn sich die Wut anstaut weil man dauernt beleidigt wird usw. Den einzigen Leuten den ich jetzt Vertraue sind meine Familie. Sicherlich auch meiner Freundin aber ich weiß nichtmal ob es überhaupt richtig war was mit ihr anzufangen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles