EU befragt DoubleClick-Kunden zu Google-Übernahme

Wirtschaft & Firmen Bereits im April haben wir darüber berichtet, dass der Suchgigant Google die Online-Werbefirma DoubleClick für 3,1 Milliarden Euro übernommen hat. Nun befragt die EU-Kommission die Kunden von DoubleClick zur Übernahme durch Google. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie ich DoubleClick hasse, nur weil ich mir mal ein Adobe Produkt angeschaut habe, krieg ich permanent Spam-Mails davon.
 
@Khamelion: füe sowas nuttzt man auch trashmail
 
@Khamelion: Blöd ist nur, dass trash-mail bei einigen wohl abgefangen wird. Ich benutze es selber und muss feststellen, das einige Sachen nicht angenommen werden, zB. Bei Freischaltungen. Da fällt trash-mail wohl unten durch?
 
@Khamelion: rechtsklick auf email __> Junk-E-Mail __> Absender zur Liste blockierter Absender hinzufügen.... zumidest bei outlook 2oo7!!! bei den anderen musst du glaub einfach regeln hinzufügen,

so long
 
@Khamelion: www.bugmenot.com
 
Ein Kunde zu sein wenn man damit ungefragt zugemüllt wird ist auch mal geil.
 
Naja die Spams sind doch in jeder hinsicht sehr lästige kleine Dinger für jederman. Trotz Spamfilter werden die Dinger immer rafinierter.
 
Doubleclick ist der Satan!

Ich war immer froh, dass Google keine Pop-Ups brachte. Sollten die jetzt dazu übergehen ist AdSense für mich tot.
Damit will ich meine Besucher einfach nicht belästigen.
 
@shadaik: Damit sind aber einige hundert Euro am Tag zu machen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Googles Aktienkurs in Euro

Google Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Galaxy Nexus im Preis-Check