Unautorisiertes iPhone auf Chinas Märkten erhältlich

Telefonie Wie die Nachrichtenagentur Associated Press heute meldet, ist auf Chinas Märkten bereits jetzt das iPhone von Apple erhältlich. Dort kann man es völlig überteuert erwerben, obwohl es nicht einmal mit allen Sim-Karten der lokalen Mobilfunkanbieter ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
komisch, wenn man telefonieren kann, muss man doch auch ein telefonat annehmen können, ist doch die selbe technik?
 
@urbanskater: Nö, ist es nicht. Das eine ist outgoing, also das Telefon fordert den Provider auf, eine Leitung für ein Gespräch aufzumachen. Beim anderen reagiert das Phone auf den Provider, d.h. es wartet wie ein Webserver auf eine Anfrage. Wenn die den Teil der Software nicht gehackt haben, tritt genau dieses Phänomen auf.
 
*lol* is ja geil.. keine anrufe entgegen nehmen :-) die frage ist jetzt nur, wie es dorthin kam und warum man telefonieren kann, obowhl es nicht mit lokalen betreibern kompatibel ist (das geht aus dem artikel irgendwie nicht hervor).
 
@Magnifizienz: Die ersten Hack-Versuche des iPhones gingen so weit, dass zwar die SIM-Karten anderer Provider akzeptiert wurden, allerdings nicht alle Funktionen des Geräts zur Verfügung standen. Das in China erhältliche iPhone wird so ein Gerät sein. Allerdings geht das auch nicht ganz eindeutig aus der Quelle hervor.
 
@Magnifizienz: sehr gute Frage + : sehr wahrscheinlich mit einer AT&T Karte, Prepaid oder so vielleicht, aber irgendwie nicht ganz schlüssig der Text.
 
Ist aber interessant zu beobachten, wie das kommunistische China auf solche ultra kapitalistischen Produkte abfährt...
 
@Potty: Und umgekehrt ist zu beobachten, wie kapitalistische Firmen sich mit den Kommunisten einlassen, wenn geld zu verdienen ist. Im Übrigen, ich wußte nicht, das Waren an ein bestimmtes Gesellschaftssystem gebunden sind.
 
@mcbit: wieso denn gebunden? Andere Länder, andere Sitten. Das ist doch nichts neues..
 
@Potty: China ist so kommunistisch wie der Papst evangelisch. Parteidiktaur trifft die chinesische Staatsform schon eher.
 
@fuxxi: Eben, und das völlig unabhängig vom Gesellschaftssystem
 
"Dort kann man es völlig überteuert erwerben, obwohl es nicht einmal mit allen Sim-Karten der lokalen Mobilfunkanbieter funktioniert. " - quasi wie in den USA? Und was bedeutet "unautorisierte Geschäfte."? Wenn die Geräte legal bezogen wurden, wer verbietet einen, die Dinger dann in China oder sonstwo zu verticken?
 
@mcbit: AGB von Apple vielleicht?
 
@hamst0r: Was steht da diesbezüglich drin?
 
Schon witzig wieviele Negativschlagzeilen China in einer Woche generieren kann (IPhone, Spionage, wieder ein paar Regimgegner eingelocht, ein paar Patente verletzt, ein paar Spielzeuge verbleit) und trotzdem kriecht ihen die gesamte westliche Welt weiter dahin wo die Sonne niemals scheint? Oder sind wir schon an dem Punkt wo die Weltwirtschaft ohne China zusammenbrechen würde?
 
@DarkSarge: über das Thema hab ich auch gerade nachgedacht. Chinas Präsenz in den Schlagzeilen nimmt momentan rapide zu. Allerdings weicht meine Interpretation daraus doch etwas von Deiner ab. :)
 
@DarkSarge: Kurz gesagt - JA. Die Weltwirtschaft ist dermaßen vernetzt, und mit China als einen großen Akteur dabei, dass man sich ein Embargo nicht leisten könnte. Wo Geld regiert, ist alles andere nebensächlich. Wie sagte Marx schon, für 300% Profit geht der Kapitalist über leichen.
 
Langsam kotzt mich China an... was kommt als nächstes? Hacker Angriff auf VW-Navigationssysteme um an geheime Daten vom Reifenhersteller zu kommen? IN DEUTSCHLAND?! man man man
 
@sekk: bloedsinn! Von solchen negative Nachrichten sieht man Deutschland auch nicht seltener! In China denken die Leute eben "Die arme Deutscher, die koennen nicht mal gescheites Fleisch essen!" Die Medien berichten immer gerne negativen Sachen als die positiven, die leser und Zuschauer sind deswegen leichtglaeubig und davon ausgeht dass Menschen aus aller Welt ausser Europa in der Hoelle leben. Leute wie du sind nichts anderes als nur DUMM!
 
@fixstern: 1. kein Grund mich persönlich anzugreifen 2. Liest man von Deutschland nicht innerhalb von 2 (!!) Tagen - die anderen hab ich erstmal nicht mitgezählt - soviele Schlagzeilen auf einmal: "45 % der Malware kommt von Chinas Webseiten - Britische Behörden angeblich auch Ziel von Hackern - Unautorisiertes iPhone auf Chinas Märkten erhältlich - Pentagon-Rechner von chinesischem Militär gehackt", und die beziehen sich nichtmal immer auf Chinas Inland sondern auf das Ausland, welches zum Opfer wurde. De facto ist es nunmal so, dass in China momentan etwas nicht mit rechten Dingen abgeht und genau deshalb mach ich mir Sorgen...
 
@sekk: Genau den selben Gedankengang hatte ich beim Lesen des Artikel-Titels auch^^
 
@sekk: Es ist schon ein grosser Unterschied ob ein paar kriminelle in Deutschland "Gamelfleisch" unter der Hand verticken und dabei erwischt werden, oder ob ein krimineller Staat andere Länder ungeniert ausspioniert. Und glaub mir: Chinesischen Zeitungen sind solche Meldungen wie unser Fleischskandal nicht mal eine Zeile Wert. Im übrigen werden in China gerade erst Kontrollen eingeführt um solche Dinge dort zu vermeiden - nicht weil man sich um die eigene Bevölkerung sorgen macht, sondern wegen der Olympia-Touristen!
 
@sekk: Natürlich wirst Du hier in D nicht lesen, wenn was passieert, was nicht ins westliche Weltbild paßt. Zumal bisher keinerlei Beweise, außer das Blei in den Barbies, erbracht wurden.@DarkSarge Und in D gabs TROTZ Kontrollenorgane Gammelfleisch bis zum Abwinken. Und warum darf die USA ungeniert spionieren, und China nicht? Sind die USA auch kriminell?
 
Beim lesen der Überschift hab ich schon gedacht: Ui die sind aber schnell mit dem Nachbau des iPhone. :-)
 
@chrisrohde: Hab ich schon öfter erwähnt geh zu Ebay und gib
Cect P168 ein. Das hats zeitgleich zum Iphone gegeben. Schaut genauso aus und kann alles was ein Handy können muss.

 
Also wer so ein Phone in China kauft ist IMHO der König aller Volldeppen. Erklären muß ich DAS hoffentlich nicht :P.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich