Original-Fotos der Mondoberfläche jetzt im Internet

Internet & Webdienste Im Rahmen der Apollo-Missionen 15, 16 und 17 wurden in den 70er-Jahren zahlreiche Fotos von der Oberfläche des Mondes gemacht. Diese lagern bei minus 18 Grad Celsius in Gefrierschränken des Johnson Space Center der NASA in Houston (Texas). mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wusste gar nicht dass der mond türen und regale hat, ne spaß wo sind die bilder?
 
@urbanskater: hab ich mir auch als erstes gedacht :D
 
@urbanskater: die türen+regale sind von dem "kühlschrank" =) btw die bilder gibts doch auf der verlinkten page ... http://apollo.sese.asu.edu/METRIC_PREVIEW/index.html
 
1,3 GB für ein bild oO und das ham die in den 70er jahren schon hinbekommen (nicht digital natürlich ... aber von der qualität her)? kann man da nicht verkleinerte versionen online stellen?
 
@sibbl: lies den Text ganz, da steh das sie auch im png Format erhältlich sind
 
@sibbl: die eseite lässt sich nicht öffnen
 
@sibbl: lol das kleinste png ist immernoch 30 mb groß *g*
 
@sibbl: Die Hasselblad hatte ein Format von 6x6 cm, wenn ich das richtig im Kopf habe. Wenn Du das höchstauflösend scannst und unkomprimiert ablegst, dann kommt da schon was zusammen. Und das Projekt ist ja doch eher für Wissenschaftler gemacht, die Daten brauchen und Komprimierungsartefakte so gar nicht haben wollen, als für uns Hobbyastronauten.
 
Ob nun die Amis am Mond waren ist ja ne andere Frage.
 
@Fuzzy-79: waren sie. Ob allerdings die Aufnahmen von der Mondlandung auch auf dem Mond gemacht wurden, ist ne andere Frage :)
 
eine interessante Seite für Verschwörungstheoretiker (die dort aber eher enttäuscht werden dürften): http://www.apollo-projekt.de/
 
@Fuzzy-79: Immer wieder diese Aussagen, darauf hab ich gewartet (-)
 
@roterteufel81: Warum!? Es gibt mehrere Theorien, die die Mondlandung wiederlegen.
 
@XMenMatrix: Dr. Lesch (Alpha Centauri) hat diese Widerlegungen auch bereits widerlegt.
 
@Fuzzy-79: Ohje ohje! JA, die WAREN auf dem Mond. Und zwar mehrmals und es waren insgesamt 12 Menschen auf unserem Trabant!!! Außerdem war von der NASA damals ein Reflektor aufgestellt, mit dem auch heute noch die Entfernung des Mondes von der Erde bestimmt wird.
 
@wiw: na auf nen Trabant zu steigen, ist nun wirklich keine Kunst:-)
 
irgendwie etwas spät dran.. wieso kommen die fotos jetzt erst ins internet? an der technologie kanns kaum liegen. wird zeit das es endlich eine bemannte mars mission gibt.
 
@sarge.: eben. die aktuellen previews sind vermutlich von nem besoffenen gemacht worden, kurz bevor er in der area 51, auf grund der vielen stolpersteine, auf die fresse gefallen ist. :)
 
@McNoise.: winfuture= kindergarten? ka, selten so dumme kommentare gelesen wie hier. sowas bringen nur leute zu stande die im "echten leben" das maul nicht aufbekommen.
 
Ich krieg n Hals wenn ich immer die Scheisse lesen muss, von wegen "die waren doch gar ned am Mond"!!!

Es gibt ein ganz klares Beweisstück.
Die Spiegel für die Distanzlaser. damit wird die Distanz Erde - Mond gemessen. Und die stehen, welch Wunder, genau an den landepunkten der Apollpmissionen.

Aber hey..ihr Verschwörungstheoretiker, da kommt ja noch die Aussage von Euch, das sich die Fahne unnatürlich bewegt!!!

Is doch klar ohne Wind, und das es keinen Wind gibt wirkt folglich einzig und alleine das Dreherhaltungsgesetz.

Nächster Punkt: Man sieht keine Sterne auf den Fotos...
Nun gut, nehmt Euch eine Kamera (ich glaub das war ne Leica dazumals, aus derselben Zeit, und probiert die Sterne in einer Sternenklaren Nacht zu fotografieren!!!
Aber hallo, die Aufnahme ist schwarz, tja was es so alles gibt ne? Die Belichtungszeit für diese Filme war einfach zu kurz, und da das Licht dieser Sterne eh schon schwach ist, sieht man nix. Das Beispiel sieht man doch auch wenn Astronauten einen "Weltraumspaziergang" machen, die müssen alle gefaked sein, da es kein einizges Bild oder nen Film gibt wo man darauf die Sterne sieht.

Was sich manche alles so einreden lassen echt, ist so ungefähr dasselbe wie das Thema der wachsenden Erde, alles schon zigmal wiederlegt. Aber manche Wissenschaftler können sich einfach nicht dazu durchringen, Fehler einzugestehen.
 
@DaKapo: Danke, dem ist nichts hinzuzufügen und ein dickes (+) von mir :-)
 
@DaKapo: Und was ist mit dem Bierkasten auf dem Mond und den 3 Flaschen am unteren Bildrand? Die ham sie wohl vergessen wegzunehmen :P
 
@DaKapo: Ganz ruhig :) Ohne Verschwörungstheorien wäre unsere Welt doch viel langweiliger :)
 
@DaKapo: Rischtisch! Aber schlimmer sind immernoch diese Kids, die versuchen mithilfe von irgendwelchen Geburtstagen und Flugnummern und Passagierzahlen zu beweisen, dass (z.B.) 9/11 organisiert war. Da tut mir danach einfach der Kopf weh...
 
@DaKapo: Ich bin auch einer von den "Verschwörungstheoretikern". Nur dass ich halt der Meinung bin, dass die, die die Mondlandung für wahr halten, die Verschwörungstheoretiker sind. Wieso sind die seitdem nicht nochmal da hin? Es sind mittlerweile ca. 40 Jahre vergangen und technisch sollten sie um Welten weiter sein. Wenn der Mond erforscht werden soll, wieso fliegen die nicht einfach immer wieder hin? In den Weltraum kommen sie doch auch mehrmals im Jahr, wieso nicht kurz 'nen Abstecher beim Mond machen?
 
@DaKapo: siehe mein Link in [o3 re 3]. Du hast viele Pseudo-Beweise der Verschwörungstheoretiker vergessen zu erwähnen:) @ .k038i: es geht noch schlimmer: hast Du den Film "number 23" gesehen? :)
 
@caliber: Weil es einfach viel zu teuer in der heutigen zeit wäre und es auch leider keinen interessieren würde, bzw. zu wenige um es zu finanzieren. Man könnte mit sicherheit wie damals wieder auf den mond landen kein problem, nur muss die bevölkerung dazu wieder in die weltraummanie versetzt werden damit das geld fließt
 
@DaKapo: lol...mal eben n abstecher zum mond machen. ^^ du scheinst echt keinen plan zu haben. is schon n kleiner unterschied, ob man n paar hundert kilometer über der erde fliegt, oder zum mond will (der is etwa 400.000km entfernt). von ner landung mal ganz zu schweigen...
Ausserdem isses auffem mond recht öde...was sollen die da im moment wollen? staub sammeln?
 
@JudgeThread : Bei Number 23 gings aber nicht um Verschwörung an sich.
 
@ .k038i
Nun das ist aber wirklich geschehen. Es gibt ganze Filmreihen, die deine Aussage widerlegen. Dass du daran nicht glaubst, wundert mich jetzt echt gerade. 9/11 war geplant. Die Beweise überhäufen sich ja schon dabei. Und von der Beweislage her ist Mondlandung nichts verglichen mit 9/11.
 
@hakeem: Hab nicht gesagt, dass ich nicht daran glaube, dass 9/11 nicht nur von Al Kaida geplant war. Hab nur die Beweisführung der erwähnten Personen kritisiert ,-)
 
Da oben müsste ja noch einiges stehen. Mondfahrzeuge, Fahne, die Gestelle der Landemodule usw. Der ganze Mond wurde seither von x Sateliten gescannt. Vermutlich kann man darauf die Staubkörner erkennen. Wäre interessant mal so ein Foto zu sehen, auf dem man sieht wo z.B das Fahrzeug steht. Das haben sie ja kaum wieder zurückgebracht mit ihren Wasserlandungen. Weiss jemand wo es diese Fotos allenfalls zu sehen gibt?
 
@Vitas_G: Letztes mal bei Galileo haben Sie mit einem Weltraumteleskop gezeigt wo die Sachen stehen..... hat auch mich überzeugt, dass sie oben waren..... Gibt bestimmt Infos zu der Sendung, war glaub ich sogar ein Galileo Spezial oder Galileo Mystery..... einfach mal ein bisschen auf www.gidf.de suchen....... Gruß
 
Wer allen Ernstes glaubt, das die Amis auf dem Mond waren, der glaubt auch das die Erde eine Scheibe ist :) Hier http://www.gernot-geise.de/apollo/apollo.html mal genau durchlesen, insbesondere die Parts mit der radioaktiven Strahlung und dem zum Rückflug nötigen Treibstoff und auch sehr interessant, das die amerkianischen Astronauten nicht auf die Bibel schwören wollten, daß sie auch dem Mond waren. Ebenso mal Google nach Russische Astronauten + Verstrahlt , da fragt man sich wie die Amis das gemacht haben oder waren die Russen nur einfach zu dumm ? ^^
Einfach Milchmädchenrechnung: Apolloprojekte haben Millarden verschlugen - Erzfeind UDSSR mußte um jeden Preis geschlagen werden -> Scheitnern = Kein Geld mehr = Russen bekommen die Oberhand im Weltraum.

Für 11. Sep gibts hier Stoff fürs Gehirn :D http://video.google.de/videoplay?docid=-7859909765349743827 ist mit deutschen Untertiteln!

 
Tja, stimmt schon, die ollen Kamellen von anno Dunnemals zeigen sie. Mich würde interessieren, wie detailgenau man sehen kann, was dort HEUTE los ist. Will wohl keiner ... Wo sind die digitalen Fotos vom Missionsabfall (ohne Mülltrennung, harhar).
 
soso die amis waren also damals schon auf dem mond? wieso bewegt sich dann deren flagge im wind obwohl es auf dem mond keinen wind geben kann? wieso kann man milliarden km weite galaxien beobachten aber die flagge von der erde nicht sehen? für was wurde die flagge aufgestellt wenn man sie nicht sehn kann? wieso sieht man auf den videos der us-astronauten keine sterne im hintergrund während sie auf dem mond landen? wieso ist bei der landung auf dem mond kein sand aufgewirbelt weder bei de rlandung noch beim rückflug? wenn doch sand aufwirbelte wieso sieht man dann noch die fussabdrücke der astronauten?
 
@derinderinderin: les mal [o5]. (-) ansonten noch.
 
Schaut irgendwie amüsant im Download Manager aus wenn man ein Bild mit 1,3 GB runterlädt :-) wahrscheinlich stürzt beim anschauen der PC ab.

 
http://www.prosieben.de/wissen/galileomystery/episoden/artikel/39381/

die Folge gibts auch als Torrent... bin mir nur leider über die Legalität nicht im klaren einen Link hier zu posten :p
 
Habt ihr auch schon die Fahen gefunden? :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles