Sony editiert Wikipedia-Artikel zu Microsofts Halo 3

Internet & Webdienste Im August berichteten wir darüber, dass zahlreiche Unternehmen diverse Artikel in der freien Enzyklopädie Wikipedia ändern. Mit dem kostenlosen Tool Wikipedia Scanner lässt sich anhand der IP-Adresse feststellen, welches Unternehmen für eine ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
kinderkacke ...
 
@navigator: seh ich auch so!
 
@navigator: Plumsklo
 
In Österreich gab auch Fälle dass sich politische Parteien gegenseitig ihre Wikipedia Einträge editierten. Einfach nur armselig ...
 
@gigi1973: Noch mehr wurde das auch in Deutschland praktiziert...
 
Also wenn ich nen Eintrag Edietieren will können die das zurück vefolgen ?
Ich hab eh was gegen Wikipedia,besonders seit dem wir damit in der Berufsschule Arbeiten mussten,und einer nen Eintrag Editiert hat & gesperrt wurde!
Ergebniss,keiner aus der Klasse hatte noch zugang zu Wikipedia :D
 
@OFA: "Also wenn ich nen Eintrag Edietieren will können die das zurück vefolgen ?" Du hinterlässt natürlich wie überall Deine IP und das reicht aus. Auch Winfuture kann Dich bspw. zurückverfolgen.
 
@OFA: deine ip adresse wird bei wikipedia gespeichert, und somit bist du verfolgbar.
 
... natürlich geht das nur solange bis man über einen Proxy-Server operiert oder über TOR. Aber Sony scheint ziemlich naiv gewesen zu sein dies nicht zu tun.
 
@Eagles: Über nen Provider einwählen, ne dynamische IP erhalten, ändern und neu einwählen würde jede IP-Sperre austricksen. Klar ist man dann trotzdem verfolgbar, aber den Staatsanwalt wird Wikipedia ja beim Ändern eines Eintrages nicht gleich einschalten...
 
@DennisM: Naiv von Sony? Ich glaub nicht, dass Sony ein Meeting einberufen und ein Projekt gestartet hat, welches die Editierung von speziellen Wikipedia-Artikeln als Ziel hatte. War wohl eher einfach ein unvorsichtiger Mitarbeiter in seiner Mittagspause. Sein Chef wird ihm das bestimmt nicht gesagt haben. Aber ich hab keine Ahnung, vielleicht war's Sir Howard Stringer auch persönlich..
 
ja kinderkacke aber irgendwo auch berechtigt :p man sollte schon bei der wahrheit bleiben... wikipedia soll ja nicht als werbeplattform sondern als lexikon dienen
 
@TiKu:Ich frag mich nur eins,wenn ich beispielsweisse einen Eintrag von Microsoft ändere & irgendeinen Scheiss reinschreibe wie z.b "Wechselt alle zu Linix" oder sowas,wird das dann einfach nur gesperrt?Oder wird Microsoft dann auch über diesen Vorfall informiert ? Es gibt gibt sicherlich genug Firmen die solche Leute verklagen würden um vielleicht ein bisschen Kohle zu kassieren.
 
@OFA: Probiers aus und berichte!
 
@OFA: Die entscheidende Frage wäre jawohl: gegen welches Gesetz verstösst Du (vorausgesetzt Du bleibst bei der warheit und wirst auch nicht beleidigend), wenn Du zB schreibst das Unter Linux die Virengefahr viel geringer ist. Wikipedia ist frei, jeder DARF die texte verändern, also kein diebstahl, keine sachbeschädigung, kein urheberrechtsverstoss.
 
@OFA: Warum sollte irgendjemand von Wikipedia in so einem Fall Microsoft benachrichtigen. P.S.: Bitte nutze zum Antworten auf andere Beiträge den blauen Pfeil.
 
Die News ist aalt :P
und ich seh sie auch nicht so wichtig irgendwie.. naja xD
war wohl jemand gut drauf :D
 
@ blupp1:LoL,wenn ihr dann nix mehr von mir hört sitz ich im Knast oder was ? ^^
 
Gott, ist das Bildzeitungsniveau hier. Nicht Sony editiert das, sondern jemand, der sich zu dem Zeitpunkt im Sony Studio-Firmennetz befand. Das *kann* z.B. ein Mitarbeiter der Firma sein, vielleicht aber auch ein Gast in einem dort eingerichteten WLAN-Gastnetz. Aber selbst wenn es ein Mitarbeiter war, ist die Tatsache, dass ers im Auftrag der Firma gemacht hat, eine reine Mutmaßung.
 
@Lofote: Genauso wie die Mutmaßung, dass es NICHT im Auftrag der Firma war ...
 
@Lofote: Es war bestimmt ein Chinese der sich ins Sony-Netz eingeklinkt hat. Die sind ja jetzt schwer auf dem Hacking-Trip :D
 
@voodoopuppe: Und wer hat das gemutmaßt? Mußt schon genau lesen, bevor du einen Mist postest... Tatsache ist: Solange man es nicht genau weiss (weder ob oder ob nicht), sollte man nicht drüber berichten, außer man *will* Bildzeitungszeitungsniveau.
 
aber warum ist das wichtig wo der sitzt? ich finde auch dass es nicht besser als teil 2 aussieht, wenn ich das da zuschreibe ist es okay? ich finde das macht keinen sinn.... ich dachte subjektive aussagen sind sowieso da falsch... und das wäre das problem oder wie?
 
@inviso: Das Problem ist ziemlich simpel: Wenn man als Anwender sowas reinschreibt, ist das ein persönlicher Eindruck. Nur wenn das wer aus dem Sony-Netz raus reinschreibt, ist es ehrlich gesagt gar nicht so falsch, wenn man da mal ein wenig eigennutz vermutet ... Interessenkonflikt eben -> Weg. Wär das selbe, wenn M$ bei nem Beitrag zu OpenOffice was reinschreibt :-)
Wobei persönliche Eindrücke ehrlich gesagt nix in nem Lexikon zu suchen haben. Wenn man schreibt "verwendet XXX-Technik um das grafische Erlebnis über das des zweiten Teils zu heben" sieht die Sache anders aus.
 
Seit wann ist es verboten, die WAHRHEIT in Wikipedia zu schreiben?!

:P

PS: Deine Mudda spielt Dreisechzig!

PPS: Nur Spaß, die Box ist (genau wie die PS3) schon super!
 
Oh wie toll, da hat Sony ja mal echt mut bewiesen! Sowas bescheuertes! Naja wenn die keinen anderen Probleme und Sorgen haben!
 
Sony hat zwar jede Menge Dreck am Stecken (Sony Rootkits) aber es ist nun mal nicht daran zu rütteln:
nachdem man die Screenshots von Halo3 gesehen hat und sich an Halo2 erinnert, ist das tatsächlich so gut wie das gleiche Spiel, nur mit Versionnummernsprung. Also ich habe auch nicht wirklich einen großen Unterschied zum Vorgänger Halo2 gesehen. Eigentlich will ich aber Sony gar nicht in Schutz nehmen, aber bei Halo3 stimmt nun mal die Aussage, das es gebenüber dem Halo2 nichts bringt, das ein Kauf wirklch lohnen würde. :-) Die anderen Beispiele oben im Artikel, wie z.B. Disney, was DRM Infos verfälschte, oder der Wahlmaschinen Hersteller, der die Unglaubwürdigkeit auf Unverfälschte Wahlen mit seinen Wahlmaschinen verfälschte (ein Fälscher der Wahlmaschinen herstellt? oO) oder Microsoft, das Artikel über Eric Raymond einem OpenSource Guru verfälscht, finde ich wirklich schlimm. Das Ding mit Sony und dem Halo3 Spiel ist doch bloß Kinderkram dagegen.
 
@Fusselbär: Ich finde der Spielspaß bei PS3-Spielen ist nicht höher als der von C64-Spielen. Die PS3 bringt überhaupt keinen Mehrwert. Übrigens verkaufe ich Dir gerne einen C64 für weniger als die Hälfte des Preises einer PS3.
 
@Fusselbär: Wieso bringt der Kauf nichts? Grafisch vielleicht nicht, aber die Story wird weitergeführt. Wär ja genauso als würde man sagen das es nicht lohnt die Half-Life 2 Episoden zu kaufen weil sich nach dem Hauptspiel grafisch nciht viel getan hat. Wer Halo 1 und 2 mochte, wird sicherlich auch Halo 3 gerne kaufen, auch wenns technisch nicht auf dem neuesten Stand ist.
 
@DennisMoore: Die nächste Story die ich weitergeführt erleben möchte, wird wohl eher Gothic2 sein, habe erst das erste Gothic gespielt und für 10 Euro aus der Pyramide schaue ich auch nicht so genau hin, ob ein Spiel einen Riesenvortschritt darstellt. Sollte also mal Halo3 in der Pyramide landen und man kann es dann auf dem PC Spielen (z.B. nativ auf Linux wäre nett) würde ich vielleicht auch Halo3 kaufen. Aber die Spielkonsolen Xbox 360 und Playstation3 finde ich sowieso indiskutabel, weil ich ja schon eine Kiste habe mit der ich mehr machen kann. Jetzt hängen wir an diesem albernen Spielethema, dabei sind die Dinger, die irgend so ein Wahlfälschmaschinenhersteller drehte und DRM beschönigen, via Wikipedia Artikel verfälschen, viel schlimmer!
 
alles heut zutage lug und trug..... Wo man hinschaut - nix kann man glauben! ... na ja was solls - es zeigt das LÜGEN und BETRÜGEN so richtig schön Salonfähig ist :-) juhu willkommen im leben
 
Die machen sich einfach nur lächerlich. Mehr ist dazu nicht zu sagen. Was kann denn Microsoft dafür, dass trotz schwächerer Hardware die Grafik gegenüber PS3-Titeln dennoch besser aussieht? :P
 
@Xtremo:
Wann ist die PS3 erschienen? und wann die Xbox 360?
Wenn schon die erste Generation der PS3 Spiele Xbox 360 Niveau erreichen dann wird die nächste Generation besser werden, da die xXbox360 an seine Grenzen angelangt ist.
 
@Hakan komischerweise sieht die erste Generation der 360 Games besser aus als die der PS3-Titel. Eher umgekehrt. Des Weiteren hat die PS3 einen Nachteil beim Grafikspeicher. Dieser ist viel zu klein. Die Entwickler stossen bereits bei den Texturen an ihre Grenzen. Hier http://tinyurl.com/36ul2g sieht man bereits den Unterschied, wie unscharf die Spiele bei der PS3 wirken, obwohl man sogar bei einigen mehr Zeit hatte. Man musste auch einige Details weglassen, damit der FPS-Wert nicht in den Keller geht.
 
"Natürlich sind auch von Microsoft-IPs Änderungen ausgeführt worden." ^^ Objektivität ftw.
 
@s3cr3t: "Und selbstverständlich hat die Dunkle Seite der Macht" - und die Domain "win"-Future soll wohl "gewinnt" bedeuten :D
Naja. Ich finds nicht so tragisch, wenn bei dem Satz die Objektivität den Bach runter ist. So isset halt.
 
sony hat doch nur angst, das sie niemals so ein top titel wie HALO auf den markt bringen können.....!!! SONY wäre froh wenn sie dieses Game entwickelt hätten und sie es nur für ihre BESCHISSENE PLAYSTATION anbieten können...
 
@silvan.delco:
Hallo. Killzone 2. Das wird der Halo-Killer
 
Wikipedia selbst ist doch auch nicht ganz ohne. Willkür von Admins und Wichtigtuern ist dort ebenfalls an der Tagesordnung, die sollen also mal den Ball flach halten.
 
Die dt. Wikipedia ist noch restriktiver als die englischsprachige.
 
sony ist einfach nur peinlich wer immernoch sachen von so einer Firma kauft die Ihre Kunden immer wieder verarschen ist selbst dran schuld
 
Wer "Wikipedia für Fortgeschrittene" (Chaos Radio Express Nr.43) gehört hat, der weiß, dass es seit einiger Zeit sehr überzeugende Präventionsmethoden für solche Fälle gibt.
 
auch wenns kindisch ist, find ichs total lustig und cool , da merkt mann das firmen auch Kacke sind.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebte Wikipedia Downloads

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte