iPod: Alternativen zu iTunes von Apple ausgesperrt

Software Apple hat in diesem Monat eine neue Generation seines beliebten Musik-Players iPod vorgestellt. Seit der letzten Woche werden die verschiedenen Modelle auch endlich verkauft. Wie sich jetzt herausstellte, müssen die Käufer mit Einschränkungen leben. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Natoll, ein guter Schritt zur Kundenvergraulung, Apple...
Aber hey auch eure iPods werden schon bald geknackt werden, mal sehn, wer dann aus der Röhre guckt hehe! ^^
 
@KirillSp: ne. Die würden in die Röhre gucken, wenn keiner das knackt. Dann werden die Leute nämlich endlich drüber nachdenken, dass Apple-Produkte ihre Ecken und Kanten haben. Wenn das jemand knackt, wird Apple nach wie vor Hardware absetzen.
 
Das is ja im Prinzip egal, wenn die Teile geknackt werden, können sie auch mit anderer Software benutzt werden und genau das wird passieren!
 
@KirillSp: Laut monroe ist die Prüfsumme schon wieder geknackt (http://www.monroe.nu/archives/110-iPod-Classic-Will-Be-Supported.html (Link funktioniert Momentan nicht)). Also kann es nicht mehr lange dauern, bis die Alternativen wieder funktionieren (zumindes vorerst).
 
Na, ob sich Apple damit einem Gefallen tut? Nicht jeder will dieses aufgeblasene iTunes nutzen.
Edit: Naja und die Linuxer gucken ganz in die Röhre, da gibts ja _nicht_ mal iTunes
 
@S.I.C.: Wenn man Apple kauft...selber Schuld.
 
@S.I.C.: Linux ist, so was ich mitbekommen habe, auch eine Lebenseinstellung. Ein "Linuxer" wird genausowenig mit Microsoft zu tun haben wollen, wie mit Apple.
 
ich (linuxer) habe außerdem noch windows auf meinem pc und besitze den ipod nano g2 8gb. des weiteren würde ich mir gerne den classic 80gb kaufen, tue dieses aber (zumindest vorerst nicht) da ich ihn unter linux nicht betanken kann.. ups.. und jetzt? ich passe gar nicht ins klischee :(
 
nur weiter so apple, ihr seid auf dem richtig weg aus euren kunden willenlose sklaven zu machen. ist ne echt gute alternative zum T-Virus, die apple da derzeit entwickelt...
 
Aus dem Grunde mag ich Apple nicht. Was die betreiben ist schlimmer als Microsoft und Google zusammen.
 
@Mudder: Stimme voll und ganz zu. Das einzige was noch proprietärer ist als Windows ist Apple. Wer sich in diese Abhängigkeit begibt ist selbst schuld.
 
@porgz: full ack.
 
ich frage mich ernsthaft wer sich so einen überteuerten ipod kaufen will. die kopfhörer haben meiner meinung nach eine grauenhafte qualität und jetzt auch noch das...
 
@mephisto23:

Ich glaube nicht das du wirklich Ahnung hast von der Qualität der Ipod Kopfhörer.

Die klingen nämlich ganz im Gegenteil sehr gut und das soll schon was heisen bei original Kopfhörern und vor allen bei der kleinen Bauform.

Das die Ipods überteuert sind , da stimme ich dir zu aber Mercedes und BMW sind auch überteuert.....daher ist also vollkommen belanglos was die Ipods kosten.
(Bei dem Auto vergleich geht es um den Markennamen den man mit bezahlt , für alle Nullchecker)

Wer sich die Teile nicht leisten kann, sollte keinen Gedanken daran verschwenden ob und wie viele Leute auf Apple, mit seinen angeblich so schlechten Ipods hereinfallen.

Vielmehr sollte er die Klappe halten wenn er neben den hohen Preisen auch noch bemängelt das die Klanqualität saumäßig ist, nur um das Produkt schlecht zu machen. (welches Modell klingt denn angeblich so schlecht?)

Aufregen sollte man sich nur wenn man objektiv die Qualität dieser Produkte beurteilt und feststellt das sie eine lausige Qualität haben und das ganze drumherum auch nicht stimmt , das setzt aber voraus das man einmal auch so ein Gerät besessen hat und nicht nur 5minuten bei einem Bekannten seinem Ipod reingehört hatt. (man kann auch miese MP3s 128Kb auf den Ipod übertragen)

Ich besitze einen Ipod gen4 20Gb noch mit monochromdisplay und bin sehr zufrieden mit dem Teil.
Trotzdem kann ich jetzt nicht behaupten das die Ipod nano genauso gut oder schlecht klingen müssen wie mein Gerät nur weil sie von Apple kommen.

Ich habe auch schon einen Ipod 5gen mit farb TFT ausprobiert und konnte keine nenenswerte Mängel im Klang feststellen. (ausgeliehen von meinem Bruder)
________________________________________________________________________________
 
@mephisto23: Die Kopfhörer von apple ????? hahahahaha von wegen der hatt keine ahnung die kopfhörer von apple und glaub mir ich hab da ahnung gehören zu den schlechtsten die ich kenne ich habe mal bei reall für 9.95 eu bessere gekauft ich lese immer diese komentare und raste innerlich aus wie manche so einen schman erzählen können apple und gute kopfhörer wen willst du den hier verarschen ^^ ((((((ich gebe mephisto23 recht ))))))
 
@x2-3800: "(Bei dem Auto vergleich geht es um den Markennamen den man mit bezahlt , für alle Nullchecker)" lol, drum hast DU auch nen ipod xD weil du genau weisst wies abläuft.. sagmal ... ne sag lieber nix mehr^^
 
iTunes wird zurzeit für Linux entwickelt...nur ma so am Rande :)
 
@Floyd0707: aber es ist noch nicht fertig... und was sollen die leute die linux nutzen machen bis es fertig ist?
 
@Floyd0707: WINE?
 
@Floyd0707: KEIN linuxuser wird JEMALS itunes verwenden. warum? weil es BESSERE alternativen wie: AMAROK (wird derzeit auch für windows entwickelt) gibt.
amarok ist das linuxkillerfeature: itunes, winamp und co können gegen amarok baden gehen, denn solch ein geniales programm ROCKT!
kennt ihr nicht? http://amarok.kde.org/de - testes es mit einer linux live cd selbst.
 
@Floyd0707: jaaa?! nicht das ich wüsste.. oO interessiert mich, da ich als linuxer itunes benutzen würde um meinen ipod zu befüllen.. haste da nen link zu !? thx
 
@theoh: Du kennst anscheinend foobar2000 nicht.
 
@Floyd0707: ihr armen ^^ kennt ihr den keinen alternativ mp3player den ihr mit nem usb-kabel an den rechner stöpseln und somit auf jegliche software verzichten könnt?! na vielleichht findet sich ja hier was >> http://www.mp3-player.de/ .. diese armen, armen applejünger :> die tun mir ja so leid!
 
Sehr merkwürdig, da schaltet sich keine EU ein wegen wettbewerbswidriger/schädigender Massnahmen. Aber wenn Microsoft mit etwas Propietärem kommt, dann schreien sie und stampfen sie und hüpfen auf und ab und machen einen auf Weltuntergang. Hach ja, was wäre diese Welt ohne Korruption und Schmieren. Langweilig.
 
@Islander: im mp3 player segment gibt es einen funktionierenden wettbewerb, das wird wohl der grund sein! nen ipdo brauch man ja auch nur um zu zeigen man hat geld... das es was besseres für weniger geld gibt ist nebensache. "...machen einen auf Weltuntergang." Appel soll in der Hölle schmoren! :D
 
@Islander: ??? Keiner wird gezwungen, einen iPod zu kaufen. Gibt genug Alternative, billiger und besser, aber leider ohne eingebauten Coolness-Faktor :-)
 
Im Betriebssystem- und Officesegment gibt es doch auch Alternativen, und manche davon günstiger und sogar kostenlos. Auch da wird keiner gezwungen Microsoft-Produkte zu kaufen, und trotzdem gibt es da Klagen und Urteile. Der Vergleich ist nicht gültig. Dass Apple-Produkte zu teuer (und nicht unbedingt schlechter, das ist Ansichtssache) sind für das was sie bieten steht hier ja nicht zur Debatte.
 
@Islander: "Auch da wird keiner gezwungen Microsoft-Produkte zu kaufen" nur das die kompatibilität nicht zu 100% gegeben ist weil MS die schnitstellen nicht offenlegt! und immer wieder alles per reverse-engineering zu machen ist nicht wirklich sinnvoll. deswegen die klagen. apple hat noch mit keinem produkt einen wirklich großen marktanteil (vlt itunes?) deswegen gibt es keine klagen. in diesem fall wäre eine klage zwar nett aber nicht wirklich gerechtfertigt.
 
@Islander: Ein beliebter Spruch von MS-FanBoys wenn es um Windows und Linux geht: Niemannd zwingt dich den iPod zu kaufen! Gibt doch den iPod-Killer Zune von MS!
 
Apple hat ganz einfach zu viel Erfolg mit dem Zeugs. Deshalb glauben die das die Leute jeden Scheiss mitmachen.

Wie man beim Eifon gesehen hat, ist das sogar der Fall.
 
@Tomato_DeluXe: gut gesagt. Es gab mal nen Spruch "Apple hat keine Kunden, Apple hat Fans". Und Fans verzeihen ihrem Star alle Allüren.
 
also ich kauf mir den nano ^^
sieht gut aus, ist klein und leicht.
 
@denjo: hat eine miese klangquali... ist überteuert...
 
@denjo: Tolle Argumente. Ein schön gemaserter Kieselstein aus meinem Vorgarten sieht auch gut aus, ist klein und leicht. Das sind doch keine entscheidenen Kaufargumente für einen mp3-Player!?! Wie wäre es mal mit Kompatibilität, Klangqualität, Verarbeitung, Kundenservice, Akkulaufzeit, Software, Kopfhörer, etc? *Kopf schüttel*
 
@sneaker: also kein ipod^^
 
@sneaker: Blabla... wasn vergleichebares ? den schrott von Creative ?

klangquali ist gut bist sehr gut. Les mal unparteiische tests ala Stereo oder andren Hifi zeitungen und nicht den schrott den du aus der Computerbild aufschnappst.

20 stunden und mehr akkulaufzeit sind ebenfalls gut bei dem was die diner leisten.

und welche andre MP3 player hat 160gb festplatte.

kaufn halt nit wenna dir nicht gefällt, aber dien behauptungen haben keinen halt!
 
@denjo: denjo stimme ich zu
 
Apple = Microsoft für Schwule!
 
@imhotep: :-D ^^
 
@imhotep: Microsoft ist schwul
 
@imhotep: Wann sperrt Winfuture eigentlich endlich all die User aus, die hier permant diskriminieren ? Wenn man mal nur über einen Tag hinweg die Kommentare zu den News durchliest, muß man feststellen, daß die Diskriminierung Homosexueller hier Gang und Gäbe ist. Nein, ich bin nicht schwul, aber was hier betrieben wird, gehört verboten. Hier mal der Auszug aus der Winfuture Netiquette: "8. Diskriminierung: Die Diskriminierung von Minderheiten und körperlich bzw. geistig Behinderten werden nicht geduldet und mit Ermahnung bzw. Ausschluss (Kick) geahndet. Als "erzieherische" Maßnahme kann ebenso die Möglichkeit Kommentare abzugeben abgeschaltet werden."
 
@imhotep: Dickes (+) *gg*
 
@albertzx: drei Worte und kein einziger Rechtschreibfehler - heute ist dein Tag, was?
 
@charly1310: Ich weiß du hast keinen Humor! Mach in Zukunft bei Missbilligung eines Kommentares einfach ein (-) und spar dir ein Posting das nach den ersten 3 Wörten eh kein Schwein interessiert.
 
@imhotep: Diskriminierung ist also Humor für Dich. Bravo. Dann sollte sich die Redaktion aber nicht allzuviel Zeit mit dem Sperren Deines Accounts lassen.
 
@charly1310: Kennst du z.B. "Die Simpsons". Nö!? Macht nix ich weiß, du hast ja keinen Humor!
 
@imhotep: Was Du alles von mir weißt ?! Dann mußt Du wohl dieses kleine Stück Hundesche**** sein, daß mir noch in der Schuhrille klebt :-) Schönen Tach noch.
 
@charly1310: Du bist aber leicht reizbar! *lol*
 
@imhotep: Gereizt ? Du hast mich noch nicht gereizt erlebt. Ganz im Gegenteil. Ich mache nur "Spaß" auf Deinem Niveau :-)
 
"Die Diskriminierung von Minderheiten und körperlich bzw. geistig Behinderten"

rofl, die arme schwule randgruppe xD omg.. was denkst du was homos sind.. nichts anderes als heteros! und bestimmt mal keine minderheit xD ROFL.. ich muss hier nicht sagen das ich nicht schwul bin, denn selbst wenns so wäre, wäre es völlig unerheblich! :)
 
@charly1310: Ich finde auch das hier mal wirklich durchgegriffen werden sollte, wobei die Frage ist ob es eigentlich erst durch unsere Überlegungen zum Rassismus wird, vielleicht war es ja als Lob gemeint? Natürlich aus dem Kontext hier wird es zu einer Beleidigung.
@imhotep: Die Simpsons sind Satire und zeigen auf intelligente Art Misstände in der amerikanischen Gesellschaft auf, in deinen drei Worten kann man aber keine künstlerische Freiheit erkennen und somit wird die Meinungsfreiheit eingeschränkt weil sie ist nur erlaubt solange man nicht gegen die Menschenrechte verstößt die über dem Grundgesetz stehen.
 
@floerido: Danke ! Gut zu wissen, daß es hier auch noch User mit Hirn gibt. Es ist wirklich erschreckend, wie leicht es sich die meisten hier machen. Wollen lustig sein und wissen gar nicht, was für einen Schei** sie schreiben. Wenn man dann noch darauf hinweist, bekommt man die geballte Dummheit in Form von aberwitzigen Begründungen vor'n Latz geknallt....und Winfuture schaut zu...
 
wer schwule als ne minderheit ansieht, ist nichmehr ganz dicht! deiner meinung sind homosexuelle ne randgruppe für die sich keiner einsetzt ausser du^^, oder was?! und man kann über schwule witze machen soviel man will! genauso wie homos über heteros ihre witze reissen können, ohne das es jemanden stört! spiel hier nicht den verfechter für jemanden, der sich hier selbst äussern könnte, wenn es ihn denn stört.. seit der schwulenbewegung ist schwul sein ganz normal und der begriff nicht als beleidigung zu sehn, sondern mehr wie "du führst dich auf wie ne tussi" zu vergleichen^^ also, so wie du dich jetzt im mom aufführst! mach kein problem, wo noch keines is! danke
 
@alle: Nehmt z.B. das Posting von albertzx weiter oben. Ich weiß nicht ob es gewollt war oder nicht aber die Antwort hat schon fast Monty Phyton Qualität! @floerido: Ich liebe es wenn Möchtegern-Anwälte mit Wikipedia Ausbildung solchen Dünnpfiff hier abgeben, weil sie meinen bei solchen Postings die Grundwürde des Menschen verletzt zu sehen. Gut, offenbar hast du sonst keine Probleme! Wenn du dich wirklich für Homosexuelle einsetzen willst und zufällig in Wien wohnst, dann bewirb dich doch bei der Rosa Villa www.villa.at.
 
@imhotep: Lieber imhotep, mal angenommen Du wolltest wirklich nur lustig sein - was Dir gründlich misslungen ist - dann sei wenigstens so fair und entschuldige Dich dafür, daß Dein Spaß ein geschmacklicher Fehlgriff war. Es geht nicht darum, Dich als Quelle allen Übels auszumachen. Schau Dir einfach nur mal die Kommentare zu diversen News an. Da findest Du zigfach so einen Schwachsinn, wie Du ihn von Dir gegeben hast. Das ist es, was mich persönlich wütend macht. Da sitzt ne Horde geistig zurückgebliebener Kiddies vor ihren Rechnern und macht sich mit Hilfe von diskriminierenden Äußerungen über alles lustig, was ihnen nicht paßt. So ein Schei** gehört nicht in die Öffentlichkeit. Das kann man zu Hause unter Gleichgesinnten machen, aber für solch eine feinsinnige Differenzierung reicht offenbar der geistige Horizont nicht.
 
@clearvision: Es ist eine Frage des Geschmacks und des Tons. So wie in den Winfuture-Kommentaren zu lesen, hat das wenig mit "sich-lustig-machen" zu tun. Das ist pure Dummheit, die es verhindert, zwischen intelligenter Ironie und blanker Diskriminierung zu unterscheiden. Es geht auch nicht darum, sich für irgendwelche Rechte einzusetzen, es geht darum, daß solche hirnlosen Kommentare aufhören und die User ein bisschen zum NACHDENKEN angeregt werden, bevor sie ihren Mist der Öffentlichkeit präsentieren. Genau das ist der Sinn der Netiquette.
 
@imhotep: ich denke nicht, dass das diskriminierend gemeint war. aber egal - hauptsache sich aufregen. ja, apple hat schon nen schwulen touch :). der ipod schaut schwul aus. und genial (nur viel zu teuer). conclusio: schwul = "in" = teuer. so ist das also :)! und zu "solange man nicht gegen die Menschenrechte verstößt die über dem Grundgesetz stehen"... was? nur weil apple schwul ist verstößt man gegen die Menschenrechte, wenn man das niederschreibt? hihihi! sonst habt ihr keine probleme?
 
@WotC: :) und @charly: "Da sitzt ne Horde geistig zurückgebliebener Kiddies vor ihren Rechnern und macht sich mit Hilfe von diskriminierenden Äußerungen über alles lustig, was ihnen nicht paßt. So ein Schei** gehört nicht in die Öffentlichkeit." erzähl das deiner mutter, aber nicht mir :> und jetzt geh baden. und ausserdem ist es nicht diskriminierend wenn ich sage ms sei schwul^^ und wenn ms bzw den schwulen an dieser ausdrucksweise etwas nicht passt, dann die zu mir und nicht du^^ u n i n t e r e s s a n t
 
Ich war schon immer der Meinung dass es total bescheuert ist einen iPod zu kaufen. Andere Player brauchen keine Zusatzprogramme um mit Musik betankt zu werden. Aber es wird immer Dumme geben die es besser wissen. Wer einen iPod kauft stützt damit dieses System indem er Geld in die Firma Apple pumt und ihnen somit zeigt dass man es mit den Konsumenten machen kann. So jetzt werde ich bestimmt wieder zugeflamt von Apfeljüngern die gerade vom Beten kommen. haha
 
Naja vieleicht merken jetzt mal alle ausser die bonzenkinder das man diese firma zu boikotieren hat^^
 
@Billy Gee: definier doch bitte mal "Bonzenkinder".
 
der iPod ist nicht nur schön er ist auch der mp3 player nummer 1
 
@albertzx: was wiedermal beweißt die massen sind dumm. wie sonst kann ein player der völlig überteuert ist, eine miese qualität liefert und eine noch schlechtere akkulaufzeit hat so oft verkauft werden.
 
@mephisto23: Es kommt halt heutzutage nicht auf innere Werte an: nur das Äußere zählt. *g*
 
Alte News :-)

Wurde schon wieder ausgehebelt:
Anscheinend liegt bereits ein erster Hack vor, der in den iTunes-Alternativen Einzug halten könnte.
http://www.monroe.nu/archives/110-iPod-Classic-Will-Be-Supported.html
 
Apple ist auf den Spuren Microsofts. Der iPod ist nur ein aufgeblasenes Stück Elektronik mit Namen und die Leute bekommen beinahe einen Herzinfakt, wenn sie dieses Ding nur sehen. Gut, sieht gut aus, aber ist nicht die Aufgabe eines mp3-players die Mucke abzuspielen???? Ich esse lieber Äpfel, denn dafür sind sie da :-D
 
Wie immer Klasse Kommentare hier!
Manche kaufen sich vielleicht auch 'nen iPod, weil sie diese Unkomplizierte Art&Weise mögen, wie die Daten SYNCHONISIERT werden. Früher hab ich meinen MP3-Player mit'n Totalcommander selbst bestückt... Dann kaufte ich mir 'nen Mac, weil ich keinen Bock mehr auf System-Gefrickel hatte. Und warum sollte ich mir zum Mac 'nen anderen Player kaufen. iTunes auf'm Mac ist längst nich so schwerfällig wie auf der Dose und vor allem muss ich net frickeln. iPod dran und gut is!
Jeder kann kaufen was er mag, ich fand nur, dass der iPod in Verbindung mit'm Mac die für mich optimalste Lösung is. Und das nich weil ich'n "Fanboy" bin, sondern weil für mich MacOS der ausschlaggebende Grund war zu Apple zu wechseln.
So, jetze dürfter weiter flamen.
 
Neid und Spott ist die größte Anerkennung. Über keinen MP3-Player wird mehr geredet als über den iPod: ob gut oder schlecht ist dabei nebensächlich, denn solange alle über ihn reden, ist er für viele Leute etwas besonderes und wird deshalb gekauft. iPod ist so der Inbegriff für MP3-Player geworden wie Coca Cola für braune Brause. ___ Wie dem auch sei: Ja, ich habe einen iPod. Einen Nano. Ich bin über iTunes zum iPod gekommen, weil ich legal und einfach Musik kaufen wollte im Netz. Und da ist iTunes trotz 128 kb/s im Vergleich zu anderen insgesamt gut aufgestellt: gute Auswahl, Brennen soviel man will, einfaches Preismodell. Ich habe mich dann für einen iPod entschieden, weil er direkt mit iTunes zusammenarbeitet und ich im Auto nun zudem einen iPod-Adapter habe, mit dem ich den iPod über das Autoradio bedienen kann. Alles zusammen ist sicher nicht perfekt, aber es ist eine insgesamt runde Lösung und erfüllt den Zweck. Und wer den iPod zu teuer oder sonstwie schlecht findet, der soll ihn einfach nicht kaufen und gut ist. Aber scheinbar haben hier viele Leute zuviel Freizeit ^^
 
Ich verstehe nur eines nicht, warum ist Apple so verdammt teuer (iPod, Mac etc.)? Was in Gottes Namen soll da sooooo viel besser als bei anderen sein? Kommt mir bloß net mit "ist sicherer und bla bla bla". Es gibt kein absolut sicheres System (in Bezug auf Mac)! Die derzeitige Arroganz-Politik "wir sind die besten" ist die Art, wie es MS getan hat/tut, daher auf Spuren Microsofts.
 
@stutzl1981: "warum ist Apple so verdammt teuer" Weil sie es können! Es ist alles nur eine Frage von Angebot und Nachfrage. Wenn Dir Leute einen Stein für 100 $ abkaufen würden, würdest Du ihn dann für 1 $ verkaufen? Apple lebt davon, "etwas besonderes" zu sein. Und solange es genug Käufer gibt, die für das Design und die Bedienbarkeit überproportional viel Geld auszugeben, solange wird Apple auch die Preise hoch halten können.
 
Ich finde das nur zu lustig. Früher warens Klamotten heute der MP3-Player. "Guggst du, habe isch korrekt geiles iPod, man bin isch cool!" :-D .... Zum Glück ist mein Neffe nicht von diesem Muss-Ich-Unbedingt-Haben-Weil-Es-Cool-Aussieht-Virus angesteckt, als er sich einen mp3-Player wünschte.
 
@Runaway-Fan: lies du mal dein posting drüber? ^^ lol, wie kann man sagen der apple wäre für seinen funktionsumfang überteuert und selbst benutzt man einen!? ich weiss das ich verarscht werde, aber das ist mir egal xD oder wie?! und wenn ich über itunes einfach und vorallem legal an musik rankomme, mach ich das immernoch nicht, wegen drm! eine einfachere möglichkeit sich musik zu holen, als ich es mache, gibt es nicht^^ und die ist zu 100% drm frei, wenn auch nicht immer kostenfrei.. und ist es nicht so, dass man über itunes bezogene musik nur mit nem "drm cracker" auf anderen mp3-playern abspielen kann?! wenn ja... was hat das für einen sinn^^ also für den kunden, für apple is mir klar.
 
@clearvision: Das hat mit "verarschen" nichts zu tun. Ich weiß was ich für meinen Preis bekomme und was nicht. Und wie ich bereits beschrieben habe, ist der Preis für den Funktionsumfang vielleicht zu hoch. Aber es ist halt nicht nur der Funktionsumfang der zählt, sondern auch Design und Bedienbarkeit insgesamt. Und diese Punkte lassen sich nicht in "EUR" errechnen. Mir persönlich sind sie mehr Wert als manch anderem hier. Deshalb ist der iPod für mich zwar nicht günstig aber auch nicht vielfach überteuert. Und mit DRM habe ich persönlich keine grundsätzlichen Probleme, solange sie für mich ausreichen und mich nicht in dem einschränken, was ich machen möchte. Und das tun sie bei iTunes. Ich kann es beliebig anhören und brennen.
 
ja dann viel spass weiterhin mit dem wasserzeichen in DEINEM 128bit billig musikformat für 1,29€ ... komm ja nich drauf die dinger ohne sie vorher in ein anderes format zu konvertieren, in ner tauschbörse oder sonst wo "4free" anzubieten! aber wer das macht, wird wohl sowieso nie daraufkommen für sonen verseuchten dreck geld auszugeben! aber dieser service lässt sich ja nicht in geld rechnen und deine aac kacke kannste ja sogar auf anderen playern, als auf dem ipod, abspielen!! Super! richtig genial dieser itunes... richtig was für schwache sinapsen!
 
Nachdem die Schwulen ja nun bereits von einem Vorposter ihr Fett weg haben, nehm' ich mir die Freiheit, mal meine Meinung zu den Apple-Usern auszusprechen: Die leiden doch alle unter kollektivem Gehirnschwund!
Wenn Apple demnächst eine superstylische Microwelle auf den Markt bringt, dann belagern die wahrscheinlich auch 12 Stunden vor Verkaufsstart die Apple-Stores, um dann zu einem Mondpreis ein Gerät zu kaufen, für dessen Inbetriebnahme man zuerst den Energieversorger wechseln muß und in welchem man anschließend dann nur Gerichte erhitzen kann, die man dann gleichfalls im Apple-Store zu überteuerten Preisen erstehen muß!
Solange unsere EU und Bundesparlamentarier privat und beruflich gleichfalls ohne Rücksicht auf die Kosten (die haben es ja) die megastylischen Produkte dieser Firma verwenden, braucht Apple sich im Gegensatz zu Microsoft auch nicht vor den EU-Wettbewerbshütern zu fürchten. Und den Hinweis auf Microsfts Marktstellung und die Möglichkeit, andere Produkte als die von Apple zu kaufen, finde ich auch nicht sooo stichhaltig. Stell' Dir vor, Du gehst in eine Discothek und am Eingang wirst Du erstmal von einem Türsteherkommando nach allen Regeln der Kunst verdroschen. Dann rufst Du die Bullerei und die sagen Dir dann, daß Du doch die Freiheit hättest, in ein anderes Etablissement zu gehen. Nach dieser Gesetzmäßigkeit kann Apple also mit seinen Kunden machen, was sie wollen???
 
Anstatt auf biegen und brechen zu versuchen den iPod mit alternativen Systemen zu bespielen sollte man Apple als Kunde einfach mal den Stinkefinger zeigen, den iPod im Regal liegen lassen und einfach einen anderen kaufen. Bei DRM-Musik hats schon funktioniert und beim iPod würde es auch funktionieren.
 
@DennisMoore: Genau, das wäre konsequent. Aber das ist für den meisten hier ein Fremdwort. Lieber kaufen und dann Meckern. *g*
 
@DennisMoore: Das dumme ist nur, es gibt nicht wirklich Alternativen wenn man was bestimmtes sucht. Kann einer sagen was er will, der iPod Touch z.B. hat ein geniales Design und Bedienkonzept. Das bekommt man von anderen Firmen so nicht. Ich habe mir bis dato noch gar keinen Player gekauft, weil mir Apple zu teuer ist und andere Marken nicht das haben was ich möchte. Ich gebe mich nicht nur mit einem nette Innenleben zufrieden, bei mir muss er halt auch gut aussehen.
 
@Islander: Bitte? Keine Alternativen?. Also mein MP3-Player (100 Euro) kann MP3, DRM auf Wunsch und FM-Radio, sowie Radio aufnehmen. Dazu hat er noch einen Mini-SD Slot, der zu dem verbauten 1 GB Festspeicher noch ein weiteres GB an Speicher akzeptiert. Da schmeiß ich sämliche iPods aber lachend gegen die nächste Wand. Designtechnisch gibt es ebenfalls viele Produkte die iPod-like sind.
 
@DennisMoore: Wie gesagt, Alternativen die meinen Bedürfnissen und meinem Geschmack entsprechen. Klar, es gibt sogar Player die dem iPod extrem ähnlich sehen... aber das Innenleben kann man wegwerfen. Oder umgekehrt... Spitzenausstattung, aber null Design.
 
@DennisMoore: Du musst dich nur mal informieren, es gibt so viele MP3 Player die das gleiche bzw. fast das gleiche Designe haben, technisch das gleiche bieten oder mehr und günstiger sind.
 
ich find die Politik die Apple da betreibt zwar nciht gut, aber andere Hersteller machens genauso... btw gibt es genügend Alternativen zum iPod... also meckern braucht man da echt nicht...nur Verschwendung von Energie
 
Ich habe einen iPod Nano, der leider defekt ist, habe ich mir nicht gekauft sondern geschenkt bekommen. Nun wollte ich es reparieren lassen, habe vorher geschaut was es kosten würde....ca. 139€ nimmt Apple für eine Reparatur...echt unverschämt, da bekommt man ja ein neues Gerät für....scheiß auf Apple.
 
@wurmel: Da wird halt mit super-hochwertigen Werkzeug repariert. Dieses Werkzeug ist so einzigartig und das beste, was es gibt, weil es Apple hat. *GG*
 
@stutzl1981: loool, der war gut...lach mich gleich tot........
 
@wurmel: Erzähl mal. Mein Nano ist auch hinne. Wofür die 139 Euronen? Ich denke in Deutschland haben wir sowas wie 2 Jahre Produkthaftung?
 
Leute die NEWS SIND URARLT.
Mittlerweile haben findige Linux-User wieder den Code geknackt und man kann es wieder verwenden.
Die Aufregung ist wie immer für die Katz und kommt Anti-Applern nur gelegen.
 
Die Daumenschrauben werden zunehmend angezogen....Auch darum NIE angebissene Äpfel.
 
Alter Schwede, was is denn hier los. um ml ein paar von euch was tolles beizubringen: Hersteller von zb. mp3 playern können verklagt werden (zb us), wenn die kunden (also die besitzer dieser mp3 player) illegale musik auf den playern abspielen. nebenbei sei erwähnt, dass zb waffenhersteller nicht im nachhinein herangezogen werden können. ==> geburtsstunde von drm. und auf apple und ms wurde natürlich sofort ein auge geworfen.
natürlich gibt es sofort wieder hacks, welche diese sperren aufheben, aber apple und ms haben es wenigstens versucht, man kann ihnen also nichts vorwerfen im nachhinein.
mfg chief
 
@Chiefcooker: Die Qulle darfst du mir gerne mal zeigen.
 
Wer so nen Dreck kauft, ist selber Schuld.
 
@Maniac-X: ich sag mal so, wer was ANDERES kauft ist selber schuld. Vielleicht sollte man langsam mal versuchen iPod und die Verbindung mit iTunes als Vorteil zu sehen. Es gibt nichts besseres als eine gepflegte iTunes Bilbliothek und einen iPod den man so schön und einfach betanken kann. Alle die hier meckern haben iTunes nur noch nie genutzt oder haben keinen iPod. Früher wollte ich es auch nicht haben. der kleine WinAmp Player hat mit Jahre lang am besten gefallen. Aber wenn man erstmal seine ganze Musik in iTunes eingepflegt hat, ist es 100x angenehmer und einfacher. und wer sagt was von schlechter Klangqulaität? stand das in der Bravo? also wer die Vorteile von iTunes und iPod nicht nutzen will, der soll ich seinen billigen Mp3-Player kaufen und ihn weiterhin wie in der Steinzeit über den Arbeitsplatz befüllen. Alle die hier in diesem Forum über Apple meckern sind einfach nur neidisch weil sie kein Geld haben sich sowas zu kaufen, oder sie haben noch nie etwas von Apple genutzt. Dazu muss ich sagen dass Quicktime für Windows die nervigste Software überhaupt ist. Den Scheiss wollte ich nie haben genau wie den Realplayer. Und das ist nicht gerade gute Werbung für Apple, weil man dadurch ein völlig falsches Bild von Apple bekommt. Aber naja.. soll jeder glücklich werden mit seinem Kram der sich seit 20 Jahren nicht weiterentwickelt hat.
 
Das befüllen meines nicht Itunes-Mp3-Players läuft so ab: rechte maustaste auf das Lied in meinem Foobar (oder die makierten Dateien) -> Copy to X: -> fetig. Dank dem kleinen Addon auch mit Ordnern etc möglich. Also ich finde das sehr bequem.
 
Ich habe früher iTunes gerne genutzt, aber es wurde mit der Zeit immer fetter und fetter, irgendwann habe ich das runtergeschmissen.
 
@demirug: ja, und so ähnlich nur noch ein bisschen komfortabler geht es in itunes. also warum dann darüber meckern?
 
tja, damit hat sich das thema ipod erledigt. denn von meinem linux trenne ich mich nicht. lang leben die anderen anbieter!! und @steve jobs: jaja, wasser predigen und wein saufen.
 
Ich bin kein Apple Fan, nutze aber trotzdem einen ipod nano zusammen mit Nike+ zum Joggen. Komme damit gut klar und habe eigentlich wenig auszusetzen.
 
Wo bleibt den Hier die EU wenn schon (grins) gegen M$ we3gen inkompatibilität geklakt wird dann doch auch gegen Apple .fair ist fair..
 
Also der iPod Classic lässt sich mittlerweile schon von libgpod unter Linux bespielen. Habe ich eben auf www.planetkde.org gelesen. Am 16. September hat jemand einen Artikel dazu geschrieben - es wird also nicht mehr lange dauern xD
 
Seit ich iTunes habe bin ich um einiges glücklicher als mit winamp. Die Bibliothek einmal richtig einordnen und dann passts für mich. Ich hab alles was ich brauche und es funktioniert perfekt. Ich werd mir auch nen macbook kaufen mit osx leopard, nicht weil ich ein Apple fan bin, sondern weil ich dann osx und windows parallel auf dem gleichen notebook benutzen kann und auch Linux raufschmeissen kann wenn ich Lust dazu hab. Ist fürs Studium ganz praktisch. Und zum Thema iPod: ich leiste mir das Teil weil ich sein Bedienungskonzept unschlagbar finde. Soundqualität ist ganz ok. Somit stört mich auch das "iTunes-Muss" nicht.
 
und ausserdem charly^^ du hast dich doch mit nem neuen namen erneut hier angemeldet... dein geschwätz kenn ich irgendwoher! obwohl ne, katholiken aktzeptieren ja keine gleichgeschlechtliche liebe... sry hab mich geirrt^^' omg
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum