Google will Suche verstärkt an den Nutzer anpassen

Internet & Webdienste Marissa Ann Mayer, Googles Vizepräsidentin für Suchprodukte, gibt Einblicke wie Googles Suchmaschine künftig zu optimieren sei. Durch Anpassung an den Benutzer soll die Treffergenauigkeit von Suchanfragen erhöht werden, berichtet silicon.com. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
wow, klingt auf einer seite gut, aber andererseits machts die person doch immer durchschaubarer und will garnicht dran denken wenn die daten in die falschen hände geraten
 
@nooberino: Ich denke nicht, dass Google diese Daten weitergeben würde: die sind nicht so. Und solange sie diesese entsprechenden Daten nur für die Suchoptiemierung und Werbung, welche ich sowieso ignoriere, benutzen, sollte das kein Problem darstellen.
Btw: 3. Abschnitt - "Auch die" sind zwei Wörter.
 
@nooberino: Wenn die Daten bei Google sind, sind die schon in falschen Händen X(
 
Werbung bei Google? Wird konsequent ignoriert...
 
@rallef: Nur auf Google, oder auf generell Googe-Werbung?
 
Google? Wird konsequent ignoriert. Adsense: Adblock. Websuche: Clusty. Bildersuche: Picsearch oder Live Search. Datensammler mag ich nicht so. :)
 
@besserwiss0r: Clusty findet bei weitem nicht so viel wie Google.
 
Stimmt, viel weniger Werbemist. Ich habe bislang alles gefunden was ich suchte...
 
@besserwiss0r: dann solltest du vielleicht eher ixquick benutzen, die derzeit beste metasuche (auch bilder!) die obendrein alles geloggte nach 24h löscht und nicht zensiert wenn der familienfilter aus ist
 
mich bricht die derzeitige Anpassung der Suchergebnisse schon an: seit ich einen Mac habe, bekomme ich auch auf meinem Windows-Rechner immer Mac-bezogene Ergebnisse angezeigt (nein, ich hab nicht nach OSX gesucht :-)
 
Mal ne Frage, wie kommen die an meine Favoriten dran und noch, was geht die meine Favoriten an??
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen