HP drängt mit "Blackbird 002" in den Spielemarkt

Wirtschaft & Firmen Der PC-Hersteller Hewlett-Packard hat vor kurzem in New York seinen Einstieg in den Spielemarkt verkündet. Mit dem Zocker-PC namens Blackbird 002 kommt bei HP zum ersten Mal das Know-how des im letzten Jahr gekauften PC-Herstellers Voodoo zum ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also erstmal würd ich gerne wissen, was denn die Config für den Minpreis zu bieten hat...
 
die gehäuse sind ja mal echte staubfänger -.-
 
Viel zu teuer !!!
stellt euch mal selber nen PC zusammen um 2500€ .
Da hast sogar den 24" TFT. würd ich mir nicht mal kaufen wenn ich zuviel kohle hätte
 
@siko: ja, die hälfte bezahlst du ja sowieso nur für den namen!!!
 
@siko: wenn du GENAU die selben Komponenten kaufst und verbaust kommst du auf einen kaum günstigeren Preis, da HP, Dell, Medion etc. etc. bei Großkunden kaufen bekommen sie die Teile etwas günstiger als wir, dafür berechnen sie die Arbeitszeit....die einzig echten Unterschiede sind das du wenn du ihn selbst zusammen stellst etwas mehr Variation möglich ist, allerdings ist bei einem PC der oben genannten Hersteller die Garantieleistung um Welten besser als bei irgendeinem Zwischenhändler.
 
Da muss ich dich leider enttäuschen, außer du kaufst die gleiche Hardware bei Mediamarkt :) Selber Zusammenbauen hat zumindest in der oberen Liga teilweise extreme Preisvorteile. Selbst bei exakt der gleichen Hardware
 
@ nemesis1337: Als Privatperson kannst du einfach nicht die Preise für die Hardware bekommen wie ein Großabnehmer wie z.b. Dell. Sicher wird genügend Gewinn aufgeschlagen (gar keine Frage ^^) aber der Unterschied ist nicht so gewaltig wie man vielleicht vermuten würde. Dürfte sich irgendwo zwischen 3-7% bewegen. Und nicht zu vergessen, ich spreche hier von High End PCs mit Preisen ab 4.000 €, sicher sind ca. 4,5% da nicht wenig...aber wenn ich mir so eine Kiste hin stelle sind mir die paar % auch schon egal ^^
 
@nemesis1337: Der VOrteil eines Komplett PCs ist das die Konfigurationen im Normalfall getetest und stabil laufen, und wenn du selber was zusammenkaufst kann es zu Inkombatibilitäten kommen. Weiters ersparst du dir das zusammenbauen, und immer hat man auch nicht Zeit einen Rechner zusammenzubauen, momentan müsste ich mir sogar einen Tag Urlaub nehmen, da ich nun standardmäßig nach 22 Uhr zu Hause bin, und ich keinen Bock hätte danach noch einen Rechner zusammenzuschrauben. VOrallem wenn es einen Defekt gibt muss ich rausfinden welche KOmponente defekt ist, da ich ja bei 10 verschiedenen Firmen Garantie habe, bei einem Komplett PC bei nur einer Firma. Klar es gibt auch FIrmen die das für einen Übernehmen, dafür zahlst du dann wieder ein wenig mehr. Die HP Garantie ist aber auch nicht die beste, muss ich sagen.
 
Bis zu 7000$?
Tut mir leid aber die "Hardcoregamer" an die sich so ein Angebot richtet die stellen sich ihren Rechner selbst zusammen, schrauben das Ding alleine und das um 1/3 des Preises. Völlig idiotisch.
 
@burn77: Du weisst doch garnicht, was alles für z.B. 7000 US$ verbaut wurde. Wie kannst Du das behaupten?
 
@burn77: schliess mich meinem vorredner burn77 an!! ich denk da alleine an die neuen highend-sennheiser headsets....wie teuer waren die doch glei nochmal?! ^^ alleine schon so peripherie-schnickschnack kostet ne stange geld....da schiesst man gerne locker über eine tonne raus....
 
Vor allem Frage ich mich was ""Gamer operieren immer an der Grenze des technisch Machbaren..." zu bedeuten hat.. Ich finds völlig unsinnig wie in letzter zeit immer mehr hersteller mit sogenannten "gamer pc´s" auf den markt drängen und dabei eigtl. vergessen dass sie eine zielgruppe ansprechen die vorrangig aus Jugendlichen zwischen 14 und 25 Jahren bestehen (also schüler, studenten und azubis) die sowieso nie kohle haben ? und das dann auch noch für so ein verbasteltes system investieren mit "innovativem Kühlkonzept" ?? ne danke da kauf ich lieber high end komponenten aus dem letzten jahr und steh der ganzen sache in nix nach (jetzt vom sprung auf dx10 grad ma abgesehen- da kommt wohl kaum einer um einen neukauf drumherum)

@Bösa Bär & begg: also mal von unsinnig teurer peripherie abgesehen, aber ein Dual Sli system mit 8800GTX auf absolut high end board mit Intel EE im Alu Case mit blauen lichtern und 10 Raptor Pladdn kostet keine 7000€ also wirklich ma im ernst... da sind dann wahrscheinlich diamanten als drehknöpfe in der Lüftersteuerung eingebaut....
 
@schnoeter: Trotzdem: Du weisst es auch nicht. Lasst uns doch erstmal schaun, was für diesen sehr stolzen Preis verbaut wurde. Dann kömma immer noch streiten.
 
@schnoeter: Vllt. ist ja auch eine Triple Head 2Go Lösung inkl. 3 Monitoren dabei. Bei dem höchsten Preis ist sicherlich auch eine Garantieerweiterung dabei, und in Amerika gibt es verdammt viele Garantie erweiterungen. Ich sag nur "No Questions aksed Warranty" ^^
 
Für die, die einen Link zum Hersteller (bzw. eher zum "Blackbird 002") suchen oder wollen: http://h20435.www2.hp.com/ - Ich persönlich muss sagen, dass es zwar sehr teuer ist, aber das Koncept, die Fülle an Komponenten und die Materialien (u.a. wie das gehäuse aufgebaut ist) überzeugt und das bekommt man so auch nicht unebdingt auf dem Markt zu kaufen (es sei denn, man schustert sich so ein Gehäuse selber)... Ich meije, spezielles Alu-Grill-Gehäuse mit verbesserter Luftzu- und abführung, 1.1kW Netzteil (sicherlich auch ned von der Stange), komplett auf Heatpipes und Wasserkühlung (das ganz Teil sollte also entsprechend ruhig sein), Raid 5 System und und und - das kostet auch den Selberbastler mehr als 2.500 Euro... MfG Fraser
 
@Fraser: Danke für den Link. Und selber Schrauben war mal billiger. Aber das ist lange vorbei, vorausgesetzt, man bekommt die gleichen Komponenten (und kauft/installiert die gleiche Software) im Handel. Edit: War grad auf der Seite. Aber einen Konfigurator habe ich nicht gefunden. Leider kann ich so nix vergleichen. Kurios: Gewicht des Systems: 33kG. Hammer.
 
@Fraser: mein aktueller rechner wiegt auch schon 27kg
 
Ich sehe schon die Schlagzeile: "LAN-Zocker mit Bollerwagen unterwegs!" ^^ - Wegen dem Link: soweit ich weiß wird da auf der SDeite der "Blackbird 002" einfach nur präsentiert... Aber, was ich da gesehen habe, würde mir schon gefallen, wenn ich stink- neu oder einfach nur reich wäre... ^^
 
vor allem sollte man beachten, das sich hier jeder beim übertakten austoben kann, und man wohl trotzdem seine garantie behält.. (behaupte ich jetz mal, ohne es genau zu wissen, aber würde mich hp enttäuschen, wenn sie keine garantie drauf geben..)..

der preis ist ok, zumal hp definitiv kein billig-scheiß verkauft und deren "normale" desktops schon sehr, sehr stabil laufen..mischen in diesem markt ganz weit oben mit..wenn nich sogar an erster stelle..also steckt da schon kompetenz drin..

 
7100 Dollar? Gamer = Spinner. Nach Einem Jahr ist das Zeug veraltet, dafür geben wohl nur Leute mit zu viel Geld oder welche die nicht alle Tassen im Schrank haben 7100 Dollar aus, vor allem wenn die Kiste nur dem Spielen dienen soll.
 
@Der_Heimwerkerkönig: Das mit dem "veraltet" ist zwar im Grunde richtig, aber in sonem Preissegment ist es bei weitem nicht so schlimm wie bei nem z.b. 500 € Rechner. wenn du dir um, sagen wir 2.500 € einen Rechner kaufst kannst du in 2,5 Jahren auch noch so ziemlich jedes neue Spiel problemlos spielen, dann wird man langsam aber sicher Abstriche in der Grafik machen müssen...aber 3 Jahre sind kein Problem
 
Naja bei den preisen würd ich eher Alienware bevorzugen.. die ham glaube ich auf dem gebiet schon etwas mehr erfahrung. Aber möchte jetzt noch keine einschätzung abgeben.
 
wo bekommst du sonst einen 30 GHz AMD Prozessor? :-) schaut euch die TecSpecs mal genau an :-)) Weltneuheit!
 
@Bobbie25: AMD Athlon 64 +30000 X50 na so stelle ich es mir vor ^^
 
@Bobbie25: ja richtig "Athlon™ AMD X2 6000+ 30GHz" hab ich gefunden bei http://h20435.www2.hp.com/$/tech-specs/ und dann noch die BD-R/RE SL/DL read and write compatible... und die 4TB Festplatten und 8 GB RAM... + Grakas...
 
7100$ ? - niemand kann mir erzählen das man einen rechner mit hardware im wert von 7100&$8364: zusammenstellen kann - oder is das gehäuse versilbert
 
Das ist doch wahnsinnig! Selbst wenn es versilbert wäre, wären es nicht 7000 Dollar! Vergoldet. Die wollen Gamer abzocken, die keine Ahnung von den Komponenten haben. Die sagen sich dann, es geht bei der Leistung nicht billiiger, aber selbst für 1000 EURO kann manm sich einen HAMMER-PC bauen!
 
Das ist doch wahnsinnig! Selbst wenn es versilbert wäre, wären es nicht 7000 Dollar! Vergoldet. Die wollen Gamer abzocken, die keine Ahnung von den Komponenten haben. Die sagen sich dann, es geht bei der Leistung nicht billiiger, aber selbst für 1000 EURO kann manm sich einen HAMMER-PC bauen!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte