iPhone: Treue Apple-Fans rufen zum Boykott auf

Internet & Webdienste Der Elektronikhersteller Apple hat gestern angekündigt, dass der Preis des iPhones um 200 US-Dollar gesenkt wird, so dass die Anschaffung für mehr Leute möglich wird. Die wohl größten Apple-Fans fühlen sich nun hintergangen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ha-ha. durch die preissenkung handelt der jobs sich entlich auch mal zorn seiner bislang willenlosen anhänger ein und vor allem geht, durch einen "erschwinglicheren" preis das livestyle prestige und der statusymbol wert stark nach unten^^ gut gemacht apple XD
 
@LoD14: "Willenlose Anhänger"....Das gefällt mir. Klingt ein bißchen nach Sekte und deren Oberguru - was es ja auch irgendwie ist.
 
@LoD14: ich glaube, auch diesen unglücklichen Schachzug werden diese "willenlosen Anghänger" Steve Jobs verzeihen, bis jetzt wars halt noch immer so :-)
 
@LoD14: kann "entlich" eigentlich mit anderen Enten sprechen? :)
 
Tja, selbst schuld. Was muss man sich Geräte auch gleich am Release-Tag kaufen. Ist doch bekannt, dass solche Teile einen mehr oder weniger starken Preisverfall haben. Ich bin zwar eigentlich kein Fan von Steve Jobs, aber mit dem Satz im letzten Absatz hat er Recht.
 
@lennartb: Eigentlich ist es bei Apple normal das die Preise fast konstant bleiben bis ein neues Gerät erscheint (siehe Computer und iPod) und mit dieser Einstellung haben sie sich sicherlich das Gerät gekauft.
 
also ich kann beide Seiten verstehen... aber sind se ja auch selbst schuld wenn sie es direkt kaufen wollen.
 
Gut das die Berichterstattung hier objektiv und frei von Vorurteilen und ähnlichem ist. Sätze wie "Die Jünger des Hohepriesters Steve Jobs fühlen sich nun verlassen, [...]" haben meiner Meinung nach nichts in einem Bericht zu suchen. Sowas kann man schreiben wenn man in einem Forum oder Blog unterwegs ist aber nicht wenn man einigermaßen seriös rüberkommen möchte.
 
@reaper2k: Na, komm schon. Die Jungs bei Winfuture sind nunmal Zune-Anhänger. Ist zwar auch nicht besser...aber was solls :-)
 
@Melonenliebhaber: Mir ist es egal wovon die Anhänger sind :) . Immerhin lesen auch Winfuture-externe Leute die News auf Winfuture (Google-News Link) und dann sollte man schon einigermaßen objektiv und neutral Nachrichten vermitteln können.
 
@reaper2k: dann bist du hier falsch.
 
Die Formulierung soll doch lediglich das ungewöhnliche Verhältnis zwischen Unternehmen und Käufern auf den Punkt bringen. Wenn ich mir einen Player in der Preisklasse kaufen würde, dann würde ich mich mit ziemlicher Sicherheit für Apple entscheiden. Das hat also nichts mit persönlichen Vorlieben o.ä. zu tun.
 
@reaper2k: Als ich das iPhone mit dem Zune verglichen hab, da habe ich wohl Äpfel mit Birnen verglichen, sorry. Ansonsten gilt: Trottel, die unreflektiert ein völlig überteuertes "Lifestyle"-Produkt kaufen, müssen sich über Spott nicht beschweren. Da kann man durchaus ein wenig Häme über sie verschütten. Ist nunmal Marktwirtschaft, dass Apple seine Absatzziele mit dem wirksamsten aller Marketinginstrumente - dem Preis - zu erreichen versucht. No mercy
 
@reaper2k: aber mal zur info guckst du hier und achte besonders auf das Bild: http://www.spiegel.de/netzwelt/mobil/0,1518,504186,00.html (http://tinyurl.com/2vyh8j) *lol* und nun troll dich mit deiner angeblich verwegenen objektiv-berichterstattung, ausserdem was ist "Objektiv"? Nur Deine Meinung? Oder dürfen andere auch ihre Meinung aeussern.:) Das Bild ist nur geil *lol* Eigentlich fehlt nur das Kreuz und die Nägel durch die Handgelenke und Füsse.
Ausserdem Sarkasmus ist in .de immer noch erlaubt und das ist auch gut so, schliesslich muessen sich ja auch M$ User gefallen lassen das sie Jünger des grossen Gates sind usw. :) oder Linux User sind Frickle Jünger usw. usw. usw. endlose liste :)
 
@_Gabriel_: Eine Meinung kann nicht objektiv sein. Obejktive Berichterstattung bedeutet, eben keine persönliche Meinung oder Wertung einfließen zu lassen. http://de.wikipedia.org/wiki/Objektivit%C3%A4t
 
@Plyfix: Also was wikipedia sagt ist eine sache, die realität eine andere sache, dann nenn mir mal objektive berichterstattung sagen wir mal in den letzten 10000 jahren :) aber diese diskussion wird dann jetzt auch zu philosophisch :) und würde vom topic abschweifen :)
 
@reaper2k: Objektiv? Seriös? Schnell? Zuverlässig? Gut recherchiert? Hallo, DU bist hier bei Winfuture. Wenn Du was seriöseres mit besserer Recherche suchst, dann abonnier die Bild am Sonntag :D
 
@reaper2k: Ich versteh nicht, was daran so schlimm sein soll. Bin auch Apple Kunde und finds recht witzig...entspricht ja eigentlich auch fast der Wahrheit :)
 
Ist doch mit allem so. Bedeutet diese News dass die "treuen Apple-Fans" allesamt verblödet sind? Leben die auf dem Mond? Naja, zumindest hat der Mr. Jobs kräftig was zu lachen.
 
@Islander: Die Branche freut sich doch. Waren in Pre-iPhone-Tagen Preise von $600 MIT Vertrag völlig undenkbar, so hat Mr. Jobs da eine bisher fest verschlossene Tür eingetreten. Mal schauen wann das erste Handy für +$1000 (mit Vertrag) auf den Markt kommt.
 
@Melonenliebhaber: Das gibts in Österreich schon ewig.
 
@sezz: Wie, in Österreich gibt es 1000 Euro Handies MIT Vertrag? Hast du mal einen Link zum nachgucken?
 
@ Melonenliebhaber: Sezz redet Blödsinn x.x Bei uns gibts 1 € Handy (mit vertrag so wie es ca. 500 € Handys (mit Vertrag) gibt, kommt eben auf das Handy drauf an. Aber 1.000 € hab ich noch nie gesehen....der hat vermutlich in der PC Rubrik geguckt ^^
 
@Melonenliebhaber: Brauchst du nicht schauen. Warte einfach die Releaseankündigung vom iPhone 2 ab. Dann weißt du den Termin *lol*
 
Huch. Das überrascht mich jetzt aber doch. Ich dachte Apple-Kunden lassen alles mit sich machen :). Naja, einige scheinen jetzt ja doch aufgewacht zu sein. Und das hier "denn er kann den vollen Verkaufspreis zurückverlangen. Dafür muss er das Gerät allerdings für 50 US-Dollar neu einpacken lassen." ist das allerlustigste an der ganzen Sache *hihihi* 50 Dollar fürs einpacken. Echt klasse.
 
@DennisMoore: du kannst mit ihnen alles machen, was exklusiv ist, aber du darfst nichts machen, was die exklusivität ihrer statussymbole angreift. das ist genau der fehler, den apfel hier gemacht hat.
 
@DennisMoore: Habe zwar nichts aus dem hause apel, aber von einem windowskunden der im glashaus sitzt habe ich anderes erwaret, als das er gleich mit steinen wirft :=)
 
@Geisterfahrer: Windows User hin oder her, aber 50$ für das einpacken eines Handys was maximal vielleicht 1-10 mal benutzt wurde ist das schon happig, weil selbst im "Original Karton" soll man(n)/frau auch das bezahlen. Kenne eigentlich keine Firma die das so praktiziert und nach deutschem recht wäre das auch illegal. (zum glück)
 
@ _Gabriel_ : Nartürlich ist das nicht in ordnug .Das nähste mal setze ich die auch für dich [IRONIE] t richtig MFG Geisterfahrer :=P
 
@Geisterfahrer: also fuer mich haette ein Smiley schon gelangt du :) ich bin da nicht so :) Ausserdem "Ihr" und euer ewiger Krieg um "Windows/Linux/Mac" gott-o-gott, das euch nicht langweilig dabei wird :)
 
@Geisterfahrer: Wieso sitzen Windowskunden in Glashaus? Also ich kauf nicht alles, nur weil da ein Fenstersymbol drauf ist. Keinen Zune, keine Keyboards oder Mäuse. Ich finde ich sitze in einer gemütlichen Gartenlaube mit viel Platz zum Steine in den Garten schmeißen. Nach vorne und zu beiden Seiten. :D
 
@DennisMoore: naja das Wireless Entertainment Desktop-Set 8000 will ich dann doch haben *lach*
 
@DennisMoore: Die 50€ sind nicht nur für das Einpacken, da wird jedes fehlende Teil, aus dem Karton. ersetzt, sowie das Gerät komplett durchgecheckt, nennt sich dann "refurbished" und das kostet dann 50€, aber als Windows User verzeihe ich dir das nochmal, du bist es gewohnt das die Verkäufer deiner Sachen, einfach die Schachtel auf ihren Inhalt überprüfen und dann in das Regal stellen, irgend ein armer Kunde kommt schon und kauft dann das Abenteuer:-)
 
....Ja es mag stimmen, dass es viele Apple Fanboys gibt, die Produkte nur kaufen, weil sie das berühmte Apfel Logo drauf haben, aber es gibt auch intelligente Kunden, die Produkte wegen ihrer Qualität und dem Funktionsumfang kaufen. Und da kann keiner Apple das Wasser reichen (bevor jetzt geflamed wird: ich rede von Desktop PCs , Notebooks, Monitoren und NICHT von MP3 Playern)
 
so ists doch mit jedem gerät, zwar nicht so drastisch, aber das ist der lauf der dinge
 
Wer so viel Geld für den namen ausgibt ist in meinen Augen sowieso selber schuld. Und Apple ist nicht dumm, die wissen genau das die Fans das Dingen kaufen, koste es was es wolle. Und wenn die erste Welle rum ist macht man es auch für andere interessanter indem man mit Rabatten lockt.
 
33% in 68 Tagen :) ohhh das sollte sich mal M$ wagen dann gäbe es hier wieder ein gelaber ohne ende , hier liest man ja mittlerweise das es der Lauf der Dinge ist :) oh manno mann :) ABer ist schon Okies Steve mach weiter so, immer Kanllhart ran an die Jünger die haben es auch nicht anders verdient :) nene, da bleibe ich dann doch lieber bei Nokia im Handy bereich und im PC bereich bei Windows und Linux, wird man zwar auch abgezockt aber nicht so :)
 
denkt mal an die welche ihr Eifon bei ebay für über 1000 Dollar gekauft haben .... einfach nur *LOL*
 
@Tomato_DeluXe: hehehe, jo strafe muss sein :) oder anders dummheit muss bestraft werden :)
 
Ich darf gar nicht dran denken...1 Mio Eihones je 200$. Das ist wohl das Geld für den Prozess der immer noch hängig ist wegen den zurückdatieren Optionen der Apple Manager ^^.

Apple wollte doch das Eiphone schon immer zu dem Preis rausbringen aber brauchte bisserl Geld für die Prozesskasse *ironie_off*
 
Ähhm, Hallo!?! Ich habe Ende 2005 für mein LCD-TV 2600 Euro bezahlt und ein paar Monate später gab es das Gerät für 1500,-. Soll ich deshalb bei Toshiba die Türen eintreten? Nö. So ist das eben, wenn man etwas sofort haben muss/will ... :-)
 
@Heco: definiere ein paar monate und wie lange war das geraet schon vorher erhaeltlich, sicher nicht erst 2 monate
 
@_Gabriel_: Dass die Preisentwicklung beim LCD "gefühlt" freundlicher verlaufen ist, hat einfach damit zu tun, dass es in dem Fall einen (Händler-) Wettbewerb gibt. Bei einem Exklusivanbieter, bzw. einem Angebot mit Preisbindung gibt es dann eben eine Stufe und es fühlt sich beim Käufer "unfreundlich" an ... Aber was soll Apple denn machen - alle 2 Wochen 25 Dollar runter? Wäre ja auch irgendwie lächerlich ... :-)
 
@Heco: Naja aber 33% innerhalb von 2 Monaten ist dann doch eher ungewöhnlich, also vom Marktstart an, so einen Verfall habe ich noch nicht gesehen, nichtmal bei HD-DVD oder Blu-Ray Laufwerken. Es ist ja auch Ok das es Preisverfall gibt aber das sich die Erstkäufer abgezockt fühlen kann ich sehr gut nachvollziehen. Allerdings wäre die 25$ Methode besser gewesen also rein Gefühlstechnisch für die Erstkäufer, das ist ja schliesslich der Weg den alle Hersteller gehen.
 
600 war zu billig!
Die hätten auch bestimmt 1000 ausgegeben, nur um einer der Ersten zu sein!
 
@pilzeman: joar das sehe ich auch so, eigentlich sind die ja nocht glimpflich davon gekommen *lach*
 
Ich glaube, die Erfahrung mit kurzfristig fallenden Preisen ist eine, die jeder gemacht hat oder machen wird, der im Bereich von IT und Elektronik das ein oder andere käuflich erwirbt. Nur ein Beispiel: ich habe 1993 einen Drucker von HP für 850,- DM gekauft und 3 Wochen (!!!) später gab es ihn für 450,- DM. So what? Dies ist also nichts besonderes. Ich finde die Preissenkung des iPhone sehr gut, rückt es doch so in bezahlbare Nähe. Vor allem freut es mich im Sinne des "Konkurrenz belebt das Geschäft" - bildlich gesprochen: die Hände der etablierten Handyhersteller werden gestern wohl plötzlich feucht geworden sein...und sie verschmieren damit das Display ihres still und heimlich erworbenen iPhones.
 
@Bengurion: Darum gehts es doch gar nicht, die Frage eigentlich ist es hast Du deinen Drucker damals als neu also am Start-Tag gekauft und dann nach 3 Wochen ist er um 400DM gesunken, ein einfaches Ja und Nein langt mir :)
 
@Gabriel: Das ist völlig unerheblich! Fakt ist, dass man beim Kauf von Hardware nicht davor gefeit ist, für das gleiche Gerät, das man erworben hat, nur wenige Tage oder Wochen später erheblich weniger bezahlen zu müssen.
 
@Bengurion: wenn du das als unerheblich siehst, gut dann ist das deine meinung nur 99% aller anderen teilen diese meinung nicht und es gab schon urteile also jedenfals in .de darüber aber jedem das seine :)
 
@Bengurion: Du bist aber ziemlich Schmerzresistent. Alle Achtung !!
 
Was beschwern die sich die hätten doch auch 1000 Dollar gezahlt wenn Apple es wollte im eBay.de gehn die dinger auch für 700 Euro weg. Man muß halt nur warten die PS2 war auch mal teuer.
 
Einfach nur ausgelacht ... Wer so blind und blöd is sich absolut jeden von Apple gehypten Scheiß zu holen, hat es beim besten Willen einfach nicht anders verdient. *LOL²³*
 
Also ich finde das mit dem Boykott einfach lächerlich und absolut kindisch!!
Was soll ich den sagen? hab mir anfangs Mai ainen Flachbildfernseher gekauft. Damaliger Preis 3100 chf. jetzt noch 2400.-. Jungs, das ist die heutige Technik und der Fortschritt. Was erwartet Ihr eigentlich? Das das iphone in 3 Jahren immer noch 599 Dollar kosten soll?
 
wer kauft auch schon so einen schrott und schon gleich wer kauf Apple.... LOL ohne weitere Worte
 
@ChinaOel: ^^ oh, um Apple zu kaufen, musst Du aber schon ein paar Milliarden über den Tisch wandern lassen....
 
OMG, sind die aber auch selbst schuld dran. Was kaufen sie das Zeug auch sofort nach erscheinen? Sind die dann "stylischer" als Otto-Normal-Verbraucher? nene...
 
Ich versteh nicht was die Apple"Fans" haben?!?!? Wenn ich mir heute den neuesten Prozessor kaufe zahle ich ein schweine Geld. Warte ich ein halbes, dreiviertel Jahr ab, ist er schon erschwinglicher. Das ist immer und überall so, solange es um Technik geht!
 
Freak sein kostet halt.....Genau so...Und das mit der Versuchung und dem Apfel hatten wir ja schon mal irgendwo. Das kam damals schon teuer zu stehen. Jetzt wissen halt einige mehr Bescheid über Apfelsymbolik....
Und noch was ob Äpfel oder nicht...Es ist ja (fast überall) so.
 
@RORO_Swiss: Jetzt wo du es sagst. Ich wette Steve Jobs war die Schlange und hat Eva empfohlen, mal einen Apfel zu probieren.... Das haben wir jetzt davon. Und darum ist der Apfel auf den Apple-Produkten auch schon angebissen. Jetzt gibt alles einen Sinn. *loooool*
 
@DennisMoore: Der Apfel ist als gedenken an Alan Turing angebissen.
 
@DennisMoore: lol....was für ne bescheuerte Idee ^^
 
Interessant ist was ganz anderes: der ursprüngliche Preis des iPhones entsprach dem Nischendasein, das Mac-Computer seit jeher hatten - stylisch, teuer, elitär. Mit dieser Preissenkung wird aber nun eine Weichenstellung hin zu der erhofften Wiederholung der iPod-Geschichte gelegt. Als der iPod damals herauskam, waren alle mehr oder weniger vom Design hingerissen, aber NIEMAND hat es für möglich gehalten, dass Apple den Markt der mp3-Player in der Weise erobern konnte, wie sie es dann geschafft haben.
Durch diese Preissenkung gibt Apple ein klares Signal - ob das nun erfolgreich sein wird oder nicht - den Handymarkt ebenfalls erobern zu wollen.
Und btw - man kann zu Apple stehen wie man will, es lieben oder hassen - dies wird einen ungeheuren Technologieschub im gesamten Handybereich auslösen, etwas, von dem dann alle, ob sie nun ein iPhone benutzen oder ein Handy anderer Hersteller, profitieren werden.
 
@Bengurion: Mac-Computer sind stylisch? Ja. Teuer? Auch richtig. Elitär? Ganz bestimmt nicht. Erst seit Apple auf Intel umgestiegen ist, bieten sie geballte Leistung. Elitär ist das aber noch lange nicht, da gibt es im PC-Bereich viel kräftigere Probanden. Es sei denn du spricht von einer viel früheren Zeit. Das Apple so gut funktioniert, haben sie nicht nur ihrer Marketingabteilung zu verdanken, sondern auch ihren Fanboys. Und genau diese haben sie nun angepisst. Und auch wenn der Herr Jobs mit dieser Aktion im Recht ist und das vor niemandem rechtfertigen muss: Es bringt nicht. Mac-User argumentieren ohnehin immer auf eine völlig eigene, wirre Art. Der Hirte wird von seinen eigenen Schafen gefressen. Aber keine Sorge: Spätestens beim nächsten Nischenprodukterelease werden die Schafe wieder zu Schäfchen und kaufen was ihne ihr Hirte vorlegt.
 
@Zebrahead: Das ist absolut falsch was du da erzählst, erst seit den C2D kann der Apple auch Windoof, damit ist es dann ebenso langsam wie mit einem anderen normalen PC auch. Das Apple Os ist es (in Verbindung mit der Hardware) was die Beschleunigung und Vielfalt ausgemacht hat, oder warum denst du das alle Tontechniker einen (und mehrere) Apple in ihren Studios stehen haben, ebenso die Filmindustrie, da gibt es mehr Hard und auch Software in diesem Bereich, die besser und schneller sind als die Windows basierenden.
Ebenso ist Multitasking bei Appel seit zig Jahren eine normale Sache und nicht jetzt erst wie bei Windowrechnern und das auch noch halbherzig.
 
Ich schreibe ja nie viel hier.. aber was ich nur dazu sagen kann:
Selbst schuld, wer sich neue Sachen Kauft, direkt bei der Markteinführung. Es ist, und wird immer so bleiben, das die Preise irgendwann sinken. DAHER: ICH WARTE lieber...
 
Ich sag mal selbst schuld... Heulen wie die Kinder rum. Man sollte wissen, dass Neuprodukte immer teurer sind. Ich warte immer schön.
 
Auch hier wurde Geilheit teuer bezahlt. Ich empfinde kein Mitleid mit denen. War einer drauf angewiesen ? Nee, aber aufm Schulhof 63 Tage rumgeprollt. Und nu kaufens die anderen billiger und belächeln die Proller. Und die Geschichte mit den Jüngern finde ich schon sehr gut geschrieben.
 
Wer sich für 600 Dollar ein Handy kauft hat eh einen an der Waffel und wahrscheinlich einen kleinen Pimmel.
 
@tnm96: und geld
 
kann beide seiten verstehen.
 
Wer so blöd ist und sich Hardware kurz nach erscheinung kauft braucht jetzt nicht wie zu beukottieren! Es ist dch klar, dass Neuerscheinungen zu Beginn teuer verkauft werden! Da darf aucht der treuste Apple-Fan der Welt auch mal einstecken und den Mund halten!
 
Die Analogien zu den Foren von "treuen" Spielefans sind enorm. EXAKT DAS-SELBE Geheule hier wie dorten... Dutzende von Tausenden dämlicher Menschen, die nichts besseres zu tun haben, als überteuerte, fehlerverseuchte Soft- (/Hard)-Ware zu erwerben und danach - oh Wunder, oh Wunder - feststellen: Ach, das war ja zu teuer! Ach das funktioniert ja überhaupt nicht! Ach, das enthält ja 1000 unmögliche Bugs. Ihr werdet's nie lernen, jede Meldung über Euch und Euer Geheule ist eine Meldung zu viel.
 
Das erinnert mich an die Zeit wo Microsoft die erste Xbox herausgebracht hat.
Die wurde auch innerhalb kurzer Zeit um gut 100€ verbilligt, allerdings konnte man damals ein Package im Wert von fast 200€ bestehend aus 2 Spielen und einem Controller anfordern. Regt einem das nicht ein wenig zum nachdenken an?
 
Es geht nicht um das PC/Hardware Prinziep, sondern das die Produkte immer ihren Preis gehalten haben, das ist so das erste mal das der Preis auch noch so drastisch in den Keller geht.
Es wäre jedem hier so ergangen und JEDER hier wäre Sauer wenn es sich bei einem anderen Produkt so abgespielt hätte, bei dem die Preisgarantie vorausgesagt wurde und dann nicht eingehalten wurde, die sind glaubens gewesen, das das IPhone vieleicht nach der Einführung und 80-100$ sinkt, so in 12-18 Monaten aber nicht nach 60 Tagen um 200.- und mehr. Der Sinn des früher kaufens bei Apple besteht nicht im mehr Geld ausgeben aber dafür früher haben, sondern ein Produkt bei Erscheinung in der Hand zu halten und eine Preisgarantie zu haben, vieleicht versteht nun hier jemand besser was da Sache ist.
 
Steve Jobs hat reagiert auf die Proteste. Jeder früher Kaufer kriegt ein 100 € Gutschein
http://www.apple.com/hotnews/openiphoneletter/
Also Ruhe in den hinteren Plätzen :D
 
@Khamelion: Na, diese neue Info ist doch mal eine extra WF-News wert. Die "Apple Welt" ist wieder in Ordnung.
 
oh man, ich war zwar auch sauer, dass die neue Generation MacBook mehr fürs gleiche Geld bot, aber das ist nunmal so ... bin auch sauer, dass ich fürs gleiche Geld heute einen größeren TFT bekomme als letztes Jahr ... na und? das hab ich aber vorher gewusst und trotzdem gekauft
 
Hä? Was wollen diese Deppen? Wenn ich ein Produkt kaufe dann gebe ich mich mit dem Preis einverstanden! Fertig aus! Egal ob das Ding 600 kostet oder 400.. Gekauft ist gekauft!
 
Es geht ja auch keiner in den Laden und zahlt die Differenz zurück, wenn das Gerät teurer wird ^^
 
Apple hat sich in diesem Fall den Markt angepasst, und den Preis angepasst, ohne das neue Geräte rauskamen, das ist glaub ich seit dem Cube das erste mal das sowas passiert. Nur beim Cube dauerte es erheblich länger. Aber das genau so was Apple das Genick brechen kann, was eigtl. jede andere Firma macht nämlich nach Angebot (von Konkurrenzprodukten in diesem Fall) und Nachfrage (Verkauf der iPhones) ist irgendwie paradox.
 
Leute die sich so einen Mist für so viel Geld kaufen und sich dann betrogen fühlen wenn der überteuerte Preis gesenkt wird sind selbst schuld! So ist das eben wenn mans nicht abwarten kann. :-)
 
Mein Pocket PC mit WindowsMobile 2003 (altes ding) kann mehr als dieses iPhone. Sieht zwar nicht so schick aus, aber funktioneller isses allemal. Und was hab ich bezahlt? Gebraucht für 60€. Digitalkamera, MP3 player, Videoplayer, Office, Internet, Bluetooth etc. Und mit der richtigen Software sogar noch besser. NAJA!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum