RightMark Clock Utility 2.30 - CPU-Monitor und mehr

Software Das Projekt RightMark bietet mit dem CPU Clock Utility ein Tool an, welches eine Regelung des Prozessors über Windows erlaubt. Dabei kann die Spannung sowie der Multiplikator der CPU geregelt werden. Damit lässt sich die CPU mit niedrigen Spannungen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Joah net scheceht auch wenn ich lieber im bios fummel...
denke werds mal antesten :D
THX Winfuture
hehe erster ....:)
 
verlangt die benutzerkontensteuerung unter vista immer noch nach jedem neustart ein "ok"???
 
Der Changelog ist allerdings ein _gutes_ Stück länger.
(siehe http://cpu.rightmark.org/ )
 
@netwolf: Stimmt, wurden wahrscheinlich nur die wichtigsten Sachen hier eingetragen
 
Läuft das Prog nun auch unter Vista x64 ohne Treibermecker?
 
@Cumulonimbus: Ja, allerdings nur über einen Umweg. Guck mal hier: http://forum.rightmark.org/topic.cgi?id=6:600$20
 
wie sieht es eigentlich mit den beiden .reg Dateien aus ? muss ich diese anklicken ?
oder nur eine von beiden ?

hat sich erledigt. klick ich auf deutsches interface bleibts trotzdem english.neustart gemacht.hab kein prob mit englisch aber wenn so was einfaches schon nich funzt....
und dann muss man sich für updates registrieren !
ach nö...............
 
Ich war mit meinem P4 auf einem ASUS P4P800 selbst langjähriger rmclock-Anwender. Nachdem ich mir einen E6700 zugelegt habe und im BIOS SpeedStep eingestellt habe, habe ich mal eine Stromverbrauchsmessung mit aktiviertem automatischem Profil durchgeführt. Ergebnis: Kein Vorteil. Also deinstalliert.
 
@Ken Guru: moin, ich habe das gleiche mainboard wie du, doch bei mir läßt sich leider nix einstellen. wie hast du das gemacht? muss ich irgendwelche einstellungen beachten?

und
ich brauchte ne neue biosbatterie und meine einstellungen sind weg. gibt es irgendwo informationen, wie ich aus dem bios die optimalste leistung bekommen? ich habe mal eine gefunden für bios und radeon omega treiber, aber die war sehr allgemein.
 
@kungfusion: Lieber kungfusion, ich schrieb, das ich mit meinem P4P800 Anwender *war*. Das heisst, dass ich es jetzt nicht mehr bin. Zumal Du einen E6700 nicht auf einem P4P800 zum laufen bekommst, weil Sockel 775. Mein jetziges Board ist ein ASUS P5WDG2 WS Professional. Sehr zu empfehlen übrigens.
 
@Ken Guru: das habe ich schon mitbekommen. aber ich denke du weißt immernoch wie du das (mit clock utility und bios) damals beim p4p800 gemacht hast, oder? denn ich würde jetzt gerne das machen was du beim alten mainboard hinbekommen hast. denn noch läuft meine maschine und sie ist schnell genug.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen