Chinas Regierung sperrt erneut Zugang zu Wikipedia

Internet & Webdienste Wie heute bekannt wurde, hat die chinesische Regierung erneut den Zugang zur englischen Seite der freien Online-Enzyklopädie Wikipedia gesperrt. Nutzer aus Shanghai und Peking haben die Sperre mittlerweile bestätigt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Konnten die Server nicht gehackt werden?
 
@Mudder: *rofl*
 
@Mudder: lol !! (+)
 
also entweder tian'anmen richtig schreiben oder den für jeden verständlichen begriff platz des himmlischen friedens verwenden -.-
 
@Fux: rofl du hast lol gesagt, nun zum thema: ich glaub nicht das Wikipedia einträge über nazis und über unsere vergangene geschichte löschen würde, nur weil dies vieleicht nicht richtig war bzw. würde das unsere regierung nicht veranlassen oder die seite sperren denk ich...
 
@doubleS: Tja das ist so weil WIR uns von dem was passiert ist offiziell und auch im Verhalten distanzieren. Ich rede jetzt als Volk und nicht einzelne Individuen.
In China ist das anders. Kommunismus halt. Da pickt einer Krähe nicht ner anderen das Auge aus!
 
@ doubleS: solange alles so geschrieben wird wie es die regierung möchte kein problem, wenn jedoch in den Beiträgen z.B. das Holocaust angezweifelt wird, wie von vielen (was nicht heisst dass ich das mache) , dann würde es wohl ebenfalls so gehen wie in China
 
@phreak: Nur dass im Fall des Zweifels am Holocaust eine Lüge in der Wikipedia stehen würde und in dem hier genannten Fall die Wahrheit verschleiert wird.

( Habe übrigens zu spät gemerkt, dass der + Button zum Bewerten und nicht zum Hinzufügen eines Kommentars ist :) )
 
@phreak: Ja,weil das einen Straftatbestand darstellt. Du würdest vielleicht sogar in den Knast kommen, falls sie dich ausfindig machen können.
 
@ DennisMoore: Und in China kommt man wahrscheinlich für die hier oben im Artikel stehenden sachen in den Knast :) (So zum Beispiel Angaben zum Massaker auf dem Tiananmen-Platz im Jahr 1989 oder auch Berichte über die religiöse Bewegung Falun Gong. )
 
@Scaver: In China ist Kommunismus? Wäre mir neu.
 
@DennisMoore: Davon mal ganz abgesehen, dass die Aussage nicht von besonderer intelligenz zeugen würde - wieso kommt man in den Knast wenn man das Holocaust anzweifelt?
 
@rubbishbin: weil unsere tollen Politiker nix besseres zu tun haben wie völlig harmlose Sachen (z.B. Hakenkreuze) zu verbieten... will jetzt nicht sagen, dass das harmlos ist/war, aber gibt schon viele Verbote, die einfach bescheuert sind.
 
@rubbishbin: Strafgesetzbuch § 131
 
Nächste Schlagzeile die ich hören möchte: "China kappt WAN Verbindung zur Westlichen Welt" -.-
 
@phreak: Oh wie schön das wär.
 
@phreak: chinesiche Server sind eh lahm! :D
 
@phreak: hätte ich nichts dagegen, es wäre vorbei mit der industrie spionage!!!
 
kann man statt Beijing nicht einfach Peking schreiben *g*
 
Ich find es sehr gut, dass wenigens ein "Unternehmen" nicht so kapitalgeil ist und sich der chinesischen Zensur nicht unterwirft.
Microsoft, Yahoo und Co sollten sich ein Beispiel nehmen!
 
@pax85: Liegt dran, dass niemand versucht mit Wikipedia Kapital zu erzielen :)
 
Bitte keine China-Meldungen mehr, der Bedarf daran ist schon mehr als gedeckt. China ist eine korrupte Diktatur in der die Bevölkerung bevormundet, eingesperrt und ausgebeutet wird, Punkt. Den China-Fimmel denn manch einer hierzulande hat, verstehe ich sowieso nicht.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Du hast noch ermordet vergessen.
 
Entweder man isoliert sich oder man öffnet sich und akzeptiert endlich mal Mernschenrechte, freie Meinungsäußerung, Kritik und vor allem die Tatsache, dass man Fehler begangen hat. China will irgendwie den Weg dazwischen, um nur die Vorteile zu genießen. Ich meine, es ist z.B. sehr leicht, Arbeiter wie Vieh zu behandeln, unterzubezahlen und dann mit günstigen Produkten viel Geld in der Welt machen zu können. Alles auf Kosten des eigenen Volkes.
 
@QBX1: Du weißt aber, dass das mickrige Gehalt in China nicht von der Regierung kommt, sondern größtenteils von westlichen Konzernen, die genau jene von Dir angeprangerten Mißstände gandenlos ausnutzen? Schau mal auf Deinen Rechner, DVD-Player, Fernseher usw.,
 
@QBX1: Da hast du sicherlich recht, aber die Regierung könnte einfach mal Mindestlöhne einführen. Tut sie aber nicht, da das Land schließllich auch profitiert durch Massenexport. Und auch wenn die Produkte dann nicht mehr so billig wären, würde sich die Situation wenigstens normalisieren. Im Moment ist das nämlich ein Teufelskreis der vernichtende Auswirkungen hat. Auch für China selbst ist das auf Dauer nicht unbedingt positiv.
 
@QBX1: Das die Waren si billig sind, liegt aber daran, dass sie billig eingeführt werden können. Das hat nicht China verbockt, sondern Europa. Und zum Thema Mindestlöhne, ich finde, da sollten wir erstmal vor unserer Türe anfangen zu kehren.
 
@QBX1: Nun, wenn das dort so weitergeht, rotten sich die Chinesen auf Grund der katastrophalen Umweltverschmutzung selbst aus. Also, abwarten und Tee trinken.
 
Nachdem die USA unter Bush den Diktator Saddam gestürzt haben, könnten sie ja gleich mal in china weitermachen... /ironie off. Ne, aber mal ernsthaft, irgendwas muss man doch machen können, erst hacken sie alles, dann sowas, die Befölkerung leidet schon seit jahren... echt schlimm..
 
@Dschuls: BeFölkerung? :D Also sowas geiles hab ich noch nie gesehen!!!
 
@Dschuls: Dus hast keine Ahnung von China!
 
Der Typ will ernsthaft zu den Behörden fliegen?
 
@Nigg: Das ist ein 9/11 mal 13198... America, fuck yeah!
 
Hauptsache ich bekomm noch Ente Süßsauer :P
 
Der Lonely Planet Beijing ist in China auch verboten, wurde mir aber trotzdem unter der Ladentheke angeboten. Die Menschen in China wissen schon Bescheid, die kommen immer irgendwie an die Infos ran, die ihnen der Staat vorenthalten will.
 
Diese astgefilmten Kommunisten! @mcbit: Entspann dich und lass deine Fantasie spielen :)
 
@Iljasik: Kannst Du den begriff "astgefilmt" mal bitte erläutern? Könnte den nirgends finden, nicht mal Wikipedia.
 
Wartet nur bis Internet2 zu uns kommt...
 
Hallo, ich komme aus China. Ihr wisst nicht die Situation in China.China ist so groß , und ist schwer zu regieren. z. B. in Taiwan Province gibt es viele ungelösten Probleme . Wenn Deutschland so groß wie China ist, versteht ihr vielleicht ,warum die Regeirung so tut.
 
@FlytoSky: Grüße Dich!
 
@FlytoSky: klar ist es schwer ein Volk zu regieren das man von vorne bis hinten bescheisst. Oder willst Du jetzt erzählen der Landbevölkerung würde es ähnlich gut gehen wie den korrupten Parteibonzen? Nebenbei zeigen andere große Länder das es durchaus möglich ist zu regieren ohne das Volk zu unterdrücken.
 
@FlytoSky: Taiwan ist keine Provinz von china, es ist ein eigenes Land. Ebenso wie Tibet, das aber leider von chinesischen Truppen besetzt gehalten wird. Wenn China Tibet wieder freilässt ist es ja auch nicht mehr so groß und "leichter zu regieren" nach deiner Logik.
 
Australien ist auch groß... tztztz
verdammt... wieder den Pfeil nicht genommen... grrrr
 
Hier ist der Grund (eine Beschreibung zum Mao im Wikipedia)

Mao Zedong (chin. &$27611:&$27901:&$19996:/&$27611:&$28580:&$26481:, Máo Zéd&$333:ng, W.-G. Mao Tsê-tung oder Mao Tse-tung anhören ?/i: * 26. Dezember 1893 in Shaoshan: † 9. September 1976 in Peking) war der führende Politiker der Volksrepublik China im 20. Jahrhundert. Nach der Ausrufung der Volksrepublik am 1. Oktober 1949 bestimmte er in seiner Funktion als Vorsitzender der Kommunistischen Partei Chinas fast 30 Jahre die Geschicke des Landes. Während seiner Herrschaft starben Millionen Menschen an den Folgen politischer Kampagnen, diktatorischer Machtausübung und verfehlter Wirtschaftspolitik.....
 
Ja es gibt andere Staaten, die so groß wie China ist. Aber man darf nicht vergessen, dass die Bevölkerung in China mehrer fach ist als die in anderen Staaten. Außerdem muss man berücksichtigen, dass jeder einmal einen Fehler gemacht hat.Der Vorsitzender Mao hat einige Fehler gemacht, aber er hat so viel beigetragen. Im Vergleich dazu gab es einmal Nazis in Deutschland, die eine Katastrophe auf der Welt verursacht haben.Deutschland handelt jetzt gut, aber vor kurzem gibt es ein Video über neue Nazis in YouTube. Es ist am wichtigsten, dass die Nachkommen gut handeln und die Lücken ergänzen. Jetzt entwickelt sich China so schnell, das meint ,dass die Regierung Chinas erfolgreich ist. Im Unterschied dazu entwickelt sich Deutschland zur Zeit langsam mit den früheren guten Grundlagen. Arbeitslosigkeit usw. Ich hoffe China und Deutschland beide entwickeln sich schnell und sind freundlich zueinander
 
@flytosky: du hast dich mit deiner Aussage selbst disqualifiziert! Der Unterschied ist nämlich: Wir deutschen wissen wie furchtbar die Nazi-Herrschaft war und lehren die begangenen Untaten an jeder Schule. Du hast aber gerade die Verbrechen von Mao, die viele viele Millionen Menschenleben gekostet haben, als "einige Fehler" bezeichnet.
 
Nazis gibt es auf der ganzen Welt.... heute noch. Für mich ist die Regierung in China kein bisschen besser. Und jedes Land, welches solch ein Verbrechertum belohnt oder fördert, stellt sich auf die gleiche Stufe. Mir würde der Kopf abgehackt, säße ich jetzt in China...
 
Tja, die Demokratie ist noch sehr sehr sehr sehr sehr weit weg! Schade eigentlich. Wenn die Regierung nicht so schlecht wäre, wären die Inhalte nicht so kritisch.
 
Soweit kommt es noch, dass sich westliche Medien der Zensur dieses Regimes beugen tzes!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebte Wikipedia Downloads

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles