BKA nimmt internationale Phishing-Gruppe fest

Internet & Webdienste Mit der Festnahme von 10 Personen und der Durchsuchung von neun Wohn- und Geschäftsräumen gelang dem Bundeskriminalamt (BKA) im Auftrag der Staatsanwaltschaft Bonn am 11.09.2007 ein großer Erfolg gegen eine international agierende ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
eine gute sache das auch mal ein BKA-Chef jemanden mal festnimmt :o), oh ich entschuldige mich und lobe das BKA für ihre gute Arbeit
 
@any_crab: Ziercke wird sich aber bestimmt vorher versichert haben, das es auch ganz sicher nur ein "Hänfling" ist! ,-) Was ist ein "Hänfling": http://de.wikipedia.org/wiki/Hänfling
 
@Fusselbär: Ich wusste es doch Tiere sind Inteligent und sind auch Kriminel, fehlt nur noch ein Gesetz gegen schlaue Tiere. Es könnten ja auch terroristische Tiere dabei sein (Selbstmordatentäter oder Muslime).
 
@any_crab: Selbstmordattentätertiere... Du meinst Lemminge? ^^
 
18 Monate Ermittlungsarbeit .. uiuiui .. aber freut mich zu hören, dass es endlich voran geht was die Bekämpfung von Internetkriminalität angeht. Leider war es bislang wohl eher ein Tropfen auf den heißen Stein. Nichtsdestotrotz ist aller Anfang schwer!
 
@nexfraxinus: 10 Personen, 18 Monate. Ist doch immernoch der Tropfen auf dem heißen Stein..wenn nicht gar weniger. Solche Meldungen sind ja grad ein richtiger Anspron in die Szene einzutreten, wenn man das Einkommen über 18 Monate bedenkt und die Möglichkeit geschnapt zu werden.
 
Gut und richtig so ! Verurteilen und einsperren diese Bande !
 
tj0, pech gehabt würde ich sagen. mal sehen was so auf die zukommt...bestimmt nicht wenig wenn dann noch entsprechende beweise sicher gestellt werden..
 
Wetten das hier der Bundestrojaner zum Einsatz kam ? lol
 
@~LN~: Paranoia? Dagegen gibt es doch auch was von Ratiopharm, oder?
 
Du hast die Ironie nicht verstanden, dagegen gibts leider nix in der Apotheke.
 
@~LN~: Wenn's wirklich Ironie war, dann ist alles ok und Du hast mein sorry.
In den letzten Tagen war hinsichtlich des BT ja hier auf WF der Teufel los. Jeder schien zu glauben, dass er künftig von der Regierung ausspioniert wird.
 
Ich finde es dreist von denen, dass sie von Deutschland aus operierten. Scheinbar genießen die deutschen Strafverfolgungsbehörden schon so einen 'guten' Ruf, das man dies für unbedenklich hielt. BKA-saubere Arbeit! Sowas würde man gerne öfters lesen.
 
Good Job! :o)
 
die brauchten sicher ein paar Profis , für ihren Bundes Trojaner , immerhin haben diese Leute bewiesen das ihre Trojaner und schadens Programme funktionieren .
Verlässt sich das BKA auf bezahlte Fachkräfte beim Bundes Trojaner geht es sicher in die Hose , wenn man jemand Bezahlen muss macht der nur das Notwendigste , andere Leute erstellen solche Programme aus überzeugung b.z.w sind Fanatiker .Bezahlte Fachkräfte sind immer schlecht . mfg mister x
 
@m.i.s.t.e.r.x: Hast Du diese tiefgründige Theorie aus der Computer Bild? Nach Deiner Meinung müsste jede kommerzielle Software per Definition schlecht sein, weil sie von bezahlten Fachkräften erstellt wurde?! Was für'n haarsträubender Quatsch!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen