Trojaner klaut Personendaten von Arbeitsuchenden

Internet & Webdienste Wie die Sicherheitsexperten von Symantec und SecureWorks berichten, ist ein neuer Trojaner im Internet unterwegs. Dieser trägt den Namen Infostealer.Monstres, beziehungsweise PrgTrojan und hat es auf Arbeitsuchende beim Portal Monster.com abgesehen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
HeadHunting einmal anders?
 
In Deutschland ist das Internet, per Gesetz, seit dem Wochende vor einer Woche eine einzige Blümchenwiese, DESWEGEN kann der Trojaner per Gesetzerlass überhaupt keine persönlichen Daten von treudeutschtumben Blümchenwiesen Benutzerinnen und Benutzern klauen 1!elf Wenn einer heimlich einbricht, sabotiert und trojanisiert und heimlich persönliche Daten klaut, sind das nach eigenem lautstarken Bekunden nur Spitzbuben aus Regierungskeisen! (oder Auftragspitzbuben dieser Kreise) *sncr*
 
@Fusselbär: Wer sich mit Monster(n) anlegt, lässt sich davon aber nicht abschrecken.
 
Find ich eine Sauerei. Die Arbeitssuchenden haben eh andere Probleme dann werden sie auch noch ausspioniert
 
@andi1983: Da Hartz4 dank inflation nicht mehr für Arbeitssuchende ausreicht, müssen diese sich anderweitig Geld beschaffen... durch Terrorismus z.B. Da greift dann das Gesetz vom Schaeuble und wir haben gleich 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen! Weniger Arbeitssuchende und weniger Terroristen durch den Bundestrojaner. -Wer Sarkasmus findet, darf ihn behalten :)
 
@andi1983: Hab ihn !! Äußerst gut beobachtet der Herr, respekt :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen