GIMP sucht Vorschläge für neue Benutzeroberfläche

Software Das Entwicklerteam um die freie Bildbearbeitungs- software GIMP sammelt derzeit Vorschläge für ein neues Design der Benutzeroberfläche. Ab wann das neue Design verwendet soll ist bisher nicht bekannt. In der nächsten Version (2.4) werden aber ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Die nächste Version 2.4 wird demnächst in der finalen Version erscheinen. Da gibt es schon einen RC 2!! Wird wohl doch eher die Version 2.6 bzw. gleich 3.0 werden. Anonsten hätte ich gerne eine Quelle, dass das wirklich in 2.4 enthalten sein wird.
 
@amano: würde mich jetzt auch wundern, aber irgendwie widerprechen sich auch der erste und letzte Absatz ein wenig.
 
@amano: Sorry, hatte mich bei einer meiner Quellen verlesen. :( Hab's nun korrigiert.
 
Also ich kann, und konnte mich nie mit der "losen" Oberfläche von Gimp, oder Adobe Photoshop anfreunden. Da fand ich die "festen" Oberflächen von Corel besser.
 
@KamuiS: im ganze neuen Photoshop kannst du aber auf ne feste umstellen wenn du möchtest :) - Vorteil an einer losen würde zB bei Multimonitorsystemen gegeben sein, wenn du einfach mal diese ganzen Elemente auf den zweiten Bildschirm packst und du mehr Platz fürs Bild hast usw.
 
@KamuiS: Genau das ist der Grund wieso ich mir GIMP nicht antue sondern bei Paint Shop Pro bleibe. Aber da PSP in der neusten Version total überladen mit dem dümmsten Müll ist und lauter Services (Uploader, Downloader, Autoloader, File Browser, ..) und Yahooscheiß installiert find ich die Nachricht schonmal sehr interessant, weil ich Corel nicht mehr lange treu bleiben werden kann, bei der Entwicklung...
 
ich find die oberläche eigentlich genial, vorallem mit 2 monitoren perfekt aber gut....
 
So lange sie da nicht das blöde Photoshop-Layout draufklatschen, ist's mir egal. Ich brauche bei der Bildbearbeitung den GANZEN Bildschirm, da sind mir Paletten und Menüs nur im Weg.
 
Weis nicht was ihr habt, ich liebe Photoshop und ich weis das es für Gimp eine PS Oberfläche gibt, aber leider nicht in Deutsch :(
 
Gimp sollte ein US wie Photoshop haben, dann würd ichs mir vielleicht auch mal angucken, weil die Funktionen hats ja, nur das bereits oft kritisierte UI find ich auch bescheiden.
 
man kann doch die Paletten ausschalten? den ganzen BIldschirm wollen einige nutzen und das mit keinen Paletten. wie stellt ihr euch das vor? :P das einzige was moeglich waere ist, wenn die Paletten autom. verschwinden, sobald man weiterzeichnet ^^ und erscheinen, wenn man am Rand geht.
 
seit wann schreibt skaven news?
 
@markus3650: schon seit einigen Jahren, auch bevor ich Moderator war, schon. Damals allerdings nicht unter eigenem Namen. Unter eigenem Namen seit einigen Monaten, aber sehr selten.
 
Solange man in seinem System mehrere Desktops hat, kann man die 20 GIMP Fenster auf einen anderen schieben, aber unter unter Windows natürlich fatal *g*
 
@Ensign Joe: Es gibt auch für Windows Programme die virtuelle Desktops erzeugen, für die dies denn überhaupt wollen. Und komfortabel ist es wohl kaum sich auf der Suche nach einem Fenster erst durch die Desktops klicken zu müssen. Ich hätte am liebsten eine modulare Oberfläche bei der ich jedes Fenster, jede Toolbar andocken oder frei schweben und alles auf eine Individuelle Größe anpassen kann. Also so wie bei Paint Shop Pro (mit noch einem Tick mehr Freiheiten). Wenn man dann noch die Arbeitsflächen abspeichern und schnell zwischen ihnen umschalten kann, dann wär's perfekt.
 
Ist die Dockfunktion von GIMP nicht bekannt? Ich habe exakt 2 Fenster.
 
Na dann sollten sich die Gimp-Entwickler vielleicht mal das hier ansehen: http://www.pixelmator.com/ Basiert ebenfalls auf 15 Jahren OpenSource-Erfahrung und verknüpft dieses gekonnt mit Mac OS X Technologien wie z.B. CoreGraphics. Und hat dabei noch ein modernes GUI, wäre ja auch schlimm wenn nicht ... :)
 
man nehme einfach einen zweiten monitor, wie es professionelle screendesigner eigentlich immer machen. die leisten meines photoshops liegen auch immer aufm zweiten monitor. wo is da das problem?
 
komisch dass sich die Windows-PS-User über die GIMP-UI aufregen, obwohl PS auf nem Mac genauso wie GIMP aussieht... Ich habe kein Problem mi der Oberläche von GIMP, aber wenn die was ändern wollen - wiso nicht, ich lass mich überaschen.
 
Lol. Als ich die News gelesen hab, dachte ich, dass sicher in den Kommentaren alle in Begeisterung ausbrechen würden - da hab ich mich wohl getäuscht :)
Aber mal ehrlich - ich find es genial, dass sich die GIMP-Entwickler endlich mal darauf einlassen, ihre schon zum Kult gewordene Benutzeroberfläche zu überarbeiten. Denn diese Benutzeroberfläche ist es, die mich als Noob davon abhält, GIMP mal häufiger zu benutzen. Ich bin nämlich die meiste Zeit nur damit beschäftigt irgendwelche Fenster neu anzuordnen, in der Größe zu ändern und rumzuschieben.
 
@SuperGreenhorn: wenn du GIMP nicht benutzt - hast du dir denn nun Photoshop für teures Geld gekauft oder wie soll ich das vestehen? Ich habe vor GIMP kein anderes derartiges Programm verwendet und finde mich auch wirklich sehr gut zurecht...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.