Bitkom: Markt für Spiele-Downloads wächst rasant

Internet & Webdienste Wie der Branchenverband Bitkom mitgeteilt hat, wird der Markt für Spiele-Downloads im laufenden Jahr um 20 Prozent auf etwa 18 Millionen Euro wachsen. Für die kommenden Jahre rechnet der Verband mit einem weiteren Wachstum. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Also ich find Spieledownloads irgendwie schwachsinnig.....
Ich will mir immer noch was zum anschauen in mein hübsches DVD-Regal stellen und ne gedruckte Anleitung haben.
Und solange die Preise für die Spieledownloads sich nicht drastisch von denen im Laden unterscheiden, werde ich solche Services schon garnicht benutzen!
 
@fredthefreezer: sehe ich genauso...
ich weiss nicht wieso ich auf die dvd hülle, die bedruckte cd/dvd, eine gedruckte anleitung und das hochglanzcover verzichten soll wenn es nicht weniger kostet als im laden.... und stressfreier find ich das auch nicht... ich stöber nunmal gern im laden :-)
 
@fredthefreezer: bin ganz deiner meinung, eine preisdifferenz von mind. 25% sollte es schon sein. sonst würde ich auf die hübsche dvd-hülle auch nicht verzichten wollen.
 
@GottNemesis: das mit dem stressfreier sehen viele leider anders, die quote derer welche dieses downloads machen besteht meiner meinung nach größtenteils aus zu fetten nerds die keinen wert darauf legen sich in einen laden zu bewegen und dabei vllt noch direkten sozialen kontakt mit anderen menschen zu haben, ich sag nur deutschland fettestes land europas
 
@nooberino: da hast du wohl leider nicht ganz unrecht...
aber da ich mich nicht zu diesen fetten nerds zähle, lege ich auch weiterhin wert auf eine nette hülle, so lange es dadurch nicht wesentlich günstiger wird.
 
@fredthefreezer: Hey also ich finde es gibt mitlerweile echt gute Preise was das Downloaden von Games angeht! Auf Sevengames.de gibt es eine Basis Flatrate mit nicht ganz aktuellen, aber sehr guten Spielen für 10 € im Monat und eine Gold Flatrate für 20 € im Monat mit aktuellen Games! Dazu kommt, das man sich so viele Games wie angeboten runterladen kann - meines Erachtens ist das Angebot fair. Wenn man bedenkt das WOW schon fast allein so viel kostet...
 
@Slave: das mag für leute gelten die dieses abo ausreizen.
aber für andere leute wie mich die sich alle 3 monate vllt mal ein spiel kaufen ist sowas doch uninteressant.
aber ich sehe ein das es um so leute hier in dem artikel ja garnicht geht.
ist halt immer eine rechenfrage
 
@nooberino: Also sorry aber ich bin sicher kein fetter Nerd, und ich gehe gerne einkaufen, am liebsten zu Ikea aber Computerspiele muss ich wirklich nicht im Laden shoppen. Ich weiss in der Regel ganz genau welches Spiel ich will, meistens schon vor oder kurz nach dem Release, das heisst ich mich nicht stundenlang vor dem Regal stehen und mir 100 verschiedene Spiele anschauen (wie z.b. bei Kleidung). Und da der nächste Laden mit Computerspielen von mir gute 30 Minuten mit dem Auto entfernt ist und es sich dabei noch um einen Saturn handelt mit scheiss Auswahl, fast nur deutschen Spielen und nicht so guten Preisen bleiben mir nur noch Onlineshops ala Gameware (bei deutschen Onlineläden hast du ja wieder das Ausweisproblem). So gesehen ist für mich Steam eine wirklich gute Alternative, schnell unkompliziert, keine Versandkosten und dank 16 Mbit/s Leitung dauert die Installation auch nicht so lange. Und die Zeiten mit den schönen Verpackungen sind schon lange vorbei - ich habe früher viele Spiele ja schon Hauptsächlich wegen der Verpackung als US Version gekauft, schön zum Aufklappen etc, aber heute sind es doch eh nur noch DVD Hüllen und zu 90% die Anleitung auf DVD dabei, Rollenspiele mit tausend Karten, Itemlisten und eventuell noch einem Roman als Vorgeschichte sind schon lange Geschichte.
 
Ich finde die Minimierung auf die DVD-Hüllen schon sch... Die alten Kartons waren noch immer am besten und sehen meiner Meinung nach auch wesentlich schicker aus. Wenn es irgendwann mal soweit kommen sollte, das man Spiele nur noch downloaden kann, ist das Thema halt erledigt. Dann wird die alte Intelevision wieder ausgepackt und mit alten Spielkasetten gespielt :-)
 
@Apes: also ich finde die dvd hüllen ganz gut.
natürlich... die alten kartons waren schon stylish. aberdie dvd hüllen passen wesentlich besser ins regal
 
Jaja grossartige Ankündigungen von wachsendem Markt blabla... Wenn man genau liest nur die Gratisdownloads... Wieso kommen immer solche Studien welche die Kunden beeinflussen sollen? Als die Euro-Boxen durch mikrige DVD-Hüllen ersetzt wurden kamen dazu auch immer nur positive Meldungen bis sich jeder damit abgefunden hat. Soll es hier jetzt genauso wetiergehen? Ich will die Euro-Box und das 200 Seite Handbuch wieder!!! Wie früher, da war eh alles besser, das Gras grüner, das Wasser flüssiger, der Himmel blauer und die Leute freundlicher...
 
Ich finde Verpackungen zwar auch recht schön, aber von Zeit zu Zeit kaufe ich Spiele auch online, und dann zu 95 % über Steam. Und Steam wird in meinen Augen auch sicher die Online Plattform für Spieledownloads die sich durchsetzen wird. Grund: Fast jeder hat es, und sie bauen Ihr Angebot ständig aus, da es einfach eine namhafte Firma ist.
 
Habt ihr schon mal daran gedacht, wieviel billiger der Vertrieb online ist gegenüber dem Fertigen und Verschicken der DVD?
 
ich bevorzuge den download vorwiegend gegenüber einem medium kauf, und das ganz bestimmt nicht weil ich zu fett, zu faul oder sozialkontaktprobleme habe... Die gründe sind: Ich kann mir das spiel jederzeit auch ausserhalb der öffnungszeiten von diversen geschäften kaufen und laden, ich arbeite oft länger als dass ich es mir innerhalb dieser öffnungszeiten kaufen könnte, eine autoupdatefunktion haltet mich in sachen fixes und patches immer am laufenden, ich kann mir meine sprachversion selbst aussuchen, ich muss keine bescheuerte dvd zum spielen einlegen und danach rausnehmen. bei den meisten anbietern kann ich mir die gekaufte ware so oft runterladen wie ich möchte, wenn mir mal ein backup flöten geht (accountgebunden), irgendwann ist auch das grösste regal voll mit hüllen, seither lege ich keinen grossen wert mehr darauf.
 
@thevoodoo: Wo kaufst du deine Spiele? Ich wuerde gerne ein paar Adresse fuer Englisch sprachige Versionen von aktuellen Spielen haben. Sevengames.de bietet ja leider nur Spiele auf deutsch an und Direct2Drive geht nur wenn man in Amerika wohnt glaube ich.
 
... ich will etwas in der Hand haben und nicht abhängig sein von einer Plattform, bei der ich im Fall einer Insolvenz nur noch in die sprichwörtlich schwarze Röhre schaue! Und was die Begründungen a la Öffnungszeiten und Co. angeht - sind die doch in den meisten Fällen eh nicht relevant, denn erstens ist die Anzahl von diversen Games meistens beschränkt, und zweitens sind die Preise entsprechender Onlinehändler oft billiger und zusätzliche Versandkosten werden auch immer seltener fällig. Und drittens habe ich etwas gegen accountgebundene Spiele, da sie sich um einiges schwerer wieder verkaufen lassen ...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen