iPhone: Schnellere Produktion & Fehler in Europa?

Telefonie Gestern hatte der Elektronikhersteller Apple zusammen mit dem Mobilfunkanbieter T-Mobile den Marktstart des iPhones in Europa angekündigt. Demnach soll das Gerät ab dem 9. November für 399 Euro erhältlich sein - die Tarife sind noch unbekannt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wer braucht schon umlaute? man hat doch ein apple!
 
@LoD14: ich will aber ne birne :)
 
@LoD14: Theoretisch reicht dann ja eine Attrappe :-)
 
das "ß" brauch ich eh nicht ^^ .. Gibt es eigentlich schon einen Termin, wann das iPhone in der Schweiz erhältlich ist?
 
@speedfan: Ich vermisse das "ß" sooo dermassen in der Schweiz. Mir tut jedes Wort weh, in welchem ich es nicht tippen kann.
 
@speedfan: Ich brauche das scharfe S häufig damit ich mehr Platz in einer SMS habe. Wenn Apfel nun keine Sonderzeichen einbaut, muss man statt z.B. 'ä' ae scheiben und hat somit ein Zeichen mehr gebraucht. Bei mehreren Sätzen sind die 160 Zeilen somit viel schneller aufgebraucht und man zahlt doppelt.
 
@speedfan: Schön, dass du 160 -Zeilen- hast. Ich hab da lange nicht soviel ,-) Ne, statt 'ae' kann man ja oft ein 'e' benutzen (im Schweizerdeutsch) und auch sonst gibt es viele umwege. Benutze manchmal auch einfach keine Leerschläge x)
 
jetzt werde ich bestimmt wieder als fanboy abgestempelt aber umlaute brauche ich nicht. nicht in einer an einem mobilen gerät erfassten email oder sms. trotzdem sollte sich apple da natürlich kümmern, für mich ist es nur kein k.o. kriterium. vieeeel spannender sind die preise von t-mobile. aber das wird wohl noch dauern.
 
@Matico: also mich störts gewalltig, dass mein blackberry keine direkten umlaute auf der tastatur hat.
 
@Matico: "Demnach soll das Gerät ab dem 9. November für 399 Euro erhältlich sein - die Tarife sind noch unbekannt. "
 
@Matico: Sorry, aber wir sind immernoch in Deutschland und da gehören Umlaute einfach dazu. Egal wo. Daran haben sich die Hersteller zu halten... Und auf einem Gerät was auf Kommunikation ausgerichtet ist sollte sowas selbstverständlich sein.
 
@Matico: also ich schreib auf dem blackberry immer mit ae usw. - das ist bestimmt kein argument dafür, dass umlaute nicht wichtig wären. nur für mich halt nicht allzusehr.
 
Erinnert mich an Mattel: Die mussten ihr Kinderspielzeug aufgrund von Fehlern auch zurückrufen ...
 
Jepp, so ein teures Gerät und man weiss vorher schon dass es fehlerhaft ist. MFG
 
@diecdrom: Wenigstens weiss man was für Fehler es hat.....und für Diese bezahlt man kräftig.
 
@diecdrom: wieso fehlerhaft? zeig mir doch mal ein handy was umlaute direkt auf der tastatur hat. wenn es so rauskommt, wär es auch keine große sache umlaute per softwareupdate nachzureichen. auf jeden fall ist es nicht schwerer als bei jedem anderen handy auch umlaute einzugeben. nur weil es von apple kommt wird wieder jede kleinigkeit in der luft zerrissen ohne drüber nachzudenken wie normal das eigentlich ist. Aber die ganzen positiven Sachen sieht keiner mehr: Bedienung, Display, Funktionen (die man auch richtig benutzen kann, nich so wie bei anderen). hört sich etwas extrem an.. im endeffekt isses aber so.
 
@zpe: drückst du fünf mal die 8, kommt ein Ü raus...
 
Der Vergleich mit einem Handy ist ja super getroffen :-), auf dem Handy drückt man solange die Zifferntaste bis man auch zum Umlaut kommt !!! Und es ist nicht nur bei Apple so dass jede kleine Unstimmigkeit großartig kritisiert wird, man braucht doch nur Berichte von Microsoft und vor allem Symantec bringen da bricht hier der Kindergarten aus und meistens kommen dann auch nur unqualifizierte Kommentare, ist doch jedes Mal das gleiche. MFG
 
ich versteh das problem nicht .. ich habe derzeit noch ein sony ericsson w800i und da sind auch keine umlaute drauf .. trotzdem kann man z.b. ähnlich schreiben indem man nacheinander ahnlich tippt .. dank t9 ist wird das korrigiert .. ähnlich wird es wohl beim iphone sein .. da ist auch eine automatische rechtschreibprüfung drin (in der us version wird ausdrücklich damit geworben) .. sollte es sich so bewahrheiten wie ich es geschrieben habe ist dies kein fehler .. wichtig ist das man eine qwertz tastatur hat ... kann mir mal jemand ein handy nennen welches umlaute auf der tastatur hat?
 
@balu2004: Endlich mal jemand, der es kapiert hat!
 
Wenn es in 6 Wochen in großen Stückzahlen losgeht ist die Produktion schon angelaufen und man kann ziemlich sicher sein dass sich nichts mehr ändert. Bei allen Smartphones die ich kenne sind Umlaute nur über Umwege erreichbar, auch mit QWERTZ-Tastatur.
 
news filter:
ach wie schön wäre doch mal eine personalisierte newsseite, bei der ich filter aktivieren könnte! z.b. " -iphone" geht es nur mir so??? ich kann echt keine iphone news mehr sehen...arrghh (indentischbeiss) . bei jedem noch so kleinen mist, wird über dieses halbfertige mistteil für fanboys berichtet. wieso eigentlich? gnade!
 
@durandal68:
und was ist so schwer daran, die news hier einfach nicht zu lesen und zu ignorieren??
 
sagt mal was für fehler?? nur weil die umlaute nicht direkt auf der tastatur drauf sind?wie schon gesagt hat keine handytastatur umlaute drauf!beim iphone muss man a einfach gedrückt halten und dann ä wählen und ausserdem gibts ja noch die autokorrektur die einwandfrei funktionieren soll...
 
Der einzige "Fehler" den das iPhone meineserachtens hat ist die Bindung an T-Offline!! Will sehr gerne eins haben, aber bitte OHNE T-OFFLINE, für mich ist DAS der Fehler. Jedes neue Teil hat doch Fehler, kann man gar nicht verhindern denke ich.
 
@Celine Dion: Es heißt T-Mobile, mit T-Offline bezeichnete man das Problem, wenn man nicht mit T-Online reinkam! Mittlerweile gibt's den Internetzugang aber nicht mehr von T-Online... nur so zur Info...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich