Erstes P2P-Handy ermöglicht kostenlose Telefonate

Telefonie Das schwedische Unternehmen TerraNet hat ein Mobiltelefon entwickelt, das nicht auf eine lokale Infrastruktur in Form eines Mobilfunknetzes angewiesen ist. Gleichzeitig werden durch diese Technologie kostenlose Telefonate ermöglicht. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Man sollte diese Möglichkeit mit ner Art HotSpot verknüpfen
 
Super Idee! Ließt sich richtig lecker.
 
Heißt das jetzt, dass wenn jmd. mein "Handy" nutzt zum verbreiten seiner Nachricht, kann ich parallel nicht mehr telefonieren!?
 
@nexfraxinus: Also ich denke du kannst dann trozdem noch telefonieren, wäre ja nicht gerade Klug wenn man dann nicht mehr Telefonieren könnte oder ?!?!
 
@Nixwisser: Genau deshalb frag ich ja .. wobei die ja auch nicht unbegrenzt Datenfluss weitervermitteln können!
 
@nexfraxinus: ich habe auch Probleme damit, dass ich mir Vorstelle, dass man mit den (später) enormen Traffic noch in guter Qualität sprechen kann (aussetzer,...)

solange es nur wenige Nutzen wird die Quali in Ordnung sein, aber sobald es viele Nutzen geht die Quali den Bach herunter, oder die Sendeleistund (und damit Strahlung) muss enorm steigen.

Und dann hätten sicher viele Bedenken, weil die Strahlung so enorm ist.
 
@agnag: Ist es nicht eher so das je mehr Leute so ein Handy nutzen es wesentlich mehr Bandbreite gibt? Ist doch so ähnlich wie P2P wie bittorrent. Je mehr Leute etwas laden desto schneller wird es, da sich die Last auf andere verteilt. Ich sehe eher das Problem darin wenn sich diese Technik nicht durchsetzt und es kaum jemand nutzt. Denn dann kann es passieren das jemand der als Vermittlungsstelle dient sein Handy ausmacht und das darüber laufende Gespräch unterbrochen wird, da es keine Ausweichmöglichkeit mehr gibt.
 
Super Sache, vielleicht werden dann irgendwann Mobilfunkmasten nicht mehr nötig sein und viele Leute die zuviel Langeweile haben werden sich dann nicht mehr über die angeblich gefährlichen Masten beschweren. Naja dann finden diese Leute wohl was anderes zum jammern. Aber zum Thema: Coole Sache!!
 
@andreasm: genau und dafuer strahlt das handy dann rund um die uhr und nicht nur wenn man telefoniert... supi sache....
 
Ja die revolution.
 
Funktioniert nicht. Gerade da wo keine Mobilfunknetze sind. Warum? Weil dort dann nicht genug Leute wohnen. Wo nicht genug wohnen kaufen auch nicht genug so ein P2P-Handy, und schon ist kein Anschluss vorhanden weil nicht genug Apparate da sind um ein Netz aufzubauen. Unsinn den die Welt nicht braucht.
 
@Islander: dann nagelst du halt in 1KM abständen handys an die büsche XD
 
naja, 1KM reichweite is ja im grunde nix. aber die idee ist klasse. die hat großes potential.-
 
Sehr gut! Das nenn' ich mal innovativ! Problem werden jetzt aber wieder die Leute sein, die sich die Handystrahlung ein bisschen zu lange vorstellen und dann Nachts nicht schlafen können. Naja, von mir auf jeden fall ein "Bravo". Wenn heutzutage jeder so ein Handy hätte, wäre dieses Netz schon mehr als gedeckt.
 
Nette Idee, aber da müssen schon ausgefeilte Sicherheitsfunktionen dabei sein, damit der, dessen Handy als Relaisstation dient, auf keinen Fall mithören kann.
 
ich finde die idee toll,aber ich frage mich wie sie das stromproblem lösen/gelöst haben. wenn ein handy jetzt auch daten für andere gespräche empfangen und weiterleiten muss,dann braucht das ding doch auch mehr strom.
 
lol und wenn ich nich viel telefonier und mein nachbar ja, dann muss ich für ihn immer den akku laden? is doch voll crap... ...oder ich hab kein bock auf sharing und mach das aus, was ist dann? ...klingt gut und das wort kostenlos noch besser aber leider ein wenig utopisch...
 
@Billy Gee: du solltest mal dringend vokabular und rechtschreibung verbessern, liest sich ja fürchterlich.
 
@Billy Gee: dann bist du ein leecher :P
 
Ich finde die Idee nicht gut, mein Gespräch soll durch kein anderes Handy geleitet werden. Wenn man pech hat ist weit und breit niemand mit so einem Handy und denjenigen den man anrufen möchte ist 1,5 km von ihm entfernt. :D
Aber da könnte man auch mal eben mit dem Fahrrad rüber fahren. ^^
 
denken einige auch logisch? Wenn nur wenige so ein HAndy hat, ist klar, dass das nichts zbringt. wenn jeder so ein Handy haette, wuerde es diese Probleme gar nicht geben ^^ ist ja wie mit p2p. wenn kaum einer das nutzt, kann keiner was via torrent laden :P
 
@StefanB20: "TerraNet will die neuartigen Handys vor allem in Regionen anbieten, in denen kein Mobilfunknetz vorhanden ist." Das werden sicher Gebiete sein, wo die Bevölkerungsdichte nicht allzugroß sein wird. Wer kauft sich da ein solches Handy, wenn man nicht weiß, ob genug in meiner Reichweite sind die ein solches Handy besitzen um meine Telefonate zu ermöglichen. Und wer macht den Anfang beim Kauf? Erster möcht ich da nicht sein.
 
wenns nen angemessenen Preis hat, könnt sich des ganze auch hier in DE durchsetzen, denn keine handykosten wär schon was feines :) hab nur bedenken, dass dann alle paar sekunden meine lautsprechr anfangen zu brummen, da wieder jemand telefonieren möchte :D
 
Der Grundgedanke ist ganz brauchbar. Nur denke ich da an folgendes Szenario: "MAMA! Fahr mal bitte mit dem Auto Richtung Nachbarort und stell dich auf halber Strecke mit eingeschaltetem Handy hin. Ich muss mal mit meinem Freund telefonieren!!" Und wenn die Orte 3 km entfernt liegen muss Papa wohl auch ins Auto steigen...
 
Inzwischen hat doch fast jeder ein Handy, wenn die Anbieter alle in ihre Geräte diese Funktion einbauen würden, wäre in kürzester Zeit eine Netzabdeckung da. Zusätzlich könnte man das mit den vorhandenen Mobilmasten verbinden, somit wären Funklöcher bald ausgemerzt, eine tolle Idee. Aber die Frage mit dem zusätzlichen Stromverbrauch stellt sich dann trotzdem, wenn mein Handy dauernd arbeiten muss zieht das doch in kürzester Zeit den Akku leer. Wie stellen die sich das vor? Das ist der Haken an der Sache. Alternativ wäre ein Wimax Sender bzw Empfänger eine Idee, steigert die Reichweite immens, aber dazu fehlt wohl noch die passende Technik.
 
also ich stell mir das auch für großstädte sinnvoll vor... das is doch quasi kostenfreies telefonieren... also ich surf im internet über freifunk (freifunk.net). Das basiert auf dem gleichen Prinzip. Warum also nicht auch für handy sowas realisieren. Problem ist nur, dass die ganzen Mobilfunkanbieter das bestimmt nicht so gern haben. Daher glaub ich auch nicht, dass andere Hersteller auf diese Technologie setzen werden. Die werden ihre Handys nämlich vorallem durch Verträge los.
 
vllt wäre ne art hybrid telefon zwischen diesem und dem aktuellen standart nicht schlecht für leute die ausserhalb der reichweite eines 2. p2p telefons sind
 
was hat das mit "kostenlose telefonate" zu tun?
 
Ganz toll...ein Sendemast am Ohr :D
 
Das könnte das neue Internet 2.0 werden. Keine Backbones mehr, nur noch vernetzte Mobiltelefone. Eine Art WiMax auf Privatsebene.
 
Der Akku vom Handy wird ja dann dauernd belastet und du musst immer Reserveakkus beihaben oder zig mal am Tag ans Ladegerät. Dann wird es Leute geben die halt nur das Handy anmachen wenn sie telefonieren wollen (drecksleecher haha). Somit hätten wir den Salat. Vom Prinzip her finde ich das eine Gute Sache aber ich glaube nicht dass es Praktikabel ist wegen dem Egoismus des Einzelnen und der Laufzeit der Akkus. Schade eigentlich.
 
kranke idee, die sich nicht durchsetzen kann. sieht man ja wie lang es gedauert hat, bis es wlan handys gab...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!