Neuer MP3-Player von Creative unterstützt iTunes

Hardware Creative hat heute eine neue Ausgabe seines Zen-Players vorgestellt. Dabei handelt es sich um das erste Modell, das Dateien aus dem iTunes Music Store von Apple unterstützt (AAC). Das Gerät verfügt über einen 2,5 Zoll großen Bildschirm. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Stellt sich natürlich die Frage, ob auch geschütztes AAC unterstützt wird..
und "unterstützt iTunes" hört sich auch fast so an als ob iTunes den Player erkennen würde..Alles ein bisschen unklar.. :P
 
@r3nez: Wer liest ist schlauer "das Dateien aus dem "iTunes Music Store" von Apple unterstützt "
Klar gibt es auch Ausnahmen wie Podcast oder Filme, aber ich glaub nicht das davon die Rede sein soll.
 
@r3nez: "Zusätzlich zu WMA und MP3 spielt der Entertainment-Winzling auch Tracks ab, die über iTunes1 von CD ausgelesen wurden sowie nicht kopiergeschützte Titel aus dem iTunes Plus-Angebot." Quelle: http://tinyurl.com/2tbw3y Also nur Dateien ohne Apple's Kopierschutz!
 
Und noch ein mistiger MP3 Player am Markt. Der hält höchstens ein Jahr...bis die Garantie abgelaufen ist. Dann treten die Probleme auf. Oder die Firmware ist so instabill, dass das Gerät nach 2 Monaten Einatz bereits in Reparatur gehen muss.
 
@Skaroth: aja? beweise? ichs age Ipod ist nen mist player viel zu teuer für dass was er leistet , länger bei saturn gearbeitet und weis wie oft die dinger kaputt gehen. Überlege mir echt den ZEN mal zu besorgen, 4GB würden mir locker reichen, zumal ja noch mit SD erweiterbar
 
@Conos: Den Beweis hab ich vor 2 Monaten entsorgt. Ich hatte nen Creative Zen Micro. nach 4 Wochen Einsatz hat sich die Firmware verabschiedet (nur weil ich vergessen hatte, ein laufendes Lied zu stoppen...beim nächsten Starten ging nichts mehr). Nun gut, ich habe daraufhin ein neues Modell erhalten. Etwas später ist mir der dann der sehr auffällige hohe Stromverbrauch aufgefallen. Beim Service stellte sich heraus, dass das gerät nen elektronischen Fehler hatte, der den Akku entlädt, während der Player ausgeschaltet ist (!). Nun gut, ich habe wieder ein Ersatzgerät bekommen. Das nächste Problem: Vista. Creative war nicht im Stande, rechtzeitig Treiber bereitzustellen. Die Lösung: Installieren Sie doch XP....ja na klar! Und vor zwei Monaten das Highlight: Der Player lässt sich gar nicht mehr einschalten, trotz aufgeladenem Akku und PC Verbindung. Da ich keine Garantie mehr habe und auch keinen Bock mehr, hab ich den Scheiß entsorgt. Das wars für mich....nie wieder Creative! btw. die sehr kompetenten Media Markt Mitarbeiter wollten das Gerät nicht mal umtauschen. Als ich dann den Abteilungsleiter sprechen wollte, willigte der Mitarbeiter dann doch ein....hmmm. Irgendwie hab ich mich vsowohl von Creative, als auch von der METRO Group verarscht gefühlt. Wer weiß, wie kompetent der Saturn in dieser Hinsicht ist!
 
@Skaroth: also ich habe noch einen creative jukebox zen firewire (erste generation von zens) und hab ihn schon fast, seit es den gibt und noch nie probleme damit gehabt. und jetzt sag mir, was daran schrott ist! von kollegen hab ich allerdings schon öfters von problemen mit ipods gehört.
 
@wertzui: ja schön, freu dich! Dann hattest du wohl Glück. Und bitte lies meinen Beitrag zuerst und schreibe dann -.-
 
@Skaroth:

vielleicht hattest du auch einfach pech!?
 
@pakebuschr: Möglich, dennoch sollte soviel Scheiße nicht bei einem Gerät passieren.
 
@Skaroth: Was erzählst du denn jetzt hier, mag ja alles stimmen in deinem Fall aber die gleiche Geschichte wirst du bei JEDEM Player in irgendeinem Fall zu hören bekommen. Ich habe meinen Zen Touch Player jetzt 3 Jahre und er hatte nie Probleme gemacht, und das obwohl er mir schon unzählige Male auf den Boden gefallen ist. Bin voll zufrieden mit dem Teil und der Neue hier sieht doch mal echt vielversprechend aus!
 
@[iskra]: Ob du das gleiche sagen würdest, wenn dir das passiert wäre? Für mich war das zuviel!
 
@Skaroth: Aha, is klar, aber leider lässt sich das auch umdrehen. Würdest du das gleiche posten mit meinen Erfahrungen? NEIN!
 
@[iskra]: da ich mich nur schwer in die Lage von Personen versetzen kann und eher schadenfroh als mitleidig bin....nein ^^.
 
@Skaroth: also leider muss ich euch enttäuschen kann, sein das ihr alle keine Probleme mit eurem Creative Mp3player hatte aber ihr hattet auch einen anderen als Skaroth. Ich hatte auch den Zen Micro und das Teil ist die Hölle, ich habe nochnie so ein Schrott gesehen!
 
Wer benutzt denn schon freiwillig iTunes? *kopfschüttel*
 
@haschhasch: ich, wieso?
 
@haschhasch: Ich auch. Seitdem EMI DRM-freie Musik anbietet sogar noch mehr.
 
@haschhasch: Was ist an iTunes so schlimm?
 
@haschhasch: ich auch
 
@iTunesUser: HAHA *nelson slang*
 
@haschhasch: *Aufzeig* Ich bin iTunes-User, und das ist auch gut so!
 
@Lord eAgle: Wer benutzt schon iTunes? Der rechts in der Mitte sitzend gewesende mit der very-unsorted Musikbibliotheke ...
 
Da hat wohl wer bei Meizu geklaut... also zumindest optisch.
 
zu teuer :D
 
Und wieder ein Player mit eingebautem Akku. Wann merken die Hersteller endlich das man dadurch Nachteile hat, aber nein, dadurch lässt sich ja noch was extra verdienen.
 
es gibt noch ein mp3 player namens trekstor VIBEZ
in 4 monaten 3mal umgetauscht.
jetzt habe ich ein iPOD NANO 4GB mit iTunes.
mit creative bin ich auch aufs maul gefallen.
achja Ich liebe iTunes wegen den vielen KOSTENLOSEN Podcast´s.
 
Um Podcasts zu abonieren braucht man kein iTunes, dafür nimmt man das Open-Source Programm Juice.
 
»Apple verklagte Creative im letzten Jahr« und vice versa. »Man einigte sich auf eine Zahlung von 100 Millionen US-Dollar.« Stimmt auch. NUR: Apple zahlte, nicht Creative. »Außerdem musste Creative dem Programm "Made for iPod" beitreten«. Creative bekam die Erlaubnis, Zubehör für den iPod mit Zertifikat von Apple herzustellen. Sag mal, xylen, sonst ist alles OK? Schlechter recherchieren tut dann wirklich nur mehr die Bild. Peinlich...
 
Geht das eigentlich dachte Apple Lizensiert sein Fairplay an niemanden oder irre ich mich da
 
@Vincent_18: siehe [o1][re:2] Apple hat Fairplay nicht an Creative lizensiert, daher gehen auch nur AAC Dateien die man selbst erstellt hat oder gekaufte ohne Kopierschutz
 
sieht nett aus, und vom Preis her liegts ja ungefähr in der ipod klasse, also ganz ok denk ich.
werd allerdings bei meinen ipod bleiben
 
Der Artikel is zur Hälfte falsch.
Apple hat nicht Creative verklagt sondern UMGEKEHRT.
Bevor man sowas schreibt sollte man zuerst mal nachlesen wie die Sache wirklich war.

http://www.itwire.com/content/view/4326/53/
http://news.zdnet.com/2100-9584_22-6072488.html

nur eine kleine Auswahl
 
@BA Baracus: Es wurde von beiden Seiten geklagt. ich weiß leider nicht, wer wen weswegen geklagt hat, aber auf jeden Fall haben swohl Apple als auch Creative gegeneinander Klagen eingereicht.
 
Wäre ja schön wenn der Player auch ogg vorbis musikdateien abspielen könnte, genügend rechenleistung müsste er ja haben wenn er auch schon divx und xvid abspielen kann...
 
Also ich hatte den Iriver sehr lange und war auch sehr zufrieden damit. Jetzt bin ich Besitzer des Creative Zen Vision M mit 30 GB und das krasse dabei ist ja, dass der Iriver H120 (ziemlich alt) einen noch geileren Sound hat. Mal ehrlich: Wer findet vom Klang her die Creative Modelle besser?
 
@hakeem: iRiver kenn ich nicht aber Creative (hab auch Vision M 30GB)tönt auf jden Fall besser als ein iPod!
 
Also die Meldung ist ja mal völlig unnötig. Und iTunes im Titel ist Effekthascherei.
Mein SonyEricsson kann auch iTunes Plus-Titel abspielen und es gibt noch andere MP3-Player die AAC unterstützen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter