Microsoft & Cisco gehen gemeinsam getrennte Wege

Microsoft Der Netzwerkausrüster Cisco und der Softwareriese Microsoft haben bekannt gegeben, dass sie künftig ihre Zusammenarbeit vertiefen wollen. Zwar bleibe man in einigen Bereichen immer noch Konkurrenten, dennoch will man die Interoperabilität der ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
die überschrift passt ja mal in etwa
 
@gonzohuerth: was is an der überschrift falsch? sie beschreibt das, was die beiden unternehmen da gesagt haben wohl ganz gut, oder etwa nicht.
 
@nim: Ich vermute, die Bemerkung von gonzohuerth war positiv gemeint. Ich jedenfalls finde die Überschrift durchaus gelungen.
 
@nim: gute Überschrift! :)
 
@DaReal222: blos dass das Lob MarkusP gebührt!
 
dieser beitrag ist nichts weiter als ein Plagiat!
 
Cisco und Microsoft gehen getrennt gemeinsame Wege!^^ ich würds umdrehen, aber nun zur Sache! Diese Beiden unternehmen kriegen es nicht mal auf die Reihe IP-Sec auf Vista x64 zum Laufen zu bekommen (VPN ist eines der Kerngeschäfte bei Cisco) und prahlen hier jetzt über gemeinsame Wege. Ein gemeinsamer Weg wäre eine clientlose Verbindung von Vista auf VPN-Firewalls der Marke Cisco!!! Obwohl ich es für möglich halte, das sie es nur getan haben, um neuere Lösung durchzusetzen, trotzdem scheiße!!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen