Microsoft gibt Startschuss für eigenen "Hacker"-Blog

Microsoft Bereits am 25. August hat der Softwaregigant Microsoft einen neuen Mitarbeiter-Blog gestartet. Der "Hackers @ Microsoft" getaufte Blog, soll einen Einblick in die Arbeit der so genannten "white hats" gewähren, welche die Microsoft-Produkte auf ihre ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
G ist tot. Warum? So schlecht finde ich die Idee nicht. Außerdem will sicherlich nicht jeder "Hacker" etwas böswilliges. Es gibt sicherlich genügend Menschen die einfach nur beweisen wollen, dass sie ein nahezu perfektes System knacken können, und warum sollten sie damit nicht sofort ihre Brötchen verdienen?
 
@Benedikt1986: "In der Computersicherheit ist ein Hacker jemand, der sich mit Sicherheitsmechanismen von Computer- und Netzwerksystemen auseinandersetzt. Die Subkultur in diesem Kontext wird Kultur der Netzwerkhacker, Hackerszene oder Computeruntergrund genannt. Während der Begriff auch diejenigen beinhaltet, die Lücken in diesen Mechanismen suchen, um sie zu korrigieren, wird er von den Massenmedien und in der allgemeinen Öffentlichkeit häufiger für Personen benutzt, die unerlaubt in fremden Systemen solche Lücken auszunutzen. Entsprechend ist der Begriff stark positiv bzw. negativ belegt." aus http://de.wikipedia.org/wiki/Hacker
 
@hideatbuxtehude: Genau das versuche ich diversen leuten schon seit Jahren klar zu machen... Der richtige Ausdruck für die illegal tätigen Leute ist nämlich Cracker. Und vorallem eine News Seite, welche was davon versteht wovon sie schreibt, sollte diese 2 Begriffe nicht verwechseln. Die Öffentlichkeit sollte endlich mal darüber aufgeklärt werden...
 
In Deutschland wäre sowas gesetzwiedrig oder !?
 
@~LN~: warum sollte es? Da ist der TÜV eher gesetzeswidrig ^^
 
@~LN~: Glaube du hast da vieles misverstanden, solltest dich eventuell genau durchinformieren. Google hilft
 
@~LN~: Das ist in Deutschland seit Kurzem klar illegal. Die beiden anderen kennen offensichtlich das neue Ant-deutsche Hackergesetz, äh deutsche Hacker-Antigesetz, äh deutsche Anti-Hackergesetz nicht. Schöner Eintrag dazu findet sich im Blog von Bruce Schneier, einem der wichtigsten IT-Sicherheitsexperten (leider auf englisch): http://www.schneier.com/blog/archives/2007/08/new_german_hack.html
 
@0timurlenk: Es ist illegal fremde systeme zu hacken, wenn ich in meiner firma leute anstelle um mein system zu hacken oder nach schwachstellen suche lasse ist das allein meine sache das geht den staat naemlich null nada gar nichts an. Ausserdem denke ich das dieses Gesetz eh kassiert wird vom BGH.
 
"In seinem Herzen ist ein wahrer Hacker jemand der neugierig ist und herausfinden möchte wie Systeme arbeiten" des erste was die herausfinden wollen ist sicherlich wie gut der Blog geschützt ist XP.
Hack the Blog
 
Narf, Hacker und Cracker sollten einige der Kommentatoren hier schon auseinanderhalten können-
 
@besserwiss0r: Ich glaube es hat nen Grund, dass Hacker im Artikel immer in Anführungszeichen steht.
 
Ja, dass WF das nicht auseinanderhalten kann. :D
 
@besserwiss0r: Ich frage mich echt solangsam, warum du überhaupt hier bist? Nur um deinen unqualifizierten Mist hier Preis zu geben?
Im Übrigen ist der Begriff "Hacker" in diesem Fall sehr wohl richtig.
 
Habe nie was anderes behauptet, nur die Anführungszeichen sind falsch. Gibt es eigtl. auch Argumente für deinen Angriff oder willst du nur ein bisschen trollen?
 
@besserwiss0r: Einige Kommentatoren sollten die beiträge auch genau lesen bevor sie was dazu schreiben.
 
Mich würde irgendwie eher interessieren, wie so der Arbeitsplatz dieser Microsoft Heinis aussieht. Fände ich interessanter.
 
die arbeiten wohl wie alle anderen leute bei MS ... in redmond oder sonstigen niederlassungen.... wohl nicht zu hause sonst könnten die hacker ja auch n neues OS ins netz stellen oder sonstige produkte...

aba MS beschäftigt schon ewig solche leute ... nur halt dass der blog dazu kommt is neu...
 
Also die idee is mal gut, aber sind das denn noch "Hacker mit Herz" :-) wenn sie bei MS arbeiten??^^
 
Als erstes sollte deren "Hacker Team", mal das kaputte CSS des Blogs reparieren, dann klappt evtl auch die Anzeige unter Firefox ordentlich. *LOL*
 
"Dass Unternehmen "Hacker" beschäftigen(Komma!) um die Sicherheit ihrer Software zu überprüfen ist nichts Neues."... btt: ich glaube nicht, dass die bis ins kleinste detail gehen und den usern schritt fuer schritt sagen/zeigen, wie die das machen...
 
Nööö, Komma muss nicht (mehr)..
 
@besserwiss0r: wenn das wirklich so ist, dann oh graus neue deutsche rechtschreibung.. ,-(
 
@Blockberd: jemand sollte die deutsche rechtschreibung hacken :).
ausserdem, nach dem hier alle so freiheitsliebend sind, (siehe thema china hat eine netzpolizei) sollte doch jeder die freiheit haben seine rechtschreibung selber zu bestimmen. ES LEBE DIE FREIHEIT!!! hrhrhr
 
@Blockberd: ähm soweit ich informiert bin - Der erweiterte Infinitiv mit "zu" ist weiterhin kommapflichtig?!?
 
Tolle Idee - dann müssen die Hacker nicht mehr selber suchen, sondern wissen was schon mal nicht geht. *Ironie an:DAUMEN HOCH : Ironie aus*
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter