Singapore Airlines bringt Linux für alle Fluggäste

Linux Die Fluggesellschaft Singapore Airlines hat angekündigt, in alle Sitze der Maschinen vom Typ Airbus 380 und Boeing 787 Dreamliner, Rechner zu integrieren, auf denen Linux als Betriebssystem läuft. Die Hardware wird von Panasonic geliefert. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
also wenn das mal kein super service ist!! fragt sich nur wie sich das auf die preise auswirkt. da bekommt man ja richtig lust von fra nach sidney zu fliegen :)
 
@bernbaz: Also, wenn du die großen Bildschirme haben möchtest, bist du für Hin- und Rückflug insg. 12.000 EUR los.
 
@bernbaz: *g* stell mir das witzig vor, wenn die PCs dann niemand bedienen kann. vielleicht tuns ja dann doch windows drauf... abgesehen davon: lieber nicht mit airlines fliegen, wo immer wieder mal ein flugzeug abstürzt...
 
@Magnifizienz: die sind aber nicht abgestürzt weil sie linux drauf haben. und warum sollten sie windows nehmen? damit jeder gast lizenzgebühren entrichten darf?? zu den sbstürzen gibts hier was: http://www.flugzeug-absturz.de/stat_7.php
 
@bernbaz: Wo Du gerade drauf anspielst: es heißt ja, das Linux nicht abstürzen kann, aber dafür ist die offizielle Begründung: "Linux kann nicht abstürzen, weil Pinguine nicht fliegen können"! :-)
 
@ Fusselbär: stimmt bei mir jedenfalls nicht aber da hast du recht, sind ja auch flugunfähige vögel, aber sie können mitfliegen... :D
 
@Fusselbär: Vielleicht kann ein Pinguin nicht fliegen und darum auch nicht abstürzen. Aber dafür kann er böse auf den Schnabel fallen. Das heißt dann Kernel-Crash oder auch Kernel-Panic *lol*
 
@DennisMoore: Ja?! Kernel-Panic kenn ich nur vom Hören sagen...
 
@Overflow: Ich nicht. Leider. Kernelupdate über yum gemacht und BUMM. Mußte zurückwechseln und auf den nächsten Kernel waren. Der lief dann lustigerweise wieder.
 
Vista passt viel besser drauf...
 
@royalfella: flame dich weg, troll
 
@royalfella: Klar damit man den eh schon sehr Leistungsschwachen (aber dafür sparsamen) C7 noch mehr belastet. Auserdem dürften die dann wohl für jeden sitz ne vista Lizenz erwerben müssen und dann wirds mit sicherheit teuer.

Und was lernen wir daraus?
Pinguine können doch fliegen!
 
@royalfella: stimmt! dann können die die heizungen abschaffen, denn die vista systeme sollten mehr als genug wärme erzeugen... ok müssen sie die mini rechner auch durch stärkere und größere systeme ersetzen das etwas mehr platz kostet aber hey, vista ist es wert...
 
@PlayX: Sie werden sicher auch Lizenz- oder Supportgebühren für ihr RedHat Linux bezahlen müssen. Daher glaube ich mal nicht das es hier primär ums Geld geht, d.h. beides ähnlich viel kosten wird.
 
@royalfella: War nur eine Frage der Zeit bis so ein Kommentar kommt.... Warum gönnt niemand auch mal einem Freien Betriebsystem ein paar Einsatzgebiete? Linux benötigt halt weniger Ressourcen und ist damit wunderbar geeignet
 
@PlayX: Ohne auf die sonstige Diskussion eingehen zu wollen - RedHat ist _nicht_ kostenlos! Je nach Version sogar teurer als Windows.
 
@pkon: Glaube nicht, das RedHat für _eine_ Lizens einer Vollversion 550€ nimmt (die anderen Versionen von Win VI sind schließlich keine Vollversionen in dem Sinne).
 
@grosche: Wo nimmst du denn diese horrenden preise her??
Ich meine, vista ultimate SB gibts ab 140EUR und die version mit support schon ab 299EURund das ist doch ein "bischen" weniger als 550EUR
 
@royalfella: Also wenn Vista draufkomt, braucht der Jet 2 weitere Triebwerke, sonst dauert der Flug doppelt so lang!LOL
 
Naja, solange ich nur Filme gucke, Musik höre oder ein Buch lese ist es mir eigentlich wurscht welches OS da drauf ist. Positiv an der ganzen Sache finde ich außerdem das die Airline wohl nicht ein Frickellinux draufmacht, sondern eine professionelle Distribution eingekauft hat.
 
@DennisMoore: stimmt, die leute die kein geld für eine distri mit support ausgeben haben ja nur die wahl ein LFS zu machen... gibt ja sonst keine alternativen...
 
@DennisMoore: Was ist für dich eine "professionelle Distribution"?
 
@ SparkleX: Er meint wahrscheinlich eine Distri, hinter der sich nicht nur eine so genannte "Community" verbirgt, sondern ein Mrd.-schwerer Weltkonzern. (RedHat)
 
@DennisMoore: Es gibt kein Frickellinux. Was du als Frickellei bezeichnest, ist die Anpassungsfähigkeit des Linuxkernels. Einfach unschlagbar.
 
Was ich eigentlich meinte ist das ich der Ansicht bin das ein Unternehmen, welches mit derartigen Zusatzleistungen Geld verdient auch für das System bezahlen sollte welches ihnen diese Wertschöpfung ermöglicht. Ich fände es nicht gut wenn sie einfach eine kostenlose Version aus dem Internet ziehen würden und die so zusammenfrickeln würden das ein derartiges System entsteht. @sesamstrassentier: Somit erklärt sich auch der Begriff Frickellinux :)
 
nur 3,8% der User können mit Linux umgehen, was soll das? ist das ein Werbegag? So verschmierte Augen kann man doch gar nicht haben. Ich will hiermit nichts über die Qualität von Linux aussagen .... aber wer kann damit umgehen?
 
@222222: __ ausser ich sehe nur Filme oder höre Musik. aber arbeiten ist wohl nicht?
 
@222222: Was muss ein User denn großartig können im Flugzeug? Mit der Maus 2x auf Xmms oder VLC klicken wird wohl machbar sein. Oder ist das zuviel verlangt?
 
@222222: ich kann damit umgehn :P und mit ner anfängerdistri wie suse oder so nem vorinstalliertem ubuntu auf nem dell rechner solltest selbst du zurecht kommen :-) is praktisch eh nix anderes als ein vorinstalliertes windows von der bedienung her... und so btw die werden ihre eigene multimedia oberfläche haben
 
@222222: OMFG!!! schon mal daran gedacht, dass das kein herkömmlicher Desktop-PC sein wird!? Es wird sicherlich wie eine Art Multimedia-Application aufgebaut sein. Also ohne Papierkorb, ohne Netzwerk-Einstellungen usw. Klick&Go. Trolle!
 
@222222: wer einen mediaplayer unter linux nicht bedienen kann, schafft es unter windows auch nicht. wen das überfordert besuche http://vhs.de/
 
@222222: Kein Fluggast wird sich mit dem Betriebsystem rumschlagen müssen. Alles wird intuitiv sein.
 
@222222: Ich kann es bedienen. Bin ohne Linux-Kenntnisse umgestiegen und bereue es immer noch nicht. Meine Mutter, die keine Ahnung von Computern hat, ist seit halben Jahr mit Linux sehr zufrieden. Hast Du schon mal Navi-System von TomTom bedient? Läuft auf Linux! Du glaubst einfach nicht, wieviel Hardware schon auf Linux läuft! http://linuxdevices.com/articles/AT4936596231.html
 
@222222: Glaube kaum, dass man dort als Fluggast das System konfigurieren, den Kernel neu kompilieren, neue Software installieren, oder ähnliche Administrator-Aufgaben muss. :) Ich denke, wenn es nur um das Arbeiten am Computer geht, dann ist es den allermeisten Usern völlig gleichgültig, welches OS sie benutzen. Egal ob Windows, MacOS, Linux, *BSD. Ich finde die Entscheidung für solch ein System mit Linux sehr klug. Ressourcenschonend, zuverlässig und alt-bewehrt, wahrscheinlich etwas günstiger als andere Lösungen, und trotzdem ausreichend.
 
Ich will ja jetzt nix sagen, aber seht selbst: http://tinyurl.com/36ltde
 
@]Infected[: Tja. Hier hat man eben nur ein nichts sagendes Bild vom A380 drin. Interessanter ist das hier: http://tinyurl.com/2ltjhu
 
ui na da bin ich mal gespannt ab wann ich das sehen darf - singapore airline - beste in sachen platz und service

bin mal gespannt inwiefern die ditri dann auf die airle angepasst is, sicher farbschema etc vorgegeben und nur die oben genannten features werden verfügbar sein ...

bei so nem system könnte man doch gleich wlan mit einspannen dann kann man auch besser arbeiten =)
 
@Merdican: Kann man jetzt nur hoffen das die 150 Filme auch in Deutsch verfügbar sind. Finde es in der heutigen Zeit Armselig das die Fluglinien sich International nennen und dann nur englisch anbieten.
 
Ergänzung: 1. Klasse: 23" LCD, 2. Klasse: 15,4" LCD, 3.Klasse 10,6" LCD________ Virgin America hat schon ein ähnliches System in betrieb (im Airbus A320): http://tinyurl.com/27a7gu : http://tinyurl.com/2g8g57 Bei delta Airlines hab ich ähnlich Komplexe Systeme auch schon gesehen
 
@pool: Delta hat so ein System, kann Ich bestätigen. Ich bin im August erst von LA nach Cincinnati mit Delta geflogen. Allerdings konnte man nicht erkennen was es für ein System ist, das von dir verlinkte war es aber nicht. Hier noch ein Paar Infos: http://tinyurl.com/2tg7hf
 
Ne ne, sehr gute und durchdachte entscheidung. Linux ist was die Anpassungsfähigkeit betrifft einfach unschlagbar gut. Immer mehr erkennen die Vorteile von Linux.
 
@sesamstrassentier: http://tinyurl.com/2hoq45
 
Alitalia (und andere) haben ja das schon länger.. Ist echt abwechlungsreich ein bischen Multimedia im Flugzeug zu haben. Ob da jetzt Linux oder Windows im hintergrund läuft, ist ja egal. Video, Audio und interaktive Inhalte laufen ja eh auf jedem Betriebssystem
 
@garryb: Wenn die jetzt noch nen Divx fähigen Player druff packen hat man bald 1000 Raudkopien auf Stick an bord ^^
 
Wow..Endlich kein Intel in Sicht..
 
@Muplo: und auch kein AMD Geode, oder was willst du uns damit sagen?
 
freu: wenn dann dort dokumente liegen bleiben oder speicher-sticks vergessen gehen... huubs... :) Aber die Wahle mit Linux ist schon richtig, dort funktioniert wenigstens das Usermanagement so wie mans will... (Nix gegen windows, und bitte keine WindowsLinux flames auf diesen Post...)
 
@cim-9: Windows ist SCHEISSE... ach ne... halt... war ich nicht eigentlich auf der anderen Seite der imaginären Mauer? Ach egal... finds gut, dass die Linux einsetzen... immerhin kann man das perfekt auf die Bedürfnisse anpassen... und einen Vorteil hat das ganze... wenn kein Fluggast Linux bedienen kann, kann auch keiner was kaputtmachen ^^
 
Das einzig richtige. Das soll ja nur ne Art Mediacenter sein. Da klickt man auf FIlm angucken und gut. Persönlich wäre mir eine Lösung Novell / SuSe aber lieber gewesen.
 
Ob Linux oder Windows, da kann sich Lufthansa mal ne gro0e Scheibe abschneiden. Wahrscheinlich pflastern die den A380 nur wieder mit enger Trombosenbestuhlung zu und Service Null, wie immer. Schade das Singapore Airlines nicht meine Strecke bedient. schnief.
 
@all: http://tinyurl.com/2hoq45
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum