Symantec: Microsofts Preismodell ist monopolartig

Wirtschaft & Firmen Der Chef des Sicherheitsunternehmens Symantec, John Thompson, hat dem Redmonder Konzern Microsoft am Dienstag vorgeworfen, sich beim Einstieg in den Markt für Sicherheitssoftware monopolartig verhalten zu haben. Vor allem das Preismodell wurde von ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Symantec: Microsofts Preismodell ist monopolartig" Soweit nichts neues MFG Geisterfahrer
 
@Geisterfahrer: Zitate aus dem Zusammenhang zu reissen ist immer schlecht, die Aussage von John Thompson bezog sich nur auf Windows Live OneCare. Ausserdem dürfte ja wohl klar sein dass Symantec an Windows Live OneCare keine Freude hat.
 
@Geisterfahrer: Stimmt nicht ganz ms betreibt die quersubventionierung bei vielen produkten wie zb xbox usw. Hier noch ein satz das zeigt das ich keinesfalles ingentwas aus dem zusammenhang gerissen habe "Durch attraktive Preise auf einem Markt Fuß zu fassen, ist keine ungewöhnliche Strategie, erläuterte Thompson" Im übrigen mag ich sympatec nicht besonders "schlechte produkte meiner meinug nach"MFG Geisterfahrer
 
@Geisterfahrer: Na und ... wer macht das nicht mit der Quersubventionierung? Jedes Unternehmen mit Strategen die auch nur ein Fitzelchen Grips in der Rübe (und die Gelegenheit dazu) haben macht das.
 
Symantecs Produkte sind unter aller sau. Im Meckern die besten. Die sollen endlich lernen nach sich selber zu schauen. Schon scheisse wenn man auf andere Firmen angewiesen und ohne diese nicht existieren könnten. Symantec bitte lernen zu denken :o
 
@Purple1991: Ich hoffe du bist keiner von den Privatanwendern die lediglich "Norton" kennen, und daran festmachen das Symantec nur schlechte Software anbietet...
 
Ja Symantec hat einige Software, welche besser funktioniert als ihre Sicherheitslösungen. Wir zum Beispiel verwenden BackupExec und die Ghost Konsole... wobei man von letzteres unbedingt mal ne neue Version rausbringen sollte...!
 
@pcbona: Kein Wunder das die gut sind. BackupExec ist zugekauft. Das dauert noch bis sie es komplett Verschlimmbessert haben und einen Sektor-Level-Kopierer kann man kaum versauen.
 
@DennisMoore: Stimmt... BackupExec stammt ursprünglich von Veritas. Aber von Ghost scheinst'e keine Ahnung zu hab'n. Ich meine Die Ghost Console (oder neu Ghost Solution Suite 2) und nicht die Popelanwendersoftware Northon Ghost (welche aktuell in version 12 anliegt) Die Sektor-level kopierfunktion ist bloss ein kleiner Teil.
 
@Purple1991: Powerquest wurde auch von Sxmantec gekauft. Ohne die fremden, ist die Firma nichts.
 
@pcbona: Herausragend ist Ghost aber trotzdem nicht und besondere Funktionen hats auch nicht. IMHO gibts einige die es für weniger Geld besser machen, z.B. Acronis.
 
@DennisMoore: Wieso versuchst du die ganze zeit den Eindruck zu machen als hättest du ahnnung? Befridigt dich das? Komm mal weg von der Popelanwendersoftware Acronis und Ghost für Privatanwender mit Mickeymouse Obefläche... Der Marktanteil von Symantec in diesem Bereich ist über 90% weil die Software eben überwiegend von Firmen als von Neunmalklugen Homeusern eingesetzt wird... (Da machen SMS und Altiris mehr Konkurrenz als Acronis)
 
@Purple1991: Was ist den an der Aussage vom ersten Poster falsch?
Die Home Produkte von Symantec sind das letzte. Es wird hier von einem MS Home Produkt berichtet also mus zum vergleich auch das Symantec Homeprodukt herhalten und net andere Software die von dennen kommt.
Mag ja sein das einige Sachen von dennen besser sind. Ghost finde ich persönlich auch ein sehr schönes tool. Aber das hat überhauptnix mit dem Produkt zu tun was hier in der NEws steh.
 
Lol!! Ich habe als Betatester von LOC 19,90/Jahr für 3 Lizenzen gezahlt!
 
@DeltaOne: bist nen Held
 
@DeltaOne: Und? Ich teste die Symantec-produkte beta und bekomme daher nahezu alles von denen kostenlos. Und ich muss sagen, dass besonders die 2008er-Versionen deutlich weniger hardwarehungrig sind. Außerdem wird nun endlich auch firefox vollständig unterstützt.
 
Und nun? Haben die von Symantec keine eigenen Probleme das sie sich mit sowas befassen? Niemand wird gezwungen die Sachen zu erwerben, vielleicht sollten sie mit Qualität auffallen und nicht durch ewige Rumnörgelei an Microsoft. Wirft VW Mercedes vor zu teure Autos zu bauen, oder wirft VW andersrum Kia vor zu billige Autos zu bauen ?
 
Also wer so ein scheiß produkt entwickelt wie symantec... kann einfach mals maul halten ^^, oder auch net ^^... die können reden wie sie wollen, das ganze software bleibt weiterhin schlecht.
 
Na endlich! Hat ja diesmal ganz schön lange gedauert bis Symantec sich wieder zu MS geäußert hat ^^
 
Also jeden den ich kenne und der etwas mit Symantec zutun hatte ist am Schimpfen.
Ohne die Produkte von denen laufen die Rechner wesentlich schneller und sind weniger nervend durch deren getue
 
"Microsoft muss seiner Meinung nach noch einen langen Weg gehen, bis man es mit den Produkten von Symantec aufnehmen kann". Das ich nicht lache. Schlechter als Symantech geht momentag doch kaum. haben sie nicht letztens z.B. wieder als fast-Schlußlicht in einem populären Virenscanner-Test geglänzt ???
 
jaja Symantec :) Wenn ihre Produkte was leisten würden hätten sie vieleicht weniger zu meckern ^^
 
Richitg Symantec sollte erst mal lernen ordentliche Software zu programmieren mit der man auch was anfangen kann! Jegliche Sicherheitssoftware von dehnen ist der größte mist den ich kenn und dazu auch noch total überteuert! Das einzig ware in meinem Augen ist gute Freeware oder Kaspersky! Alles andere ist einfach nicht gut genug!
 
Symantec soll aufhören rumzuheulen. Ihre Produkte sind ienfach zu teuer, verlangsamen das System usw. ... sollen einfach aufhören oder besser werden. Der bessere möge gewinnen (und das wird wohl nicht Symantec sein). Außerdem heulen andere Hersteller wie G-Data nicht rum.
 
Vista Home Basic 230€ (32 Bit Vollversion bei Alternate) . Es ist dem Anwender auch nicht unbedingt zu vermitteln 1/3 oder mehr des Preises noch einmal für Sicherheitssoftware ausgeben zu müssen.
 
@Lastwebpage: Schon gemerkt, dass es sich bei den Preisen um Jahres-Preise handelt? Bei 5 Jahre Nutzung kommt also OneCare teurer als das Retail-Windows. Wer sich allerdings ein Retail-Windows kauft, wird sich kaum Sorgen um die Preise der Sicherheitssoftware machen, hätte er doch durch den Kauf einer System Builder-Version das Geld für 2 Jahre Sicherheitssoftware eingespart...
 
Warum es hier zu einer Qualitätsdebatte über Symantec-Software geht ist mr schleierhaft - ok, ehrlich gesagt ist es mir nicht schleierhaft, es wird hier ja eh nie über die News selbst diskutiert. Im Übrigen spielt es auch keine Rolle ob die Produkte von Symantec noch so schlecht sind, das beantwortet nicht ob die Anschuldigungen berechtigt oder unberechtigt sind - und das vermag leider keiner von uns hier zu beantworten.
 
@mibtng: ... ein dickes (+) - doch so weit denken die wenigsten hier ...
 
@mibtng, da es weder von OneCare noch Norton, offiziell, eine Retail Version gibt kann man das schwer vergleichen. Und selbst wenn, dann ändert sich dieses 1/3 höchstens nach oben hin. Und 5 Jahres Version? Wenn Norton, sagen wir mal für 300€ ein Sicherheitspaket für 5 Jahre anbieten würde was einzeln 70€ kosten würde, dann hätten die einen guten Ladenhüter. :) Den Kunden schreckt den Erstanschaffungspreis ab. Ein weitere entscheidener Punkt ist sicherlich auch der Name des Herstellers von OneCare. Welches viele Kunden, die bereit sind überhaupt Geld für Sicherheitssoftware zu bezahlen, vielleicht dazu verleitet OneCare zu kaufen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte