Yahoo kauft deutsche Firma für Handy-Werbung

Wirtschaft & Firmen Der Suchmaschinenbetreiber Yahoo hat das Unternehmen Actionality gekauft, das seinen Sitz in Deutschland hat und Technologien für Werbung auf mobilen Geräten entwickelt. Den Kaufpreis wollten beide Firmen bisher nicht bekannt geben. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Menschenskinder, jetzt lasst doch wenigstens unsere Handys in Ruhe. Soll ich mir vielleicht noch nen Aufkleber draufpappen: "Bitte keine Werbung!" ? Also echt...
 
Die Displays sind ja so schon klein genug - dann noch Werbung unterbringen? :-((
 
NEEEEEEEIN KEINE WERBUNG AUF MEINEM HANDY DAS GEHT ZU WEIT!!!!!
 
Vor jedem Gespräch muss man dann erst 2 Stunden Werbung schaun oder was???!!!:(
 
Es gibt nichts lästigeres als Werbung aufm Handy!
 
Ich hätte gute Lust mal so eine Werbefirma mit nem LKW mit zwei Hängern anzusteuern und dann 20 Tonnen Altpapier (Werbeprospekte) bei denen im Büro abzuladen. Mal schauen ob die dann immer noch so begeistert sind von Werbung haha. Und wenn das nichts hilft, dann nimmt man beim Nächsten mal einfach die doppelte Menge Altpapier. Wenn die sich dann darüber ärgern und sagen es behindere sie bei der Arbeit weil sie sich nicht mehr im Büro frei bewegen können dann sage ich einfach dass ich dafür bezahlt werde und sie gefälligst den scheiss lesen und dann konsumieren sollen. Weil sie ja schliesslich in der gleichen Branche tätig sind müssten doch gerade die verständnis für aufdringliche Werbeattacken haben. Das nennt man den Feind mit seinen eigenen Waffen schlagen. :-))
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr