Mehrheit der Deutschen ist für den Bundestrojaner

Internet & Webdienste Wie eine Umfrage im Auftrag der ARD ergeben hat, befürwortet der Großteil aller Deutschen die Einführung des Bundestrojaners. Gerade nach den Festnahmen dreier Islamisten, die Bombenattentate in Deutschland geplant hatten, stieg die Zahl der ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Tja, weil eben die große Mehrheit gar nicht weiß, was sie da egtl. fordern. Eben unwissend wie die Politiker selbst... -.-
 
@Hannes Rannes: Genau so ist es. Viele gehen heutzutage wählen und wissen gar nicht über die Programmpunkte bescheid. Die ältere Generation wählt die CDU weil sie es schon immer so gehandhabt haben. Und das nennt sich dann Demokratie. Einige Entscheidungen sollte die Bevölkerung fallen dürfen, wie in der Schweiz. Allerdings dürfte diese Art nicht über die Anzahl sondern eher über Alter, Gesellschaftliche Stellung, Einkommen ect. gewichtet werden.
 
@Hannes Rannes: ein + von mir für eine Perfekte aussage, wenn sie nur diese ünfähigen Politiker bomben würde....
 
@KlausM: Winston Churchill sagte einmal: "Das beste Argument gegen die Demokratie ist ein fünfminütiges Gespräch mit einem x-beliebigen Wähler" ^^
Irgendwo hatter ja recht...
 
@Hannes Rannes: Jupp, da stimme ich dir auch absolut zu. Die Mehrheit in unserer vergreisten Gesellschaft hat doch von einem Computer keine Ahnung. Und die ARD hat ja nur Zuschauer im Alter von 45+. In diesem Land muss man sich alle 5min an den Kopf fassen, denn die Entscheidungen unserer regierenden ist haarsträubend. Killerspiele verbieten aber großkalibrige Waffen für jüngere zugänglich machen. Sehr gut gemacht Herr Schäuble.
 
@KlausM: Entweder habe ich dich falsch verstanden oder du redest hier von Klassentrennung per excellence.
 
@skaven: Jabs so habe ich dem auch verstanden und würde am heutigen Zustand nicht viel ändern. Politik wird mit Geld (kontrolle der Medien) und Lobbyarbeit gemacht. Ein dummer Junge glaubt heut noch wirklich gewählt zu haben und nicht auf gesülz und Lügen rein gefallen zu sein.

-> Orandum est ut sit mens sana in corpore sano.
 
@xpapa: Hallo? Ich weiss ja das es leicht fällt über Politik herzufallen. Auch bin ich der Meinung das Politiker an vielen Stellen unterbezahlt werden (weshalb die meisten mit einem vernünftigem abschluss was anderes macht als politiker zu werden). Und es ist nun wirklich "etwas" übertrieben zu behaupten wir hätten eigentlich keine Stimme und die Medien würden schreiben was die Regierung verlangt. Komm mal auf den Teppich und sei froh das du so viel Freiheit hast wie hier! Man kanns echt zu weit treiben..
 
@Hannes Rannes: Was mich aber noch viel mehr stört ist, dass es anscheinend keinen gibt, der SZENARIEN entwickelt und die der Bevölkerung vorstellt (im Falle einer Umsetzung). Wozu ist z.B. der CCC eigentlich da, wenn nicht genau für solche Sachen. SZENARIEN, SZENARIEN den Leuten vor Augen führen. Ein paar eMails verschicken reicht da nicht aus. Das kommt bei der Masse nicht an. Desweiteren kann ich mir auch nicht vorstellen, dass die Wirtschaft ein großes Interesse an dieser Art von Spionage hat. Wo bleibt deren Meinung zu der Sache.
Mich würde mal interessieren, wie die Umfrage ausgegangen wäre, wenn es um das mitlesen und archivieren der nichtelektronischen Post zur "Terrorbekämpfung" gegangen wäre.
 
@ .omega: ich hoffe dass mit dem unterbezahlt war ironisch gemeint.. mach dich mal schlau was Bundestagsabgeordnerte so verdienen.. vorallen noch so nebenbei...
 
@sakven: Da hast du mich definitv ganz falsch verstanden.
 
@Hannes Rannes: Im Grunde wäre ich schon für eine solche Überwachung, wenns Terroranschläge verhindert und Leute dabei nicht ums leben kommen. Frag mich nur wer das ganze überwachen soll? Und ich kann mir nicht vorstellen, das es ledilgich dem eigentlich Sinn und Zweck dienen würde sondern ebenso Missbraucht werden würde. Aus diesem Grund ist mir persönlich die Gefahr des Missbrauchs zu groß und solange es keine "Garantie" gibt das es lediglich zur Terrorbekämpfung eingesetzt wird bin ich dagegen. Ebenso die Mautgebühr. Anfangs für LKW`s und jetzt dauert es nicht mehr lange bis die PKW Fahrer auch zahlen dürfen.
 
@Hannes Rannes: Tja, in Good Old Amerika wurden einfach 2 Türme gesprengt - danach Grundgesetze ausgehebelt und in den Krieg gezogen !!! Natürlich alles im Namen des AntiTerror... Wo sind wir heute in Deutschland angekommen?? In jeden außenpolitischen Schei... hängt sich Germany mit rein und wundern sich dann wenn hier was in die Luft fliegt! Aber nun: Endlich sind die Terroristen da - Jetzt kommt die Stasi 2.0 - "Wollt Ihr die totale Überwachung !?!?!" Und alle schreien "Jaaaa!!" Überlegt bitte mal alle und macht dem Schwachsinn ein Ende! www.schaeuble-wegtreten.de
 
@Hannes Rannes: Ich kann dem nur zustimmen. Die Gutgläubigen glauben, es sei nur in Ausnahmefällen für die Terrorbekämpfung mit richterlicher Genehmigung und man redet von 10 Online Durchsuchungen im Jahr. Doch das Ganze hat eine Eigendynamik: es wird sein wie beispielsweise bei der Maut: ursprünglich nur für die Maut gedacht, und auch so proklamiert, doch wo Daten sind wachsen die Begehrlichkeiten unserer Behörden: jetzt wollen verschiedene Behörden die Mautdaten auch zur Bekämpfung der Kriminalität verwenden. Bei den Handy Bewegungsdaten per GPS etc zeichnet sich ähnliches ab. In den USA hat die NSA auf Befehl der Regierung illegal Telefonate von US Amerikanern abgehört. Man braucht kein Prophet zu sein, um zu sehen, dass Online Durchsuchungen dann auch für minderschwere Delikt-Verdachte angewendet werden. Es kann dann sehr leicht passieren, dass Leute auf Verdacht ausgeschnüffelt werden, die unschuldig sind. Man denke nur an die heute schon mögliche Kette: ich fahre per Zufall an einem Tatort vorbei. Man sieht mein KFZ Kennzeichen, auf einer Kamera oder per Maut Erfassung, ortet mein Handy. Ich habe, weil ich mich beruflich oder privat damit beschäftige, schon Bücher bei Amazon über Islamismus oder Terrorabwehr gekauft. Und schon bin ich verdächtig. Wandere in eine bestimmte Datenbank, werde online ausspioniert usw. Dies ist heute schon Realität.
 
@Hannes Rannes: Ich finde auch, dass wir schon viel zu viel unserer sogenannten Freiheit aufgegeben haben. Immer alles im Namen des AntiTerrors. Lässt sich ja auch gut an den Mann bringen und wenns keiner mehr hören will, dann wird eben ein Anschlag gekauft. Datenschutz bedeutet für unsere Verantwortlichen in inneren Sicherheit doch nur, dass die erhobenen Daten schnell genug gelöscht werden müssen, bevor jemand anfängt zu schnüffeln (wie zum G8-Gipfel jetzt neulich geschehen). AntiTerror ja bitte, aber nicht auf Kosten der Bürger bzw. der Freiheit.
 
Solange Antivirenprogramme das Ding bemerken hab ich auch nix dagegen.. nur wehe einer klaut meine Terrorpläne.
 
@Mudder: LOL der war gut (+)
 
Wen haben die denn da befragt? 29 Personen 50+ oder wie kommt man auf die Mehrheit
 
@KlausM: das frag ich mich auch!
 
@KlausM: Ich glaube in der Tat das die ihre eigene Zielgruppe befragt haben. Und die Zielgruppe der Öffentlich Rechtlichen ist nun mal 50+. Von daher ... blubb
 
@KlausM: gebe ich dir auch recht. aber is doch fast immer so vom tuten und blasen keine ahnung aber hauptsache ja her damit. warum denn nicht gleich in jeder software pflicht reinschmeißen.
 
@DennisMoore: Ich frage mich grad' wie du darauf kommst, dass die Zielgruppe der öffentlich rechtlichen 50+ ist?
 
@KlausM: "Wie eine Umfrage im Auftrag der ARD" sagt doch shcon alles aus... die sollten da lieber online-umfragen machen, da wäre das ergebnis bestimmt genauso eindeutig, allerding in die andere richtung... schon klar, bundestrojaner, die befragten benutzen bestimmt auch keine pcs.
 
@skaven: Na, dann schnapp dir mal eine Programmzeitschrift und kategorisiere mal die Sendungen von ARD,ZDF und den Dritten. Wirst schon sehen :)
 
@KlausM: Das frag ich mich auch wie man darauf kommen kann das die Zielgruppe 50+ ist. Wenn man den Hirnerweichenden Dünnpfiff anschaut den RTL, SAT1, VOX , Kabel1, Pro7 und RTL2 täglich von sich geben dann darf einen solch ein Satz aber auch nicht wundern. Die öffentlich-rechtlichten TV-Sender zeigen wenigstens zu einem grossen Teil Sendungen mit Niveau. Mir wird doch keiner erzählen wollen das Stefan Raab noch Sendungen macht die einem Spass bringen? Die Geschichte ist schon ewig ausgelutscht. An den Schmalz der Mittags und am frühen Abend auf diesen Sender läuft will ich mal gar nicht denken. Da müsste die Zielgruppe nämlich im Teletubbyalter liegen. Das Beste vor 20 Uhr sind noch die Simpsons auf Pro7 und das mit Abstand!
 
@muhviehstar: es gibt sogar leute die fast gar kein fernseh mehr schauen (ich zum beispiel). außer simpsons (hey, wir sind im selben club ^^) kann man wirklich alles vergessen. talkshow hier, gerichtssendung da und zwischendurch dämliche kinderserien a là pokemon. ich unterhalte mich nur noch übers inet und außerhalb meiner bude.
 
@muhviehstar: können wir uns drauf einigen das nur noch müll im fernsehen läuft?
pro7 und co ohne niveu und ard und co nur noch propaganda... fertig...
und zum thema... ich gehöre zu der minderheit! ENDLICH tuh ich das ma ^^
 
@KlausM: Rein Interesse halber würd ich Winfuture mal bitten hier eine umfrage zu machen wer für bzw. wer gegen den Bundestrojaner ist. Das die Mehrheit dagegen ist is klar trotzdem würd mich interessieren wieviele trotzalledem dafür sind.
 
@DennisMoore: Ja und? Das Programm ist Querbeet, von der Sendung mit der Maus über Boulevard-Magazine, bis hin zur regionalen und bundesweiten Nachrichtensendung. Filme sind überwiegend deutsche Produktionen und schwedische Krimiverfilmungen. Das heißt noch lange nicht, dass das Programm 55+ ist. Das Programm zielt einfach auf einen gewissen Geschmack ab, welcher bei den Privaten nicht bedient wird. Die schwedischen Krimis und viele Tatort-Produktionen sind im gegensatz zu den sogenannten "Pro7 Produktionen" weitaus besseres Fernsehen. Und auch die Nachrichtensendungen suchen im privaten TV ihresgleichen. Sicher sind die privaten Sender hier ein wenig besser an jüngeres Publikum angepasst, aber das liegt auch mitunter an deren Bild-Mentalität in den Nachrichtenberichten.
 
@KlausM @ Konsorten: ... in wie weit unterstellt ihr eigentlich Leuten, die älter als 50 Jahre sind, daß sie nicht mitdenken können? Oder glaubt ihr wirklich, daß nur ihr die Weisheit mit Löffeln gefressen habt? Außerdem finde ich es immer wieder erfrischend, in welch aroganter Weise davon ausgegangen wird, daß nur jüngere Menschen sich in der Welt der Bits und Bytes auskennen. Ich für mein Teil fühle mich durch eure Aussagen diskreminiert und bin nicht bereit, mich in eine Schublade stecken zu lassen, die mir nicht paßt ...
 
Ich glaub wir sollten "fordern" durch "dulden" ersetzen. Glaub nicht, dass 58% wirklich fordern.
 
Geistige Vegetarier! Ich tippe mal darauf, dass die Schäuble-Angstmacherei gut gewirkt hat. Und da die Mehrheit der Deutschen schon recht alt ist, scheinen sie sich nicht sehr gut auszukennen
 
@reaper2k: Ein dickes Plus für "Geistige Vegetarier". *gg* Das ist einen kurze und prägnante treffende Beschreibung für die Damen und Herren "Was ist noch mal ein Browser". :-)
 
@reaper2k: Beispiel: Wenn Du am Telefon gefragt wirst, ob Du für mehr Sicherheit im Internet bist, wirst Du wahrscheinlich mit "Ja" antworten. Erstens hast Du geantwortet, nimmst es offensichtlich nicht so ernst mit Deiner Privatsphäre und lässt schon aus diesem Grund jeden auf Deiner Platte schüffeln. Zweitens: Aus Deiner Antwort wird Ruckzuck gedeutet, dass Du somit auch für die Online-Durchsuchung bist, denn Du bist ja für mehr Sicherheit im Internet. Dies nun primär auf das Alter der Befragten zu schieben ist sehr gewagt. Interessant wäre in diesem Zusammenhang, wie diejenigen gewertet werden, die die Befragung ablehnen.
 
Ich denk das ARD zu 70% Leute über 50-60 schauen. Und das die dafür sind ist natürlich klar, denn die nutzen den PC nicht und werden so nicht ausspioniert. LAL
 
@1+3+3=7: absoluter Quatsch. Ich selber bin 56 und habe zu Hause einen eigenen PC ujnd das seit Jahren. Ich habe einige Kollegen, die sind sogar älter und haben ebenfalls einen PC zu Hause. Und die meisten in dieser Altersgruppe arbeiten am Arbeitsplatz mit einem
PC / Laptop. Heute sind es die +70, die nichts mit Computern am Hut haben. Gerade die Generation 30-65 machen sich sehr Sorgen um den Schutz eines PC's vor Malware aus dem Internet. Meine Jungen schalten
die Antivirus und Antispy Software ab, damit sie schneller saugen können. Viren sind denen schweissegal und von Trojanern haben sie noch nie etwas gehört ! Im übrigen sehe ich sehr selten ARD, höchstens Fussball BL.
 
@Big Bidi: Sollen wir es für dich mal präzisieren? Er sagt, dass (erinnere ich mich recht?) 70% der ARD-Zuschauer 50-60 jährige sind, die keine Ahnung von PCs haben. Du erzählst hier jetzt, dass du selbst über 50 bist, angeblich Ahnung von PCs hast und kein ARD siehst und somit sein Kommentar sinnfrei ist...Fällt dir was auf? RICHTIG, du schaust kein ARD, bist also mit dem Kommentar absolut NICHT gemeint - ermeint die 70% der 50-60 jährigen, die ARD schauen. Entweder kannst du nicht lesen, oder die Hirnzellen sind schon auf Grund des Alters verkalkt :P :D :)
 
Na dann hat ja die Propaganda geholfen. Obwohl, ist eine Umfrage der ARD überhaupt repräsentativ? Da ergeben die teils widersprüchlichen Berichte zu den jüngsten Festnahmen gleich eine ganz andere Bedeutung. BTW, könnte man den Bundestrojaner nicht gleich nützliche Funktionen einbauen, wie zum Beispiel die Möglichkeit sich nach Umzug online umzumelden, Kfz an- oder abmelden. Und da das Ding eh schon daten sammelt, kötte er auch gleich die Steuererklärung ganz automatisch machen. Eine Option zum Onlinewählen bei Wheln wäre auch ne Idee. Das ganze nennt sich dann SobehAduTa (Software für die behördliche Administration und Terrorabwehr).
 
@mcbit: Jep, nur weil das ARD steht heisst das noch lange nichts. Mich würde die Quelle bzw. die Umfrageergebnisse mal interessieren. Mich hat jedenfalls keiner gefragt. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die Umfrage repräsentativ ist...also wirklich nicht. Ich lasse mich aber liebend gerne eines Besseren belehren.
 
@mcbit: http://service.tagesschau.de/poll/poll_dbdata.php?oid=7423966
 
@reaper2k: DAchte ich mir das doch. Also ist die Überschrift hier falsch, vor allem mit dem Terminus "fordert".
 
Danke reaper2k. Bitte sagt mir, dass sich die o.g. News nicht auf genau diese Umfrage stützt?! Bitte :(. Zitat aus dem Ergebnis:"Stimmen gesamt: 3424. Das Ergebnis dieser Umfrage ist nicht repräsentativ." Wenn dem so ist, dann kann ich wirklich nur noch lachen. Das wäre wirklich arm.
 
@Zoki: Lache... denn es ist arm... und das von winfuture!
 
@mcbit: XD [+] bester Kommentar seit langem :) vielleicht verdienen die GEZ dadurch dann auch mehr :P
 
@mcbit: Stimmt, wenn Schäuble eh schon jeden überwachen lassen will, egal ob Moslem, Konvertit, Terrorist, Killrespielespieler, Cemputerbesitzer etc. fallen wir ja eh irgendwann alle in das Muster rein. Wenn der dann mehr über mich weiss als ich, kann ich mir ja wirklich die ganzen Behördengänge sparen. Wer schon mehrmals zu ungünstigen Zeiten in der Zulassungsstelle gesessen hat, wird das zu schätzen wissen. Insofern befürworte ich den Bundestrojaner mit integrierten Behördensoftware.
 
Mit den Bundestrojaner können die vergessen. Die kommen nicht auf meinen Rechner und klaut sonst noch mehr meine privatsphäre.... und ich frag mich ebenfalls wen die da gefragt haben. Hirnloser kann es nicht sein. Sie wissen garantiert nicht was der Bundestrojaner auf sich hat.
 
Hi. Toll, langsam wird Deutschland zu einem zweiten Amerika... Man hat mit der Terror-Angst endlich etwas gefunden, mit dem man die Bürger dazu bewegen kann, den Bundestrojaner zu unterstützen... Ganz fein gemacht. Demnächst werden dann in jeder Wohnung noch Kameras installiert, die alles aufzeichnen, was man tut... Big Brother is watchiung you... MfG StefanV3
 
@StefanV3: Ich freu mich schon. Erst gibt es BigBrother (so ne Sendung die keiner will, aber viele Gucken, auf RTL 2), dann BigBrother das Dorf und jetzt BigBrother der Staat. Ich seh 1984 (das Buch von dem großen Gefährder George Orwell von 1949) schon fast zur Realität werden. gertimon
 
@StefanV3: Ich habe mich gerade vor ein paar Tagen, als die Meldung über den "vereitelten Terroranschlag" kam, gefragt, ob nicht vielleicht sogar solche Geschichten bewußt gestreut werden, um die Bevölkerung willig zu machen für mehr und mehr staatliche Willkür und Verletzung der Privatsphäre. Wer sagt mir denn, dass die da wirklich irgendwelche "Terroristen" geschnappt haben? Vielleicht denken sich Schäuble & Co. ja auch einfach mal sowas aus... (Nein, ich bin eigentlich kein Verschwörungstheoretiker, aber einen Gedanken ist das allemal wert, wie ich finde.)
 
@DON666:Es giebt zumindest viele anhaltspunkte dafür.
 
das sind auch genau die leute die sich jede dumme bonuskarte holen und bei jedem gewinnspiel mitmachen ohne dadrüber nachzudenken für was die gesammelten daten über einen eigentlich verwendet werden.
 
Wie man sieht, setzen die öffentlich-rechtlichen ihre Serie fort. Diese Umfrage ist wahrscheinlich genauso repräsentativ wie die "Killerspieldiskussion" objektiv war...nämlich gar nicht! Wer läßt denn schon freiwillig seine Haustür offen?
 
hmm...mit "notgesetzen" haben wir ja erfahrung. darum "fordert" das auch die mehrheit. auch wenn ich nun godwins law erfülle...aber es passt
 
@Nightyx: hast recht (+)
 
Auf N24 wurde ne Umfrage gemacht wonach 68% der Bundesbürger den Bundestrojaner nicht befürworten ... ach ja die lieben Umfragen ...
 
@Andoragh: Klingt auf alle Fälle logischer.
 
Ich will gar nicht Wissen was als nächstes kommt, wenn der Bundestrojaner sprich die Online Übwerwachung durch ist. Und ich Wette das durch die Online Durchsunchungen wieder mehr Regenwald abgeholzt wird um Papier herzustellen, da sich gewisse Firmen überlegen werden weiterhin auf das Internet zu setzen.
 
bei so vielen terroranschlägen in deutschland/jahr bin ich nur dafür dass meine daten der öffentlichkeit zur verfügung gestellt werden. es dient ja schließlich auch zu meinem schutz [/ironie] wieviele deutsche sind dieses jahr durch terroranschläge gestorben? wieso geht man nicht zb gegen die tabakindustrie mit allen mittel vor die bringen weitaus mehr menschen um. keine angst, ich kenn die antwort natürlich :)
 
@schrittmacher: dann häng gleich ein Schild an dein Haus. Das jeder X Beliebige deine Unterlagen durchsuchen darf.
 
@schrittmacher: Es sterben auch mehr Leute im Straßenverkehr als durch Terror in ganz Europa.
 
@mcbit: verbietet den Straßenverkehr ..... gertimon P.s.: Tschuldige. wollte auch mal einen blöden Spruch los lassen
 
@schrittmacher: ist garnicht mal so dumm den Straßenverkehr zu verbieten. da die terroristen ja damit zu uns und zu den terrorcamps kommen. Von daher bin ich absolut dafür, wenn der bundestrojaner durchkommt auch den straßenverkehr zu verbieten und nur noch auf öffentliche verkehrsmittel zu setzen.
 
@theonejr83: ich hoff du hast verstanden dass das ironisch gemeint war
 
@schrittmacher: jo hab ich schon. das @ sollte auch zu mcbit gehören.
 
@theonejr83: ok
 
@schrittmacher: Laß die Tabakindustrie in Ruhe! Ich hab keinen Bock, zum nächsten Bahnhofsdealer rennen zu müssen, nur weil mein Tabak alle ist!
 
@theonejr83: Auf alle Fälle. Und nicht nur das, beim Kauf der Fahrkarte werden alle für die Terrorabwehr relevanten personenbezogenen Daten abgefragt und codiert auf die Fahrkarte gedruckt, damit der ÖPNV-Marshall in Bus und Bahn sofort weiß, mit wem er es zu tun hat. Desweiteren ist im Flugticket eine Minibombe enthalten, die unter Berücksichtigung der GPS-Koordinaten für Terrorcamps weltweit, explodiert, sobald jemand ein Terrorausbildungscamp besucht. Tickets gibts dann nur noch im Hin/Rückflugbundle, damit man das nicht in Afganistan wegschmeißt, man will ja schließlich zurück:-)
@DON666: Was denn, liefert Deiner nicht? Schlechter Service.
 
Reiserisch wie eh und jeh bei win"BILD"future. Auf ARD.de heißt es "Bundesinnenminister Schäuble hat sich dafür ausgesprochen, die Ausbildung in einem Terror-Camp unter Strafe zu stellen. Was halten Sie von diesem Vorschlag?" Als Antworten gibt es: "Ja, dadurch könnten Terroranschläge verhindert werden.:" und "Nein, damit würden die Grenzen des Rechtsstaats verlassen werden." sowie eben die Enthaltung. Von FORDERN steht da nix. Abschließend noch "Das Ergebnis dieser Umfrage ist nicht repräsentativ." Aber ansonsten selber lesen: http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,1185,OID7427846,00.html ... Falls sich winfuture auf diesen Link bezieht, falls nicht einfach den Kommentar als Gegenstandslos betrachten :) __________________________ Allerdings halte ich die technische Umsetzung für eine Lachnummer, wenn man der von der GEZ bezahlten ARD glauben darf, dann muss man einen E-Mail Anhang öffnen oder sich auf eine manipulierte Webseite begeben oder einen Datenträger mit manipuliertem Zeugs ins Laufwerk schieben... -.- Wer natürlich als Terrorist so bescheurt ist, dem gehört es nicht anders. _______________________ Aber: Je mehr Leuten solch ein Trojaner untergeschoben wird, desto größer die Gefahr, dass er erkannt wird und Gegenprogramme auftauchen... In diesem Zusammenhang denke ich, dass es einen gewissen Schutz davor gibt, dass nicht gleich jeder PC User einen geschickt bekommt. Der Schutz resultiert darin, dass es im Interesse der Polizei ist, dass nur wenige gezielte Personen solch einen Trojaner untergschoben bekommen...
 
@candamir: es gibt aber nicht den einen bundestrojaner. der wird für jeden einsatzzweck und jeden speziellen fall anders aussehen und auch neu geschrieben werden.
 
Traue niemals einer Umfrage, die du nicht selbst gefälscht hast.
http://www.youtube.com/watch?v=OruQy-X32O0
 
@angel29.01: Der Meinung bin ich auch.
 
@angel29.01: ORGINAL !! Neben bei wurde ich nicht gefragt, deswegen kommts mir die Galle hoch wenn ich jedesmal lese "Mehrheit der Deutschen".
 
Wenn ich einen Anschlag Planen würde dann sicher nicht über den PC in meiner Wohnung. Für wie Blöd wird das Volk überhaupt gehalten. Das sind doch alles nur Vorwände um mehr Kontrolle über die Masse zu bekommen.
 
@redox: Amerikanische Zustände halt. So lange die Angst schüren bis die Bevölkerung mit allem einverstanden ist.
 
Und genau solche Umfragen lassen mich erstens an dem Grips der Mehrheit der Menschen in Deutschland und zweitens an den immer wieder " vereitelten Anschlägen" zweifeln. Ich werde das Gefühl nicht los das da Zusammenhänge zwischen dem was die Politiker vor haben und was da so vereitelt wurde bestehen. Hätte man die Menschen mal darüber informiert was eine solche Onlinedurchsuchung für Folgen hätte, dann hätten 100% das Ding abgelehnt. Das ist um es für den Laien verständlich zu machen so wie wenn eine Kamera direkt ins Schlafzimmer gehängt würde. Da würden sogar die " senilen ARD " Zuschauer Protest schreien. Es wir die Dummheit der Menschen ausgenutzt.
 
@andreas726: Dafür ein [+]
 
@andreas726: ... dafür ein (-)! Denn es wird mal wieder mit Schubladendenken (ARD-Zuschauer und senil) jongliert, und das ist bei diesem wichtigen Thema absolut nicht angebracht ...
 
Online-Durchsuchung ist zwar politisch und rechtlich erwüncht, aber technisch nicht machbar.
 
@wolfgangde: genau so seh ich das auch. das is nicht machbar
 
@wolfgangde: Das ist richtig, aber is doch egal, die wollen doch sowieso alle Daten. Privatsphäre kannste doch sowieso knicken
 
@wolfgangde: Mit Linux sowieso nicht!
 
Wer nichts zu verbergen hat der hat auch kein Problem damit. Wenn auch nur die kleinste Möglichkeit besteht, dass es hilft Verbrechen vorzubeugen bzw. aufzuklären ist es eine gute Sache und man sollte sie unterstützen. Viele sind einfach dagegen weil sie illegale Dateien bzw. Software auf dem Rechner haben. Raubkopie ist KEIN Kavaliersdelikt! Ich bin für den Bundestrojaner und habe nichts was ich vor den Behörden verstecken müsste.
 
@nexfraxinus: Jain... Prizipiell geb ich dir Recht, aber es muss eine gesunde Ausgewogenheit geben. Ich hab ein Problem damit, dass man mir beim scheißen zuschauen kann, wenn ich mit dem Laptop und Webcam eine größere Sitzung habe *gg* ... nicht ganz so Ernst nehmen, aber ich stell es gern mal überspitzt dar :)
 
@candamir: Klar kann ich verstehen - aber man darf jetzt auch nicht denken, dass da Bundesbeamte hocken die einfach wahllos durch Rechner von unbekannten Leuten surfen. Die suchen ja auch gezielt nach Infos. Außerdem steckt da einiges an Geld drin: will sagen: die müssen auch erstmal erhöhten Tatverdacht haben. Außerdem weiß ein unbekannter auf dem Rechner ja nicht sofort wer dahinter steckt bzw. wem der PC gehört. @ Webcam: Ach du bist das der immer auf youtube landet :D
 
@nexfraxinus: Was du da schreibst ist Quatsch. Ich habe auf allen meinen Systemen nichts illegales. Und dennoch sind da Sachen drauf die sonst niemanden was angehen. Als Bsp. könnten doch schöne exklusive Bilder von der eigenen Freundin oder Frau drauf sein. Oder es gibt andere Dinge welche einfach nicht nach aussen gehören. Das hat nichts mit Raubkopien zu tun. Es scheint so das du den Umfang einer solchen Durchsuchung nicht verstanden hast!!
 
@nexfraxinus: Ich denke eher das viele dagegen sind weil ihre Privatsphäre verletzt wird. Mein Word-Dokumentverzeichnis geht niemanden etwas an, auch nicht den Bund. Dort sind private und geschäftliche Dokumente gespeichert die zwar nicht geheim sind, aber trotzdem niemanden etwas angehen. z.B. mein Briefverkehr mit Versicherungen und Banken, Kündigungen von Zeitschriftenabos oder des Internetzugangs. An illegale Software oder Musik denke ich da zuletzt.
 
@nexfraxinus: Wer so denkt hat schon verloren!

Ich bin dagegen weil ich meine recht auf freiheit nicht gegen einen übertriebenen sicherheits wahn tauschen möchte!
 
@DennisMoore: Die werden sowas aber erst händisch durchsuchen wenn du wirklich was angestellt hast. Da sitzen nicht 1.000.000 Chinesen hinter die sich alles durchlesen sondern die werden auch gewisse automatisierte Suchroutinen haben ..
 
@andreas726: Als ob die nach sowas trivialem suchen wie Bildern von deiner Freundin/Frau oder sonst was. Nochmal: die werden sowas nur gezielt machen wenn verstärkter Verdacht gegen dich besteht. Ansonsten lohnt der Aufwand nicht!
 
@nexfraxinus: So wie es die Politiker sagen, wäre es auch kein so großes Problem. Das Problem ist nicht was die Verbrechensbekämpfung dann machhen darf, sondern was theretisch noch möglich wäre. Erste fälle des Missbrauchs sind ja schon aufgeflogen. Und wenn das Ding erstmal in den richtigen Händen ist, dann ist es nur noch eine Frage der Zeit bis dann Banken und Versicherungen erstmal schauen ob du in das Kundenbild passt oder im Supermarkt um die Ecke dein Name gerufen wird und danach eine nette Dame sagt: "Heute nur für sie einen HDTV im Sinderangebot. Sie waren ja im Internet mal auf Schnäppchensuche" Also nicht nur denken weil es Verboten ist macht es keiner, sondern weil es Möglich ist macht man es. gertimon P.s.: Es gibt auch Menschen, denen ist Privatsphäre wichtiger als Sicherheit vor einer zwar vorhanden, aber dennoch bis jetzt kleinen Gefahr.
 
@nexfraxinus: Jo, das haben die bei der Telefonüberwachung auch behauptet und jetzt wird es massenweise eingesetzt. Natürlich nur zu unserer Sicherheit.
 
@nexfraxinus: Persönlich glaube ich ohnehin, dass das gesamte Netz in den nächsten Jahrzehnten über kurz oder lang überwacht wird (werden muss). Nicht mehr durch Menschen, sondern eher durch hochentwickelte Programme oder später auch durch KIs. Warum? Weil die Menschheit es auch in hundert Jahren nicht gelernt haben wird miteinander nebeneinander zu leben und jeder sich einen Vorteil anderen gegenüber schaffen will. Das Netz ist bereits jetzt ein Tummelplatz für Kriminelle aller Art und wenn man es weiterhin "frei" sein lässt wird es nur noch schlimmer werden. Mit direkten Auswirkungen nicht nur auf den Einzelnen, sondern auch auf ganze Gemeinschaften im RL. Zensur möchte ich hier zwar nicht direkt in den Mund nehmen, aber nicht auszudenken, wenn Menschen/Gemeinschaften Weltweit andere über das Netz direkt diffamieren/beleidigen/drohen/etc. können... sowas lässt nicht lange auf eine Gegenreaktion warten. Insofern sehe ich das eher als einen ersten Schritt an, der, wie bei vielem anderen auch, erstmal zu einem Rumgeheule führen wird und in 10 Jahren schreit keine Sau mehr danach... ob das nun schlimm ist oder nicht, muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich sehe es als einen Teil der Evolution der Menschheit an.
 
@nexfraxinus: Und was passiert, wenn das Stück Software in falsche Hände gerät? Durch den Bundestrojaner würde eine super Möglichkeit geschaffen, u. U. großen Schaden anzurichten: sowohl im Privaten als auch in Unternehmen, oder wer hat gesagt, dass nicht auch PCs in Unternehmen ein "Opfer" des Bundestrojaner werden können.
 
@candamir: Deshalb freue ich mich auch auf .NET !!!! Dem Rest kann ich nur sagen: Natürlich ist mir meine Privatsphäre heilig aber ich sehe nicht worin diese verletzt wird. Private Dateien und Fotos werden ja nicht alle einzeln eingesehen von Menschen. Die wären ja ewig dran und dann müssten sie das noch mind. täglich machen. Und das mit dem Supermarkt ist schlichtweg quatsch .. sobald das rauskäme würde es saftige Strafen geben. ****************** Der "Bundestrojaner" ist dazu da um sich gezielt und leicht Zugang zu einem Rechner zu verschaffen der von Personen benutzt wird bei denen verstärkter Terrorverdacht besteht. Es gibt KEINE gelangweilten Bundesangestellten die in der Mittagspause "mal kurz beim Herrn Müller einloggen" um sich die Zeit zu vertreiben. Allein schon weil die den Connect nicht einfach freigegeben bekommen werden. ******************
 
@nexfraxinus: So, jetzt mal nachdenken! Wenn die genau wüssten, wer der Terrorist ist, bräuchten die Behörden den Bundestrojaner nicht. Da würde ein Hausdurchsuchungsbefehl alá "Gefahr in Verzug" vollkommen reichen. Also wird dieser Bundestrojaner losgeschickt. Und zwar auf einen grösseren Personenkreis. Blos, wonach soll er suchen? Um das Suchthema einzugrenzen, werden Stichworte für die "Suchmaschine" eingegeben. Blöderweise habe ich am Vortag in einem Forum 2 von X-Stichworten benutzt und der Verfassungsschutz wird auf mich aufmerksam. Nun stehen diese Leute vor meiner Tür und pfänden meinen Rechner. Ich hoffe, dieses Beispiel ändert Deine "Ich habe ja nix zu verbergen"-Meinung. Gruss, der böse Bär.
 
@nexfraxinus: "die werden sowas nur gezielt machen wenn verstärkter Verdacht gegen dich besteht" wie kann man nur so blauäugig sein? Die Abfrage von Kontoständen durch Behörden wurde ebenfalls vor dem Hintergrund eingeführt die organisierte Kriminalität zu bekämpfen. Mittlerweile jagt das Finanzamt auf dem Wege kleine Steuersünder. Und weil Du nix zu verbergen hast, teilst Du Deiner Krankenkasse sicher auch mit, wieviel Du rauchst, trinkst oder ob Du gerne mal etwas leichtsinnig fährst damit sie deine Beiträge rechtzeitig anpassen kann, oder nicht?
 
@Bösa Bär: Oha jetzt wirds auf der Schiene gefahren? Dann denk du vielleicht auch mal gezielt nach wenn du mir schon unterstellst ich würde es nicht tun: Wenn die sofort hingehen und das Haus durchsuchen weiß der Täter bescheid. Man will a) möglichst alle Beteiligten fassen und b) herausfinden wer wem was wie wann wo gesagt hat und womit was getan werden sollte.
 
@nexfraxinus: 1 Punkt für Dich. Aber es gibt andere Mittel und Wege, um dem Problem beizukommen. Der Bundestrojaner ist dafür ein eher ungeeignetes Mittel. Bin Laden hats zuletzt vorgemacht, indem er digitale Medien vermied. Und das weis auch das BKA. Wofür also den Bundestrojaner wirklich.
 
@Bösa Bär: War auch gut von ihm - man hat ja gesehen wie weiter er damit gekommen ist! Bundestrojaner ist natürlich auch kein Allheilmittel und es ist gut, dass es noch Stimmen dagegen gibt, denn somit landen wir dann hoffentlich bei einer gesunden Mischung! :)
 
@nexfraxinus: Da stimme ich Dir zu. Manchmal frage ich mich echt, wozu wir einen Geheimdienst haben und trotzdem diesen Terroristen so machtlos gegenüberstehen? Gewollt, um mehr Sicherheitstechniken verhöckern zu können, oder wirklich so problematisch...hm....?!
 
@nexfraxinus: du bist echt zimelich naiv. Die Fahenr sind auch nur Menschen und Menschen sind neugierig. Wenn sie die Macht haben deien Sachen anzuzehen werden sie dies tun. Und es geht JEDEN einen scheiss an was ich auf meinem Rechner habe. Und wenn eine Webcam an den Rechner angeschlossen ist können sie dich auch noch fein beim Umziehen oder anderen tätigkeiten beobachten. Herzlichen Glückwunsch.
 
@nexfraxinus&candamir: eine überwachte Gesellschaft verhält sich anders als eine freie. bitte schat euch das an: http://tinyurl.com/32lntx
 
@nexfraxinus: Du kannst ja auch deiner Wohnungstür die ganze Zeit offen lassen oder eine Web-Cam in deiner Wohnung anbringen lassen denn du hast ja nichts zu verbergen. Das ist deiner Entscheidung. Aber es gibt andere Menschen die wollen, dass die Tür zu bleibt weil deren Privatleben niemannenden was angeht. Da wir dabei sind kannst du uns auch dein richtigen und vollen Namen mit Adresse und Telefon-Nummer ja hier verraten denn du hast ja auch nichts verbergen. Deine IP-Adresse (wenns eine feste IP-Adresse ist) wäre auch nett und du öffnest uns paar Ports damit ich und andere sich umsehen können auf deiner Platte denn du hast ja nichts zu verbergen.
 
@nexfraxinus: Mit genau dem Argument kannst Du auch die STASI 1.0 einen Persilschein ausstellen. Ich habe keinerlei illegaler Software auf dem Rechner, aber ich wickle meinen gesamten Schriftverkehr darüber ab. Und mit Verlaub, viel Ahnung scheinst Du von der Materie nicht zu haben. Oki, dann werde ich mal meine Verschwörungstheorie verbreiten: Mit dem Bundestrojaner ist es leicht, die entsprechenden Beweise auf dem Rechner eines völlig unschuldigen Menschen zu platzieren. Gegenkandidat bei einer Landtagswahl? Kein Problem, ein paar Kinderp****s auf dem Rechner des Gegners verpflanzt und schon ist die Wahl entschieden. Dabei kann man gleich Punkten, dass das "Schwein" nur durch die Onlinedurchsuchung geschnappt werden konnte.
 
Wie wärs, wenn wf mal sone Umfrage machen würde? Da hätten wir dann wenigstens ein Ergebnis, mit dem alle zufrieden sind.
 
@Ford Prefect: weil das deutsche volk zu einem größeren teil von winfuture vertreten wird als von der ARD... mhm
 
"Sie sind dabei den Bundestrojaner zu installieren. Sind sie mit den Nutzungsbedingungen einverstanden? JA: Installation wird abgebrochen. Sie gelten als unverdächtig, eine Überwachung ist nicht erforderlich. NEIN: Sie gelten als Terrorverdächtiger, der Trojaner wurde bereits installiert, eine Deinstallation ist unmöglich! Bitte haben sie einen Moment Geduld, ihre Festplatte wird durchsucht..."
 
@Billigflieger: Na toll .. jetzt wissen es alle und wissen wie sie es umgehen können :) Ne aber so isset doch wirklich! Wer nichts zu verbergen hat dem kann es egal sein.
 
@Billigflieger: Wozu noch manuell installieren? Bei den nächsten Betriebssystemen ist das Ding vorinstalliert oder wird per update ausgetragen. Wenn jemand ein BS ohne den benutzt, dann wird er als Gefährder eingestuft und kommt erstmal in U-Haft. gertimon P.s.:Wenn es im Gestzbuch steht, dann ist es richtig. Wenn es noch nicht drin steht, dann kann man es im Bedarfsfall ergänzen. (Ich muss immer an den Bund/Zivi denken. Zum einen Haben wir Grundrechte auf freie Wohn- und Arbeitswahl, zum anderen steht dann in einem Buch drin, dass diese Grundrechte doch nicht in allen fällen gellten.)
 
@Billigflieger: ROFL...!!! :-)) DER war genial! Dafür eine 1+ !!! Das muß man sich mal bildlich vorstellen und auf der zunge zergehen lassen... *g*
 
Den Leuten die sowas fordern haben sie doch bei der Geburt die Schädeldecke aufgemacht mal ordentlich reingeschissen und wieder zugemacht.... Ich wander aus, hab die Schnauze voll von der dummheit der Deutschen!!!
 
@anGler187: wohin? Venezuela wär ne Option.
 
Ich hab die Glaubwürdigkeit von ARD und ZDF verloren, dank Frontal 21 mit ihrer (in)kompetenten Berichterstattung.

"Traue nie einer Statistik die du nicht selbst gefälscht hast"
 
Ist "Befürworten" gleich "Fordern"? Also für mich sind die Begriffen per Definition von anderer Bedeutung... Ich weiss nicht, wie ihr das seht, aber für mich bedeutet Befürworten, dass ich einer Sache Zustimme, sie also akzeptiere und gutheisse. Im Gegensatz zu fordern, was für mich bedeutet, dass ich etwas unbedingt haben will (oder muss). So Befürworte ich jede Gehaltserhöhung (für alle...), aber Fordern würde ich die nicht zwingend für alle (z.B. leicht bis mittelschwer gestörte Politiker...) BTW, ich befürworte den Bundestrojaner nicht und fordere eher den NICHT einzusetzen....
 
Mh.. eigendlich zur Terrorbekämpfung tolle Idee aber das ding wird 100% nicht nur zur Terrorbekämpfung eingesetzt. Daten von meinen Rechner überwachen? NEIN mit mir nicht, das ist meine Privatsfähre und das geht niemanden was an. Vlt. sollten die Politiker mal das Wort: Das ist Meins aktzeptieren, schliesslich habe ich meinen Rechner ehrlich erkauft und habe im Nachhinein kb da noch überwacht zu werden. Vlt. sollte man auch in Zukunft Angst haben wenn man mal ein Liedchen "Illegal" runterladen tut oder was?. Naja ich denke es giebt viele Anti-Vieren-Programm Hersteller die ausserhalb von Deutschland ihren Sitz haben und Programme endwickeln die den "Bundestrojaner" erkennen. Wird doch sowieso nen reinfall, wer will den überhaupt coden`? Angela Merkel oder was?
 
Mich würde ehr mal interessieren in was für einer "Sprache" unser allerliebster Bundestrojaner geschrieben ist...
 
halt ich hab noch nicht abgestimmt rofl!
schwachsinnige umfragen. wenn haben die da alle UMgefragt?
die umfrage sollten die besser online durchführen lol.
achja haben die nicht besseres zutun, als vorm pc zu verfolgen? die werden auch mal fauler und keller.. selfpwnd
das wird eh nicht klappen.. lowbirds :D

achja nochwas. wer hat denn diese dinger umgetauscht?! diese stoffe.. das bleibt ja noch "geheim"... komisch. da steckt was dahinter..
 
Hallo, Leute, jetzt habe ich richtig verstanden. Der Bundestrojaner schafft Arbeitsplätze .... Das gilt insbesonders für IT Leute :-)
 
@wolfgangde: Juhu, bin zum Glück ITler, mal fragen was man da so im Monat bekommt... LOL. Nicht für alles Geld der Welt würd ich das machen!!!!!
 
Was habt Ihr denn alle zu verbergen, dass Ihr so ein riesen Problem damit habt?! Mir ist das doch egal, ob die wissen, dass ich irgendwelche Programme installiert habe. Auch die Urlaubsfotos können die gerne ansehen :) Vielleicht werden die Beamten dann neidisch?!

Mal im Ernst: Wer nichts zu verbergen hat, wird auch nichts befürchten müssen...

Von meinem Rechner können die gerne eine 1zu1 Kopie haben. Alles legal :)
 
@SpecialK: Solche Aussagen hab ich gefressen... manche Leute haben die zusammenhänge einfach noch nicht kapiert!
 
@SpecialK: Aber mich stört es! Sollen die doch an meine Tür klopfen - das wäre mir egal weil ich nichts zu verbergen hab *WerkzeugWegräum*!
 
@SpecialK:

Dann frag mal die, die das Dritte Reich und die Stasi-Verfolgung miterlebt haben und was Bespitzelung des Bürgers, Staatlicher Machtmissbrauch, etc. bedeutet. Aber auch Wolferl weiß ja: Dummes Volk regiert sich gut.
 
@SpecialK: Das ist der denkbar dümmste Spruch, den man in diesem Zusammenhang bringen kann, aber das sollte eigentlich mittlerweile jeder mitbekommen haben, der ein klitzekleines bißchen über den nächstbesten Tellerrand schauen - bzw. denken - kann.
 
@SpecialK: auch für dich: http://tinyurl.com/32lntx
 
....wer glaubt schon diesen tendenziösen Umfragen?!
 
...sollten lieber mal digital-verschlüsselten sprechfunk bei der polizei einführen. die gegenseite hört auch mit :-)
 
@mf2105: selbst dann dauerts nicht lange bis die Gegenstelle wieder mithört...
 
@nexfraxinus
"Ne aber so isset doch wirklich! Wer nichts zu verbergen hat dem kann es egal sein"
na dann schau mal hier
http://www.daten-speicherung.de/wiki/index.php/F%C3%A4lle_von_Datenmissbrauch_und_-irrt%C3%BCmern

es gibt immer wieder Fälle von Vor- und Fehlverurteilungen, und ich bin immer noch der Meinung lieber 10 schuldige laufen lassen, als einen Unschuldigen einsperren...
Außerdem gabs ja ähnliche Überwachungsorgien bereits - die waren dann auch gut oder wie (Gestapo / Stasi)
 
"Zum Glück habe man jedoch durch länderübergreifende Zusammenarbeit die Anschläge auch ohne Einsatz des Trojaners vereiteln können." und was ist mit den 10 hintermännern ? hat wohl doch nicht so geklappt mit dem abhören...
 
"würden sie mit jmd. aus einer tasse trinken, der ISDN hat ?" "um gottes willen NEIN!" die meisten hören garnicht zu bei einer umfrage oder werden am telefon "überrumpelt" mit suggestivfragen.
 
Ich sag nur ...:
one fear to control them all
 
....und nachher stimmen wieder alle in Chor der deutschen Stammtischseele mit ein: "Davon haben wir nichts gewußt".
 
Wie war noch dieses Starwars Zitat was mir so gut gefallen hat? "Mit tosendem Applaus geht die Freiheit verloren" oder so ähnlich...
 
kommt dieser trojaner bin ich OFFLINE. und macht euch nichts vor, es wird keine software zu kaufen geben mit der man den aufspüren kann geschweige denn aufhalten.
 
@BernbaZ: Das Programm muss Dateien durchsuchen und eine Internetverbindung benutzen. Virenprogramme können sowas anhand des Musters erkennen. Und Firmen haben schon angekündigt keine absichtlichen Sicherheitslücken in ihre Scanner einzubauen. Erstellt schonmal die Spamfilterregel "alle staatlichen mails __> Papierkorb"
 
@reaper2k: ... sorry - aber wenn die richtigen Leute das machen, wirst du mit deiner Aussage wohl Schiffbruch erleiden ...
 
ohne alles gelesen zu haben:bin weiterhin der meinung das wer bomben basteln und anschläge minutiös planen kann sicher auch wege weiss solch einem überwachungsversuch aus dem weg zu gehen...wäre interessant zu wissen ob die befragten selbst computer zu hause haben und wie weit sie diese "beherrschen" bzw. verstehen
 
haha mir ist grad was eingefallen.. wenn die so weitermachen mit nachrichten, tips, tricks, how-to... werden die terroristen genauso mitkriegen! :D
 
das die wohl 3 Terrorverdächtige geschnappt haben ist gelogen und das mit der Mehrheit ist nur eine Statistik gefragt haben die niemanden geschweige den festgenommen das wahren wohl gekaufte Leute die man festnehmen sollte damit der Herr seheüble mit seinem Mist endlich durch kommt aber so bald er das hin bekommt habe ich kein Telefon mehr kein Internet usw alles nur noch über Mund propaganda und recht gebe ich euch auch das sind wenn den nur die Leute aus dem ARD, ZDF (Rentner TV) und die haben nicht die geringste ahnung was überhaupt abgeht das sehe ich an meinem Vater der weiß auch nicht über alles Bescheid was mit den Computern los ist aber ich sage dazu meine nicht euch damit (wenn man keine Ahnung hat einfach mal die Fres..... halten )

mfg terry
 
"So fordern mittlerweile 58 Prozent der Deutschen die Online-Durchsuchung von verdächtigen Personen, solange dies der Terrorbekämpfung diene." - Ich frag mich ernsthaft wie die auf so eine Zahl kommen?! Durch die Einschaltquoten?! ... Ich wurde auf jeden Fall nicht gefragt ...
 
@Boz: 58 ist das durchschnittsalter eines ARD Zuschauers :D

 
Keine Quelle ... Headline auf Bildzeitungsniveau ... alles beim Alten bei Winfuture
 
@Ruffus2000: Die Quelle wurde von Winfuture ja angeben (ARD). Hier hast du noch einen Link, der dir die Statistik zeigt: http://www.tagesschau.de/bildstrecken/0,,OID7427908_MTB1_ POS10,00.html Bevor man Vorwürfe macht, sollte man zuerst überlegen, denn es könnte doch möglich sein, dass Winfuture nicht die Erlaubnis hat direkt zuverlinken? Im Weiteren ist es doch nicht zuviel verlangt, selbst zu suchen, wenn einem schon im Text angeben wird, wo man zu suchen hat!
 
@Ruderix2007: Natürlich besucht man eine News Seite um sich sich hinterher die Infos selbst zusammen zu suchen. Heise verlinkt auch direkt, wo ist das Problem? Wenn sie trotzdem nicht verlinken dürfen, sind ca. 180 Wörter bei solch einem Thema und der entsprechenden Überschrift einfach zu wenig.
 
Was ich mich frage, ist die wie ich den letzen Satz verstehen soll. "...habe man jedoch durch länderübergreifende Zusammenarbeit die Anschläge auch ohne Einsatz des Trojaners vereiteln können". An andere Stelle habe ich gelesen, dass der Geheimdinest der USA jedes Gespräch in bestimmte Länder überwacht. Würde gerne mal wissen, wie die das machen. Hat vielleicht bal jedes Land seinen eigenen Trojaner? Kommt die nächste Windows Version auf 2 DVD (eine Mit Windows und eine Trojaner DVD)? Vielleicht wollen noch andere mal bei mir auf die HDD schauen? gertimon P.s.: Da der trojaner auf kosten des Staates gefüttert werden muss, erklärt das auch die ganzen erhöhungen für Sozialabgaben und der Mehrwertsteuer. So langsam passt alles zusammen.
 
sagt mal wie dumm ist das eigentlich??? fast JEDEN TAG hört man im Radio oder liest im Internet das man einen bundestrojaner einführen will. "Nur seit bitte leise denn es könnten ja auch die Täter hören". Die Täter wissen es doch wenn es eingeführt werden und werden den PC so nicht mehr dafür nutzen!!! ES gibt ja noch andere möglichkeiten. Außerdem ist das alles unnötige arbeit. Der PC ist dann auch noch ein Kontrollmittel. Ich persönlich halte das für blödsinn und glaube nicht das man damit so viel schützen kann. Glaubt ihr das jemand sowas macht wenn er weiß das er überwacht wird? Wollt ihr ständige überwachung auf eurem pc? Wisst ihr überhaupt was ein Trojaner macht und ist? vll sollte man mal über diese fragen kurz nachdenken und dann nochmal überlegen ob man es will oder nicht. Anderseits isses mir egal, es wird dann schon cracks geben die den blocken. Was ebenfalls das ding wieder überflüssig macht!!!! gruß Marco xD
 
1-Naja, soweit eine gute Sache solange das ganze zur Bekämpfung von Kriminalität und Terror dient.....
2-Nun es ist aber auch anzunehmen, dass unter diesen Mäntelchen der totale Überwachungsstaat aufgebaut wird bzw.schon aufgebaut wurde. KGB,STASI,CIA, MI5...und wie sie alle heissen lassen grüssen. Und keine Illusionen in dieser Beziehung ist der Unterschied zwischen CH und D nur minim.Ich denke wir sollten in Europa auch (wieder) die gegenseiteig Bürgerbespitzelung a la STASI einführen. Zusammen mit Bundestrojanern, Kameras für den gesamten öffentlichen Grund, Handy und Festnetztelefonie abhören, Satellitenüberwachung, Positionsbestimmung eines jeden Bürgers...etc .Natürlich nur wenn s der Terrorbekämpfung und dem Kampf gegen Kinderpornographie dient.Eine rosige Zukunft steht uns bevor...Keine Kriminalität mehr, Kein Terrorismus. Das Paradies wartet.....
 
@RORO_Swiss: Du hasst die an eine jede Person angepasste Werbung vergessen. Dann sieht man nicht mehr den ganzen Mist sondnern nur noch das was einen interessiert. Ach ja und wenn ein keine Krankenkasse mehr will, weiß man das man Krank ist. Das spart die 10€ Ein-tritt biem Arzt. Und wenn keine Bank einem einen Kredit geben will kann man sich auch den Weg zur nächsten Spaßkasse sparen. man weiß ja schon das man pleite ist. Was werden wir für ein schönes Leben haben. Achja und beim Frühsport vor dem Fernseher wird dann eine nette Stimme uns darauf hinweisen, dass wir ja statistisch gesehen mit den Händen an die Füße kommen müssen und dies nun auch zu schaffen haben. gertimon
 
Gib mir eine Bedrohung und ich gebe dir dafür meine Selbstbestimmung. Man oh Meter ob die Mehrheit dafür oder dagegen ist ist mir herzlich schnuppe. Die Mehrheit ist immer deutlich dämlicher als der Einzelne. Hoffe ich jedenfalls mal.
 
Wie Candamir und Ruffus2000 auch schon sagte, ganz toll so was ohne eine Quellenangabe zu Posten...
Entweder mit Quellenangabe oder gar nicht!
Dummerweise gibt es keine Bewertungsmöglichkeit für den News-Autor/den Artikel.
 
@Lastwebpage: Die Quelle wurde von Winfuture ja angeben (ARD). Hier hast du noch einen Link, der dir die Statistik zeigt: http://www.tagesschau.de/bildstrecken/0,,OID7427908_MTB1_POS10,00.html
 
Was hier gerne außer Acht gelassen wird, sind die potenziellen Gefahren die von einem Bundestrojaner ausgehen. Man hört immerwieder, dass dies ein gutes Mittle sei, gegen Terroristen vorzugehen, was ist aber wenn dieser Trojaner für andere Zwecken missbraucht wird? Ein Trojaner funktioniert nur solange eine Sicherheitlücke besteht, wenn die Software-Hersteller gezwungen werden, keine Maasnahmen dagegen zu treffen, können doch auch zwielichtige Gestalten die genau gleichen Methoden anwenden, um zum Beispiel Betriebsspionage zu betreiben, oder den Staat auszuspionieren. Dies kann Betriebe und den Staat Milliarden an Verlusten einbringen. Ich finde es auch nicht richtig, dass man im Namen der Terrorbekämpfung versucht das Recht der Privatsphäre einzuschrenknen. Diese Methode kann wirklich nicht der richtige Weg sein. Es verwundert mich schon, dass man in dieser Angelegenheit nicht auch an die von mir erwähnten Möglichkeiten gedacht hat, oder zumindest öffentlich darüber spricht. Weniger Terroristen, aber dafür keine Arbeit mehr, oder wie stellen sich die Befürworter den das vor?
 
Was macht euch denn so sicher das ihr nicht schon überwacht werdet, nur eben illegaler Weise :)
 
@edewolf: Gar nichts, den dies ist mit Sicherheit schon der Fall. Es ist bereits bekannt, dass die USA den gesamten E-Mail Verkehr abfängt und mit einem Programm nach Stichwörter durchsucht. Dies machen auch noch andere Staaten und mit Sicherheit geht es noch viel weiter.
 
gertimon...völlig richtig...nun ich konnte ja hier nicht den ganzen Roman schreiben....

edelwolf....voll ins Schwarze!

Nun der Anstand verbietet es mir eigentlich...Hat das, so ab ca. 1933 nicht auch mit der totalen Bürgerüberwachung begonnen?.....
 
Man muß vorher nur genug Hysterie, Panikmache und gezielte Desinformation verbreiten, schon kann man sich jeden Bullshit mit 'demokratischen' Mehrheiten legitimieren lassen. Hat schon immer funktioniert.
 
@z@pp@: Richtig so machen es auch die überm großen See. Und wie man sieht klappts auch bei uns. Tja mir fällt bei sowas immer ein Satz des sehr guten Films Staatsfeind Nr 1 ein: "Wenn wir überwacht werden, wer überwacht dann die Überwacher? Und wer überwacht die Überwacher der Überwacher?"
 
1. Mich hat keiner ge- oder befragt.
2. Wer auch immer da befragt wurde, war für mich nicht repräsentativ.
3. Ich habe mal ein paar passende Papierkorb-Symbole (*.ico und *.png) erstellt und zum Download abgelegt:
http://rapidshare.com/files/53460300/S-Trash.rar
so können wir denn dem Innenminister geben, was des Innenministers ist. Wielange allerdings dieses häßliche Gesicht auf dem Desktop zu ertragen ist, dürfte stark von der psychischen Verfassung der einzelnen User abhängig sein ... Einen Vorteil hat das Ding allerdings: Es mahnt zur permanenten Wachsamkeit im Umgang mit allen Daten von Seiten von Ämtern, Behörden und allen unter staatlichen Einfluß stehenden Institutionen! Aber ein klein wenig Masochismus gehört denn doch dazu, sich so ein Icon auf den Desktop zu packen ...
Have Fun!
 
@pbird: Klasse! Dankeschön! +
 
ARD ? Wir wissen doch alle welche Alters-Gruppe damit angesprochen wird !
Brauch ARD dadurch nur einen neuen *Aufschwung* ?
 
Zu diesem Thema gibt's in Anlehnung an die Vorredner nur folgende Punkte zu nennen:

1. "Traue keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast"
2. Es kommt bei einer Befragung immer auch auf die Fragestellung an!
3. Die Zielgruppe der Befragten scheint mir sehr "konservativ" zu sein!

4. Es entspricht eben nicht der jungen Zielgruppe!

Ich persönlich kann mich nur vehement gegen eine "Generalverdächtigung" in welcher Form auch immer, im konkreten Fall durch Einsatz eines Bundestrojaners, verwehren. Dieses Gesetz würde die persönliche Freiheit eines Jeden Bundesdeutschen Bürgers einschränken wenn nicht sogar "beseitigen"!
Und wenn unsere Grundrechte in dieser Form bereits aufgeweicht werden, wer vermag heute vorrauszusagen, wann auch andere Grundrechte "Pressefreiheit", "Das Recht der persönlichen Meinungsfreiheit" aufgeweicht, gar abgeschafft werden!
 
@JPC-Joerg: Es gibt doch nur ein Recht und nur eine Freiheit.....Die Machthabenden bedingungslos zu unterstützen und deren Macht zu erhöhen. Nur so können diese dann für unser Wohlergehen sorgen .....oder doch nicht?
 
Der nächste Schritt sind Hausdurchsuchungen (einschließlich online-Durchsuchungen) ohne richterlichen Beschluss.
Das Volk brauch kein Sicherheitsgefängnis, sondern einen Staat.
 
@tecpe4ce: Wie der nächste Schritt? Der Bundestrojaner ist doch quasi die Online-Durchsuchung...
 
@tecpe4ce: Schon bald musst Du Deinen Hausschlüssel auf der nächsten Polizeidienststelle abgeben, dass jederzeit kontrolliert werden kann ob Du keine Terrorvorbereitungen machst und keine kleinen Kinder gefangen hältst.....
 
kann man hier nicht auch ne umfrage starten??
 
@toxicvirus: Das wäre ne sehr gute Idee und bestimmt auch repräsentativer als die Umfrage der ARD... Schließe mich deinem Wunsch an! Ansonsten hab ich mal auf meiner Homepage eine Umfrage gestartet www.partyundelektro.de.vu
 
Also ich kenne keinen der für den Bundestrojaner ist. Mal abgesehen davon sieht man ja das es auch ohne den Bundestrojaner wunderbar funktioniert die geplanten Anschläge zu verhindern. Warum also sollte man ihn erlauben? Mir fällt nix ein das den Bundestrojaner rechtfertigen würde... Es gibt nur unzählige Gründe die gegen den Bundestrojaner sprechen, angefangen beim Datenschutz, dem Grundgesetz usw...
 
@Mardon: Datenschutz...das ich nicht lache...Nichts als ein potemkinsches Dorf für die breite Masse.Datenschutz findet nur dort statt wo s dem Staat dient und sonst nirgens.
 
Zeigt ja nur, wie naiv viele Menschen sind. So nach dem Motte: Ich bin ja kein Terrorist und werde deshalb ja nicht durchsucht oder ich hab ja nix zu verbergen usw...einfach nur dämlich!
 
@Ruderix2007, nett bist du der Autor? Man landet bei der ARD dummerweise blos auf einer völlig anderen Umfrage zu einem ähnlichen Thema auf der Startseite. ...
 
@Lastwebpage: Bitte benütze das nächste Mal den blauen Pfeil, dient zur besseren Übersicht, danke. Den von mir angeben Link zeigt genau die Statistik auf die sich die News beruft. Vergleiche die Zahlen und im Titel ist auch deutlich zu lesen {"Bundestrojaner": Sollten Durchsuchungen gesetzlich erlaubt werden.} Dies ist keine völlig andere Umfrage, sondern genau um das was es hier geht! Extra für dich nochmal den genau gleichen Link: http://www.tagesschau.de/bildstrecken/0,,OID7427908_MTB1_POS10,00.html oder du kannst auch diesen benutzen kommst an die genau gleiche Seite:http://tinyurl.com/2vxmf8
 
Vollkommen richtig wie schon mehrfach gesagt wurde: Jeder hat was zu verbergen.
Und wenn nicht dann würde ich erstrecht auf die Barrikaden gehen wenn mir einer erzählt, dass er mal so aus spass weil ich verdächtig erscheine
meinen PC durchwühlt.
und nochwas stört mich an der sache...
wo die möglichkeit besteht etwas zu tun, da wirds gemacht egal ob recht oder unrecht.
 
Also ich will ja jetzt nicht's direkt böses gegen diese Umfrage sagen, aber:
"Wie eine Umfrage im Auftrag der ARD ergeben hat, befürwortet der Großteil aller Deutschen die Einführung des Bundestrojaners. Gerade nach den Festnahmen"

Ich wurde nicht gefragt. Wie kann man von vielleicht 1000 Befragten auf 85Mio. Menschen schliessen?! Sollte man doch besser angeben: "Die Mehrheit der befragten..."
Aber gut, so ist das nunmal mit umfragen oO
 
Ich bin mir sicher 90% der Umfrageteilnehmer wäre mit einem 5 Minütigen aufklärendem Gespräch umzustimmen.

Ausserdem gibt es annerkannt sichere Verschlüsselungsalgorithmen für deren entschlüsselung Supercomputer mehrere Jahre bräuchten.
Ich denke nicht das man so viel Zeit haben wird irgendetwas zu vereiteln.
Und das irgendein ernstzunehmender Terrorist unverschlüsselt Daten auf seinem Rechner speichert halte ich für recht unwahrscheinlich. Es gibt Offline-Rechner und USB Sticks wenn jemand also nicht will das Daten gelesen werden werden sie es auch nicht.

Und was ganz anderes wie sieht es dann mit Betriebsspionage aus, es muss nur irgendwo ein korrupter Beamte sitzen der dann die "Login Daten" zu Fa Xy verkauft....
 
Und ich dachte CNN wäre ein staatlich gelenkter Propagandasender.....
 
die mehrheit der politiker weiß doch nicht einmal was das internet ist: http://tinyurl.com/244r7u
 
finde ich son blödsin auf mein rechner gehts an frau merkel und co zurück mit betreff klassenfoto :D
 
Wenn ich da an das Thema Killerspiele denke...Wüsste ich es nicht besser, würde ich sagen, dass diese Umfragen das geistig verstaubte Denken seiner Standard-Zuschauer wiedergibt. Früher hab ich den öffentlich rechtlichen immer Seriösität (im Gegensatz zu vielen anderen Sendern) zugesprochen, inzwischen kann ich das nicht mehr so sagen. Irgendwie kommt es mir immer so vor, als wolle man über ARD/ZDF und Co. den Willen von Politikern propagieren. Der 80-jährige Rentner wird das vielleicht noch alles so akzeptieren, aber nicht alle Menschen lassen sich für Dumm verkaufen.
 
:Wie eine Umfrage im Auftrag der ARD ergeben hat"... da hab ich aufgehoert, den Rest zu lesen, weil ich jetzt schon weiss, dass mind. die Haelfte, wenn nicht sogar mehr, keine Ahnung hat, was er genau macht. fertig aus. sollten die das durchsetzen, wirds richtig lustig hier. Ein Glueck will ich weg hier ^^
 
@StefanB20: Genau so ists. Überhaupt auf die Idee zu kommen, seine kleine Gruppe an Umfrageteilnehmern als "Mehrheit der Deutschen" zu betiteln, ist schon fast dreist. Das klingt nach ner tollen Hochrechnung. Frage eine Gruppe Wasserscheue, ob sie gerne Schwimmen und schon hat man das ultimative Umfrageergebnis, dass die Mehrheit der Deutschen nicht gerne schwimmen geht.
 
52% der deutschen sind online, und 58% fordern Onlinedurchsuchungen...hmm naja die meisten haben eh keine Ahnung und da bei den meisten Statistiken nur ~1000 Personen gefragt werden, kann der eh net trauen.
 
@gl4di4t0r: hmm... wo du recht hast, hast du recht :-) ________ PS: ICH BIN GEGEN DEN BUNDESTROJANER !!!
 
Mehrheit der Deutschen ist für den Sturm-Wurm, ähm... Bundestrojaner.
 
Wer sagt mir denn, das die ganze sache mit den verhaftungen nicht etwa nur gestellt war, um eben gerade einen großteil der bevölkerung hinter sich zu bringen? ich meine: wenn es so weit kommt mit dem trojaner, wird man dann verurteilt, wenn man noch gar nichts getan hat? so wie diese verhafteten (selbst wenn sie was vorhatten)... wenn ich in mein tagebuch auf meinem rechner schreibe, wen ich alles am liebsten tod sehen würde und wie ich das machen würde, welche waffen, sprengstoff oder was auch immer, jedoch das ganze nur ne fantasie ist, und ich mich auf einschlägigen websites schlau mache, wie man am besten selbst bomben bastelt und dann den trojaner drauf hab, sind die beweise gegen mich für eine tat, die ich nie begangen habe, und da es pure fantasie ist auch nie begehen werde...

so wirds kommen, und ich nehme an die fantasien und persönlichen daten werden nicht einmal so explizit zu sein...
 
@RuudschMaHinda: Wäre ja nicht das erste mal, das der Terror bloß Staatsterror ist: http://de.wikipedia.org/wiki/Celler_Loch ,-)
 
[...]So erklärte er, dass man mit Hilfe von Online-Durchsuchungen schon früher auf die geplanten Attentate hätte aufmerksam werden können.[...] So ein Stuss!! Der Typ war schon mal festgenommen worden und wurde bewußt wieder auf freien Fuß gesetzt und dauerhaft überwacht um an die "Gruppe" zu kommen.
 
Wir könnten ja mal den ganzen Text von Winfuture.de und ComputerBase.de an Schäuble und Co. und die ARD und ZDF schicken
 
We are surrounded by idiots
 
also fakt ist, dass "die mehrheit der deutschen" von dem thema keine ahnung hat!
die mehrheit der deutschen ist im übrigen auch für die todesstrafe für kinderschänder -und? "über kurz oder lang müsse ein kompromiss gefunden werden" was für ein kompromiss? ich würde sagen schickt schäuble nach afghanistan da sind genug terroristen die er bekämpfen kann.. oder noch besser in den irak als mobile anti-terror einheit. wir brauchen keinen kompromiss, die gesetze, die wir haben reichen vollkommen!
 
Die Mehrheit besteht nach Umfrage aus 50 Daus und Winfuture verbreitet jeden Mist,
den andere vorgekaut haben.
So ist das in einem Kiddy-Forum halt.
 
nunja, das eine umfrage der ARD zu keinem gescheiten ergebnis komen kann... ist wja wohl nicht die frage.
 
Die Mischung machts... die Mischung (nicht nur beim Trinken :)). Wenn man allerdings das persönliche Recht eines jeden berücksichtigt, wird es schwer überhaupt noch eine Strafverfolgung und vorallem Prävention durchzuführen. Heißt, dass wir auf die Polizei verzichten und eine Terrorbekämpfung ganz weglassen. Ich höre schon die ersten Opfer schreien... Auch bitte mal die andere Seite bewusst überspitzt betrachten. Und noch eine Bitte: Geht es euch ums Prinzip oder um die technische Realisierbarkeit und den effektiven Nutzen eines solchen Trojaners?
 
@candamir: Schonmal den Film "Staatsfeind Nr. 1" gesehen?
 
@candamir: mir geht es um das prinzip und den fakt das menschen dahinter sitzen die diesen einsetzen und damit einen effektiven nutzen ausschließt!
 
Ich frag mich echt, was der Ärger hier soll... sieht sehr stark nach einer "Prinzip-"Diskussion aus.
Alle regen sich auf, das der PC durchsucht wird, aber wer fragt sich, ob nicht schon lange sein Telefon abgehört wird, oder er von gegenüber beobachtet wird.
Hier regen sich doch nur die Kiddies auf, die Angst haben, weil sie 24h am Tag ne Tauschbörse laufen haben, um an Warez zu kommen.
Fakt ist bei Onlinedurchsuchungen muss genauso wie bei einer Hausdurchsuchung eine Art "Durchsuchungsbefehl" erfolgen. Vorher DARF laut den Gesetzen gar nix passieren und auch ein irrer Politiker wie der Schäuble steht nicht über dem Gesetz.
 
@Saldavon: "Hier regen sich doch nur die Kiddies auf, die Angst haben, weil sie 24h am Tag ne Tauschbörse laufen haben, um an Warez zu kommen" Mehr Argumente fallen dir ja anscheinend nicht ein, warum man die Privatsphäre schützen sollte...Traurig. Und Durchsuchungsbefehl hin oder her, anders als bei einer standardmäßigen Durchsuchung, bekommst du hier wohl kein deartiges Dokument vorgezeigt, dass man gerade autorisierterweise deinen Pc durchwühlt.
 
@Saldavon: Was hier gerne außer Acht gelassen wird, sind die potenziellen Gefahren die von einem Bundestrojaner ausgehen. Man hört immerwieder, dass dies ein gutes Mittel sei, gegen Terroristen vorzugehen, was ist aber wenn dieser Trojaner für andere Zwecken missbraucht wird? Ein Trojaner funktioniert nur solange eine Sicherheitlücke besteht, wenn die Software-Hersteller gezwungen werden, keine Maasnahmen dagegen zu treffen, können doch auch zwielichtige Gestalten die genau gleichen Methoden anwenden, um zum Beispiel Betriebsspionage zu betreiben, oder den Staat auszuspionieren. Dies kann Betriebe und den Staat Milliarden an Verlusten einbringen. Ich finde es auch nicht richtig, dass man im Namen der Terrorbekämpfung versucht das Recht der Privatsphäre einzuschrenknen. Diese Methode kann wirklich nicht der richtige Weg sein. Es verwundert mich schon, dass man in dieser Angelegenheit nicht auch an die von mir erwähnten Möglichkeiten gedacht hat, oder zumindest öffentlich darüber spricht. Weniger Terroristen, aber dafür keine Arbeit mehr, oder wie stellen sich die Befürworter den das vor? Habe ich schon oben geschrieben und ich benutze keine Filesharing-Programme und bin schon auch ätler als du denkst.
 
58 % "der Deutschen"? Verdammt, da muss ich im Urlaub gewesen sein.
 
Naja im Amyland werden ganze Bürotürme gesprengt um die totale Überwachung zu rechtfertigen und hier werden nen paar angebliche Terroristen festgenommen.
Der unterschied zwischen AL und DL schmilzt immer mehr.
 
@hakkie: [...]im Amyland werden ganze Bürotürme gesprengt um die totale Überwachung zu rechtfertigen[...] Verschwörungstheoretiker oder was? So ein Blödsinn!
 
@hakkie: Du berufst dich auf den "Film" des einen Studenten (Name ist mir entfallen) der da einige Theorien aufstellt, die nachweislich nicht haltbar sind/waren? Interessant, da ich erst kürzlich gelesen habe wie schnell Falschnachrichten, Verschwörungstheorien und dergleichen sich im Internet verbreiten und im nächsten Forum oder der nächsten Newspage als harter Fakt angesehen wird/werden... insofern ist das Internet in meinen Augen nur noch einen Haufen verkorkster Spinnereien, denen man besser nicht über den Weg traut :)
 
@candamir: Hehe, da fällt mir gleich der Blog von "Murat Kurnaz" ein. Da hat jemand auf plumpe/lustige Art und Weise so getan, als würde es Murat K. selber schreiben. Jedem halbwegs denkenden ist es sofort aufgefallen, doch diverse Blogs und Medien haben gedacht es wäre wirklich Murat K. Hier mal der Link - http://murat-kurnaz.blogspot.com
 
@hakkie: hast Recht, aber solange Leute wie mr. return und candamir den Medienkonzernen glauben, stehen Leute wie wir auf der Liste für potenzielle Terroristen für präventive Internierung in den von FEMA geschaffenen Konzentrationslagern. Gott schütze Amerika vor dem Polizeistaat und dem Faschismus!
 
@garbot: Da sieht man mal wieder, dass einige nicht in der Lage sind zu lesen bzw., und das ist fast schon schlimmer, irreführende Schlüsse ziehen. Ich habe mit keinem Wort erwähnt, dass ich Medienkonzernen glauben schenke, aber dennoch wird dies aus meiner Aussage herausgelesen. Aber glaub was du willst... die Wahrheit kennt kein Mensch. Das ganze Internet scheint mir mittlerweile ein Gebilde nur noch bestehend aus Glauben zu sein. Fakten und Unwahrheit vermischt ohne dass man da noch unterscheiden könnte... glaubt was ihr wollt.
 
@candamir: wer verbreitet denn die Hetze gegen die Wahrheitsbewegung und wer stellt irrsinnige Berhauptungen auf, wie dass es keine Wahrheit gäbe? Es gibt nicht nur einen Film, es gibt dutzende gute und fast genau so viele schlechte Dokus und offensichtlichen Schmierenjournalismus von Fox, CNN BBC und neuerdings auch ZDF. Die Bewegung für neue Untersuchungen besteht aus mehreren hunderttausend Menschen. Mindestens die Hälfte aller Angehörigen der Opfer von 911 sind Teil davon. Du hast dich nicht ausreichend damit beschäftigt und traust dich darüber zu urteilen. Naja Viel Glück weiterhin!
 
@garbot: Wie jetzt? Wo steht denn was, dass ich den Medienkonzernen glaube? Eher glaubst du wohl nur an diese, natürlich viel "wahreren", Theorien oder wie? Und was bitte ist denn die HETZE [...]gegen die Wahrheitsbewegung[...]? Was ist denn bitte eine Wahrheits-bewegung? Hört sich ja schlimm an.. :-)
 
@mr.return: Scherzkeks! TruthMove.org Apropose Truth: http://tinyurl.com/36wnc2 und Hetze: 11. September 2007 Abends im ZDF. Dir wirds gefallen, mir kommt die Kotze hoch.
 
@garbot: Verschluck dich nicht! :-)
 
dieser Schäuble gehört aus der Politik und. Und wer stimmt bitteschön für sowas, die alten müssen dann doch angst haben wenn sie ihre Pornos anschauen, dass mal die Polizei vor der tür steht, und nachfragt, passiert zwar nicht, aber wenn das Programm mal einen fehler haben sollte und das wirds, denn keine Software isst 100% fehlerfrei.
 
was für ein dummes volk. vielleicht liegts an der ernährung, jeder zehnte deutsche ist zu fett. vielleicht sterben dabei auch die gehirnzellen ab. das schäuble überhaupt noch frei rum läuft, ist mir ein rätzel. debller gehts nimmer. ein trauriges land das einer totalüberwachung zustimmt.
 
Ich würde gerne was zu thema sagen ich werde aber zensiert .Soviel zum thema freie meinugsauserung.
 
@Geisterfahrer: die Deutschen sind echt schon Gehirngewaschen.
 
Ich finde es traurig, wie schnell es doch mit diesem Land bergab geht. Die Politiker haben bei 99% der Bevölkerung schon eine erfolgreiche Gehirnwäsche betrieben. Liebe Bürger Deutschlands: Habt ihr den Verstand verloren....??? Wusste übrigens garnicht, dass die ARD-Zuschauer schon auf RTL2-Denkniveau abgesunken sind.
Naja, George Orwell lässt jedenfalls grüßen...
 
@jam24: Nicht nur die Politiker. Die Wirtschaft/Presse/Werbeindustrie genauso.
Übrigens hast Du erstaunliche Kenntnisse. Du kennst also präzise das Niveau von mehrern Millionen Menschen (alle ARD Zuschauer)? Wahnsinnn! Du bist mein Held.
 
da kann man mal sehen, wie schaüble und co. die ganzen stasi-methoden anbeten und bewundern. mit demokratie und freiheit hat dieses land doch innerlich schon aufgeraümt. und die ganzen verkalkten klatschen auch noch beifall, weil sie nicht merken was da aufgezogen wird.
 
@ErichMielke: Also nach deinem Nick nach müsstest du doch Schäubles größter Busenfreund sein oder? BTW: Finde ich den Nick äußerst unpassend. Einen Nick wie "HeinrichHimmler" wird hier jedenfalls auch nicht geduldet (denke ich mal). Ich HOFFE, du weißt wer Erich Mielke war und was für Verbrechen das MfS, und somit ER, verübt hat. Ich wünsche dir, dass du nie mit dem MfS zu tun hattest. Allerdings denke ich auch, das du viel zu jung bist, denn dann hättest du nicht solch einen Nick benutzt. Traurig, wenn man in Geschichte nur Fünfen schreibt!
 
@mr.return: was ziehst du dich so an meinem nick hoch ? es ging hier um ein ganz anderes thema. und wie kannst du aus meinem nick rückschlüsse auf mein alter ziehen ? du mußt über übersinnliche fähigkeiten verfügen.
ich habe geschichtsunterricht gehabt, als diese leute in ihrer blütezeit waren, und das ganze system am eigenen leibe gespürt.
und was hat das bitte mit heinrichhimmler zu tun ? wer in geschichte die fünf hat hast du ja ebend eindrucksvoll unter beweis gestellt.
und nochmal für dich : es ging hier um den bundestrojaner - nicht um nicknamen und nicht um die geschichte des dritten reichs.
 
@ErichMielke: Dein Alter hatte ich eher an den Tippschwächen/Ausdrücken fest gemacht (schaüble, aufgeraümt, verkalkten klatschen / nur klein schreiben) und auch daran, dass es mir unverständlich ist, dass jemand der die Zeit miterlebt hat, so einen Nick benutzen könnte. [..]und das ganze system am eigenen leibe gespürt[...] Jetzt ist es mir noch unverständlicher, wie man dann so einen Nick benutzen kann. Im Knast hast du wohl nicht wegen der 'Stasi-Methoden' gesessen (oder Schlimmeres erlebt) oder? Der Vergleich mit HHimmler bezog sich einerseits auf die Brisanz einen solchen Nick, wie du ihn benutzt, zu verwenden und andererseits den "Vergleich" von Gestapo-Stasi. Und diese gehörte ja bekanntlich zur SS und dessen "Leiter" war ja bekanntlich dieser Himmler. - Ach, ist ja auch egal - Ich kann es halt nur nicht verstehen, den Namen solch einer Person als Nicknamen zu benutzen! Die Gründe würde ich gerne verstehen. (@all: Sorry für OffTopic - musste aber mal sein)
 
@mr.return: Dabei frage ich mich, warum man bei all den Verbrechen der STASI dem Mielke nach der Übernahme der DDR mit einem angeblichen Mord den Prozess machen wollte, der 60!! Jahre zurück lag, wo doch die Verbrechen des Mielke so eindeutig sind.
 
Sadomaso-Land Deutschland.
 
Tja, in Good Old Amerika wurden einfach 2 Türme gesprengt - danach Grundgesetze ausgehebelt und in den Krieg gezogen !!! Natürlich alles im Namen des AntiTerror... Wo sind wir heute in Deutschland angekommen?? In jeden außenpolitischen Schei... hängt sich Germany mit rein und wundern sich dann wenn hier was in die Luft fliegt! Aber nun: Endlich sind die Terroristen da - Jetzt kommt die Stasi 2.0 - "Wollt Ihr die totale Überwachung !?!?!" Und alle schreien "Jaaaa!!" Überlegt bitte mal alle und macht dem Schwachsinn ein Ende! www.schaeuble-wegtreten.de
 
Brauchen wir gar nicht - machen die Amerikaner eh schon hier in Deutschland
http://www.n-tv.de/849442.html
_____________ Würde mich nicht wundern, wenn Microsoft die Möglichkeit dazu gleich in ihren Betriebssystemen verankert hätte und alle Antivirenprogramme dazu verpflichtet wurden, die "Schad"software nicht anzuzeigen.
 
Bringt mich bitte wieder zurück in die Matrix, ich hab die doofe Pille nur ausversehen geschluckt! Ehrlich! ...
 
@F1r3: Ääähh, du warst nie außerhalb der Matrix - noch nicht gemerkt? :-)
 
@mr. return: das sagt jemand, der selbst unwissentlich gefangen ist...
 
http://www.bildblog.de/ ... unser cdu-wahlkampfer hat mal wieder schützenhilfe gegeben. ich liebe die bild.
 
@spreemaus: In Berichten steht, dass das Szenario so war: mit dem Laptop über die offenen Kisten von Dummen, aber Unschuldigen, ins Internet zu gehen. Im Falle das die politischen Gestalter des Terrors auf Grundgesetz und die Bürger- und Menschenrechte weiter scheißen, werden die ja dann die Rechner der harmlosen Bürger cracken, also genau die Lämmer, die "ja zum Trojaner" geblöckt haben und diesen grenzdebilen aber harmlosen Bürgern die Kisten trojanisieren. Klar, das dann das Masterpasswort, die Online Banking Daten und die Online Shopping Daten geklaut werden, das ist nun mal das, wofür Trojaner da sind, aber das haben die dummen Lämmer ja selbst so gewollt!
 
Lieber lass ich mir 10 mal am Tag meinen Rechner durchsuchen als mich von den scheiss Islamisten wegsprengen zu lassen ^^
 
@gigi1973: bei dir gibts auch nur schwarz-weiss. traurig.
 
@spreemaus: ich nehme mal sehr stark an, dass das ironisch gemeint war, wegen der lashes (^^)
 
@gigi1973: Wie oft ist Dir das schon passiert? DAs Wegsprengen meinte ich.
 
Wer soll denn da befragt worden sein ? Und wieviele wurden eigentlich befragt ?
Das wäre doch mal wirklich interessant zu wissen. Mit Prozenten einfach mal rumwerfen war keine gute Idee.
 
Ich bin gespannt ob mein Kommentar hier untergehen wird... So geil, es scheint niemand zu wissen, dass der Bundestrojaner allen Ernstes INSTALLIERT werden muss... Ich hab auch erst an einen Scherz gedacht, aber hier ist die Quelle von Golem: http://tinyurl.com/2nzjhn . Die Umfrage kann man als "Wissender" natürlich in die Tonne kloppen, aber mal ehrlich: Was haben wir von einem Bundestrojaner, bei dem Polizei & Co. für deren Installation einen physischen Zugang zum Rechner brauchen, schon zu befürchten? . . . (Wie gesagt, ich bin gespannt, ob mein Kommentar untergehen wird...)
 
tja, wie meinte jemand: "ich bin immer schon bespitzelt worden. erst wars die gestapo, dann wars die stasi und jetzt ist es der trojaner". ____ zu den prozenten: traue keiner statistik, die du nicht selber gefälscht hast (ohne hier jemand etwas zu unterstellen, das sprichwort ist halt einfach so).
 
was mir in diesem zusammenhang einfällt: der staat hat damit soeben milliarden von euros gegen die wand gefahren. wovon ich rede? das projekt e-gouvernement. wenn es stimmen sollte, dass behördenmails, ect. modifiziert werden sollen, wer kommuniziert dann noch mit den behörden? elster z.b. als alternative zur ausgedruckten steuererklärung ist tot, oder wer will ein update installieren, wo vielleicht etwas drin ist? also ist der ganze "behörden ans netz" - kram geschichte. und eine teure für den steuerzahler dazu. ob das jemand von den "ich bin jurist - ich kann alles"-politikern bedacht haben???
 
Na dann haben die "Terroristen" ihr Ziel ja trotz Verhaftung erreicht...
 
Zum einen sollte man den älteren "Greisen" vielleicht mal das Wahlrecht wieder entziehen so ungefähr wie man darf erst mit 18 wählen gehen. ( Beim Führerschein wird es auch fast so gemacht ) Und zum Anderen sollten die Politiker genau wie die Päpste ein maximal Alter haben so das mehr junge Leute da sind die sich mit solchen Problemen auseinander setzen. Zu dem wie schon gesagt wurde fallen gerade die älteren Herrschaften der Gewohnheit zum Opfer sich gar nicht mehr mit der Materie zu beschäftigen was die Vorhaben der Parteien oder dem sonstigen Leben so betrifft. Im ist euch schon aufgefallen das die gute alte BRD von der DDR regiert wird ??? Kein Wunder das solche STASI-Methoden eingeführt werden.
 
@merlin1999: Junge Du laberst ganz schönen Unsinn. Ein 50jähriger ist ein Greis?
Für was plädierst Du denn? Porsche fahren ab 12? Fahranfänger verursachen schon genug Unfälle, das reicht wohl. Die Drogenschlucker / WoWZocker / Wandsprüher/ Scheibenscratcher / NullBock Generation baut jeden Tag genug Schei**_ _ _.
Wollen überall mitreden aber können (ohne T9) kaum richtig lesen und schreiben.
Wenn das Alter dieses Umfrageergebnis beeinflusst, dann eher deshalb, weil der 50jährige weniger illegale Files auf seiner Kiste hat als der 20jährige und deshalb weniger Angst haben muß, was bei ihm vielleicht nebenbei so alles gefunden wird.
Dass Urheberrechtsverletzer nicht die Zielgruppe des BT sind, geht manchen einfach nicht in den Kopf, oder? Die Angst erwischt zu werden ist stärker.
Eine Umfrage über verschärfte Strafverfolgung wird im Frauenhaus eben andere Ergebnisse erzielen wie im Schwerverbrechertrakt der JVA xyz - von daher...
 
ich frage mich, wie man einen bundestrojaner in ein system einschleusen will? will man a) microsoft und andere betriebssystemhersteller verpflichten, hintertürchen zu öffnen?
b) fragt der bundestrojaner nach administratorrechten, damit er sich einnisten kann? c) ist dies ein hybrid trojaner der unter linux, windows, mac os, solaris oder sonst welchen betriebssystemen läuft? d) denkt der rollstuhlfahrende politiker, das die computernutzenden gewaltbereiten personen dumm sind und alles installieren bzw. ihr system nicht absichern durch verschlüsslung,sendeverbot von programmen nach aussen und co? e) wer kontrolliert diejenigen die zugriff auf die trojaner ergebnisdaten haben? das is doch alles sehr fragwürdig und erinnert mich doch sehr an die schlimme deutsche geschichte...die daten müssen nur mal in falsche hände kommen... gewaltanschläge gab es schon immer. ich fühle mich nicht wirklich unsicherer als früher - auch wenn diese umfrage und die heuchlerische sicherheit einem genau das einreden will... kann ich ja gleich meine haustür noch offen lassen...
denn wenn ich abschließe (bzw. meine daten verschlüssele) habe ich ja was zu verbergen - und mache mich idiotischerweise verdächtig...
kleiner tipp an die bonzen da oben, steckt doch gleich alle in den knast, ein prozentsatz hat doch eh dreck am stecken...
 
@Rikibu: Es gibt zwar mehrere Versionen der Geschichte, aber ich habe gehört, dass der BT überhaupt nicht übers Netz in die PCs eingeschleust werden soll, sondern manuell bei einer 'echten' Hausdurchsuchung, die natürlich vorher vom Staatsanwalt authorisiert werden muß. Für 08/15 Shit und Kleinkriminelle ist das Ding nicht gedacht.
 
@Rikibu: Die neuste Story ist, das es angeblich die Amerikaner waren, welche PCs gecrackt haben und mit Trojanern verseucht haben: http://tinyurl.com/29ekhg Ich finde es ja gut, bei den ganze Märchen die da aufgetischt wurden, haben die sich schon kräftig in Widersprüche verstrickt. *sfg* Den es sollen ja Internet Zugünge von unschuldigen Lämmern genommen worden sein, vermutlich die unschuldigen dummen Lämmer, die zuvor "Ja zum Trojaner" geblökt haben. :-)
 
die leute lassen sich ihre rechte wegnehmen. zu beachten ist das der Trojaner nur eingesetzt werden darf wenn se das Grundgesetz ändern und dagegen bin ich. da darf niemand ran. DAS peilen die leudde net. ausserdem glaub ich das der herr stäuber irgendwelche terrorleudde fälschen wird um seinen trojaner zu bekommen. macht den menschen angst und ändert ihr leben. alles schweine !
 
Willkommen in der BD(D)R - Die STASI ist wieder da!
Das ist nachzulesen auf folgender Seite:
http://www.network-secure.de/content/view/4919/1/
Da wird zwar geschrieben,daß die meisten den Bundestrojaner ablehnen,aber das war vor den geplanten Anschlägen.Eine flächendeckende Überwachung ist wie in einem Stasistaat.Die meisten wissen überhaupt gar nicht,was das bedeutet.
 
Schon mal daran gedacht, dass der Trojaner schon längst auf unseren Systemen drauf ist? Ist doch möglich oder?
 
Wenn man das so liest fällt mir nur noch Eins ein: Willkommen im gesetzlich geschützten kalten Krieg. Wenn Herr Schäble den Bundesdeutschen Staat gegen feindliche Angriffe bestmöglich Schützen will, dann sollte er eine Mauer rund um die BRD bauen lassen.
Verspricht 2 Vorteile: Ersten sinkt die Arbeitslosenrate und Zweitens kommt kein ungebetener Gast in das Land rein.
Das nenne ich dann ein nahezu sicheres System. Firewall mal Anders.
 
@rubberduck: Hatten wa schon, war nicht so berauschend:-)
 
Ich würde mal behaupten (rein provokativ) das die meißten derer die hier dagegen gestimmt hätten eine Altersgruppe von 16+ sind und Angst haben das ihre blöden illegale Filme und Musik Downloaderrei + Softwareklau aufliegen könnte, das erklärt dann das die "bösen" die ARD gucker mit angeblichen 45+ sein sollen, weil die so langweilig sind das sie es auch noch orginal kaufen, was ja voll unverständlich ist, weil das ja SOFTWARE ist, die ja bekanntlich nur von Reichen Unternehmen gemacht wird, die schon genug Geld haben und eh keines mehr brauchen, es schreibt sich ja auch alles Jahrelang von selbst, da sitzt keiner 16 Stunden im Büro für und Ackert wie blöde, somit KEINEM schadet wenn man es klaut.
Aber ich dachte das der Trojaner nur für Terrorverdacht wäre...!?!?! Achja die Alkas veröffentlichen ja auch immer alles im Inet, vieleicht ja daher.... wer hätte das gedacht :-)
 
@moremax: is ne blöde Behauptung :)
 
@moremax: Ich würde mal behaupten (rein provokativ), dass Du einer aus der "Ich-habe-nichts-zu-verbergen, also-bin-ich-braver-Untertan-und-installiere-mir-den-Bundestrojaner-mit-Freuden."-Fraktion bist?
Oki, dann werde ich mal meine Verschwörungstheorie verbreiten: Mit dem Bundestrojaner ist es leicht, die entsprechenden Beweise auf dem Rechner eines völlig unschuldigen Menschen zu platzieren. Gegenkandidat bei einer Landtagswahl? Kein Problem, ein paar Kinderp****s auf dem Rechner des Gegners verpflanzt und schon ist die Wahl entschieden. Dabei kann man gleich Punkten, dass das "Schwein" nur durch die Onlinedurchsuchung geschnappt werden konnte.
 
@macbit: Ah ja genau, ich vergaß, dann kann man ja auch den 11.September auf den Rechner derer die einem unlieb sind installieren oder anderes Material, cool, lol, was ne Para.
Von wegen Überwachungsstaat, das hat damals schon angefangen mit der sch.. RAF, wofür hier einige es als "Freiheitskampf" bezeichnen würden, genau das Gegenteil hat es uns gebracht, WIR sind die die immer die Zeche bezahlen, für egal was auch immer. Sie wollten damals schon die Kreditkarte mit dem Ausweis paaren, damit das Bargeld abgeschafft werden kann und jeder gezwungen ist die Karte zu nutzen, angeschlossen an die Regierung wäre so jeder jederzeit aufindbar gewesen und die Gefahr der Ausweisfälschung geringer, da schock mich ein Bundestrojaner echt nicht mehr!
Es zecinet sich das Bild ab, das es hier welche gibt, die denken sie seien im Inet immer noch anonym und niemand kann ihnen auf die Platte glotzen, wenn sie es wollen tuen sie es eh, mit dem Trojaner oder ohne, wer das noch nicht verstanden hat, braucht hier auch nix mehr zu schreiben und motzen.
"Dann nehme ich eben Linux" lol, oder mach mir ne Virtuelle Umgebung, lol, da sind welche zu gefragt worden ob sie den Trojaner haben wollen, lol.
Was ne Träumerei!
 
@moremax: Das hat nichts mit Para zu tun, Politik ist ein sehr schmutziges Geschäft, oder hast Du noch nie verfolgt, wie der Partei unliebsame Genossen abserviert werden, mit schmutzigsten Methoden. Aber hier liegt das Problem ja nicht nur in der Politik. Außerdem mußt Du bedenken, dass ich mich einfach dagegen wehre, zu den vom BS mitgebrachten Sicherheitslücken nun auch noch eine von der Regierung angeordnete akzepieren zu müssen. Dir ist offenbar das Mißbrauchspotential nicht bewußt, wenn man einfach davon ausgehen kann, einige Leute haben auf alle Fälle diese staatlich verordnete Lücke im System. Oder meinst Du ehrlich, die Funktionswewise des Trojaners bleibt geheim? Wo eine Behörde zugreifen kann, kann das auch ein versierter Privatmann. Und zum 11.9. schweige ich beharrlich.
 
@macbit: Ich habe sehr wohl verstanden, auch was du damit meinst, aber ist ist seit eh und jeh ein Traum, das du irgendetwas privates hättest, worauf du vertrauen könntest, wenn sie deine Daten haben wollen, bekommen sie sie, mit oder ohne Trojaner, das mit dem Lauschangriff war ebenso eine Sache, wer will schon abgehört werden, niemand.
Aber Gücklich ist und bleibt der unwissende.
 
@moremax: Aha, Du läßt also die Haustür offen stehen, denn wenn Einbrecher rein wollen, kommen die sowieso rein - ich verstehe.
 
Nur bla bla bla!!
wehr kück heute zu tage Ard und Zdf?.
und,die sollen ruhig kommen mit ihren Bundestrojaner,ich habe
einen xxl burgervirus.
 
Soviel zur Seriösität der öffentlich-rechtlichen. Da können nur Schwachköpfe recherchiert haben. Unter den Befragten hatte wahrscheinlich im gleichen Prozentanteil wie die Befürworter dieses Schwachsinns gar keinen PC. Meine Meinung ist, wenn unserer hohen Herren sich den Zugang ermöglichen wollen, werden Tür und Tor auch für alle anderen ungeliebten Besucher auf dem eigenen PC geöffnet. Ich werde in Zukunft nur über virtuelle Umgebungen z.B. mit (DSL / Damn Small Linux oder ähnliches) Ausflüge ins Internet unternehmen, um wenigstens das Gröbste zu unterbinden. Diese Bevormundung und die kranken Vorhaben in diesem Land sind ja schlimmer als in allen kommunistischen und anderen extremen Ländern zusammen.
 
Die Festnahme der drei Terroristen kam auch für Schäuble und Co. (Stasi 2.0) wie gerufen. Die Gefahr ist da (schon lange). Jedoch reichen die Befugnisse der Behörden allemal dazu sowas zu verhindern. Die einführung des Bundestrojaners würde unser Land noch weiter in die Steinzeit zurückwerfen, allein die wirtschaftlichen Folgen sind kaum abzuschätzen. Wer Garantiert das ein solches Instrument (wenn denn überhaupt realisierbar) nicht Missbraucht wird. Bei der heutzutage schon leider zur Normalität gehörenden Korruptheit und dem immer wachsenden Lobbyismus der Politk ist es mehr als wahrscheinlich das der BT auch zur Wirtschaftsspionage missbraucht wird, Ist er erst einmal eingeführt wird es nicht lange dauern und er wird auch von der Staatsgewallt für ganz andere Zwecke als den der Terrorismusbekämpfung eingesetzt werden.
Das mit den Umfragen sehe ich eher so, da wurde nicht schlampig recherchiert sonder zu unserem Leidwesen ist eben mal der größte Teil der Bevölkerung nicht gerade gut informiert was diese Belange angeht.
Den Ploitiker passt das ganz gut in den Kram, nichts lässt sich leichter manipulieren als ein DUMMES VOLK
 
@Tanis64: Ich habe gerade in den Nachrichten mitbekommen, dass die 3 für ihre Kommunikation ungeschützte WLAN-Netze in der Nachbarschaft genutzt haben. Also ist der arme Nachbar jetzt wahrscheinlich der nächste Verdächtige und bekommt den BT geschickt. Es zeigt sich doch, dass die Bösen schon jetzt schlauer sind, als Schäuble und Co.. Und wenn ich als Terrorist zur Kommunikation nur meinen Palm, PocketPC oder Symbian-Gerät nutze, kann sich der Herr Schäuble mit seinem BT die Rollireifen aufpumpen - überwacht werden damit dann nur die "Falschen". Der BT wird, also, wohl nie für den Zweck funktionieren, für den man ihn uns schön reden will. Im Übrigen würde wohl jeder Richter, der selbst einmal Opfer eines Anschlags war, in einem Prozess, der seine eigene Geschichte berührt, als befangen abgelehnt. Für Innenminister scheint es aber wohl keine Befangenheitsregel zu geben.
 
was für leute haben die befragt?

bestimmt grösstenteils ne Horde rentner, die nen Computer von ner Mikrowelle net unterscheiden können.
 
@sp4mz0r: wen sollen die sonst fragen? eine horde nicht wahlberechtigter nerds mit präpupertärem verhalten? 85% der poster hier? ___ :)
 
... wenn ich mir hier die Mehrheit der meisten Kommentare anschaue, beschleicht mich ein ungutes Gefühl. Kann es sein, daß es nicht erst einen Bundestrojaner braucht, um das Land in den Ruin zu treiben? Angesichts der auffallend kathastrophalen Rechtschreibung und Ausdrucksweise scheinen sich die Auswirkungen der Pisa-Studie wohl nicht mehr verheimlichen zu lassen ... *grins*
 
@Thaquanwyn: hä? wenn ich mir die mehrheit der meisten kommentare anschaue? was ist das denn für ne aussage? man man man...
 
wenn der bundestrojaner das erste mal in falsche hände gerät, nicht auszudenken, was man damit alles anstellen kann. dann wird selbst der unbescholdene bürger zum terrorist...
 
Wie unser Post-Rekordhalter da oben schon gesagt hat! Es wir kein Script geben, das die Einsicht in private Dateien gewehrt und von keinem Antivirusprogramm der welt erkannt wird! Das Ding wird Millionen kosten und wenig bringen! Und wer darfs bezahlen? Wir die Steuerzahler natürlich! TZZ
 
http://www.freace.de/artikel/200709/060907a.html Nur mal so nebenbei:-)
 
Egal ob ich was zum verheimlichen habe oder nicht, ein Recht auf ein Privatleben hat jeder Bürger! STOPPT DIE STASI 2.0!!!
 
Klar, Umfrage auf ARD bei einem Durchschnittsalter jenseits der 50 oder wie. Klar, dass denen das nicht so interessiert, wenn PC's einfach so durchsucht werden. Die meisten in dem Alter haben selbst keinen PC. Meine Meinung ist und bleibt, dass der Bundestrojaner verfassungswidrig ist. Mich kotzt dieser Staat langsam an, aber damit mache ich mich sicherlich verdächtig, oder was? Naja, das ist auf jeden Fall der beste Zirkus, den man sehen kann. // Was mich irritiert ist, dass es doch bisher ohne diesen Trojaner ging. Laut deren Aussagen hat man die neulich verhafteten Terrorverdächtigen schon sehr früh erkannt, dass was passiert und ohne diesen Trojaner. Also bitte Herr Schäuble, wozu dann noch diesen Trojaner, wo ist da die Legitimation? So ein Schwachsinn!
 
@stutzl1981: Der Terrorismus wird ja noch dramatisch zunehmen. In ein paar Jahren wird die Bevölkerung zu 95 % nur noch aus Terroristen bestehen. Hast du da keine Angst ?
Wenn an jeder Ecke ein Bombenkoffer steht oder ständig die Gefahr besteht dass in jedes Haus was höher als 5 Meter ist, ein Jumbojet mit Bio- oder Atomwaffen beladen, kracht.
 
@stutzl1981: Verfassungswidrig? Welche Verfassung? Mal ganz davon abgesehen - wenn es dich so ankotzt hier, dann zieh aus...meine Güte, das ist doch echt zum kotzen - nur meckern können die deutschen - IHR habt doch die Regierung gewählt! Dann steht auch dazu, dass die jetzt nur Mist machen! Das war doch von vornherein sowieso klar. Früher ging es auch ohne Dual-Core Prozessoren - warum braucht heutzutage jeder einen? Woher weist du denn, dass bisher kein "Bundestrojaner" eingesetzt wurde? Evtl. wird er schon Jahre eingesetzt und du merkst gar nichts davon? Der Bundestrojaner soll doch nur endlich mal eine rechtliche Grundlage für das bringen, was schon Jahrelang in der Praxis widerrechtlich angewandt wird.
 
Im übrigen tolles forum in dem keinen kritischen kommentare erlaubt sind.Kann man seinen accunt eigentlich kündigen ?
 
Auch im Kinderzimmer hält der überwachungsstaat einzug Dank Lego, für nur 49 Euro bekommen die kleinen bei Amazon (http://www.amazon.de/dp/B0000CFUIX) den LEGO World City 7034 - Überwachungs- und Abhörtruck :) hoffe der link stört nicht
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles