Vista: Öffentliche Service Pack 1 Beta im September?

Windows Vista Microsoft arbeitet derzeit am ersten Service Pack für sein neuestes Betriebssystem Windows Vista. Viele Kunden wollen vorerst nicht auf Vista umsteigen, da sie erst die Veröffentlichung des SP1 abwarten wollen. Wahrscheinlich wird die Entwicklung ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich seh kein problem, vista ist doch jetzt auch schon ne öffentliche beta :X
 
@atomfred: hoho, ist ja mal ein ganz humorvoller, neuer witz. jetzt kommt meiner: geht ein atomfred um die ecke. was fehlt?
 
@osw3000, sry wollte keinem vista-fanboy die laune verderben :/
 
@atomfred: ach kein problem, kennt man von linux-groupies ja nicht anders
 
@osw3000: "hoho, ist ja mal ein ganz humorvoller, neuer witz."
da fehlt der witz.
 
@ Hannibalector: stimmt eigentlich ist´s eher n Trauerspiel, dass es Vista bis jetzt noch nicht über´s Betastadium geschafft hat.
 
Je früher desto besser.

Sollte aber trotzdem ausgereift sein.
 
@boon: >>> BETA ungleich ausgereiftes Endprodukt
 
Der hat gesagt, dass der gesagt hat, dass der ... = "Damit steht nun offenbar fest..." = tolle Schlussfolgerung
 
Ich versuche seit einem halben Jahr die 64 Bit Version zum stabilen Laufen zu bewegen.
ICH GREIFE NACH JEDEM STROHHALM.

Microsoft: KOMMT IN DIE HUFE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Meine Probleme gingen beim posten gerade unter.
Und bem Formatieren brauce ich keine Hilfe.

(4 Craschs beim Posten)
 
@Merlin24: erläutere deine probleme vernünftig und eventuell kann dir dann sogar einer helfen, wer weiß!
 
@Merlin24: bei mir läufts einwandfrei... problembeschreibungen wären auch sinnvoller als "ES LÄUFT NIX, ALLES SCHEISSE, KEIN BOCK" usw... ohmann
 
im moment scheiss ich noch auf Vista, XP läuft ruhig, stabil und bin gespannt auf SP3! Die dummen Redmonder sollen SP3 zuerst rausbringen und nicht das unnötige dingsda für vista
 
@royalfella: die dummen Redmonter, ja. Und das dumme Winfuture-Mitglied schafft es echt nicht, dumme Kommentare zu lassen.
 
"Viele Kunden wollen vorerst nicht auf Vista umsteigen, da sie erst die Veröffentlichung des SP1 abwarten wollen" Typische Gerüchte die man jedesmal als News verkaufen kann , auch mit dem SP1 läuft dann nicht automatisch eine ältere Firmensoftware auf Vista. Immerhin wäre das ein Fehler wenn Microsoft im Vista Sicherheitslöcher aufreissen müsste damit ältere Programme darauf funktionieren.
 
ja toll "öffentliche service pack 1 beta" und dann über technet, was nicht öffentlich ist. hallo?!?
 
@sibbl: Eine öffentliche Public Beta war bisher immer von jedem Downloadbar.
 
@~LN~: öffentlich Public Beta ^^ danach kommt nur noch opensource
 
Schlechte Idee. Dank den Betas, bzw RCs, gibt es viele Trottel, die sich für das SP2 für WinXP zu stolz sind. Nach dem Motto "installiert, Probleme germekt und nie wieder installiert" ohne zu merken, dass eine Beta, bzw ein RC, mit gutem Grund nicht als die fertige Endversion deklariert wird.
 
@Kirill: Man legt ja keine Testreihen auf Eis nur weil Trolle das nicht verstehen und damit nicht umgehen können. Man schafft ja auch nicht den Gurt nur wegen ein paar Gurtmuffel ab.
 
Was ist denn mit diesen Dreams , was für die engl. Version raus gekommen ist ???
kommt das jetzt auch mal für die deutsche ??
 
@Enimem: Die "englischen" Dreams sind auch auf der Deutschen Version zu installieren. Aber nur auf Vista Ultimate.
 
Naja, unter öffentlich verstehe ich was anderes (nämlich für JEDEN zugänglich), als über Technet. Technet gibt's ja nur im ABO, gelle? :)
Warten wir's ab, ich glaube innerhalb der nächsten 2 Monate nicht an eine öffentliche Beta des Vista SP1
 
Langsam tut sich doch was bei Micro wenn die den September anpeilen solls mir recht sein, hoffe jo stark das es hier ein Download Link geben wird.
 
Leute, freut euch nich zu früh auf das Servicepack. Hatte die letzten Tage geschäftlich eine Sitzung mit einem Typen von Microsoft wegen der Einführung von Vista in unserer Bude. Der hatte das SP1 schon drauf und ständig Probleme. Sogar er hat gesagt, seit er das Update drauf hat, sei seine Kiste saulangsam geworden. Sobald er zurück im Büro ist, lässt er die Kiste ohne SP1 neu aufsetzen...nur so als Info!
 
@michiboa: LoL, Microsoft zwingt ihre Außendienstler Pre-Betatests zu machen?
 
@michiboa: ist jetzt schon Märchenstunde ?
 
Wieso Märchenstunde???
 
@michiboa: nicht umsonst ist SP1 erst in ner frühen Beta-Phase... warum hat er überhaupt diese unfertige Software auf nem Produktivrechner installiert?
 
@michiboa: genau wegen so aussagen wettert jeder dumme troll gegen vista und dann auch noch gegen das sp1
 
nachdem Vista Ultimate 32 Bitauf einem meiner Rechner läuft, habe ich den Eindruck,
daß ich mich immer noch in der Betaphase befinde. Wöchentlich mal in den Problem-
verlauf sehen und staunen, wieviel Inkompalibitäten immer noch existieren. Irgend ein
Programm läuft Wochen einwandfrei, dann plötzlich Probleme.Explore-Abstürze und
automatische Neustarts kommen laufend vor. Begründung unerwarteter Fehler, Lösung z.Z. nicht möglich. Also werde ich den Teufel tun, mir noch ein weiteres Problem in Form des SP1 Beta auf den Rechner zu holen. Werde ich erst installieren, wenn ich weiß das es ausgereift ist, dann aber schnellstens, damit endlich Ruhe ist.
Aber das Hauptproblem ist für mich der Recoursenhunger von Vista, bei meinem Rechner E 6600, 4 GB Ram, davon 2,9 nutzbar, sind bereits im Leerlauf 42% Ram
belegt, das ist schon heftig und wird von keinem SP verbessert. Also läuft für die
Tagesarbeit immer ein vergleichbarer XP-Rechner parallel. Bei dem es überhaupt
keinerlei Probleme gibt. Vista ist bei mir eben nur weiterhin Test.
 
@computerfan: Erstmal zum Thema Inkompatibilätet. MS hat mit Vista einige Dinge stark verändert um die Sicherheit zu erhöhen, wie zum Beispiel die UAC eingeführt. Einige Software ist von ihrem Prinzip her zu unsicher ist aus diesem Grund inkompatibel, weil sie z.B. zu hohe Rechte erfordert usw. Versucht hier auf der einen Seite den Kompatibilitätsmodus (Rechtsklick, Eigenschaften) oder "Anwendung als Administrator ausführen". Es wird zur auch ein Kompatibilitätspatch dabei sein, aber bei einigen Programmen kann dir nur der Hersteller mit Updates helfen. Dieser Ressourcenhunger ist wahrscheinlich die neue Superfetch-Technologie. Sie läd Software in den RAM, die häufig gebraucht wird und füllt so automatich einen Teil des RAMs mit häufig benutzter Software, was dein System eher beschleunigt. Der RAM wird natürlich für anderes freigegeben, wenn benötigt. Wenn du Superfetch nicht mehr willst gehst du auf Start>Ausführen>"regedit" tippen und OK drücken> und öffnest nacheinander HKEY_LOCAL_MACHINE\ SYSTEM\ CurrentControlSet\ Control\ Session Manager\ Memory Management\ PrefetchParameters . Da ist ein Wert, der heißt "EnableSuperfetch". Wenn du ihn auf 0 setzt ist Superfetch aus, wenn du ihn auf 3 setzt sit es an. Du musst sehen, wo du das Gefühl von mehr Performance hast. Würde dir übrigens Ultimate 64 empfehlen, dann kannst du die 4 GB RAM auch voll nutzen.
 
@computerfan: der Ressourcenhunger ist absoluter Humbug... konnte es gestern am PC eines Freundes sehen (er hat auch seit kurzem erst Vista)... im Leerlauf waren rund 50% seiner 2GiB RAM belegt... unter Bioshock (nicht unbedingt zimperlich im RAM-Verbrauch) war es teilweise sogar weniger, auf alle Fälle aber nur unwesentlich mehr... Der Speicher wird von Vista nur belegt, wenn er nicht anderweitig gebraucht wird... danach wird er sofort wieder freigegeben
 
was ihr immer habt, vista ist schon lange keine beta mehr. die meisten die hier meckern haben schlechte treiber das ist deren problem sucht mal die schuld bei den herstellern der treiber wie pinnakle zb die bieten ja für ein 2 jahre alte tv karte keine treiber, da also liegt das problem. computerfan was jammerst du mit speicherverbrauch, stell unötige dienste aus und vergleich mit xp den speicherverbracuh du wirst sehn es sind grad mal 3% mehr, und mit 2GB speicher kannste lässig adobe zum arbeiten nehmen ohne ruckeln und so, was willst du mit speicher auf reserve den du nicht brauchst, lächerlich was manche so von sich geben. jammert nicht sondern dann bleibt beim alten xp und ruhe
 
Zur News: Erst interessant wenn SP wirklich bereitsteht. Ansonsten : Ob sich in China ein Schwein am Baum reibt oder ... noch ein vermutetes Datum für Vista - Irgendwas.
Habe ein Laptop mit VistaHomePremium bereits so ab Werk : läuft absolut stabil. Habe den PC von XP SP2 auf VistaHomePremium geupdatet, gaaaaaanz selten mal Probleme, eigentlich sehr stabil. Soweit mal Erfahrung vom tatsächlichen Mehrfach-Anwender.
 
@tinko: danke für deine tips, waren mir aber schon bekannt und habe bereits alles
probiert. 64 Bit Version kommt für mich leider nicht infrage, da einige für mich
wichtige Programme nur unter x86 laufen.
Die im Problemverlauf plötzlich auftauchenden Inkompatibilitäten kommen zum teil bei Programmen vor, die spez.für Vista geschrieben wurden. Natürlich laufen auch andere unter Admin-Rechten und XP SP Kompatibilität.
Aber die lfd. vorkommenden Explorer + IE7 Abstürze und haben nichts mit igendwelchen Inkompatibilitäten zu tun, sondern rühren aus Bugs her, die bereits
die Betaversionen von Vista aufwiesen und dem Vernehmen nach nicht in der
Final beseitgt wurden, da sie nur bei ganz speziellen seltenen Konfigurationen auftraten ( Zitat MS-Support). So könnte ich noch genügend Vorkommnisse aufführen die nichts mit Treibern oder Inkompatibilitäten zu tun haben.
Beim Umstieg von 2k auf XP war ja alles so Ähnlich. Erst mit den SP1+ SP2 konnte man bei XP sagen das es ausgereift war.
Interessanterweise singt die Speicherbelastung wen ich Speicher entferne, bei
eingesetzten 2 GB nur noch 28% interessant ? Habe bisher keine Erklärung ge-
funden. Und so weiter und so weiter. Also, abschließend für mich immer noch
Testphase.
 
@computerfan: zum Speicher siehe mein Kommentar zu [14]
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles