Bericht: Intel-Notebooks ab Ende 2008 mit 4 Kernen

Hardware Wie der taiwanesische Branchendienst DigiTimes berichtet, plant der größte Chiphersteller der Welt, Intel, bereits ab dem dritten Quartal des kommenden Jahres, Notebook-Prozessoren mit vier Kernen auf den Markt zu bringen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
45 Watt finde ich nur für Schreibtisch-Ersatz akzeptabel. Aber für einen QC-Prozessor doch sehr gut. Wenn man sich aber mal die Verlustleistung der ersten Centrino-Plattform anguckt, gab es bis jetzt fast nur Rückschritte (außer Core Solo)
 
... also ich habe ein Thinkpad T41 mit der ersten Generation der Centrinos und trotz des alten Akkus (66% der eigentlichen Kapazität) schaft das gute Teil satte 5h mit dem kleinen Akku. Mit einem 9Zellen Akku komm ich im Betrieb auf über 9h (im Officebetrieb und nicht beim Beobachten des Rechners ohne dran zu arbeiten)

45W sind für eine MobilCPU viel viel zu viel!!! Vorallen da Intel mit TDP schon eine Art Durchschnittsverbrauch angibt und nicht wie AMD die theoretisch, maximal mögliche Verlustleistung. Für QC ist der Wert i.O. aber nicht für mobil! Die sollen lieber noch an der Performence pro Watt arbeiten ohne die 35W zu überschreiten und vorallem den Chipsatz nichtvergessen!
 
8 kerne wären mir lieber. Sonst ist der Unterschied zu meinem Dual-Core nicht signifikant.
 
Quad Core im Notebook...wayne? Ich will Flash Speicher statt Festplatten und das zu akzeptablen Preisen!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Weiterführende Links