Pirate Bay-Betreiber wegen Kinderporno verklagt

Internet & Webdienste Wie heute bekannt wurde, haben schwedische Behörden ein Strafverfahren gegen die Betreiber des schwedischen BitTorrent-Trackers "The Pirate Bay" eingeleitet. Ihnen wird vorgeworfen, dass über ihre Seite wissentlich zwei Wochen lang ein Kinderporno ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Nach ihren Angaben ging aus der Beschreibung zu dem Film lediglich hervor, dass es sich um zwei acht- bis zehnjährige Mädchen handele - nicht jedoch um einen Kinderporno" lol? oO sind die dann mit 8 volljährig oder wie? was für ne logik
 
@TTDSnakeBite: Vielleicht haben die gedacht es ist ein ganz normaler Film mit zwei Mädchen. Wurde der Film unter Pornos geführt oder unter welcher Rubrik?
 
@TTDSnakeBite: aber echt. da sollten doch schon mal die alarmglocken leuten!
 
@Tshaft: wie schon dlg vermutet wird der film nicht unter pornos stehen. bei pipi langstrumpf klingelt bei mir gar nix auch wenn da steht das die in strapsen rumrennt.
 
@schrittmacher: Ich musste Herzhaft lachen, die Langstrumpf in Strapsen :-)
 
@TTDSnakeBite: 8+10=18, ne im Ernst, Im Film, ein Zwilling kommt selten allein gehts auch um minderjährige Mädchen, würdest Du die auch als KiPo einstufen?
 
@mcbit: keiner stuft das gleich als kinderporno ein, aber bei solchen titeln oder angaben sollte piratebay ein bissl mehr aufpassen.
 
@shaft: hast ja eigentlich recht aber ich denk mal dass das einfach nicht machbar ist weil die betreiber dann ja jedes files selbst runterladen müssen und ich schätze das ist nicht wenig am tag
 
@shaft: Du kannst ja auch nicht den Straßenbauer dafür verantwortlich machen, wenn jemand mit einem verkehruntüchtigem gefährt darauf fährt.
 
@TTDSnakeBite: Bekommen es halt so nicht in Griff da erfinden sie mal eben kinderpornos und machen den laden damit zu. Paßt doch
 
Jup, die Jungs müssen aufpassen...
 
Ich denke nicht das die Betreiber der Seite etwas damit zu tun hatten oder etwas davon wussten. Wenn man schon ließt das die Seite den Behörden dort schon länger auf den Sack geht dann ist das doch klar das die alles machen um ihren Willen durchzusetzen.
 
@Smoke-2-Joints: Das kann gut sein, aber ist auch Illegal.
 
@Smoke-2-Joints: Das ist eine Vermutung deinerseits und ohne entsprechende Beweise eine Verleumdung, wenn du das öffentlich herausposaunst... und das Internet ist öffentlich. Ist nicht gegen dich persönlich gerichtet :)
 
@Smoke-2-Joints: Die Behörden werden das wohl noch selbst angeboten haben bzw. hochgeladen haben damit sie einen weitern Grund haben, die Seite anzuschwärzen.

Trotzdem, Kinderpornos müssen echt nicht sein. Ich glaube wenn ich jemanden dabei erwischen würde, dem würde ich sein "bestes Stück" abschneiden und ihn den ganzen Tag nur noch schmerzen zuführen, damit er endlich mal weiß und kapiert das sowas nicht sein kann.
 
@Smoke-2-Joints: Ich stimme dir zu, warum sollte Pirate Bay, wo sie sich schon solange gegen Behörden und Kontrollen widersetzen konnten, freiwillig das Risiko eingehen und wissend einen Kinderporno anbieten?! Die Sache stinkt
 
@sekk: Webseitenanbieter sind, nach den neuen Regelungen, für die Inhalte Dritter mitverantwortlich. Von daher sollte man tunlichst kontrollieren, was die Mitglieder so treiben....
 
@ candamir: die verleumdung zeigst mir aber... in seinem posting ist nichts was auf rufschädigung oder ähnliches hindeuten würde. und an DLG gerichtet: nein pirate bay ist nicht illegal. kinderpornos schon. aber wenn der film nicht als porno tituliert wurde, ist es schwer für die betreiber herauszufinden, was dahinter steckt.
 
@Smoke-2-Joints: Die "Kinderpornos" könnten die schwedischen Behörden und / oder die Film- u. Musikindustrie auch locker selber hochladen, nur um "The Pirate Bay" ans Bein zu pinkeln und anschließend zu verklagen ...
 
@Apes: An deinem Post erkennt man wieder einmal wie furchtbar schlecht die Gesellschaft aufgeklärt ist: Lies mal das: http://tinyurl.com/34clas _________ "Der Hype um Kinderporno im Netz ist dazu geeignet, Verrohung und Verfall menschlicher Werte in der Gesellschaft hervorragend zu fördern. Um das Thema Kindsmissbrauch konnte in Deutschland wieder ernsthaft eine Diskussion über die Anwendung von Folter geführt werden. Nirgends fliegen die Schwanz-Ab - und Todesstrafentrolle so zahlreich und auf so niedrigem Niveau als bei diesem Thema." _________ Dann noch das, um zu sehen, wie krank gegen "Kinderpornos" vorgegangen wird, was noch viel eher an Misshandlung erinnert. _________ Dann noch die neuen Gesetze - anstatt reifer mit dem Thema umzugehen, wird alles immer idiotischer: http://tinyurl.com/26d2al _________ Und zum Schluss noch der Vorzeigepost von Athelstone, den ich immer wieder gern verlinke: http://tinyurl.com/2k6gbn _________ Achja, PS: "Zum Anteil pädophiler Täter am sexuellen Missbrauch von Kindern gibt es unterschiedliche Statistiken, die z. T. stark voneinander abweichen. Einige Untersuchungen (Kinsey-Report, Lautmann, Brongersma, Groth) gehen davon aus, dass nur 2 bis 10 % der an Kindern begangenen Sexualstraftaten den Pädophilen zuzuordnen sind. Andere Studien schätzen den Anteil pädophiler Täter mit 12 bis 20 % deutlich höher ein. Trotzdem gilt es gesichert, dass der überwiegende Teil der gegen Kinder gerichteten Sexualstraftaten nicht von Pädophilen begangen wird, sondern von Tätern, die in ihrer Sexualität primär auf Erwachsene ausgerichtet sind."
 
@Hannes: Dickes + Danke für diesen Beitrag. Das zeigt mir: es gibt noch Leute, die sich wie Menschen verhalten. Die erst denken und dann handeln (in dem Falle posten). :)
 
Ich hab mir jetzt eben zum Ziel gesetzt, für Aufklärung zu sorgen. Vor allem nachdem mich die beiden Artikel bei Telepolis wirklich furchtbar aufgeregt haben, wie dumm mit dem Thema doch umgegangen wird... und der weitere Trend zeigt eindeutig ins Negative. Man sollte sich eben nicht einfach immer der Meinung der Masse blind anschließen. Die in meinen Augen einzige Möglichkeit, dass sich auf diesem Gebiet jemals etwas ändert/bessert, ist nämlich wenn aufgeklärt wird - und zwar _korrekt_.
 
Soll das bedeuteten, dass die Behörden gezielt den Film geladen haben, um überhaupt erkennen zu können, dass es sich um einen Kinderporno handelt?!
 
@ravved: Natürlich, was denkst du denn? Es gibt ganze Abteilungen in dne Behörden, die den ganzen Tag nichts anderes tun als sich solches Material anzusehen und auszuwerten...
 
@ravved: es sollte eine selbstverständlichkeit sein, das jedes größere land eigenen abteilungen haben, die sich auf solche vergehen speziallisieren. Wäre das nicht so, wäre es mehr als traurig. Aber schütz nur deinen torrent anbietern, nicht :)
 
@caldera: Sicher, nur wer garantiert, dass genau jene Abteilungen eben nicht selber aktiv werden und ein .torrent platzieren, um das Portal in Mißkredit zu bringen? Zumal man schon lange versucht, TPB mundtot zu machen, was ja juristisch bisher fehlgeschlagen ist. Also, wer überwacht die Überwacher?
 
@mcbit: Man kann nicht alles Überwachen. Alles kann außer Kontrolle gehen. Ich persönlich bin auch dagegen das, zu drastischen Fälschungen gegriffen wird, allerdings geht es auch bei solchen Wegen um den Schutz von Kindern. Warum wird nicht wirklich einmal eine Datei erstellt welche beim Download einen Trojaner erstellt welches es zu einem leichten Macht solche Personen ausfindig zu machen. Wobei ich mir fast siche bin, das auch solche Vorgehensweißen bereits gang und gäbe sind. Auf jeden Fall befürworte ich beinahe alles was Kinderpornographie einschränkt.
 
Sauerei sowas...
 
"Die Beschreibung der Bilder wies darauf hin, dass die beiden abgebildeten Mädchen zwar nackt, die Fotos jedoch nicht pornografisch wären."
Ausserdem ist dort von Bildern die Rede und hier von einem Film.
Jetzt bin ich verwirrt:
Quelle:
http://www.gulli.com/news/kinderporn-vorwuerfe-gegen-the-2007-09-04/
 
Alle die gleich wieder von Sauerei und Schwanz ab usw. reden, sollen sich erst mal vernünftig über das Thema informieren. Lest meinen Beitrag o3:re8 und dann reden wir weiter. PS: Ihr solltet auch die Links lesen bzw. zumindest "anlesen" und überfliegen. Das würde fürs erste schon mal reichen.
 
@Hannes Rannes: trotzdem bin ich immer noch für "schwanz ab" und halte kinderpornos für eine sauerei!
 
@shaft: Ich denke Leute mit einer solchen Einstellung wie du sind wesentlich gefährlicher wie 95 % der Pädophilen.
 
@Hannes Rannes: ich glaub du hast sie nicht mehr alle! pädophile oder kinderschänder findest du also nicht so schlimm??! bei dir im kopf läuft irgendwas schief.
 
@shaft: Du bist nur erfolgreich medienmanipuliert worden, was an deinem Beitrag ersichtlich ist. Und die Links hast du auch nicht gelesen. Pädophile sind nicht gleich Kinderschänder. Und ja, Kinderschänder sind schlimm. Aber eine Diskussion mit dir bei deinem derzeitigen Wissensstand zu führen ist ohnehin sinnlos.
 
@Hannes Rannes: lern lesen: "...pädophile oder kinderschänder..."
 
@shaft: Willkommen zurueck im Mittelalter :-)

@Topic:thepiratebay hosted zwei wochenlang zwei Bilder von zwei maedchen, die wahrscheinlich weniger anhatten, als die, die man in jeden Zeitschriftenladen neben den Schmuddelblaettern findet. Jetzt frag ich mich doch, warum die so schnell auf den Scheiterhaufen sollen und hunderte von ueber Jahre hinweg operierende hardcore KiPo Seite weiterleben duerfen. Wer da glaubt, den Behoerden ginge es wirklich darum Kinder zu schuetzen, hat in diesem Fall wohl nicht alle Tassen im Schrank
 
@Hannes Rannes: Bei keinem Thema kochen die Emotionen so schnell hoch wie bei Kindesmissbrauch. Ich wüsste ehrlich gesagt "ad hoc" auch nicht, wie ich reagieren würde, wenn jemand mein Kind missbraucht. D.h., ich wüsste es schon - das gehört aber nicht hierher ... und es wäre mir - mit Verlaub - scheissegal, ob der Täter in seiner Sexualität "primär auf Erwachsene ausgerichtet ist" ... und ob er den "2-10% pädophiler Täter" zugeordnet werden kann ...
 
@JudgeThread: seh ich genauso! +
 
@JudgeThread: Aber darum geht es eben nicht - es geht nicht um Kindesmissbrauch. Pädophilie wird aber inzwischen mit Missbrauch gleichgesetzt was absoluter Schwachsinn ist. Die Verfolgung der Pädophilen gleicht egtl. dem der Homosexuellen von vor noch einigen Jahrzehnten/-hunderten. @shaft: Ich kann lesen. "...pädophile oder kinderschänder..." Ja und? Haben vermutlich in 95 % der Fälle nicht viel gemeinsam. Dass alle Pädophilen Kinder schänden ist einfach nur falsch. Deshalb noch einmal für dich: "Pädophile sind nicht gleich Kinderschänder." PS: Wenn du z.B. noch nicht 18 bist und deine Freundin ebenfalls noch nicht und du machst Nacktbilder von ihr, bist du laut neuen Gesetzen ebenfalls ein Kinderpornograph. Oder wenn sie über 18 ist aber noch jünger als 18 aussieht ebenfalls. Das ist das, was egtl. krank ist. Sollten die Gesetze egtl. nicht ursprünglich Kinder schützen? -.-
 
@Hannes Rannes: du hast es zwar gelesen aber kapiert hast du es immer noch nicht. ich habe nie pädophile automatisch als kinderschänder gleichgesetzt. statistiken sind bei solchen dingen eh schwachsinn.
 
Kinderschänder sind auch nicht schlimmer als "normale" Vergewaltiger. Doch? Na, da kann meine vergewaltigte Exfreundin ja froh sein, dass sie kein Kind mehr ist, sonst ginge es ihr bestimmt richtig schlecht. Öhm? ... und mal zum Thema: ist das jetzt die gängige Methode, ungeliebte Webseiten loszuwerden? Etikett "KiPo" drauf und weg? Och nö! ... schlimmer wäre ja dann noch "rechtsradikale, terroristische Kinderschänderislamisten" oder wie?
 
@besserwiss0r: rechtsradikale, terroristische Kinderschänderislamisten, die Killerspiele spielen sind noch vieeeeeeel schlimmer.
 
So etwas war doch zu erwarten! Ist wohl zu verlockend für die schwedischen Behörden gewesen, ich könte es mir gut so vorstellen: erst Kinderporno dort unter falschem Namen einspeisen, so, das sie auch wissen, das sich hinter der falschen Bezeichnung irgendein ekelhafter Kinderporno verbirgt und dann die Betreiber, denen die das untergeschoben haben, anklagen. Vor allem, weil bei den allermeisten Leuten das Hirn volkommen aussetzt, sobald laut "Kinderporno" gerufen wird. Da spielt es keine Rolle, ob das nur untergeschoben ist, sobald auf irgendjemand gezeigt wird und "Kinderpono" gerufen wird, setzt bei den Meisten das Hirn aus und der Geifer fängt an zu fließen während Freunde und Fans von Verstümmelung ihren Gewaltfantasien ("Schwanz ab") freien lauf lassen.
 
komisch jetzt werden hier die leute als gewalttätig abgestempelt nur weil ihr erster gedanke bei der sache "schwanz ab" war...
 
ob da nicht die musik und filmindustie mitmischt und ihre derzeit einzige (wenn auch absolut inakzeptable) möglichkeit nutzt die schweden offline zu bekommen?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte