Adobe will Microsofts Office nicht Konkurrenz machen

Office In der vergangenen Woche kamen Gerüchte auf, wonach der Softwarehersteller Adobe möglicherweise Microsofts Büropaket Office Konkurrenz machen will. Diese gingen auf die Äußerungen eines ranghohen Mitarbeiters des Unternehmens zurück. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nachdem Microsoft mit Silverlight nun Flash Konkurrenz macht und mit XPS das Adobe PDF Format angreift kann Adobe das gerne als Einladung sehn für ein bisschen Konkurrenzkampf.
 
@ccMatrix: Dann würde sich vielleicht endlich Softwarequalität und nicht Markengewicht durchsetzen, da beide ihr Gewicht haben.
 
Ich hoffe nur, dass nicht wieder eine Million verschiedene Formate rauskommen. Die sollten mal wirklich für alles ein einheitliches Format entwickeln (wie z.B. odf) und sich dann danach richten. Sodass sich das ganze nur noch in der Software unterscheidet. Dann hätte ich auch kein Problem damit, wenn jeder sein eigenes Office entwickelt.
 
@rubbishbin: ODF würde wohl zu viele Probleme bei anspruchsvollen Projekten machen, da es viel zu wenige Funktionen enthält.
 
Wäre schön, wenn man noch alternativ Möglichkeiten hätte zu Word, aber man kann jetzt schon zufrieden sein mit Open Office und Star Office. Ich arbeite seit geraumer Zeit mit Open Office und muß sagen, hat man einmal die Umgewöhnungsphase hinter sich gebracht, so kann man durchaus Gefallen finden an dem Programm.
 
Haha Softwarequaltität und Adobe in einem Satz, sehr gut.
Ich arbeite ständig mit allen Adobe Produkten, weil wir diese @ work zu Schulpreisen bekommen und somit auch für einen Nicht-Millionär erschwinglich sind.
Und mit jeder Version von Acrobat, Photoshop Indesign und Co werden die Programme langsamer, die Installation dauert länger und hat so viele Fehler, das sie sich nicht mehr Automatisieren lässt und die Programme haben mehr und mehr unnachvollziehbare Fehler.
Im Gegensatz dazu ist Office das reinste schlaraffenland für Supporter.
Das Office von Adobe würde ich echt gerne mal sehen, Geschätze Installationszeit: 1 1/2 Stunden, Geschätzter Ressourcen Verbrauch: 1GB Ram, nur auf Machinen mit über 3GHz lauffähig.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen