Billig-Musikportal Allofmp3.com kündigt Neustart an

Wirtschaft & Firmen Im Blog der Mutterfirma des russischen Online-Musikshops Allofmp3.com ist zu lesen, dass die Betreiber der Seite derzeit an einem Neustart des Dienstes arbeiten. Vorausgegangen war ein Freispruch des Allofmp3.com-Gründers Dennis Kwassow am 15. ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na dann...viel Erfolg! :)
 
Tja, warum auch nicht ^^ muss ja nicht immer der "Kläger" gewinnen :-P
 
Ich wär eher für den Titel "Günstiges Musikportal Allofmp3.com kündigt Neustart an"!
 
Gute Sache! Das ist der einzige Online-Shop, wo ich Musik kaufen würde und schon gekauft habe.
 
das verstehe ich nich ganz. wenn man keine lizenzverträge oder so was vorlegen kann dann isses geklaute musik. wo brauchen die denn beweise?
 
@Zebadev59: Aha, ein russischer Rechtsexperte also?
 
@.k038i: Ist eigentlich gar nicht nötig, die hatten MP3s im Angebot, welche nachweislich aus illegaler Quelle stammten, noch nichtmals die eindeutigen ID3 Tags wurden entfernt, ebenso wie das Kürzel der "Releasegroup".

Also wenn das nicht schon viel aussagt weiss ich es auch nicht mehr.
Natürlich, klar, der "normale" User ist da nicht so im Thema und möchte einfach nur billig einkaufen - aber diese Leute bereichern sich anscheinend

a) an nicht lizensierter Musik
b) welche von irgendwelchen Kiddies gerippt und ins Netz gestellt worden ist

 
@snickers303:Oha, noch ein russischer Rechtsexperte!
 
Ich weis nicht was die sich so anstellen. Die Industrie kauft ja ihre Arbeitskräfte doch auch da wo es am billigsten ist, da beschwert man sich nicht, oder!?.... Ich mein man könnte eventuell ja auf die Idee kommen zB FoxConn zu verklagen, schließlich verstoßen diese gegen würdige Arbeitsverhältnisse und verheizen menschliche Arbeitskraft zum Spottpreis... immer die Rosinen rauspicken is nich! ...... Das ist nun mal die Globalisierung, sollen doch auch die normalen Bürger mal einen Vorteil geniesen dürfen.
 
Schon wieder ? Das wollten sie doch schonmal, naja, ich hoffe das wir diese Betrüger nie wieder online sehen werden, auch wenn dies wohl nicht passieren wird...
 
@snickers303:

Betrüger werden in aller Regel nicht von der Gerichtshöfen freigesprochen! Zudem gibts schon dutzende Nachahmer in Russland. Wer also noch diese Fantasiepreise von iTunes und Co bezahlt, ist selber schuld.
 
@JTR: Sie wurden ja nicht freigesprochen soweit ich weiss, jedenfalls (steht ja auch oben) wollen die anklagenden Parteien ja Berufung einlegen.
Ich habe meine Gründe, s.o.
 
@JTR : Der Unterschied ist, dass iTunes und co an den Rechteinhaber für die jeweiligen Titel abgaben zahlt und nicht an irgendwen.
Was Allofmp3 gemacht hat und wohl bald wieder machen wird ist nichts anderes als Hehlerei.
 
@snickers303: Oh ihr Rechtsexperten, schon einmal daran gedacht,
dass das Amerikanische Recht, welches ihr wohl als richtig anseht, gar falsch sein könnte? Was ist, wenn ein Staat sagt, es gibt kein Urheberrecht?
 
Allofmp3 ist wohl einer der wenigen Online Musik Shops, der nicht versucht, die kaufenden Kunden immer zu bescheißen und völlig überhöhte Preise zu verlangen. Das die Vorwürfe der angeblichen nicht Lizensierung haltlos waren und nur dazu dienten, das die Konkurenz ungehindert weiter ihre völlig überhöhten Preise verlangen kann, ohne das Konkurenz als Korrektiv besteht, lässt in Bezug auf Organisationen wie die IFPI tief, sehr tief blicken.
 
Leider darf man, so die PCGO, die Musik dort wegen des Deutschen rechtswesens nicht kaufen, wenn man in Deutschland ist.
 
@ghost 92: zwischen "dürfen" und "nicht können" liegt ein unterschied :) Ich wünsch denen jedenfalls alles gute ^^
 
@ghost 92: Ich wünsche denen nur alles erdenklich schlechte! Dem "Kunden" geben sie das Gefühl "billig" Musik gekauft zu haben. Doch die Wahrheit siht ganz anders aus. Auch nach österreichischem Recht macht man sich als "Kunde" auch strafbar, wenn man von solchen Seiten Musik bezieht. Leute, die so etwas befürworten sind schwachsinnig. Ich verstehe schon, dass viele Leute die Musik der legalen Download-Shops für überteuert halten, doch Argument ist das keines.
 
@ghost 92: seh ich auch so. wenn schon lädt man sich die musik RICHTIG illegal herunter oder man lässt es bleiben. soch ein Allofmp3 dienst ist doch nur für das pseudo gute Gewissen.
 
@Nostromo : Den Schwachsinns Schuh kannst dir selber anziehen! Laut deutschem Recht ist das runterladen offensichtlich illegaler Musik strafbar! Von daher ist Allofmp3.com eben nicht Verboten! Nur weil einige Idioten meinen sie hätten die Weisheit mit dem Löffel gefressen,
heißt das noch lange nicht, dass sie Recht haben! @Lord eAgle : Hättest auch was Substantielles schreiben können, und nicht einfach irgend einen Blödsinn nachplappern.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen