Dell kann seinen Quartalsgewinn deutlich steigern

Wirtschaft & Firmen Der Computer-Hersteller Dell hat bekannt gegeben, dass man den Quartalsgewinn im abgelaufenen zweiten Quartal deutlich steigern konnte. Dies habe man vor allem niedrigen Einkaufspreisen für Computerchips, Festplatten und anderen Komponenten zu ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
und da sich Dell und Apple nicht an Marktpreise orientieren sondern Ihren Preis durchdrücken den Sie bei Markteinführung ausgewählt haben, profitieren SIe davon doppelt.
 
@caldera: So ganz stimmt das auch wieder nicht. Apple hat die neuen MacBook Pros inzwischen m bis zu 300 Euro herabgesenkt. Begründung war, dass die Preise für die Komponente gesunken sind und LED Displays verwendet werden. Aber ja, die Preise sind sowohl bei Apple, als auch bei Dell recht hoch.
 
@Skaroth: Ja, Apple nimmt preisveränderungen an neuen Serien vor, sonst wäre das ganze ja sinnlos, aber während einer Änderung gibt es keine Anpassungen. Andere Firmen agieren hier zumindest ein wenig, es ist aber durchaus möglich das die OVP und der Preis auf der Hersteller unverändert bleibt. Das wollte ich damit ausdrücken. Sonst würde Apple ja noch immer Rechner um 5 - 10 Tausend Euro verkaufen.
 
na, nächstes quartal wird bestimmt auch net übel, wenn die gewinne aus der m1330 sich in den bilanzen niederschlagen, falls sie bei dieser bilanz noch nicht drin sind.. die serie scheint ja n mords hype ausgelöst zu haben.
 
Freut mich für dell! :) Die produkte und der support sind einfach super! Der 2407 Monitor war zwar teuer, aber ist jeden Cent wert!
 
Also, Dell macht Gewinn. Das scheine ich ja richtig zu sehen und es freut mich für Dell. Aber dieser Satz "Die GewinnSTEIGERUNG fällt nicht so hoch aus, also entlassen wir trotzdem Leute"
 
@gonzohuerth: In der modernen Marktwirtschaft ist leider die Höhe des Gewinns total belanglos. Deswegen wird ja auch nur von Gewinnsteigerung gesprochen.
 
@CNester: aber bei nem nettogewinn von 500 bzw 700mio könnt man ja doch drüber nachdenken ob man die leute nicht behält.. weiss aber jetzt ja nicht um welches ausmaß es sich da handelt
 
@gonzohuerth: klar könnte man darüber nachdenken. Aber wenn die Aktionäre mehr Gewinn fordern, was würdest du dann machen? Der größte Kostenfaktor sind nunmal die Personalkosten.
 
@gonzohuerth: Und? Nur weil man Gewinn macht soll man Personen die man nicht benötigt weiterhin beschäftigen? Aus sozialen Gründen? Dafür gibt es doch keinen Grund. Leute die man nicht braucht sind ein unsinniger Kostenfaktor. Du kannst ja auch 3 Handyverträge abschließen aus sozielan Gründen den Anbietern gegenüber, wenn du das Geld hast. aber nutzen kannst du es nicht. Und das Geld was du dir hier sparst, kannst du für Investitionen freischaufeln, bzw RÜcklagen bilden wenn mal wieder schlechtere Zeiten eintretten. Kann durchaus sein das Dell mal wieder Quartale hat wo sie 500 Mio Verlust einfahren und da brauchen sie die Rücklagen. Außerdem haben die Dell Mitarbeiter soweit ich weiß eine saftige ABfindung bekommen. VOn daher wären bestimmt sogar ein paar freiwillig gegangen, wenn sie es nicht sogar sind.
 
mein PC ist auch von Dell, ne Dimension 8300, zwar schon 4 Jahre her aber ausser dass das DVD-Laufwerk manchmal einfach rauskommt ohne nen knopf gedruckt zu haben, läuft die Kiste noch gut! November kommt dan ein neuer natürlich ebenfalls aus dem Hause von herrn Michael Dell
 
@royalfella: Das ist kein Fehler das ist ein Feature. Der Dell-Rechner hat einen Sensor der zum Beispiel auf Kaffee reagiert und somit bietet dir der Rechner dann einen Cupholder an.
 
Jetzt müssen sie noch die Lieferzeiten für 19" TFTs wieder in den Griff bekommen. 10 Wochen ist etwas zu lang.
 
@typh: genau, DELL hat erhebliche Probleme mit der Lieferung der TFTs ... schade
 
@typh: Es gibt Engpässe bei den Panels, was zu einen akuten Preisanstieg geführt hat, und es wird immer noch teurer.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen