China, Indien und Brasilien sind gegen OpenXML

Internet & Webdienste Bis zum 2. September dürfen die Vollmitglieder der International Organization for Standardization (ISO) darüber abstimmen, ob Microsofts Dokumentenformat Open XML zum ISO-Standard ernannt wird. In der letzten Wochen stimmte Deutschland dafür. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich sehe es kommen: es entscheiden (Deutschland ist vorgeprescht) IT-Noobs nach politischen Zwängen ohne eigenes (und wider besseres) Fachwissen...
 
@Rudi99: Was ist daran neu?
 
Gut so, wenn man bedenkt wie un-offen "Open" XML ist.
 
Richtig so und ich hoffe in naher Zukunft noch von weiteren Ablehnungen gegenüber Office Unopen XML zu hören. Wirklich eine Enttäuschung, dass Deutschland sich für "Open" XML ausgesprochen hat. :(
 
Wenigstens die 3 haben richtig abgestimmt, was man ja von Deutschland leider nicht sagen kann....
 
hierzu gibt es einen netten artikel:
http://tinyurl.com/24tay8
 
@darkstar85: Hammer link, den sollte man mal an alle senden, die über solche Sachen zu entscheiden haben...
 
@jamb: Gute Idee. Das kann dann noch mit auf die Liste der Änderungsforderungen. Kannst auch noch cc an MS machen. Wenn dann alles geändert und gefixt wurde steht ja der ISO Zertifizierung nichts mehr im Weg.
 
@darkstar85: :-) Die eMail von Bill ist ja wohl geil. Danke für den Link!
 
Naja, zumindest Indien wird wohl dafür stimmen, wenn die Unzulänglichkeiten udn Fehler behoben sind.
 
es ist immer wieder die alte Story, Microsoft wird abgestraft, weil man neidisch ist auf den Erfolg
 
@marekxp: Das hab ich auch erst gedacht, und mich dann ein wenig über "Open"XML informiert :) Danach war ich anderer Meinung. Die sarkastischen Kommentare hier haben - wenn auch ungewollt - wirklich nichts mehr mit Neid zu tun. Der "Standard" ist in Teilen wirklich ganz großer Mist.
 
@marekxp: wenn es um neid ginge dann wären alle eher auf google neidisch wenn google so weiter macht sind sie in 10 jahren das größte unternehmen der welt... gegen openxml gibt es viel zu viele gründe warum es kein standard werden sollte... hier ein link http://tinyurl.com/24tay8 soviel zum tollem openxml gibt noch massig weitere gründe aber ich glaube das schafft hier keiner alles niederzuschreiben^^
 
@Darkstart85: Diese Gründe sind etwa die selben wenn man sagen würde, wenn du bei deinem Fahrrad den Sattel wechselst, dann musst du würgen... Die normalen Popelanwender werden von den Problemen nicht viel mitbekommen. Und auch wenn die ISO OpenXML nicht standartisiert, was microsoft auf den Markt wirft, wird zum Standard...
 
@pcbona: Was dein komischer Vergleich bedeuten soll bleibt mir jetzt irgendwie verborgen, aber naja. Die Sache ist die - es gibt einen Unterschied zwischen einem Standard und einem Monopol. MS macht keine Standards, sondern Monopole, Es gibt bereits einen STANDARD für Dokumentenformate, nämlich ODF, und immer mehr Länder, Behörden und auch Firmen wollen auf diesen Standard setzen oder schreiben ihn sogar zwingend vor. Was außerdem nicht ganz unwahrscheinlich ist, das ODF als Teil von ISO 9000 implementiert wird, somit müsste jedes Unternehmen, das ISO-9000-zertifiziert werden will, ODF einsetzen. Abgsehen davon: Lies dir die Argumente gegen OOXML wirklich mal durch - dieser "Standard" ist einfach total verkrüppelt.
 
@el3ktro: Ein kleiner vergleich... Auf einem Öffentlichen platz steht ein Klo. Der ISO Beamte davor sagt, wer aufs klo darf und wer nicht. Dann kommt ein mann, ich will ihn Billy nennen, der möchte auch aufs klo, darf aber nicht. Also baut er neben dem Klo eine zweite toilette und lässt danach alle anderen leute auch auf sein Klo. Der ISO Beamte ärgert sich natürlich, kann aber nichts dagegen unternehmen...! Deshalb heisst es ja FREIE Marktwirtschaft.
 
http://www.noooxml.org/petition.de Nicht vergessen! MFG.Geisterfahrer
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen