Microsoft will nicht am Ausfall von Skype schuld sein

Internet & Webdienste Mitte letzter Woche kam es zu einem Ausfall des VoIP-Dienstes Skype. Dieser dauerte fast drei Tage an und erst vor kurzem konnten die letzten Nachwirkungen aus der Welt geschafft werden. Skype nannte die in der Folge des allmonatlichen Patch-Days ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
:-) Microsoft ist wohl laut manchen Leuten an allem Schuld...
 
@*FReakyGAmer*: ja. Microsoft hat Kennedy erschoßen, Jesus gekreuzigt und die Mutter von Bambi getötet.
 
"Er machte noch einmal deutlich, dass die Probleme ausschließlich auf Fehler in der Infrastruktur und Software von Skype zurück zu führen waren."

Eine Software, bei der alle 4 Tage eine neue "Final" herauskommt muss verbuggt und FEHLERBEHAFTET sein ...
 
Niemand, insbesondere nicht Skype, hat MS Schuld an dem Ausfall gegeben. Die massive Update-Welle aufgrund eines MS-Patches hat laut Skype lediglich eine Schwäche im Skype-Netzwerk aufgedeckt. An der ist Skype schuld, und das haben die auch klar gemacht. MS will nur ganz sicher gehen, dass es nicht (wieder) auf sie zurückfällt.
 
@Aspartam: ". Skype nannte die in der Folge des allmonatlichen Patch-Days von Microsoft durchgeführten Neustarts der Systeme vieler Nutzer als eine der Ursachen für den Ausfall.
"
Patch-Day, Microsoft, URSACHE ! Skype versucht sehr wohl, MS die Schuld in die Schuhe zu schieben.
 
@holom@trix & sini: Es lag wohl ein fehler in der Skype Software an sich vor der dazu geführt hat das nach dem Einspielen der MS-Updates sich das System aufgehängt hat. Der Patchday war also nur der Auslöser und nicht das Problem! Das Problem an sich war Skype selbst.
 
@sini: Du bist zu doof zum lesen, was?
@holo: Denk mal über den Unterschied zwischen "Auslöser" und "Ursache" nach. Die Ursache lag im Skype-Netzwerk-Handling, der Auslöser waren lt. Skype massive Reboots und anschliessende Neu-Logins ins Skype-Netzwerk.
Wenn Ihr juvenilen Klugschwätzer doch endlich mal lernen würdet, dass vor dem Labern erst das Lesen bzw. Zuhören und dann auch noch das Kapieren kommt ...
 
Wer will das schon?
 
Morgen kommen dann die WOW Kiddis und schreiben riesige Post das MS schuld ist das sie gestern die Raidzone nicht geschaft haben ^^
 
ich war es nicht schuld!!das waren wie immer die anderen!!
meine fehler sind doch nur ... kindisch
 
Skype musste bestimmt groß neustarten da es sich mit Skynet verbunden hat... Ach nee, das war ja nur Fiktion.
 
@Levellord: solange Skype/Skynet kein "organisches Gewebe über einem metallischen Endoskelett" schickt, ist alles gut :)
 
"Es habe auch keine erhöhte Zahl von Neustarts oder ähnliches gegeben..." Wie, telefoniert Windows etwa doch nach Hause? Oh Schreck! Nein! Verdammt! D'oh!
 
@dandjo: Microsoft pflegt mit einigen sehr großen Firmen engen Kontakt. Da haben die einfach mal angerufen und gefragt, obs Besonderheiten gab... und Firmen können das über ihre Rechner in der Regel schon sagen, wann die den letzten Neustart hatten
 
@zwutz: Das glaubst du doch selbst nicht oder? Glaubst du allen ernstes, dass Microsoft quasi händisch Statistiken zu Betriebssystemneustarts erhebt? Selbst wenn sie einen minimalen Bruchteil der Unternehmen kontaktieren, die Probleme haben könnten, wäre das ein Anteil in der Statistik, der mehr als vernachlässigbar ist. Denk mal nach, wieviele Workstations und PCs auf diesem blauen Planeten mit Windows betrieben werden. Da ist eine "ich rufe mal bei Firma X an und frage ob die Probleme hatten und schließe dann auf den 99%igen Rest dieser Welt"-Argumentation ja geradezu lächerlich. Viel naheliegender ist, dass die Statistik pro Zeitsynchronisations-Request oder anderen periodisch auftretenden Anfragen auf die Microsoft-Server erhoben wurde. Defakto telefoniert Windows nach Hause.
 
Das MS immer gleich beschuldigt wird ?! War mir klar das es dort kein Zusammenhang gibt und die Leute nur paar Tagesgeschichten erfinden damit der Riese reagieren muss.
 
mich würde es aber nicht wundern, denn im Zusammenspiel mit Kaspersky Internet Security 2007 verursacht das IE7 Update vom letzten Patchday fehler. Nach der INstallation konnte man mit dem IE7 nicht mehr ins INternet. Hilfe brachte nur die deinstallation des Updates. Von ähnlichen Problemen haben auch schon andere berichtet. Könnte doch hier ähnliches Problem vorliegen.
 
Wenn Microsoft wirklich Schuld wäre an dem Ausfall, dann hätte der Ausfall nur bestimmte Anwender getroffen, nämlich alle die Windows Update nutzen. Nicht alle User nutzen Windows Update und alle Skype user waren betroffen. Somit ist die Schuld von Microsoft komplett ausgeschlossen. Daher braucht man nicht weiter ernsthaft über diese Stammtisch-Alternative diskutieren!
 
Ich hab's bereits gestern gesagt, dass es Schwachsinn ist Microsoft die Schuld zu geben. Dann müsste nämlich jedes Monat dieser Fehler bei Skype auftreten Tut er aber nicht! Sollte Skype nach dem Juli-Pathc-Day etwas an ihrer Software (im Serverbereich) geändert haben, dann sind sie selber Schuld!
 
Bin von anfang an der Meinung gewesen das MS nicht schuld ist!
 
Was Skype nicht zugeben will: Schuld daran war eigentlich Google weil der Gesprächsmitschnitt-Server 2,5 Tage nicht richtig funktionierte *Muahahaha*
 
Microsoft will nicht schuld sein, Exxon Mobile will nicht schuld sein, die MI/FI will nicht schuld sein, die Rüstungsindustrie will nicht schuld sein...
Kurz keiner will mitmachen, langweiliges Spiel __> sv_cheats 1 setlevel.next oder so
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.