Student klagt gegen Microsoft WGA-Echtheitsprüfung

Microsoft Microsoft versucht mit seinem Windows Genuine Advantage (WGA) Programm seit Jahren gegen die illegale Verbreitung seiner Betriebssystems vorzugehen. Unter anderem wurde eine Echtheitsprüfung eingeführt, die bei bestimmten Downloads durchgeführt ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Liest sich, als habe er keine Ahnung was WGA überhaupt tut.
 
@.omega.: Liest sich, als wüßtest Du genau was WGA tut. Lasse uns mal an Deinem Wissen teilhaben! :)
 
In Ausführlichkeit etwas lang, wichtig ist aber, dass "nur" ausführliche Daten der verwendeten Hardware Also auch zB diverse Seriennummern), Produkt Keys von MS Windows und ggf. Office sowie die aktuelle IP Adresse des Benutzers übertragen werden.
Zudem gibt es ein programm zum Entfernen von WGA schon seit über einem Jahr als Freeware zum Download.
Deshalb ist aus meiner Sicht jetzt schon klar das dieser Student einfach mal etwas versucht, obwohl er vermutlich genau weiss das er auch ohne Klage von WGA wegkommen könnte, wobei ich sogar anzweifke das er überhaupt etwas gegen WGA hat. Wie gesagt, er versuchts halt einfach mal, und das ziemlich schlecht.
 
@.omega.: MS hat aber was gegen das Tool, siehe http://www.firewallleaktester.com/removewga_forbidden.htm
 
Wäre schön wenn er damit durchkommt. Aber das wird wohl Wunschdenken bleiben.
 
@TiKu: besonders in anbetracht der recht hohen summe, von 130 euro wird microsoft wohl nicht einlenken koennen ^^
 
@TiKu: eben - es wundert mich, dass er nicht vor dem ominösen gerichtshof in texas klagt, wo doch immer schadensersatzforderungen in millionen/milliarden-höhe eingeklagt werden... ^^
130 euronen sind da doch sehr großzügig von ihm angetzt xD
 
Der ist ja lustig. Ist dem langweilig? :-)
 
@didaa: ROFL
 
@didaa: Er ist STUDENT!!! :-)
 
@didaa: also JA xD
 
@didaa: Er hat kein Geld für's Office Student Edition, also will er sich die 130€ dafür direkt bei Microsoft holen ,-)
 
@didaa: rofl, du sagst es... er ist student! dem ist langweilig *lol*
 
Mit den Daten könnte es ja vielleicht klappen (vorrausgesetzt er kann nachweisen das welche gesammelt und versendet werden), aber kostenloser Support und Entschädigung kann ich mir nicht vorstellen.
 
Nachdem WGA ein Datenschutz-Gütesiegel erhalten hat dürfte eine solche Klage erst Recht aussichtslos sein: http://winfuture.de/news,34063.html
 
@swissboy: Ich bin nicht ganz sicher, ob die Chinesen eine Untersuchung aus Schleswig-Holstein interessiert.
 
@iDreamer: Es ist in China natürlich nicht rechtsgültig, aber ein guter Grund für Microsoft dieser Klage sehr gelassen entgegenzusehen.
 
@swissboy: Ja, da hast du recht. Aber ich bin nicht weiß halt nicht, ob die Chinesen überhaupt wissen, wo Schleswig-Holstein ist, bzw ob die ne Studie durchgeführt haben, zu welchem Thema auch immer.
 
Ob er damit durch kommt, ist die eine Frage, was er beweisen kann, eine andere. Fakt ist aber, wenn der Richter blickig ist, verlangt er eine lückenlose fundierte Erklärung, was an daten des Users an MS geht. Das dürfte interessant werden.
 
@mcbit: Was sollte das denn sein? Wüsste jedenfalls nicht wo WGA mehr als einen Benutzernamen, und evtl noch eine IP hernehmen sollte.
Selbst wenn Windows alles nach Hause schicken würde wäre das nicht sehr viel würde ich sagen.
 
@mcbit: Aus reinem Interesse: Was bedeutet "blickig"? :)
 
@mcbit: schlöieße mich meinem vorredner an, was genau meinst du damit?
 
@nexfraxinus: blickig bedeutet hier so viel, wie "den Durchblick haben", "sehen, was vor sich geht"
 
@nexfraxinus: Oft genug hat man Urteile von Richtern, die das Prinzip nicht verstanden haben und aufgrund ihrer Unwissenheit fragwürdige Urteile fällen. Gerade im Bezug auf IT-Technik kommt das öfter vor. @.omega.: Siehste, "würdest Du sagen" - es gibt eigentlich keine fundierten Erkenntnisse darüber, das Windows an Inhalt zu MS schickt.
 
Nice er verlangt n tool zur deinstalation... ...wennes sowas von offizeler seite gibt oder geben wird und das ins netz kommt is bald jedes windows "legal" ... ...ich hoffe der typ hat vista und gewinnt den braten :)
 
@Billy Gee: ... träum weiter!
 
@Billy Gee: Naja n versuch ists wert... ...er muss da ja durch *gg*
 
@Billy Gee: Ohne die WGA Prüfung kann er einige Updates nicht installieren. Das heißt dann auch nicht, dass die Installation legal wird. ^^
 
@Billy Gee: ich mein ja nich einfach deinstalen kann ich auch ohne ein offizeles tool... der will sicherlich das es abgeschaft wird... (so versteh ich das) und dafür wäre ich allerdings auch... ...hab zwar keine probleme mit wga aber wer weis was noch kommt :)
 
Weiss man denn mit Sicherheit genau was das WGA überträgt?
Hatte da mal jemand unabhängiges Einsicht oder basieren alle Infos über WGA nur auf Aussagen von MS? Weiss das jmd?
Danke
 
@>ChaOs: so wie im net gerätselt wird denk ich mal weis das nur ms selber^^
 
@>ChaOs: Der TÜV Informationstechnik (TÜViT) sowie die Firma 2B Secure hatten Einsicht: http://winfuture.de/news,34063.html
 
@>B.G & Swiss B: Danke für die Info. Ich frage mich warum man dann aber so ein Geheimnis darum macht wenn nur nicht personenbezogene Daten übermittelt werden??? Warum stellt MS dann nicht einfach diese Infos für jederman bereit? Wenn da alles astrein wäre, wär das doch alles kein Problem. So Geheimniskrämerei fördert doch immer Gerüchte und Spekulationen.
 
@>ChaOs: Ganz einfach: Je mehr Infos Microsoft über die Daten gibt, die gesammelt werden, desto leichter wirds auch die WGA- Prüfung zu umgehen. Dann gibts irgendwelche Tools die dir dein Betriebssystem so einstellen, dass der Hashcode der rauskommt passt und schon hat MS ein Problem, weil die WGA- Prüfung weniger Zuverlässig ist.
 
@Master1791: ^^ Echt ganz einfach. Thx 4
 
Und bei der nächsten Prüfung installiert er es dann wieder.
 
Ein Chinese der gegen ein westliches Unternehmen klagt weil er sich in seinen Grundrechten eingeschränkt fühlt. Was für eine Ironie :-).
 
@Zebrahead: Denkst du chinesen haben keine rechte nur weil sie kommunistisch sind?
 
@Kalimann: Mit den Grundrechten ist es in China schon nicht sehr gut bestellt (um es mal nett auszudrücken).
 
@Zebrahead: Das wirklich lustige daran ist, das du anscheinend glaubst das in der westlichen Welt alles mit rechten Dingen zugeht! Wenn es so weitergeht wie bisher ist unser Datenschutz bald keinen Pfefferling mehr wert! Natürlich nur damit wir alle in Sicherheit hier leben können! Irgendwann bekommen wir dann alle Hand und Fußfesseln angelegt, die nur abgenommen werden, damit wir 12-16 Stunden malochen gehen dürfen und beim Eintrittsalter in die Rente sofort umfallen!
 
@elysium: oh ja da hast du verdamt recht, nur hier checkt das keiner... ...das ganze nagative wird bei uns mit hd tv geräten und ipods die jeder kaufen kann wech geblasen! -.-
 
Zum Mitposten gehört auch Mitdenken. Macht es euch nicht immer so einfach.
 
@ Ely: Du bist jetzt schon so durchsichtig wie Glas, da mach dir mal keine Sorgen.
 
@Billy Gee: Panem et circenses. Funktioniert so schon seit Ewigkeiten. Leider.
 
Ein wenig Größenwahnsinnig, wie?? Naja, jeder der möchte darf klagen. Ich geb ihm eine 10%ige Erfolgschange, aber nur weil er aus China kommt und ich die Gesetzeslage nicht so genau kenne. Trotzdem denke ich das er auch dort seine Behauptungen belegen können muß. Von daher: Schon verloren.
 
@DennisMoore: Genau so sehe ich das auch - v.a. klingt es nicht gerade so, als hätte er irgendwelche Beweise. Jemand, der welche hätte, würde nicht vor einem chinesischen Gericht um so einen kleinen Betrag klagen... diese Beweise wären Millionen wert, zumindest für Microsoft-Gegner...
 
@DennisMoore: Am besten finde ich ja, dass er eine Entschuldigung seitens MS in einer grossen Zeitung möchte. Irgendwas stimmt bei dem nicht.
 
In China werden tagtäglich Leute aus zweifelhaften Gründen zum Tode verurteilt und auch sonst ist es mit der "Rechtsstaatlichkeit" nicht weit her. Es wäre IMHO regelrecht zynisch, wenn die Gerichte diesem Studenten überhaupt Aufmerksamkeit schenken, während auf der anderen Seite beispielsweise zahllose chinesische Arbeiter in den Fabriken zu Krüppeln werden und keinerlei Chancen haben, sich zu wehren, da es sowas wie ein Arbeitsrecht gar nicht gibt.
 
Auch politisch gebe ich dieser Klage keine Chance. China unternimmt ja (zumindest offiziell) allerlei Anstregungen um Raubkopieren zu verhindern, um als Welthandelspartner akzeptiert zu werden. Ein solcher Prozess läuft diesen Bestrebungen zuwieder und ist daher von der politischen Führung sicher nicht unbedingt gerne gesehen, und chinesische Gerichte sind nun mal nicht politisch unabhängig.
 
@swissboy: Die Frage hab ich mir schon öfter gestellt. Geht es China wirklich nur um den Welthandelspartner oder ist da vll auch Geld in die richtigen Taschen geflossen?
 
@swissboy: na dann sehe das doch mal von der anderen seite , denn grundrechte sind auch gefordert und vieleicht wiegt das ja in china mehr auf der politischen waage.
man will sich dem westen anwiedern und nicht microsoft.
 
Lass ma kurz überlegen. Damals, als sich WGA installiert hat, musste man eine AGB akzeptieren, bevor der überhaupt weiterinstallierte... Hätte der Gute sich vielleicht auch mal duchlesen sollen
 
@dj-corny: Die Sache ist nur, dass es ziemlich gute Argumente dafür gibt, dass die AGB unwirksam sind und somit keine Bedeutung haben.
 
@zqu: wenn überhaupt sind nur teile der agb unzulässig, dadurch verliert aber der rest der agb nicht ihre gültigkeit. naja, so oder so: have fun, lustiger studi ^^
 
Wenn jemand sich ins Internet begibt, dann sitzt er in einem gläsernen Haus. Über ihn werden alle möglichen Informationen gesammelt wie z.B. das Surfverhalten etc Bei Bedarf könnnen authorisierte Stellen wie
Polizei, Geheimdienste ertc eine Menge Daten über einen Internet User
zusammen tragen.
 
Wäre beim Windows Updates bietet MS auch den Microsofts Notification-Software an. Aber zurseit gib die dinger nicht mehr seit ich meine XP neu installiert habe ???? merkwürdig merkwürdig
 
Studenten haben furchtbar den Hang auf sich aufmerksam zu machen und ihre Botschaft zu verkünden. Dies wird wohl auch im vorliegenden Falle so sein.
 
^^ und das sagt ausgereichnet ein Chinese.
 
Hahaha der ist ja Geil. China 4 ever :)
 
@KlausM: Zieh doch nach China , dort hast du keine Meinungsfreiheit mehr.
 
@~LM~ Die Meinungsfreiheit hier in Deutschland lässt auch sehr zu wünschen übrig. Ebenso wird hier alles dermaßen korrekt abgewickelt, kontrolliert und inspiziert, das es schon Firmen gab die Insolvenz angemeldet haben, bevor der Bürokratiekram abgeschlossen war. In Deutschland wird inziwschen zu allem ja und amen gesagt. Ist ja auch einfacher und man hat seine Ruhe ohne wirklich Ahnung zu haben. Niemand interessiert sich mehr für die Gesellschaft, außer der Nachbar fährt nen Benz (Neidfaktor).
 
Das spricht mal wieder für den üblichen Stuss den studenten im Hirn haben. Ich sehe es fast täglich im der Uni.
 
@Fuzzy-79: Merkwürdig. Google Maps prangerst Du in der anderen News noch wegen "Datenspionage" an hier sprichst Du von "Stuss", wenn jemand gegen die Sammelwut der Unternehmen mal etwas unternimmt.
 
Ich kann auch nicht lachen.

Ich schreibe von einem Vaio der mit der Original Sony Software Disk aufgesetzt ist und ich bekomme den Fälschungshinweis.

Ich habe mich vergeblich bei MS beschwert.

Remove WGA ist vermutlich mein meist genutztes Programm inzwischen. Gewisse downloads gehen überhaupt nicht mehr.

Ich bin auch der Ansicht. WGA hat auf meinem Rechner nichts zu suchen.
 
@jfat: Bei sony beschweren?
 
@jfat: Du suchst die Schuld beim Falschen, schonma drann gedacht ?
 
Da viele User immer sagen, die WGA und andere Tools von Windows würden nicht stören, habe wir uns mal zuhause den Spaß gemacht und ein legale Version von Vista mit einer geknackten verglichen. In den Benchmark Ergebnissen unter ceteris paribus für Direct-X Anwendungen läuft die geknackte 8% schneller. Jetzt werden viele sagen das kann garnicht sein und so ein Blödsinn usw.! Aber das Ergebnis besteht, was bei der geknackten anders ist, wissen wir/ich auch nicht! Aber interessant war es schon! Das wäre ein weiterer Grund für die Abschaffung. Aus diesem und anderen Gründen wäre ein Erfolg dieses Studenten wichtig!
 
@J-M-L: MS kann mit seinem Windows machen was es will. Es ist euch zu langsam... nehmt XP oder Linux.
 
@J-M-L: Und trotzdem ist es Blödsinn das der Crack die Geschwindigkeit um 8% anheben sollte. Wer sich an solchen Ideen auch noch festhält hattse nich alle.
 
@J-M-L: Dies ist totaler Blödsinn. Wenn Du dir etwas tiefer angeschaut hättest worin die Unterschiede genau bestehen. wärst auch Du zum Schluss gebkommen dass der Geschwindigkeitsunterschied andere Gründe haben muss.
 
@demiurg: Hat keiner gesagt, das es uns zu langsam ist, also ganz ruhig! @LN: Wenn ein Ergbenis zu Diskussion gestellt wird, und man so reagiert wie du, dann hat man Sie nicht alle! @swissboy: Wir haben uns größte Mühe gegeben alles unter gleich Bedingungen (C.P.) laufen zu lassen. Da wir keine Erklärung dafür haben, führen wir es auf die ausgehebelten Sicherheitmechanismen von Windows zurück. Es ist eine mögliche Erklärung, keine bewiesene!
 
@J-M-L: Weder WPA noch WGA bindet dauerhaft irgendwelche Resourcen.
 
In der letzten Zeit steht China bei westlichen Firmen in einem ganz schlechtem Licht , verdorbene Lebensmittel und giftiges Spielzeug ect. Ich denke China will einfach nurmal zurückschlagen und versucht das über so eine Studentenklage die nur Aufmerksamkeit erregen soll.
 
@~LN~: Diese Art von Aumerksamkeit sucht China ganz bestimmt nicht, Stichwort "Anerkennung als Welthandelspartner".
 
Hoffentlich wird er nicht gehängt, weil er ein Unternehmen vergrätzt.
 
Er sollte lieber seine Regierung verklagen, wegen Missbrauch von Menschenrechte. Er wäre wohl schneller Geschichte als es ihm lieb wäre! So ein Blödsinn, bezweifle den Wahrheitsgehalt dieser Geschichte und sollte sie doch wahr sein, dann wäre sie kaum eine News wert, höchstens in Troll-Blog.de.
 
@Ruderix2007: Woher weisst du denn so genau, dass er nicht wirklich herausgefunden hat, dass WGA sensible Daten überträgt? Dann siehts gleich ganz anderst aus also erstmal abwarten.
 
@ChaOs: Wie soll er das ohne Einsicht in den Quellcode?
 
@ >ChaOs: Was unterstellst du mir eigentlich? Von dem was du schreibst habe ich nichts geschrieben!! Welche Sicherheit meinst du und wo habe ich etwas in Bezug auf die WGA geschrieben und von den Daten die übertragen werden sollen?
 
@Ruderix2007: Ich unterstelle dir gar nichts! Wie käme ich auch dazu?!
Ich habe eben nur dein Post so verstanden als wäre an der Geschichte des Chinesens nichts dran und das ist ja noch nicht entgültig bewiesen. Falls ich dein Post falsch verstanden habe sorry aber ich wollte dich nicht angreifen.
@swissboy: vll per reverse e.? Die sitzen ja rund um die uhr an ihren rechnern und völlig ohne was in der Hand klagt doch keiner oder?
 
Weil er seine Persönlichkeitsrechte verletzt sieht? Aber ihm ist klar in welchem Land er lebt?
 
@stt: Naja, das Verletzen von Persönlichkeitsrechten ist in seiner Empfindung auch subjektiv. Offenbar fühlt er sich von seiner Regierung und seinem System nicht darin eingeschränkt. Das sollt einem zu denken geben, vor allem Leuten, die jit solchen Sprüchen kommen, wie Du.
 
Der Kläger möchte zudem durchsetzen, dass Bill Gates chinesisch lernt...
 
Der kommt nie durch, die haben sich in ihrer WGA-EULA ausreichend abgesichert. Hätte er die EULA gelesen, wüsste er das....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles