Kartendienst von Google jetzt mit 54 neuen Ländern

Internet & Webdienste Der Suchmaschinenbetreiber Google hat seinen Kartendienst Google Maps am Wochenende erweitert. Ab sofort steht detailiertes Kartenmaterial für 54 neue Länder zur Verfügung. So konnte die Abdeckung Lateinamerikas verdoppelt, Asiens sogar verdreifacht werden. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das finde ich toll!
 
"Afghanistan.. Irak... Iran..." Na ob da die Daten wirklich so genau sind? ^^
 
@Runaway-Fan: Ich könnte mir sogar vorstellen, dass sie statistisch gesehen genauer sind, als die europäischen Daten! Die deutschen Daten werden jedes Jahr nur aktualisiert und manche Fehler sind schon seit 10 Jahren drin. Durch den Krieg in dieser Region, wurden manche Daten erstmalig und komplett aufgezeichnet - genauer denn je zuvor.
 
@TobWen: Ich meinte nicht "genau" im Sinne von aktuell. Sondern die Auflösung wird dort sicher nicht so hoch sein wie z.B. bei uns in Hamburg. Sonst könnte man ja Militärstellungen etc sehen. Da wird Mr. Bush was dagegen haben. *g*
 
Ist ne coole sache, auch wenn manch einer jetzt sagen wird "warum wird mein dorf immer noch grob angezeigt, wen interessiert asien". das tollste an der sache ist schon, das man sich für die nächste asienreise, eine wandertour schon vorab sehen kann.
[trollmodus an] yuhuu, ich kann die terrorcamps in pakistan sehen :) [trollmodus aus]
 
lol bestimmt auch topaktuelle Bilder von der Wüstenladnschaft im Nevada, als nach Foster gesucht wurde. Was ist eig aus der Aktion geworden?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!