Adobe zeigt gratis Online-Bildbearbeitung Photoshop

Internet & Webdienste Auf der Messe "Photoshop World" hat das Unternehmen Adobe erste Informationen zu Photoshop Express bekannt gegeben. Dabei handelt es sich um eine kostenlose Version des beliebten, gleichnamigen Bildbearbeitungsprogramms, das komplett im Browser ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Find ich klasse wenn man mal eben ne kleinigkeit machen möchte. Oft werde ich persönlich es aber wohl eher nicht nutzen, dazu fehlt zu viel..
 
@zah: Man soll ja auch nicht Online die Mona Lisa malen :p... Find ich doch schon recht praktisch, falls man mal kein passendes Bildprogramm zur Verfügung hat und man schnell ein Bild verkleinern möchte.
 
@snafu_ Ja ne ist klar :) Deshalb sag ich ja auch, dass es für eine Kleinigkeit schon echt gut ist. Aber ständig nutzen würde ich persönlich es nicht. Schon gar nicht um ne Mona Lisa zu malen.. :)
 
In Photoshop malt man auch sowieso nicht, dafür gibts Illustrator in der Suite...
 
@cmyk: Das war ein Spaß, aber in Photoshop wird sehr wohl gemalt.
 
Ich finde sowas zwar gut, aber dann darf man sich nicht wundern, wenn man seine Bilder im Internet wiederfindet.
 
@KamuiS: Das darf nicht passieren, schon garnicht Adobe. Das wird sicherlich in den AGB festegehalten und wenn dem so ist, dann halten die sich auch daran bzw. das müssen sie von Gesetzeswegen her schon.
 
http://www.fixpicture.org/
 
@Hannes Rannes: rote augen kann man da aber nicht wegmachen - oder doch?
 
"will man viele Nutzer in das Photoshop-Universum holen."
Sie sollten das Hauptprogramm mal günstiger anbieten, dann würden sie erst recht mehr Nutzer gewinnen. So jedoch greifen Privatanwender auf das kostengünstigere Paintshop Pro oder das kostenlose GIMP zurück.
 
@Niclas: Nur ist die Hauptzielgruppe von Photoshop nicht der Privatanwender :) Die Zielgruppe auf die es Adobe abgesehen hat, stört es nicht dafür mal eben 1100 euro auszugeben, können die ja steuerlich absetzen^^
 
Ich wäre für eine Downloadvariante! Anwendungen im Browser sind viel zu langsam für sowas!
 
Es wird sich zeigen, was dieses Tool besser kann im Vergleich mit dem ebenfalls kostenlosen Picasa.
 
Na toll .. ob nun die Applikation im Browser läuft oder nicht .. wenn man ein JPG hat welches 7MB gross ist und hat nur DSL mit 256kb upload kann man schon mal etwas warten bis das Bild online verfügbar ist .. was machen nur die ISDN nutzer die es noch immer gibt.. picasa ist imho genial für einsteiger ..
 
Muss man das Bild dazu überhaupt uploaden? Kann ein Flash-PlugIn nicht auch auf lokale Dateien zugreifen?
Ich kenn mich da leider überhaupt nicht aus, würde mich aber mal interessieren. Wäre ein Upload wirklich nötig, wäre das ab einer 6 Megapixel Kamera für mich ein K.O.-Kriterium, weil die Bilder dann fast 3 MB groß sind. Das würde selbst ein kleines Nachbearbeiten von mehreren Bilden zum Geduldsspiel machen.
 
@mh0001: ich glaub auch nicht, dass die bildbearbeitung online geschieht. eher wird der brower nur als grundlage genutzt und alles geschieht offline, wie bei manchen flashgames (yetisports etc.)...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen