USA: Angesägtes Kabel verursachte Internetausfall

Internet & Webdienste Anfang dieser Woche kam es im Nordosten der Vereinigten Staaten von Amerika zu einem größeren Ausfall des Internets. Ursache dafür war ein angesägtes Kabel zur Datenübertragung. Am Montagabend verweigerte in vielen Haushalten im Nordosten der USA ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
@Melonenliebhaber: Ich frage mich wieso ein Kabel angeschossen ist? Mit ner 9mm oder war es ein größeres Kaliber?
 
@Melonenliebhaber: Es ging ja scheinbar weniger um das Kabel an sich als darum, "preiswert" Kupfer ergattern zu können. Das würde das angesägte Kabel insoweit erklären, daß man einfach gucken wollte, ob man wirklich Kupfer kriegt oder nicht. Das Ersatzkabel... entweder war der Grund derselbe, oder einer der Diebe war frustriert - oder beides :-) Aber wie sagten schon Messrs Anderson & Squire? "Don't Kill the Cable"...
 
@Melonenliebhaber: Computer als Geisel, angeschossene Ersatzkabel ... was für ein Tag!
 
*G* Mit so einer Begründung kann man hierzulande nicht kommen :-)
 
Ersatzkabel angeschlossen? - Erinnert mich irgendwie an Mr. Bean beim Einkaufen, wo er alle Telefone testet, aber keins geht, weil nicht angeschlossen. Und das Telefon beim Service nimmt er mit, weil das ja angeschlossen is...
 
@Ensign Joe: Angeschossen, nicht angeschLossen *fg*
 
@Ensign Joe: angesch_o_ssen, ohne L.
 
Ich kenne das Problem. Das Stromkabel von meinem Tower duelliert sich auch wöchentlich mit dem Netzwerkkabel, die können sich nicht ausstehen ^^
 
*hehe* Ja, in den USA ist ja alles möglich :-P
 
@Fuchs: allerdings - siehe den 14jährigen, der das x-box-netzteil in klebeband eingewickelt in wasser gelegt hat und anschließend selber eine gedonnert bekommen hat... x_x
 
@the_saint: und das war die ursache für das angeschossene kabel xD.
 
LOL Glasfaser statt Kupferkabel angesägt. Sozusagen eine Probesägung.
 
LOL Kabel angesägt und dann auch noch das falsche.
Würd gerne wissen was "vielen Haushalte" in Zahlen ist
 
ne ich hatte Hunger und hab ein wenig geknabbert :-)
 
@andi1983: eisenmangel? oO
 
@andi1983: der war richtig schlecht
 
Vielleicht war Dick Cheney in der Gegend jagen?
 
@BessenOlli: Seit wann jagt der Kabel? *rolleyes*
 
Zum Thema angeschossen:
.....Kabel auf Trommel - viele nebeneinander und übereinander liegende Wicklungen - ein Scherzkeks schießt auf Kabeltrommel - alle paar Meter ist das Kabel beschädigt und man sieht das nicht einmal sofort, wenn es nicht komplett durchtrennt ist. Absolut realistisches Szenario. Von der Ballerei auf Kabeltrommeln mal abgesehen ...
 
wie kommt ihr eigentlich drauf DAS das jemand auf die kabeltrommel geschossen hat ? steht doch im text das es angesägt wurde um zu schauen wieviel kupfer enthalten ist
 
wie kommt ihr eigentlich drauf DAS das jemand auf die kabeltrommel geschossen hat ? steht doch im text das es angesägt wurde um zu schauen wieviel kupfer enthalten ist
 
@andi1983: DAS steht eben nicht im Text. Hinsetzen und nochmal lesen...
 
2. Absatz, vorletzter Satz. Das muss dann REPARATUR heißen. Mein Beileid für das angeschossene Kabel. Soll ja inzwischen verstorben sein.
 
Wen oder was nützt diese News ?....traurig....eher Bildzeitung
 
Irgendwer wollte sich da wahrscheinlich wieder umbringen. Wie kann man nur so blöd sein und Stromkabel die im Betrieb sind und vermutlich auch etwas größere Querschnitte haben mit einer Säge zu bearbeiten. Macht man da einen Kurzschluss klebt die Säge in einem selbst drin in form von geschmolzenem Metall. Der Tod ist da eigentlich garantiert wenn einen der Strom schon nicht umbringt.
 
Lol Eistee...nirgends steht was von "Stromkabeln", welche auch in Amerika mit KV gespeist werden, sondern da gehts um Netzwerkleitungen die paar Volt verträgst auch Du^^ , bei uns in Ösiland sinds so an die 100V, kaum Ampere` dahinter. Ich komm regelmässig an bei den LSI Verbindungen und lebe immer noch :) Das System jetz vollends zu erklären würde hier die Datenbank sprengen^^
 
@DaKapo: Der Grund für das Ansägen des Kabels war wahrscheinlich , wie so oft in letzter Zeit. versuchter Kabeldiebstahl wegen des Kupfers. Und das ist nunmal bei Starkstromleitungen am effektivsten wegen der großen Leiterquerschnitte.

Von daher hat Eistee schon recht mit seiner Aussage. Auch wenn man die Kabel äußerlich schon alleine durch die Beschriftung und den Durchmesser garnicht verwechseln kann!

Dann bliebe nur noch bewusste Sabotage und auch das gibt es oft genug.
 
Jungs...denen ist nicht das Stromnetzeingebrochen sondern das INTERNET...omg
 
Mich würds auch mal interessieren WIEVIELE Menschen von dem Internt Ausfall betroffen waren :D
Gab bestimmt irgendwelche Junkies die weil sie kein Internet hatten auf Selbstmordgedanken gekommen sind xD
 
@OFA: Ich glaube eher, das es da welche gab, die das Modem oder den Router in ein Wasserbad gelegt haben, weil sie dachten, dass das Modem oder der Router überhitzt ist xD
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles