Microsoft zeigt von hinten bedienbaren Touchscreen

Hardware Microsofts Forschungsabteilung hat in einem Video eine neue Technologie namens LucidTouch vorgestellt. Damit soll das Problem beseitigt werden, dass bei herkömmlichen Touchscreens während der Eingabe der Bildschirminhalt verdeckt wird. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
die idee finde ich echt nicht schlecht, dann hoffe ich mal, dass sie sobald wie möglich ne alternative zu cam finden
 
juhuu das kleinste kasperle-theater der welt... da kann man die kleinen mit lustigen schattenspielen unterhalten :)
 
Es sieht aus als ob sich MS bei Kmando aus dem Linux bereich bedient hat. Info "http://kde-apps.org/content/show.php/kmando?content=47105" heißt das jetzt wir bekommen in Zukunft Displays wo hinten ne Kamera dran ist ?
 
@maxheadroomxp: die Kamera ist nur eine Notlösung und soll im fertigen Produkt nichtmehr zur Verwendung kommen, da diese Technik zu langsam wäre (siehe verlinktes Video)... es geht um ein berührungssensitives halbtransparentes Display
 
Für mich isses wieder eine Erfindung für die Sparte "Dinge die die Welt nicht braucht". Ist meiner Meinung nach Unnütz!
 
@Mplonka: Und dein Kommentar gehört für mich in die Sparte "Kommentare die die Welt nicht braucht". Ist meiner Meinung nach Unnütz!

:)
 
@Mplonka: Kritiker wie du, haben solch einen Satz bei der Erfindung der Mouse auch von sich gegeben. Man sieht ja was draus geworden ist.
 
@Mplonka: Kann dir nur zustimmen, eine solche Bedienung kann sich nicht durchsetzen, mit den 8 Fingern verdeckt man ständig die Oberfläche, das ist nur nervig.
 
Also ich halte das für unnötigen Firlefanz, aber das muß ja jeder für sich entscheiden...
 
Für mich ist das nicht so Sinnlos. Es sind die kleinen Dinge die wichtig sind und die Wissenschaft vorran bringen. Es veraltet nähmlich langsam, dass immer draufdrücken auf einer Fläche eines Bildes. Sogar bei der Bahn kann man Tickets per Touchscreen auswählen usw.
Aber eine Methode die es uns ermöglicht auch von Hinten etwas auszuwählen, lässt meiner Meinung nach ein großen Komfort und viele neue Möglichkeiten da!
 
@DaRonny: Stimme dir zu. An alle anderen: Habt ihr die News gelesen? Wenn all so denken würden, hätten wir vielleicht noch nicht einmal das Rad erfunden...
 
@DaRonny: ich stell mir gerade vor, wie du versuchst hinter diese dinger zu kommen, die fest in einer wand eingebaut sind. und das nur, damit du das touchscreen von hinten befingern kannst. auch meiner meinung nach, ist diese erfindung nur minder nuetzlich.
 
@DaRonny: Also auch mir fällt momentan nichts ein was ich von hinten bedienen müsste, bzw. was es einfacher macht wenn man es von hinten bedient. Weder Navi, noch Laptop, PDA oder was auch immer, alles ist gut von vorne zu bedienen. Das einzige was ich bisher kenne was von hinten bedient wird ist die große Tafel auf Flugzeugträgern wo eingetragen wird was gerade passiert, geplante Strategien und Tankvorgänge. Aber dafür wirds wohl kaum gedacht sein.
 
@DaRonny: ....Also ich kann Dir jetzt auch nicht ganz dabei folgen wozu es sinnvoll sein sollte einen Monitor von HINTEN zu bedienen und warum das vorne draufdrücken langsam alt wird. Sorry aber was soll das bitte für ein Kommentar sein? Setzt Du Dich auch HINTER Dein TV Gerät zum Fernseh gucken weil vorne langsam out ist oder was? Man oh man, Kommentare gibts die gibts gar nicht :-))
 
@DaRonny: Es ist ein Produkt von MS: Da stellt sich die Frage, ob die nicht nur einfach einen Fehler gemacht haben und den nun als Feature verkaufen wollen...
 
@DaRonny: Hab ihr euch das Viedo überhaut angesehen oder News gelesen. Der Gedanke hinter der Idee ist nicht schlecht. Ihr könnt ja wenn ihr wollt eure Displays verschmieren bis ihr alt und grau seit
 
@DaRonny: An alle Ignorante: Ihr habts nicht begriffen. Auch mal über den Tellerrand schauen und noch weiter. Wer sagt das sich mit neuen Möglichkeiten nicht auch die Anwendungen oder die Geräte selbst verändern...
 
Ich glaube keiner hier sagt das es für sowas keine Einsatzmöglichkeit gäbe, aber die Aussage das Touchscreens von vorne bedient werden sei eine Veraltete Technik ist schlichtweg Blödsinn, denn es ist so wie es ist in 99% aller Fälle die idealste und normalste Methodik.
 
@DaRonny: Genau.. ich wollte damit aussagen, dass es bestimmt noch Möglichkeiten sich ergeben werden um diese neue Technik zu benutzen. Alle neun Errungenschaften sind brauchbar :P
 
Endlich mal YouTube. Nichts für ungut, aber WF-Videoplayer ist sehr grundlegend in seinen Fähigeiten.
 
@Kirill: Dumm gelaufen....der WinFuture Video Player ist da :)
 
Ist das ne Karte von Google Maps in nem Microsoft Video? Die wissen wohl auch was gut ist! ^^
 
@mcbobo: MS Resreach ist etwas ganz anderes an MS selbst. MS Research macht hauptsächlich IT-Grundlagenforschung und hat mit MS kaum etwas zu tun. Die Forscher arbeiten mit allem was ihnen Spass macht, darunter sogar Linux. Leider kann man die Firmen an einer Hand abzählen, die Forschung im IT-Bereich machen. Die bekannstesten dürften die Xerox-Labs sein.
 
Von hinten bedienbarer Touchscreen ? Das muss ich meiner Freundin mal sagen....hehe ! Von hinten kostet Hundesteuer und von vorne Kindergeld. :-)))
 
@Guderian: Das ist nicht ganz logisch. Hundesteuer muss man zahlen und Kindergeld bekommt man. "Von hinten kostet Hundesteuer, von vorne kostet Unterhalt" wäre da schon sinnvoller.
 
Die Idee ansich ist ganz gut, das Beispiel mit der MAP sah ganz gut aus.
Dieses Feature könnte ich mir bei einem Navigationsgerät für Füßgänger vorstellen,
anonsten finde ich, dass das noch nicht ausgereift ist.
Man hat ja gesehen wie langsam diese Testprogramme gelaufen sind.
Für die Kamera muss eine Alternative her, das Gerät ist zurzeit viel zu groß !
So wie es jetzt aussieht, wird es nicht auf dem markt gelangen.
Ich denke das darin noch viel Arbeit steckt...
 
@Thomsen: genau das steht auch in der News :) Die Technik ist wahrscheinlich derzeit nicht machbar, die Kamera nur eine Notlösung, bis die eigentliche Technik entwickelt wurde
 
ob sinnvoll oder nicht.. darüber will ich hier jetzt nicht philosophieren. muss man halt sehen, wenn die technik aufm markt ist... was ich mir denke ist, dass die benutzung sehr gewöhnungsbedürftig werden wird, weil man es seit je her gewohnt ist, bedienelemente von oben / vorne zu benutzen... aber interessant find ichs
 
interessante technik ist das alle mal, aber ob man das jetzt unbedingt braucht is ne andere sache
 
@L-K**: mal schauen wie du in paar Jahren denkst wenn das Gerät auf den Markt kommt
 
Is noch nicht lang her , da hat Apple ein Patent dafür zugesprochen gekriegt .

http://forum.macwelt.de/news/apple/345824/index.html
 
@dechriss: hier gehts nicht um ein Touchpanel auf der Rückseite, sondern ein von hinten bediehnbares Touchpanel... Appels Lösung trennt Display von Panel, MS dagegen will ein halbtransparentes Touchpanel verwenden (also das man quasi seine Finger durch das Display durchsieht)...
 
@dechriss: Apple zeichnet sich nunmal dadurch aus, dass man sinnvolle Neuerungen zu einem kompakten, benutzerorientierten Packet zusammenschnuert, also ganz das Gegenteil von dem hier - 'n haesslicher schwarzer Kasten ohne Sinn - Technisierung ohne Vision.

Hier geht's Microsoft wohl klar darum, eigene Innovation zu _simulieren_
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles