Namen von Intel CPUs werden (noch) nicht geändert

Hardware Ende August berichteten wir, dass Intel offenbar plant, die Bezeichnungen seiner Prozessoren zu vereinfachen. Unter anderem hieß es damals, dass man die zwei und vierkernigen Prozessoren der Core 2 Serie künftig ohne den Zusatz "Duo" oder "Quad" ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
warum chaos ? wer lesen kann ist klar im vorteil.
 
@Bazillus: aber es ist doch völlig logisch, dass es schwachsinn ist, ich mein, bei meinen Kunden sorgt so schon alles für verwirrung, und dann hat man sich grade an nen namen gewöhnt, und dann kommt wieder nen neuer Oo das ist doch absolut bescheuert....aber soll ja bekanntlich jeder machen, was er für richtig hält :P
 
Ich find Intel Core 2 Duo und Core 2 Quad genau richtig und sehr einfach.
 
Anstatt den Kunden mit andauernden Namensänderungen und neuen Produktnamen nur noch mehr zu verwirren, sollten die Hersteller man an ihren alten Bezeichnungen festhalten.
 
ich glaub das hängt eher mit der patentklage zusammen die intel am hals hat wegen den namen
 
Natürlich irritiert es einen Kunden der sich orientieren will, zumal nicht jeder Ahnung hat wie er wichtige Kenngrössen wie Cachegrösse, Taktfrequenz, vielleicht sogar Core-Anzahl, etc. einer CPU zudeuten hat, aber ich für meinen Teil orientiere mich an diesen wesentlichen Kenngrössen ...!
Also: Namen halte ich für Schall und Rauch!
 
@dailydols: Dem kann ich nur zustimmen... früher fand ich die Bezeichnung viel einfacher als es heute der Fall ist... heute gibt es die gleichen Bezeichnungen für mehrere Prozessoren, die von den Spezifikationen gleich sind dafür aber ne andere Abwärme produzieren... als normaler Verbraucher hat man da schon verloren...
 
Eigentlich bin ich ja immernoch ein Fan der klassischen Namensbezeichnung "286,386,486,586" aber das Verwirrspiel hat auch seinen Grund. Das Problem ist inzwischen einfach, dass es so viele Varianten gibt: Gleiche Grundbauweise mit zwei, vier oder acht Kernen. Dann jedes Modell nochmal doppelt als Desktop- und Mobile-CPU. Um die Verwirrung komplett zu machen, stecken in Notebooks zum Teil die Desktop-Modelle und in Desktops die Notebook-Modelle. Zum Beispiel in meinem Schreibtischrechner nen Core2Duo (T7700) mit 2,4Ghz. Das ist eigentlich eine Notebook-CPU. Aber es gibt auch nen E6600. Der Gleiche "Core2Duo 2,4Ghz" aber dafür mit deutlich mehr Abwärme. Eigentlich könnten sie gleich die Desktop-CPUs wegwerfen und nur noch modernere Mobile-CPUs verbauen aber da würden dann wohl die Overclocker rebellieren :-)...
 
@DFX23: dein letzter satz... da gebe ich dir vollkommen recht :-)
 
@DFX23: allein aus stromspargründen sollen sie ruhig nur notebook-prozessoren herstellen. von der performance sollten sie dann auch nicht soo viel langsamer sein. aber wie gesagt, overclocker und high-end-immer-alles-haben-wollen-zocker ^^
 
sinnvoll wäre es, die "alte" generation mit mehr abwärme komplett aus dem segment zu nehmen.

nur noch die "neuen"... core 2 duo und core 2 quad. EIN MODELL mit EINER TAKTRATE mit EINER CACHEGRÖßE und EINER TDP.-..fertig

*hab mal grade bei alt.....ate gekuckt...über ein halbes dutzend versionen schwirren da im raum.....das is einfach nur verwirrend

die aktuellste version xeon, die aktuellste version pentium D, die aktuellste version celeron, die aktuellste version c2duo und die zwei aktuellsten versionen quad......zusammen mit den neuen tigerton-modellen reicht das schon an verwirrung....wäre aber weitaus übersichtlicher als zur zeit
 
Vielleicht wäre es eine Idee in Zukunft die stromsparenden Mobile CPUs preiswerter als die "normalen" Chips anzubieten.
Es kann doch nicht sein, dass die Hersteller "stromsparen" als Marketingsache ansehen und dafür noch extra zahlen lassen.
Schliesslich wird heutzutage alles was mehr Energie verbraucht als sparsamere Alternative mit irgendwelchen Ökostuern behaftet.

Genau wie bei Autos mit dickem Motor.
Wer strom spart und der Umwelt was gutes tut wird belohnt!
Wer umbedingt fett Leistung will und fett Energie verbrät zahlt extra!
Ist das nix?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links