HD VMD: Günstige Player und Filme angekündigt

Hardware Vor geraumer Zeit berichteten wir zum ersten Mal über die HD-VMD, ein Konkurrenzformat zur HD DVD und Blu-ray Disc. HD-VMD steht für "HD Versatile Multilayer Disc". Bei diesem Format wird im Gegensatz zur Blu-ray-Disc nicht auf einen blauen Laser ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich bin gespannt auf qualität, extras und funktionalität!
 
Ich hoffe auch auf eine gute Funktionalität und dass der Player auch später die 20 Layer lesen kann und nicht nur maximal 4 weil im Moment nicht mehr möglich ist. PS.: Letzter Absatz, zweites Wort: "Marktstart" ^^
 
@tipsybroom: Ach ich würd mir da keine Sorgen machen, der Fortschritt regelt das schon! ^^
 
Und welche Filmvertriebe unterstützen das Format? Ich glaube eher, dass die ganze Sache aufgrund fehlender Rückendeckung der Medienkonzerne in die Hose geht.
 
Also noch ein Format braucht wirklich niemand! Nicht das ihr mich falsch versteht, es geht nichts gegen gesunden Wettbewerb! Schließlich führt dies dazu, dass auch Ottonormalverbraucher seinen Player günstig erstehen kann. Aber so wie es zZ aussieht, wird es dann Filme auf VMD geben die es auf Blu bzw. HD-DVD nicht gibt -> In 10 Jahren gibt es dann vielleicht einen brauchbaren Tripple-Player der dann XX-Layer VMD, X-Layer Blu-Ray mit Profile x.x und X-Layer HD-DVD über HDMI X.X und mit Super-DeepColor und 24p so halbwegs in vernünftiger Qualität abspielt und keine > 1000€ kostet - aber dann sind wir sowieso schon längst alle im Ar$ch.
 
@imhotep: Zitat: "aber dann sind wir sowieso schon längst alle im Ar$ch." Warum? Der günstigste macht in der Regel nur dann das Rennen, wenn es auch Software gibt. Die Chinesen bastelln auch an einem neuen Format , das ganze ist echt lustig, erinnert mich an so manche Grabenschlacht der Vergangenheit wie z.B. VHS vs Video2000, DAT vs MiniDisk, DVDVideo vs SVCD, DVD+R vs DVD-R vs DVD-Ram etc :-))
 
@imhotep: Das was sich mittlerweile in meiner Wohnung am häufigsten verändert und umgebaut wird ist das Wohnzimmer ... warum? weil man alle paar Monate irgendwas neues kaufen MUSS und bei den Preisen für ein richtig gutes Heimkino wird einem ja schon lange schlecht. Nicht weil es um einen AV Receiver und passenden TV geht sondern um 10 DVD Geräte für 10 Formate sagt mal wo soll das denn hinführen??? Erst stellt man alles auf HDMI um, dann alles auf HDTV vielleicht noch einen Beamer um sich dann zu guter Letzt jedes vierteljahr nen neuen DVD Player zu kaufen. Da krieg ich echt bald einen zuviel. Entweder ist das gut für die Kinos um aus der Krise rauszukommen damit mal wieder mehr Leute in die Kinos gehen oder Mel Gibson steckt mal wieder hinter all dem Chaos grins. Zum Glück gibts noch eine einheitliche Währung .... demnächst bezahlt man bei Media Markt dann mit Mediapennys und bei Alternate mit ALTS lach und die Autokonzerne überlegen sich ob sie nicht Sprit nur noch von einem Mineralöl Hersteller erlauben und man dann mit seinem z.B. Ford außer bei Aral nirgendswo mehr tanken kann... Oh ich liebe die kundenfreundliche freie Markwirtschaft :)
 
@imhotep: Ich kenne das! Ohne Rack nach Maß vom Tischler geht nix mehr. Der Kabelwust hinter meinem TV wird Medusas Kopf immer ähnlicher!
 
Wenn 2 (Blu-ray/HD DVD) sich streiten, freut sich der Dritte (HD VMD).
 
Und warum fällt der Industrie das jetzt erst ein das es auch mit ROTEM Laser geht... wie unwirtschaftlich ist das denn Mann.... Man nehme etwas gutes und verbessere es..nein heutzutage nimmt man alles Gute nach ein paar Monaten vom Markt und ersetzt es durch etwas neues was noch schneller veraltet ist und wo einem der Verkäufer schon beim Kauf das Prospekt des nächsten Modells mit auf den Heimweg gibt... so unter dem Motto - "ein neues Format ist wie ein neues Leben..lalalalaaaaa"

Und zu dem teueren Modell.. USB ext. Festplatte Kartenleser und HDMI hat heute fast jeder neue DVD Player über 70Euro
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen