Umsatz mit Musik-Downloads erreicht ein Rekordhoch

Internet & Webdienste 2007 werden sich die Deutschen so viel Musik aus dem Internet herunterladen wie nie zuvor. Der Umsatz mit Downloads auf Computer klettert auf voraussichtlich 60 Millionen Euro. Berücksichtigt sind sowohl Einzelsongs als auch komplette Alben. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und ich wette die MI führt diesen Zuwachs auf die vermehrt durchgeführten Verfolgungen/Anzeigen...
 
@miwalter: Was wäre an dieser Vermutung so falsch? Ich denke schon, dass die Leute zunehmend von illegalen Downloads zu kostenpflichtigen Lösungen wechseln, einfach aus Angst vor eben diesen Anzeigen...
 
@ tsingtao: Voielleicht ist der Grund auch ganz einfach - es gibt inzwischen genug legale Angebote.
 
Da die Verkaufszahlen steigen, könnte man ja auch mal an eine Preissenkung denken, die Preise sind ja - trotz größerem Markt - proportional gleich geblieben... ach nee, hatte ich missverstanden, die Preise müssen ja nur bei Rückgang der Nachfrage sinken...
 
Heißt das, die Krise der MI ist vorbei und man könnte aufhören, jeden und alles zu verklagen?
 
Falls die Plattenfirmen überhaupt ein Problem haben, dann sind sie zu 100% selbst daran schuld. Sie haben es jahrelang nicht verstanden das mit Downloads viel Kohle zu machen ist. Ohne Apple und iTunes wäre dieser Markt wohl noch immer nicht so weit wie er heute ist, auch wenn jetzt gleich wieder alle Applehasser aufheulen werden.

Also Leute, schön eure CD's und legalle Downloads kaufen, Madonna will sich ja schliesslich noch ein Kind kaufen und alle anderen Grössen haben längst noch nicht genug...eine Villa mehr muss schon noch drin sein...
 
finde ich doch mal eine Positive nachricht. Weniger illegales, und ich denke durch die große auswahl und den atraktieven angeboten wirds auch noch mehr. Wobei ich alleine schon 2 songs von aol gewonnen habe XD gekauft da aber noch keins *g.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen