Samsung erwartet kräftigen Anstieg der RAM-Preise

Hardware Die Preise für Arbeitsspeicher haben gerade ein extremes Tief hinter sich. Die Hersteller können derzeit etwas aufatmen, nachdem sie ihre Produkte monatelang zu sehr niedrigen Preisen verkauft hatten, die teilweise auf dem Niveau der ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Anstieg hin oder her, letztlich lenkt der Verbraucher/Kunde die Preisgestaltung.
 
@Bobbie25: japp, anscheinend verlieren diese tollen analysten aus den augen warum die nachfrage wohl so hoch ist, ich meine ist ja schon abwegig zu denken das jetzt alle kaufen gerade weil die preise am boden sind, dann lieber wieder mächtig die preise hochziehen und ins nächste absatzloch rennen
 
@Bobbie25: is doch klar die haben wie doll produziert für vista, aber kaum einer will vista haben nun sind die preise im keller weil die lager überquellen die dinger kosten lagergebühren usw.
nun versuchen sie durch fehlinformationen die leute zum kauf anzuregen um so die preise anziehen zu können aber die leute springen nicht drauf an nächster schritt versuchen eine art panik auszulösen um den verkauf anzutreiben die drehen warscheinlich so lange daran rum bis der ganze mist über steuergelder finanziert wird.
nur weil sie sich voll verplant haben und denen jetzt der arsch auf grundeis geht.
 
@Bobbie25: FALSCH, EBEN NICHT ! siehe o8
 
@Bobbie25: sehr RICHTIG, denn siehe da:
http://de.wikipedia.org/wiki/Ökonomisches_Gut
Interessant besonders "knappe Güter", "Preiselastizität", "homogene/heterogene Güter"
interessant auch dies:
http://de.wikipedia.org/wiki/Preiseffekt
Ein Gut wie Sprit/Benzin, welche Alternativen? Fahrrad? Beim PC ist es nicht zwingend erforderlich auf Vista aufzurüsten, Alternative XP aus dem selben Hause Microsoft läuft gut, selbst 2000 wird noch erfolgreich genutzt. Weitere Alternative Apple.
Ach ja: Die RAM-Preise sind bereits stark gestiegen, jedoch nicht in Deutschland. Jetzt kann sich doch jeder selbst beantworten warum...
 
@ protheus:

warum soll keiner Vista haben, wollen, hier in der umgebung haben das schon die meisten und sind begeistert, Firmen migrieren ja gerade erst auf XP, da wird Vista natürlich so schnell nicht einzug halten, die Hersteller haben sich natürlich den Kauf neuer Hardware erhofft (wurde ja auch überall angepriesen wie hoch doch die Anforderungen seien), nun begnügt sich Vista aber mit Standard Hardware - dumm gelaufen
 
zum glück hab ich noch 1GB Ram für 25€ bekommen.
 
@urbanskater: Das waren sicher EDO-Rams ! :-)
 
Aber solche Äußerungen von Firmen lassen doch schon wieder die Vermutung von Preisabsprachen mit anderen Herstellern zu. Ich weiss, die Nachfrage regelt den Preis, aber wenn ich als Hersteller unter dem Preis meiner Konkurenz bleibe, ist es doch warhscheinlicher dass die Leute meine Produkte kaufen. Aber sich von vornherein hinzustellen und zu sagen "unsere Einnahmen werden sich verdoppeln oder verdreifachen" find ich ganz schön dreist.
aber so sind die Geldgierigen Geier aus der Industrie halt.
 
@severance: Das sagen die doch nur, um die Aktionäre zu beruhigen.
 
Die Äußerungen von Samsung einmal außer Acht gelassen, ist es normal, dass die Preise wieder steigen, da die Hersteller in Hinsicht auf die Einführung von Windows Vista ihre Lager gefüllt haben, die erwartete Nachfrage jedoch ausblieb. In Folge dessen war einfach zu viel Ware am Markt verfügbar. Mittlerweile haben sich die Lager geleert und der Preis normalisiert sich wieder. Andere Faktoren spielen sicher auch eine Rolle, dieser dürfte aber einer der bedeutensten sein.
 
Das war klar das es irgendwann keine solche Tiefpreise mehr gibt. Wer Mai/Juni nicht zugeschlagen hatte ist selber Schuld.
 
@~LN~: seh ich genauso, wenn RAM so dermassen billig ist, ist selber schuld zu warten. Ich hab mir sogar RAM 1 Monat vor meinem neuen Rechner gekauft weils so billig war, hat sich ausgezahlt muss ich sagen ^^
 
@~LN~: ACh naja, ich habe gestern eingekauft. Zwar bin ich nicht mehr ganz so billig wie im Juni weggekommen, aber ich habe für die gleiche Menge (2GB DDR2) immernoch 120€ weniger gezahlt als im September 2006, und bin deshalb immernoch ganz zufrieden.
 
Seifenblase, weil durch die Billigpreise der Bedarfsmarkt abgedeckt wurde und durch nicht-Bedarf und Teurungsrate keiner kauft. Ich denke, daß die Erhöhung nur Systemhäuser und Bedarfsanwender trifft. Der Preis wird sich daher wohl zu Weihnachten wieder nach unten bewegen, weil der Absatz für dieses Jahr einfach gesättigt ist.
 
meine a-datas sind noch billiger geworden wie vor ein paar wochen . muss ich mir noch ein 2gb kit demnächst holen .
 
PREISABSPRACHEN braucht heute niemand mehr, man hat ja die Medien: einer kündigt an, dass er die Preise erhöht, die anderen ziehen alle schön mit. Funktioniert beim Sprit schon seit Jahrzehnten. Die anderen Branchen haben das scheinbar erst jetzt kapiert. Soviel zum Thema Angebot und Nachfrage regeln die Preise: Marktwirtschaft ade ! Gebt den Bürgern Nahrung für ihre Albträume, und du hast sie voll unter Kontrolle...
 
wir reden hier über ein produkt was man nicht zwingend zum leben brauch, von daher halte ich die nachfrage schon für wichtig, wenn es um die preis gestaltung geht. ram muss ich mir nicht jede woche kaufen, da reicht 1-2 mal in vielleicht 2 jahren !? preisabsprachen sind schlecht für den kunden, aber solange ram nicht so nötig wird wie brot und wasser, betrifft es nur die IT-leute.
 
@Blaex: Das heisst aber auch nicht das Speicher so teuer wie vor 5 Jahren sein muss , wenn sich keiner mehr das 1-2GB leisten kann kommen dann vermutlich Forderungen das Vista abzuschaffen :)
 
Eigentlich kann ich nur sagen "DANKE Microsoft!!!", denn durch diese Firma und der von ihr verkündeten grösseren RAM Nachfrage war es mir möglich superbillig 2GB richtig guten RAM zu kaufen, ist doch toll! Vor einem Jahr hätte ich dafür nur 1GB bekommen.
 
@[iskra]:

war das MS oder nicht doch eher die Medien? Sicher braucht Vista mehr RAM als XP aber 1GB sind im Homebereicht heute Standard und Firmen steigen so schnell eh nicht um, gehen ja zum gerade erst auf XP über
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Samsung Galaxy S7 im Preis-Check