Zahl der Phishing-Opfer in Deutschland steigt an

Internet & Webdienste Vorsorge gegen Betrug beim Online-Banking ist wichtiger denn je: Die Zahl der Internet-Nutzer, deren Konten mit geklauten Passwörtern geplündert werden, stieg im vergangenen Jahr um 23 Prozent. Das zeigt eine Erhebung des BITKOM bei den ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schon traurig das viele User so leichtsinnig sind und alles, was man in einer Email anklicken kann, anklicken. Selbst schuld würde ich da mal sagen.
Wenn man als User das klicken nicht unterlassen kann, sollte man die heut angebotene Soandboxie nehmen, da kann sich auch kein trojaner installieren.
 
@nEwbiE69: öhm? in der News stand doch das die E-Mail Methode out ist, und es jetzt per trojanischem Pferd funktioniert, allerdings frage ich mich wie soll dieses trojanische Pferd an die TAN Codes kommen? Die einzige mögliche Erklärung für mich ist, das die Menschen imemr noch blöd sind und sich die Daten digital speichern um sie rauszukopieren, am besten noch als txt ne eher doc file mit dem Namen TAN-Liste am Desktop :)
 
Ich weiss nicht wie man so blöd sein kann. ich habe in der Innenstadt eine Frau angesprochen und gesagt das ich vom BKA bin und Ihre Geldscheine überprüfen muß, ich würde sie ihr auch in 1 Std. zurückbringen. Die hat sich einfach geweigert!! was mache ich falsch???
 
@Maik1000: Du bist 16, mit BMX vorgefahren, hast ein NY Cap auf , Basketballschuhe und ne fette Goldkette aus Plastik um?
 
Kein Wunder, wo doch der deutsche Staat doch selbst ganz groß in die "Cyber-Kriminalität" einsteigt und Schadsoftware verbreitet. ,-)
 
Da wird man erst mit in betrügerischer Absicht hinters Licht geführt, dann bestohlen und zu guter Letzt auch noch verhöhnt. Nette Welt, in der man da so leben muss.
Aber es ist ja ein altes Lied, wer den Schaden hat braucht für den Spott nicht zu sorgen.
Meiner Meinung nach wird viel zu wenig prophylaktisch getan. Ich glaube auch fast, dass niemand ein wirkliches Interesse hat etwas dagegen zu tun, selbst die Regierungen der Welt infizieren sich gegenseitig oder Ihre Bürger. Zum Kotzen!!!
 
Warum die Banken den Schaden wieder erstatten ist mir schleierhaft. Wenn die User so dumm sind und auf alles klicken was sie sehen dann trifft doch die Bank keine Schuld. Voralledem wo man ständig bei der Bank usw. z.B. gesagt bekommt das sie nie nach einer Pin oder sowas fragen.
 
@Fuzzy-79: Das sehe ich aber anders. 1.) fragen die Banken sehr wohl nach der PIN, nämlich beim Einloggen ins Online-Banking. und 2.) wenn ein unbedarfter User, nehmen wir mal einen Rentner mit quasi 0 PC-Erfahrung, plötzlich eine Email "seiner Bank" bekommt, dass seine Daten überprüft werden müssten, klickt der natürlich darauf... und wenn der dann noch auf eine vom Original nicht zu unterscheidende Phishing-Site gelangt... man darf nicht immer nur von sich selbst ausgehen, andere haben eben weniger Wissen. Dass jeder, der auf Winfuture liest, eine Phising-Mail erkennt, heißt nicht, dass das unwissende und unerfahrene Menschen auch können. Und man sollte auch nicht vergessen, dass die Banken ihr Online-Banking sehr offensiv vertreiben, und selbst unerfahrene Nutzer gerade zu ins Online-Banking zwingen und stets betonen, wie sicher das doch alles sei! Dann müssen sie auch für eventuelle Schäden haften!
 
Leider ist das ein großes Problem! Die meisten Leute klicken unvorsichtig herum und kennen die Folgen nicht. Dann wollen manchmal noch die "Kleinen" ins Netz um zu Spielen etc. Über Antiviren-Schutz wurden auch noch keine Gedanken gemacht... Man bräuchte einen Führerschein für's Internet...
 
Auch wenn's nicht direkt ne Phishing Email ist, kommt der Trojaner ebenfalls per Mail auf den Rechner. Die Dummen sterben halt nicht aus, die alles anklicken. Was mich in diesem Zusammenhang interessiert - hat die Tatsache, dass Sachsen am meisten betroffen ist, irgendwas (IQ-mäßig) damit zu tun, dass Sachsen auch die größte Nazi - Hochburg in Deutschland / No Go - Zone ist? _in-Deckung-geh_
 
@rallef: Und wehe, Du kommst aus dieser wieder heraus! Text mal zu Ende gelesen?! Das mit Sachsen ist von 2006! "Die meisten Opfer melden Bayern, Baden-Württemberg und Berlin. " von 2007. Auch alles Nazi-Hochburgen, was? Oder alle Nazis aus Sachsen umgezogen? Oder die von Sachsen noch nicht gezählt, weil es wieder abertausende ob des geringen IQ sein werden? Und überhaupt, wieso machst Du die Höhe des IQ an der jeweiligen politischen Einstellung der betr. Person fest? Selten solchen unqualifizierten Schwachsinn gehört! Die, die so denken wie Du: kehrt mal weiter jeden Vorfall aus den alten Bundesländern mit rechtsextremen Hintergrund weiter unter den Teppich, siehe Guntersblum, und schreit bei jedem Vorfall, wo im Osten ein Ausländer auch nur schief angesehen wurde, Zeter und Mordio, ohne die Hintergründe zu kennen! Nachdenken!
 
@sini: Klar, die 10 halbwüchsigen Kasper aus Deinem Zug spiegeln die Einstellung aller 4 Mio. Sachsen wider! Und die, die sagen, zu DDR-Zeiten war alles besser, sprechen für alle 17 Mio. Ostbürger...
Sorry, aber Ihr schaut echt zuviel Fernsehen, und vor allem die falschen Sender!
 
Öh... auch Phishing reinzufallen *ist* grob fahrlässig.
 
Einfache Lösung: Den faulen Hintern bewegen und ab zur Bank, wenn man Geld überweisen möchte. Online-Banking = Bequemlichkeit.
Ist eben COOL, wenn man sagen kann, man habe per Online-Überweisung gezahlt, aber wirklich brauchen wird es wohl niemand.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen