AMD kann Marktanteil im zweiten Quartal steigern

Wirtschaft & Firmen Wie gestern bekannt wurde, konnte der Chiphersteller AMD seinen Marktanteil im zweiten Quartal 2007 wieder ausbauen. Insgesamt stieg der Marktanteil des Unternehmens im vergangenen Quartal um etwa 2,5 Prozent auf 13,4 Prozent. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
endlich...(:
 
@S.a.R.S.: jap genau, wurde auch mal zeit
 
und jetzt soll samsung noch einsteigen. das wäre ein schlag für intel
 
@PRP1445: Jo, 5,4 % Anstieg beim Marktanteil, daran wird Intel noch Jahre kauen :) Genau so wie ich an meiner 8 %igen Lohnerhöhung noch lange kauen werde, das war ein harter Schlag für mich. Wird wohl noch Jahre dauern, bis ich mich davon erholt habe
 
@PRP1445: okee ich erklärs jetzt noch für dich... weil du nicht genau lesen tust..
wenn samsung jetzt amd übernehmen würde wäre dies ein schlag für intel...
als erinnerung für dich samsung 2te stelle chiphersteller...
das mit deinem lohn gut das wir das jetzt auch noch wissen :D
 
@PRP1445: Samsung ist ein riesen Chip-Hersteller, AMD hat als einzige mächtige Sparte den CPU Bereich (den Nischen Markt der Grafikkarten lassen wir mal außen vor). In dem hat Samsung nichts vorzuweisen. Bis Samsung da ein gutes Marketing hat und der Namen ihrer Produkte in den Köpfen der Leute ist, würden Jahre vergehen. Samsung hat schon lange genug gebraucht sich im Monitor und Drucker Markt zu positionieren. Als nächsten Schritt wollen sie sich einen Namen im Notebook Segment machen. Glaube kaum das sie schon wieder eine neue Sparte aufbauen wollen.
 
"Die restlichen 7,8 Prozent - und damit 0,5 Prozentpunkte weniger als noch im ersten Quartal - teilen sich kleinere Chiphersteller." -> IBM? *rofl*
 
Hatte AMD nicht mal letztes oder vorletztes Jahr vollmundig bekanntgegeben einen Marktanteil von 30% erreichen zu wollen (ich finde die News dazu gerade nicht)?
 
@swissboy: Wenn man sich keine Ziele steckt, wird man auch keine erreichen! [/schlaumeier]
 
@swissboy: dann sollten Sie aber mal in der Entwicklung Gas geben und bessere CPU´s entwickeln, wenn das noch irgendwann klappen soll :-)

@HNM: Ziele sind ja in Ordnung, aber erreichbar sollten sie sein und zwar kurzfristig und nicht in unabsehbarer Zeit.
Leider sind die Intel-CPU`s derzeit etwas besser als die von AMD, gerade im Bereich des Energieverbrauchs, wenn AMD dort etwas mehr nachsteuert in der Entwicklung könnten die Marktanteile wohl noch mehr steigen.
 
@mcbatman: Das mit dem Stromverbrauch musst Du mal erklären. Die Messungen des Energieverbrauchs wird von AMD und Intel in unterschiedlicher Weise berechnet und kann daher NICHT verglichen werden (http://www.winfuture.de/news,34211.html) Wie kommst Du also zu einer solchen Aussage ?
 
@holom@trix: Weil ich nicht nur irgendwelche Verkaufsaussagen der Hersteller lese und dann alles glaube was die erzählen, sondern lieber über Versuchsaufbauten dieses überprüfe. Dabei versuche ich bei baugleichen PC´s (Ausgenommen Board und CPU) die Verbrauchsdaten zu ermitteln. Unter Volllast war es bisher die Regel, das AMD-CPU´s ca.
8 bis 12% höhere Verbrauchsdaten aufwiesen.
 
@swissboy:

hatten die nicht auch schon ca, 23%, weiss aber nicht mehr auf was sich das bezog, ist halt die Frage von was/wo sie ausgehen, nur CPU bzw. nur USA...

@ mcbatman :

oder sinds die Boards die mehr verbrauchen? :) , zumindest im Idile soll es ja bei AMD besser aussehen aber ingesamt soll sich das nicht viel nehmen, nachdem was ich bisher gelesen habe aber hängt ja auch von der verwendeten CPU (Bauform usw.) und dem gesamten System ab
 
Wer weiß, was die von AMD noch in Petto haben,weil es so lange dauert-und wir und Intel werden dann Bauklötzer staunen-oder auch nicht :-()
 
@Petri43: ... aber auch Intel schläft eben nicht.
 
@Petri43:

den Barcelona (Server) gibt es ja inzwischen und soll ca. 40% schneller als ein vergleichbarer Intel sein, hab aber noch keine Benchmakrs gefunden (auch noch nicht wirklich nach gesucht), im Dezember kommt der dann quasi als Phenom auch für Desktop PCs
 
Da mein Computer von einem Blitzschlag, kann bei einem Gewitter auftreten, in die ewigen Jagdgründe geschickt wurde, war die Versuchung, zu Intel zuwechseln, groß. Aber ich habe dieser Veersuchung widerstanden und bin Amd Treu geblieben. In meinem PC werkelt nun ein 6000der, und wenn der 4Kern rauskommt und der Preis stimmt wir er die Nachfolge antreten. Und ausserdem: Es kann jede Firma/ Hersteller erwischen daß sie in ein "Firmentief" fallen. Auch Intel ist davor nicht geschützt, wie auch jede andere Firma/ Hersteller.
 
@rubberduck:

durch den kauf von ATI sind halt halt erstmal hohe Verluste entstanden aber war halt notwendig um in zukunft gegen Intel bestehen zu können und die Entwicklung einer "echten" 4Kern CPU hat halt länger gedauert (Intel schreckt dafor ja noch zurück und haben 2 Dualcores nebeneinander geklatscht - was natürlich auch erstmal ein deutliches Leistungsplus gab aber Technologisch liegt AMD nun wieder vorn, Leistungsmässig im Serverbereich ebenfalls und am Dez. auch im Desktopbereich)
 
ich weiß nicht...nach fast 10 monaten sollte doch eigentlich JEDER, der hier postet, wissen (vor allem die intel-jünger)...daß amd nur deshalb nen finanziellen engpass ende 06/anfang 07 hatte (plus die auswirkungen bis ins zweite quartal), weil sie ATI geschluckt haben......wie knäckebrot muß (intel)-user sein, wenn damit argumentiert wird, amd würds finanziell so "dreckig" gehn, weil intel besser wäre und weniger saft zieht ??????????????
ich hab sowohl intel als auch amd -kisten am laufen (ok, keine 4core)-.__ :-)...ich kann nur dieses kindergarten-geflame von jeweiligen "jüngern" nicht ganz nachvollziehen. scheinbar haben die alle nie BWL gehabt, sonst würde so manch hirnlose äußerung nicht gepüstet.......zum thema: natürlich zieht amd jetzt wieder kräftig an. nachdem fast 6 monate verzögerung ins land gingen, ist das produkt - sagen wir - marktreif. Immer noch besser, als bug behaftete chips an den mann zu bringen (DIE "ALTEN" unter uns erinnern sich noch an den FDIV-bug des PENTIUM (ca. 1994 entdeckt) mit dem "fehler"...bei gleitkommadivisionen mit bestimmten werten falsche ergebnisse auszuspucken.......................
__-jedenfalls freu ich mich auf die phenoms :-), die werden intel ordentlich aufmischen :-D: spätestens, wenn die taktraten auf 2,6++ gehn werden
 
@obiwankenobi: ....(vor allem die intel-jünger)...wie knäckebrot muß (intel)-user sein... kindergarten-geflame von jeweiligen "jüngern" Was sind das denn für geistreiche Äußerungen????? Seit wann muss man den BWL gehabt haben um eine Aussage zu diesem Thema machen zu dürfen. Übrigens für die "ALTEN", Fehler werden überall gemacht, auch wenn es ein ärgerliches Problem darstellte mit dem FDIV-Bug, ewig auf diesem Punkt rumzureiten ist auch nicht gerade sehr "erwachsen" :-).
Eine Übernahme von ATI für den geringen Marktanteil im Vergleich zu den eigenen Ansprüchen von AMD als Grund zu nennen ist für das Verhälnis des Marktanteils zwischen den beiden Firmen auch sehr kurz gedacht! Das hiesse, bei einem Nichtkauf von ATI wäre der Anteil wesentlich höher oder wie????? Ich glaube hier spricht dann auch nur ein AMD-Jünger :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr