Vorabversion von Opera 9.5 kommt nächste Woche

Software Im Rahmen des heutigen 40. Geburtstags des Opera-Chefs Jon S. von Tetzchner haben die Entwickler des gleichnamigen Browsers angekündigt, dass nächste Woche Dienstag eine erste Vorabversion von Opera 9.5 (Codename Kestrel) erscheinen wird. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und ich bin grad wieder zu ff gewechselt -_- Naja anschauen werd ichs mir auf jedenfall.
 
ist eigentlich bekannt wann die Version 10.0 rauskommen ???
 
@dekenfrost: fx habe ich zwischendurch auch mal eine zeit benutzt, ist mir aber zu langsam :)
opera 9.5 wird soo hammergeil!
 
Was wird das wohl sein? Und besonders unten links?
 
@ITSeppl: was wirds wohl lein? hast du ein Tipp?
 
wow, ein schatten für schrift, das muss ich einfach haben, das ist ja revolutionär, ich kann mehr und besser lesen als vorher :)
 
@quad4: Es geht um die Unterstützung von CSS3. Du würdest dich wundern wie Webseiten ausschauen können.
 
bei opera muss sich für mich persönlich sehr viel an der oberfläche was verändern. damit meine ich nicht das er schöner werdens oll, ich meine das bedienkonzept. ich kann Symbolleisten nur verändern indem ich jedes einzelne symbol verschiebe. Auch wäre eine anständige lösung (und ich meine nicht das .ini datei herumgefusche) zur erstellung eines neuen profiel bzw. das bestimmes des ortes wo das profil gespeichert werden soll. Auch sowas wie ein import/export button beim Adblock filter sucht man vergeblich.
 
@Kalimann: Was Du hier bemängelst, sind aber nicht gerade die täglichen Arbeiten mit einem Browser. Ich finde es zumutbar so.
 
@Kalimann: Ich verstehe nicht ganz was du mit den Symbolleisten vor hast, aber mit denen kann man sogut wie alles machen, glaub mir. Zu deinem 2. Problem: schon Mal opera:config eingegeben :)? Such da mal oben im Suchfeld nach "profile". Zu dem Werbefilter kann ich auch nur sagen, dass der Komfort nicht der beste ist (verständlich bei einem Browser, der auch von Werbung lebt), aber effektiv ist er in jedem Fall. Ich bin ganz froh, dass nicht jeder Hinz&Kunz an dem Browser machen kann was er will. Man kann sogut wie alles machen was man sich wünscht, man muss nur wissen wie es geht :).
 
@ Zoki: ich sagte ja nicht das mit dem browser ncihts möglich ist, ich finde nur die art und weise der umsetzung daneben. des weiteren denke ich das ein import/export button ganz sicher nicht zu viel verlangt ist.
 
@Kalimann: Da halte ich mal ganz lässig dagegen! :-) Das üble Gefrickel in der userChrome.css bis der Firefox auch nur halbwegs verwendbar ist und das Beten, das es auch mit den mindetes halben Dutzend Erweiterungen zum aktuellsten Firefox Release passt, damit auch nur die Hälfte dessen nutzbar ist, wie es bei Opera "out of the Box" ist, übertrifft in punkto Unbequemlichkeiten allles! Auf der andern Seite könnte man natürlich auch sagen, das dies umbauen von Systemen an die eigenen Wünsche schließlich mindestens der halbe Spaß für echte Nerds ist! ,-) Bei mir sind sowohl Opera, als auch Firefox und noch viele weitere Browser installiert. Die Browser aus der Mozilla Familie sind bestimmt nicht schlecht, aber ein darstellen, das alles bei Browsern aus der Mozilla Familie viel einfacher wäre, ist schlichtweg falsch. Richtig ist: Opera ist ClosedSource und Firefox ist OpenSource, auch wenn die Mozilla Leute schon ein wenig sonderlicher sind, als in anderen OpenSource Projekten: ich erinnere mal an das Projekt, das die Gecko Engine in QT basierte Browser wie z.B. den Konqueror integrieren wollte, damit die Benutzer die Browser Engine auswählen könnten, sich also selbst zwischen Gecko und Khtml entscheiden könnten. Das wurde von den Mozilla Leuten ganz schnell torpediert. Soviel also zu der besonderen Art und Weise, wie beim Mozilla Projekt "OpenSource" ausgelegt wird. ,-)
 
@Fusselbär: ich kretisiere, du vergleichst. erwähnte ich irgendwo firefox? ich weis nicht auf was du dich beziehst, vieleicht haste auch aufn falschen blauen pfeil geklickt... aber das hat irgendwie grad nicht viel mit dem zu tuhen was ich sagte Oo
 
@Kalimann: Du merkst es bloß nicht, aber Du hast bemängelt, das Dir die Art und Weise wie bei Opera Einstellungen gemacht werden, Dir nicht gefallen. Und ich zeigte auf, das es bei Firefox noch viel schlimmer ist. .-P Dennoch bleibt abschließend noch anzumerken: "frickelfrei" gibt es nun mal in der IT Landschaft nicht, gegenteilige Behauptungen sind bloß haltlose Werbebehauptungen! :-)
 
@Fusselbär: "frickelfrei" gibt es sehr wohl. Ich muß halt alles nur "von der Stange" nehmen und auch so lassen. Wenn ich etwas personalisieren will muß ich aber "frickeln", aber das ist ja nicht nur im IT-Bereich so. Und das, was ich bei Opera "von der Stange" bekomme finde ich besser und perfekter, als bei anderen Browsern. "Gefrickelt" wird aber trotzdem :-)
 
@tomko: Mir ist auch gerade noch eingefallen, das sich bei Opera das Verzeichnis für das Profil auch via: "opera:config" (in die Adressleiste eingeben ohne Anführungszeichen) einstellen lässt. Aber welcher echte Nerd mag sich den Frickelspaß schon nehmen lassen, direkt die ini Dateien zu editieren 1!elf :-)
 
Da bin ich mal gespannt. Finde den Opera zwar den besten Browser, aber so richtig glücklich bin ich damit auch nicht, da viele Seiten auf dem Opera nicht richtig funktionieren (besonders web2.0 Anwendungen) und auch die Performance lässt noch zu wünschen übrig.
 
@Zebrahead: Ich finde subjektiv, das Opera bei mir am schnellsten rennt - Performance-Probleme konnte ich noch keine feststellen...
 
@H4ndy: Hab hin und wieder Abstürze bei Seiten mit viel Werbung, das Problem kenn ich aber auch vom Firefox. Am schnellsten ist der Opera sicher, durch das intelligente Laden der Objekte. Viel Ram und CPU-Leistung benötigt der Opera wenn man mehrere Tabs offen hat. Wie gesagt - halte den Opera für den besten Browser. Leider muss ich nebenbei immer noch den Firefox (web 2.0 Anwendungen) und den IE (activeX) installiert haben.
 
@Zebrahead: Viel Ram und Prozessorlast? Ich weiß ja nicht wie Opera bei dir läuft, aber bei mir werden bei 15 aktiven Browsertabs 40 MB RAM und 4-14% CPU angezeigt (je nach dem, ob aktiv oder passiv). Das finde ich beim besten Willen nicht viel. Schonmal den 1:1 Test mit FF gemacht :)?
 
Habe da wohl nicht richtig gelesen :-)
 
hab ~40Tabs offen und lieg bei 130MB, CPU Last ist aber eher gering... für die 40 nenn ich das annehmbar, sind auch ziemlich viel seiten mit viel grafik und flash offen
 
Opera hab ich zwar installiert surfen tue ich eigentlich damit nicht. Ist mir ersten zu langsam und zweitens ist Opera nicht kompatible zu einigen Google Projekten. Für einen Google Fan, wie mich ist das ein unüberwindbares Hindernis.
 
@hebbet: Nach meiner Erfahrung auf vielen Rechnern ist Opera auf gar keinen Fall langsam im Vergleich mit den anderen verbreiteten Browsern - da kann ich Dein Argument so nicht nachvollziehen!
 
@hebbet: Ja leider hast du Recht. Ich benutze jetzt seit zwei Jahren Opera und seit zwei Jahren ausgiebig einige Google Services. Dass die beiden sich nicht vertragen ärgert mich täglich. Da bleibt nur der Griff zum FF für ausgewählte Seiten.
 
@hebbet: Google Office da? Rechtsklick Website -> Seitenspezifische Einstellungen -> Netzwerk -> Als IE MASKIEREN
 
@hebbet: Google Fan ... ha ha, das finde ich gut.
 
Was sich unter censored wohl verbirgt? Vielleicht ein Bild einer nackten Frau? Wenn, dann liegend, sonst würde sie ja nicht hinpassen. Da würde das surfen bestimmt mehr Spass machen! :-)
 
@andreasm: Liegend und sehr, sehr dünn :-)
 
Bekommt man eigentlich auch die alten Versionen von Opera nun kostenlos oder bleiben die kostenpflichtig? ich brauche die Vollversion von Opera 4 ...
 
@der_da: http://tinyurl.com/33kjj4 (wobei ich mir nicht 100%-tig sicher ob das die Vollversion ist)
 
Hm, ich warte auf Version 10... Opera bietet nun mal nicht ansatzweise die Anpassungsmöglichkeiten vom Fx.
 
@besserwiss0r: ROFL!
 
@besserwiss0r: :-) ... ROFL ... jo, das ist gut.
 
@besserwiss0r: da ROFL ich doch gleich mal mit.... wie man keine ahnung haben kann ^^
 
@besserwiss0r: *PLONK*
 
Gibt's euch auch argumentativ, oder habt ihr ein Akronymlexikon aufm Klo gefunden? oO "ROFL" und "PLONK" sind überaus unfeine Gegenargumente und helfen mir beim Finden meines Denkfehlers nicht so.
 
@besserwiss0r: Ich ROFL mit. PS: Denkfehler ist, dass man Opera mehr anpassen kann als FF (viele kapieren es nur nicht, weils anders funktioniert als beim FF). Das was du meinst, sind wohl die Extensions, und die sind keine Anpassungen mehr, sondern schon Funktionserweiterungen (Wie der name schon sagt)...
 
Denkfehler eurerseits: Ich sprach nicht von Addins, Erweiterungen oder wie immer sich das nennt, sondern von der Oberfläche an sich. Und ich bezweifle, dass das mit Opera flexibler geht als mit Firefox (XUL bekannt?) - oder welche Technik nutzt Opera?
 
cool würde ich finden, wenn man cookies auch festsetzen könnte. Dann kann mann alle private Daten löschen, außer diese cookies die man festgesetzt hat.
 
könnt ihr mal aufhören euch mit eurem "Geballten Fachwissen" was ihr "Nachgoogelt" auf die mützen zu hauen,

das ist ein Post zu einer neuen Version von Opera.
warum müsst ihr euch jedes mal in den Comments bekriegen?
Was soll das?
Habt ihr sonst nicht zu tun als ein "Nettes" Infoportal mit geistigen ergüssen zu zukleister? ...

Mensch Mensch, Jungs und Mädels...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte