Neun von zehn Jugendlichen besitzen ein Mobiltelefon

Telefonie Fast jedes zweite Kind zwischen 6 und 12 Jahren hat ein Handy (44 Prozent). Für Jugendliche zwischen 12 und 19 Jahren ist ein Mobiltelefon schon fast selbstverständlich: 92 Prozent sind unterwegs erreichbar. Das hat der Bitkom anlässlich des ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
...und verprassen 50%+ ihres Taschengeldes für Klingeltöne etc. (laut TV-Bericht). Sehr sinnvoll und so intelligent....
 
@mf2105: Also denke ich, dass jeder irgendwo seine Schwachstelle hat was Geld "verprassen" angeht... die einen rauchen, die andern sammeln irgenwas und wieder andere ziehen sich halt Klingeltöne, is doch wurscht. Aber, dass Jugendliche ein Handy besitze, erachte ich persönlich schon für sinnvoll, vor allem wenn es irgendwann heißt allein Abends unterwegs zu sein. :)
 
@mf2105: da sollten die Eltern sich auch drum kümmern, aber ein Handy braucht man unbedingt für Notfälle! Mein Tip: Vertrag holen und die Kosten kontrollieren vom Kind!
 
@mf2105: Dafür würdens Handy ohne Vertrag auch tun. Zumal man ja noch das Telefon daheim. Das wäre für manche Jugendlichen gesünder
 
@HarryButter: Ich frage mich, wie ich in meiner Jugend ohne Handy überhaupt überleben konnte?
 
@mf2105: Hast recht es sind schon viele Jungedliche durch das Händy in die Schuldenfalle gekommen.
 
@Bösa Bär: mit rauchzeichen :)
 
@mf2105: Ich hab 5 kinder, ein handy gibts wenn sie 18 sind, eigenes geld verdienen und sie es sich selber holen...
 
@Tomtom Tombody: Würde ich auch so machen. Wahrscheinlich schon weil es meine Eltern auch so gemacht haben.
 
@Tomtom Tombody: wo lebst du denn? zum glück bist du nicht mein vater!
 
Ab einem gewissen Alter der Jugendlichen ist es in Ordnung aber wenn teilweise 8jährige schon mit den neusten Modellen in den Klassenzimmern damit rumprollen hört der Spass auf. -Snake
 
@SlySnake: Wie? Erst ab 8? Dachte die wären schon samt Handy auf die Welt gekommen :D
 
@SlySnake: Du kommst womöglich auch aus meiner Generation wo man so ein Verhalten "befremdlich" findet. Aber heute ist das völlig normal. Nicht nur die Miss Sixty Jeans ist gefragt - sondern auch nen stylishes Handy. Wenn man da mit einem Model vom Vorjahr aufschlägt kriegt man Blicke, die man mit Mitleid übersetzen könnte. Oder Verachtung - je nachdem wie die jugendliche Gruppe gerade so motiviert ist.
 
@SlySnake: Und deiner meinund nach muss ich das kaufen und anziehen was anderen gefällt obwohl ich es zum kot*** finde...?...warum, ich bin ich...wenns anderen nicht passt sollen sie die strassen seite wechseln...
 
@Miwalter: Normal... was ist normal und ist normal gleichbedeutend mit sinnvoll und gut? Wie arm im Geiste müssen die Menschen sein, wenn die Marke der Kleidung und das Baujahr des Handys bestimmen, wie man als Mensch betrachtet wird. Eigentlich ist es wie mit allem im Leben: Man muß wissen, was sinnvoll ist und was nicht, aber heute wird in allen Bereichen maßlos übertrieben. Das Handy ist eine praktische und sinnvolle Erfindung, aber so wie es bei vielen Leuten schon den Tagesablauf dominiert, kann es nicht beabsichtigt sein. Aber wer vermittelt Kindern noch ein angemessenes Weltbild und Menschenverständnis, das nicht allein von Statussymbolen, Wichtigtuerei und Vorzeigegehabe geprägt ist?
 
@DocDBase: Zu deinem Posting kann ich eigentlich nur eins sagen: Du hast Recht. Aber die Realität hat uns schon überholt befürchte ich. Da kann man nur gegensteuern, in dem man bei der Erziehung der eigenen Kindern eine gewisse Kompetenz aufbaut. "Verbieten" hilft nicht. Hilft ja im Grunde nie bei der Erziehung :)
 
oh Mann krass - voll die neue Erkenntnis :D Man womit sich manche Unternehmen beschäftigen... dabei würde es doch reichen einfach mal nicht mit dem Chauffeur zu fahren sondern mit dem Bus :)
 
Dolle Erkenntnis! Hut ab! Sowas rauszufinden ist bestimmt ne gaaanz schwere Aufgabe. Mein Got...wenn man mal die Augen aufmacht und die Kiddies auf den Straßen beobachtet, dann ergibt sich diese Tatsache von ganz allein. Wenn es nach mir ginge, dann würde ich für Jugendliche unter 16 Jahren sowieso Handy-Verbot erteilen, damit mal wieder miteinander gesprochen wird und nicht immer nur diese Webslang-SMS hin- und hergeschickt werden. Es ist doch kein Wunder, dass kaum noch einer nen vernünftigen deutschen Satz rausbringt.
 
@tommy1977: dito! und hinzu kommt das angeben und in und out sein, wenn man nicht das neue Handy hat und diese ganzen Klingeltoene und Co. verlocken viele und bringen Schuldenfallen mit sich :) wobei die heutigen Handys meistens Musik draufklatschen kannst ^^ zum Glueck. also Handys sind schon gut, wenn man Notfall ist wie Unfalll oder sonst was. In einigen Regionen muss man die Handys in der schule in sein Fach geben, was ich auch gut finde.
Aber die Erkenntnis ist echt geil, dass stimmt lol xD man sollte irgendwie Regeln einstellen, dass man in Schulen Handys nicht nutzen darf usw.
 
Ich bin der meinung das ab dem 16. Lebensjahr erst Handys angeboten werden können und das bis zum 18. Lebensjahr mit einschränkungen.
 
@overdriverdh21: minderjährige können keine verträge abschliessen
 
Ich bin 21 und hab kein eignes Handy. Aber man wird schon behandelt wie ein Exot, wenn man auf die Frage nach der Handynummer sagt: "Ich hab keins, nur Festnetz."
 
Hmmm ich finde unter 16 braucht niemand ein Handy. Ich hab mir mit 18 eins Gekauft und muss sagen es war n bisschen spät... aber 16 ist ein gutes alter...

Zu den Klingeltönen: wer braucht das schon? ist doch dumm. das bekommt man im Internet alles Gratis wenn man sucht...
 
@HNM: Klingeltöne kann man sich auch ohne grossen Aufwand selbst machen. Ich habe noch nie für sowas Geld ausgegeben.
 
@HNM: Also wer braucht bitte schon die besoffenen Froschenten oder die krippenden VogelElche? Ich nicht, ich nutze die Klingeltöne die schon immer auf meinem Handy drauf waren oder ich rippe mir ne MP3 von ner CD.
 
@ gr4y: Genau, dann machste dir nen 20-Minuten-Klingelton von Beethovens Neunter Sinfonie! :-)
 
@HNM: Ich bin 16, habe seit 14 ein Handy, hab aber nichtmal das Geld, welches mit der PrePaid inklusive war verbraucht. Vor paar wochen hab ich vergessen, wo mein Handy liegt, finds nimmer und es is mir wurst. So sollte es aussehen... zwar wären die Preise fürs Telefonieren höher (da nen Dankeschön an alle Kiddies, die ihr Geld verprassen xD), aber das würd mich nicht stören.
 
@HNM: Ich denke, Du hast keine Kinder. Meine Jungs, 11 und 13, haben beide ein Handy. Wenn die nachmittags alleine sind und nicht zu Hause, kann ich sie trotzdem erreichen, und das ist auch gut so.
@Ruderix2007: Jepp, so ist das. Mp3 geschnitten und gut ist. Und wer für blöde Glitzerbilder oder Klingeltonvideos Geld ausgibt, dem ist nicht zu helfen.
 
hab 3 falls mal eines ausfällt :-)

Aber bin ja auch kein Jugendlicher mehr
 
@andi1983: Ich habe 7, Angeber:-) Und davon sind 2 UMTS.
 
@mcbit so jetzt hab ich noch ne Reihe nachbestellt jetzt hab ich 10 :-)
Kleiner Scherz :-)
 
ich hab eins seit ich 10 bin, aber nie das beste gehabt...ich hatte 2002 noch ein ericsson welches beim anrufen nedmal die tastensperre rausgeben hat...2 zeilen display...sms gabs nicht...ja jetzt geh ich arbeiten, und jetzt hab ich mir auch schon 2002 ein 3310, 2004 ein 7610 und heuer ein 6300 geleistet - meine monatlichen kosten belaufen sich (telerechnung) auf 15€ (5ct pro min und 25ct pro sms) im monat...nebenbei bemerkt bin ich sweet seventeen...klingeltöne lad ich vom pc aufs handy, mp3s zerschnippselt und geht schon, aber wenn ich mir son hopper ansehe traue ich dem einen iq von 80 zu...mehr geht nicht
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles