Microsoft verschiebt neuen Windows Server auf 2008

Windows Ursprünglich wollte Microsoft noch in diesem Jahr den Windows Server 2008 fertigstellen, doch daraus wird nichts. Wie die Entwickler jetzt in ihrem Blog ankündigten, ist mit einem Ende der Arbeiten erst im ersten Quartal 2008 zu rechnen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dabei wollten sie doch in Zukunft nicht mehr verschieben, sondern eher früher fertig werden... :) aber macht nichts, sollen sich lieber länger Zeit lassen und dafür ein ausgereiftes BS auf den Markt bringen... was anderes: Hieß es nicht, dass PowerShell wegen Sicherheitsbedenken nicht in Vista integriert wurde? Warum bekommts dann Longhorn Server spendiert?
 
@pkon: Ich schließ mich dir einfach mal an, lieber etwas später als zu früh. aber dafür was gutes. Und Win2003 Server läuft doch eh noch 1A.
 
"Bereits während der Installation des Windows Server 2008 lässt sich auswählen, welche Aufgaben das Betriebssystem zukünftig erledigen soll." das muss dann aber neu sein, weil ich konnte bei installation nur zwischen den normalen produkt und der core-variante wählen. bei core wird halt als shell anstatt explorer.exe, cmd.exe genommen oder halt jetzt die powershell. die gui läuft trotzdem die ganze zeit im hintergrund ressourcenfressend mit.l
 
@dancle00001: Was ist denn der Unterschied bei der Core und der Normalen Version? Würde ich echt mal gerne wissen. Sagt mir gerade nichts.
 
@ Apes: hab ich doch geschrieben, bei der core-variante wird halt als shell die powershell genommen anstatt der explorer, die gui hast du auf jedenfall immer mitlaufen.
 
@dancle00001: core ist die wie linux nur das grundsystem ohne grafische oberfläche
 
@ jack1987: falsch, die gui läuft trotzdem. stell bei dein windows doch einfach mal als shell cmd.exe ein, dann siehst wie das ganze aussieht. siehe http://tinyurl.com/2sempj
 
@dancle00001: So zusagen ist es eine "Abgespeckte" Version. Versteh ich das richtig?
 
@Apes: naja taskmanager und co. hast du trotzdem, falls dir mal was abraucht, der einzigste unterschied ist halt echt die systemshell, trotzdem kann man die core genauso verwenden wie die normale version. die core ist dabei etwas ressourcenfreundlicher.

hier mal ein bild: http://tinyurl.com/2kf5pb
 
@dancle00001: Das ist jetzt nicht wahr oder? Ich dachte 2008 wär der erste "richtige" Windows-Server, den man mal endlich ohne GUI installieren kann!?
 
@ el3ktro: selbstverständlich ist das wahr, das ist nen offizieller beta-screenshot, beta3 sieht genauso aus. was habt ihr gedacht, das das os ersthaft gui-los is? einloggen tust du dich über die willkommensseite, die ans vista-design angelegt ist.
 
@dancle00001: Ja genau das hab ich gedacht (und gehofft), zumindest geisterte das so ähnlich immer durch die Medien.
 
Oh mann. Jetzt kommt auch noch ein neuer SQL Server. Dabei bin ich grad erst hinter den 2005'er gestiegen :(
 
Wo is das Problem, das ein Windows-Server eine Gui hat? Ich sehe da kein Problem. Wenn man nur auf Shell steht sollte man sich eine Linux-Distri oder Solaris oder sowas installieren. Zum Thema: ich finde das nicht schlimm, dass die sich Zeit lassen. Lieber ein gutes Produkt und etwas später am Markt als schnell dahingeklatscht und auf den Markt geworfen. Der 2003 Server lief/läuft sehr gut, wenn der 2008 auch so wird bin ich zufrieden
 
Die News gab's doch schon am 11. Juli (http://www.winfuture.de/news,32865.html).
 
@Dr. Sooom: stimmt, da hat wohl der news-schreiber nicht aufgepasst.
 
Dann passt der Name auch wieder *g* Bei UT2007 (ist das jetzt raus???) passt(e) es dann ja hoffentlich auch :-P
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen