Acer übernimmt Gateway für 710 Millionen US-Dollar

Wirtschaft & Firmen Wie heute bekannt wurde, hat der taiwanesische Computer-Hersteller Acer eine Übereinkunft zur Übernahme seines amerikanischen Konkurrenten Gateway getroffen. Demnach übernimmt Acer das Unternehmen für 710 Millionen US-Dollar. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ach, Gateway - die mit den Kühen...

Die gibt's noch???

Wow...
 
das wars dann für gateway, mit acer kanns jetzt nur noch bergab gehen. (bevor jetzt IRGENDJEMAND kommt "ich hab seit drei jahren ein travelmate 5963 und bin zufrieden" __> who cares, es zählt die masse, und da ist acer bei qualität, verarbeitung und support grottenschlecht)
 
@He4db4nger: ... aber die Masse kauft es trotzdem
 
@chrisrohde: wg. dem preis.. man könnte die so "wegwerf laptops" nennen ^^ wie in usa die wegwerf handys.. ^^
 
@He4db4nger: Support grottenschlecht? Habe selber in der RMA Abteilung bei einem Händler gearbeitet der Acer Schlapptops verkauft hat. Der Support für defekte Hardware war stehts sehr gut, mit einer der schnellsten.
 
@He4db4nger: Was soll daran bitte so schlecht sein? Für den Preis kann ich mir von der Verarbeitung auch nicht viel erwarten. Und? es gibt nunmal Leute, die sich Notebooks für 2 Jahre kaufen. nach 2 Jahren werfen die ihn weg und kaufen sich das Gerät. Fakt ist, die Leistung um den Preis ist gut. Wer mit weniger guter Verarbeitung leben kann, wird sich Acer/targa Notebooks nehmen.
 
@He4db4nger: hab seit einer Woche ein Acer Aspire 5920g.... und das dingen rockt :)

Acer und schlechte Verarbeitung war früher einmal.. du solltest dir die neuen geräte ruhig mal angucken
 
@He4db4nger: Habe zwar kein Acer Laptop, aber mit meinem Acer TFT (AL1916WS) bin ich mehr als nur zufrieden!
 
@He4db4nger: Da bleib ich lieber bei meinem HP Schleppi und bezahl 50€ mehr und hab besseren Service und gute Verarbeitung.
 
@ Motherbrain: öööhm HP Laptops verrecken am laufenden Band und der Support bei HP ist längst nicht so gut wie bei Acer, bei HP kann man sich da schonmal ne Stunde einplanen um eine Reklamation abzuwickeln. Acer macht auch schonmal was auf Kulanz das sieht bei HP ganz anders aus.
 
ich hab ein acer 5920g und hab wegen etwas (kein defekt) dem acer support um 17 uhr ne mail geschickt - nächsten tag um 9 uhr vormittags hatte ich einen rückruf.
alles war geklärt.
bin auch mit dem notebook mehr als zufrieden - die leistung für den preis - besser gehts nicht!
und hp - mann, mann, mann - 50 euro mehr - toller witz - um den preis , was das 5920g kostet bekomme ich leistungsmässig nicht mal die hälfte!!!!
 
Gateway.....verbauen die nicht Hardware von Gericom? Oder habe ich da jetzt was verwechselt?
 
Mit Acer geht es doch abwärts, die verlieren nach und nach Marktanteile, jetzt müssen sie sich wohl künstlich welche dazukaufen, so eine Umstellung ist aber auch nicht das leichteste, wenn das in den USA schlecht ankommt, gehts mit Acer wohl weiterhin bergab. Und eine Firma wie Acer geht leichter pleite als AMD.
 
Ich könnte jetz ganz gut auf Acer verzichten. Nicht das ich denen den Untergang anwünsche, aber bei Kaufberatungen wird nur selten Acer genannt. Ich hatte mal ein Acer Lapotp (Aspire). War aber nicht zu gebrauchen. Sehr dick, immer am Lüften, sehr schwer und kurze Laufzeit.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Acers Aktienkurs in Euro

Acer Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beliebt im WinFuture Preisvergleich

Weiterführende Links