Frühe iPhone-Käufer erhalten 100-Dollar-Gutschein

Telefonie Gestern berichteten wir darüber, dass die treuen Apple-Fans zum Boykott des iPhones aufgerufen haben. Der Grund war eine Preissenkung um 200 US-Dollar, die nur 68 Tage nach dem Verkaufsstart kam - die ersten Käufer ärgern sich natürlich. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hmm. Nette Geste aber Protest verstehe ich trotzdem nicht. Ist in der Technologiebranche normal, dass es da so schnell Preissenkungen gibt! Immerhin konnten die jetzt ne ganze Zeitspanne damit "angeben", dass sie sowas haben. Tja nochmal Glück gehabt ..
 
Kein Verlust für apple. Coole aktion aber betrachtet man das genauer sieht man das man für 100dollar nicht wirklich viel zeuch im store bekommt was ein apple user nicht schon hätte. das geld werden die meisten wohl irgendwann in einen mac stecken und apple hat das geld wieder. irgendwie war das ganze eine hypeausnutzaktion. die leute sind selber schuld.
 
unverständlich das die ersten käufer meckern! man weiß eben wenn ein produkt neu auf den markt kommt das es überteuert ist und nach paar monaten preiswerter ist. das ist immer so aber nein man muss ja der erste sein der so ein teil besitzt!!! selber schuld. und die aktion von apple ist reinste pr.
 
@justforfun: "After reading every one of these emails [...]" Na klar xD PR pur!
 
@justforfun: .k038i hats erkannt!
 
@justforfun: Hat er! Aber um was wetten wir, dass jetzt die - folgendes ist eine von WinFuture verwendete Bezeichnung, stammt nicht von mir - Mac-Jünger wieder schreien wie gutmütig Apple doch ist und dass Microsoft nie sowas "gutherziges" machen würde etc. etc. Naja, auch wenn sie recht behalten mit dieser Aussage, mir gefällt diese naive Einstellung nicht. Aber jedem das seine, nicht?
 
naja was Kunden angeht weiß er wie man verkauft und sie zufrieden stellt, find das eine klasse idee den dadurch haben eigentlich nur die den vorteil die viel apple kaufen , also die "stammkunden" wenn man so will, die anderen haben eigentlich nichts davon.

so hält er seine leute zufrieden, bin zwar kein apple fan und kenn mich nicht mit dem zeug aus, aber man scheint viel positives davon zu hören
 
Die Gutscheinaktion wäre für mich nicht ausreichend. Ich würde eine echte Entschädigung verlangen und nicht 100 Dollar, die ich am Ende sowieso wieder an Apple zurückgeben muß.
 
@DennisMoore: Blödsinn, wieviel Hast Du denn v für deinen Prozessor oder deine Grafikarte bekommen??
 
@Maik1000: Nichts. Die fallen aber auch nicht nach 68 Tagen um 200 Dollar nach unten. Wenn Apple es ehrlcih meint, erstattet man den Leuten etwas Geld und gibt ihnen keinen Gutschein, den sie dann bei dem gleichen Laden wieder einlösen müssen um einen Gegenwert zu bekommen. Verrechnungsscheck wäre ok.
 
naja, ob das alle apple fans wirklich ruhiger stimmt? die meisten kaufen das ja aus prestigegründen, eben weil es sich nicht jeder leisten kann und jedes kiddi damit rumrennt. und das ist doch das, was durch den preisverfall näherrückt.
 
@LoD14: Wer es sich leisten kann etwas aus "Prestigegründen" zu kaufen, der kann auch nicht wegen 200 $ meckern .. alles andere ist frei nach dem Motto "Große Schnauze, nichts dahinter." und die sind halt selber schuld!

Nochmal: Die Leute hatten einen Mehrwert, da sie es als Vorzeigeobjekt genutzt haben in der Zeit. Beschwerden waren von vorne herein völlig unangebracht!
 
@neofraxinus: Einige Kunden werden auch nicht meckern, weil sie 200$ zuviel bezahlt haben, sondern weil andere es jetzt 200$ billiger kriegen und es damit zum "Massenprodukt" wird, wie lod14 schon sagte. Mich hat eh gewundert, daß Apple mit dem iphone so intensiv den Massenmarkt bewirbt. Die müssen aufpassen, daß sie nicht ihre Stamm-Klientel verprellen, die immer bereit waren, für ein besonderes Produkt auch einen besonderen Preis zu zahlen.
 
Eigentlich selbst schuld wenn die gleich los rennen und kaufen...aber schön von appel eine art entschädigung zu zahlen auch wenn die kunden dadurch noch mehr an appel gebunden werden da es nur gutscheine gibt!
 
@Plyfix: Okay das stimmt natürlich. Hatte angenommen, dass protestiert wird, weil sie mehr bezahlt haben - liest man jedenfalls so raus. Aber klar: Wenn ich etwas kaufe, weil es "rar gesäht" ist um es als Statssymbol zu nutzen wäre ich dann auch sauer. Dann wäre ich aber gegen die Preissenkung und würde nicht mein Geld zurück wollen :)
 
lol ... apple schenkt $100.- die man nur im apple-store wieder ausgeben kann. das geld geht also kurz raus und kommt gleich wieder rein. die 100$ haben also die apple kassen nie verlassen. nice try apple. ist doch DIE verarschung.
 
@C!own: Dafür kriegen die kunden dann ja Produkte, für die sie sonst 100$ mehr bezahlt hätten. Und da Apple für die Herstellung dieser Produkte auch was zahlen muß, ist die Aktion also nicht wirklich kostenlos für Apple.
 
@C!own: wer wird denn in erster linie verarscht? ist doch ein nettes entgegenkommen, von dem der kunde profitiert.
 
Da hat aber der frühe Vogel noch mal Glück gehabt, dass er sich nicht am Wurm verschluckt hat :o)
 
Also ich kann das alles nicht verstehen.

Vor Jahren kaufte ich einen Athlon mit 1000Mhz, da ich unbedingt 1000 haben wollte in meinem Jugendlichen Wahnsinn :)
knapp 800DM hab ich dafür bezahlt. Genau 2 Wochen später kostete er noch unter 400DM. Tja, was soll ich sagen?
Bin natürlich zu dem Geschäft hin, gefragt ob das richtig ist oder nur n Druckfehler in der Preisliste und warum sie mich nicht "gewarnt" haben. Habe als Antwort bekommen, dass das schon richtig sein und sie selber das leider auch nicht vorhersehen konnten. Der Verkäufer meinte, er habe selbst einen 900er gekauft und nahezu das selbe erlebt. Unangekündigte Preissenkung seitens AMD.

So und nu? Ich hab weder gemeckert, protestaktionen gegen AMD organisiert noch IRGENDEINE Entschädigung bekommen. Und so ist das halt. Die 100Euro Gutschein sind eine sehr nette Sache von Apple, das hat es sonst auch noch nirgends gegeben.
Und ein 100 Euro-Gutschein für den Eigenen Shop sorgt im Schnitt wahrschienlich für 50 Euro weniger in AMDs Kasse (es wird natürlich ein paar geben, die ohne Gutschein nichts gekauft hätten). Von wegen also: Das Geld geht raus und wieder rein. Sollen sie Gutscheine für den Microsoft-Shop austeilen oder wie?

 
bei heise gibt´s einen beitrag mit links zu zwei beiträgen aus dem apple-forum die bereits wieder gelöscht wurden. muß man mal gelesen haben... manche apple-jünger haben echte einen an der klatsche: http://www.heise.de/newsticker/foren/go.shtml?read=1&msg_id=13463525&forum_id=123622
 
Man kann es den Leuten aber auch nicht recht machen. Zuerst wird gemeckert das iPhone wäre überteuert, dann kommt eine beachtliche Preissenkung und die Frühkäufer beschweren sich. Jetzt bekommen sie eine nette Entschädigung und es wird als reine Public Relations bezeichnet und das Geld geht ja eh wieder an Apple zurück.. Ich versteh die Welt nicht.
 
Boahr jeden Tag mindestens eine News über Apple/iPhone! Winfutue: Langsam solltet ihr daran denken, euch umzubenennen! z.B. "PCFuture - Das PC Magazin" ... Oder ... hmm
 
@Boz: Häääää? was würdest du sagen wenn Winfuture einfach garnix mehr schreibt weil der eine das zu oft liest und der andere das? Man, sei froh das du was zum lesen hast. Schlag doch mal einen Themenbereich vor der nicht so oft beschrieben wird. Ich warte.....
 
Apple ist eh überteuert.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich