Electronic Arts liefert Windows-Spielehits für den Mac

PC-Spiele Der weltgrößte Spielehersteller Electronic Arts hat am späten Freitagabend bekannt gegeben, dass vier von sechs für den Mac angekündigten Spielehits nun für die Besitzer von Apple-Rechnern verfügbar sind. Es handelt sich um eine Reihe von Titeln, ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Laufen die Spiele aber auch vernünftig? Nichts gegen Mac-Rechner, aber in den neuesten iMac ist doch "nur" maximal ATIs HD2600 eingebaut, die ja nun nicht sooo ein Leistungswunder ist, und in den kleineren MacBooks ist ja nur der GMA950 eingebaut.. Also ich weiß nicht, ob das soo erfolgreich wird, denn zum Zocken nimmt man doch nicht unbedingt einen Mac.. (Habe selbst keinen, werde auch gern eines anderen belehrt, soll hier kein Flamen sein!!)
 
@Mansa: Verwechsle nicht "vernünftig" mit "auf höchster Auflösung mit allen Details etc". Vernünftig läuft C&C 3 auch auf meinem MacBook Pro, und das hat nur ne Radeon X1600 drin. Allerdings verwende ich als Spieleplattform XP über BootCamp, MacOS X soll ja nicht unnötig zugemüllt werden. Ob die Performance auf MacOS X dieselbe ist, wage ich zu bezweifeln, aber ich habe auch kein Bedürfnis danach, es auszuprobieren.
 
@Ford Prefect: Aber der Anspruch besteht doch irgendwie, wenn ich mir neueste Spiele anschaffe, dass die Grafik optimal läuft (da dies doch, besonders bei EA, das einzige ist, was sich ändert)! Und wenn das auf nicht soo leistungsfähiger Hardware (Grafik) emuliert wird, kommt da sicher keine Freude auf. Andererseits sehe ich deine Einstellung auch bei anderen Usern: Der Mac ist halt nicht vornehmlich eine Spielekonsole, sondern ein hübsches Arbeitstier! :-)
 
@Mansa: Warum soll man auf nem Mac nicht Gamen können? Ich z.B hab nen Mac Pro mit 8-core or quad-core Intel Xeon Prozessor und ner Nvidia 8800GTS 640MB und 8GB Ram. Ihr mit euren Vorurteilen. Das nen Macbook oder Imac nicht zu gamen da ist sollte wohl klar sein. Aber für nen Mac Pro kein Problem.
 
@mellowyellow: So ein Mac Pro ist für die meisten Leute aber ziemlich überdimensioniert, und nur zum Zocken würde ich nicht so viel Geld ausgeben.
 
@mellowyellow: welchen haste denn jetzt? quad-core oder eight-core? bei apple haste den aber nicht zusammengestellt, oder? die graka gibt es nämlich nicht bei apple zu kaufen und 8gb ram kosten bei denen etwas mehr als 2000eus, allein dafür kann man sich einen high end pc zusammenstellen. deshalb muss ich SparkleX recht geben : ein macpro ist zwar nicht unbedingt überdimensioniert (leistung ist immer von vorteil) aber für die meisten spieler doch eher unerschwinglich oder willste behaupten dein mac habe insgesamt weniger als 2000eus: gekostet?
 
Die Graka und den Ram habe ich natürlich nicht bei Apple gekauft. Spielen tue ich sowieso ziemlich selten (ca ne Stunde die Woche). Den Mac habe ich für die Adobe Software (Illustrator, InDesign und Photoshop) und natürlich noch 3D Anwendungen.
 
Der Mac war doch bisher eher ein Gerät zum Arbeiten. Personen die Spielen wollten haben sich einen PC oder eine Konsole gekauft. Ich glaube dies wird sich auch auf absehbare Zeit nicht ändern. Wie die Performance beim Spielen ist würde mich trotzdem interessieren.
 
@TheManic: bei uns ja, aber in amerika ist das etwas anders.
 
@krusty: Zwar ist Apple in den USA im Heimcomputer-Bereich wesentlich beliebter als hierzulande wo ein MAC doch meistens für professionelles arbeiten in Firmen (Ton, Film, Grafik etc) verwendet wird, trotzdem glaube ich das auch dort für den Spiele-Bereich eher auf Konsole und Windows-PC gesetzt wird. Allerdings kann ich da jetzt auch völlig falsch liegen da ich zugebe das ich nicht wirklich den Amerikanischen Markt beobachte, zumindest nicht im Bereich Spiele.
 
Die Games von EA sind ja brühmt dafür, dass sie beschissene "maps" ordner und andere Profildateien in den "Eigenen Dateien" speichern. Auch wenn man sie löscht werden sie neu erstellt wenn man das Spiel nochmals startet. Und der Pfad lässt sich auch nicht auf herkömliche weise ändern. Mir gehen solche sachen auf den SACK! mal sehen ob EA auf Mac dasselbe macht. Dann dauerts nämlich nicht mehr lange und der Mac ist ebenfalls voller toolbars und anderer Malware. Dann wird ebenfalls Anti-Spyware und Antivirus Software benötigt...!
 
@pcbona: Toolbars und Malware lässt sich auf dem Mac nicht so einfach verankern wie unter Windoofs. Außerdem währen solche Produkte sofort zum Scheitern verurteilt, da ein gewisser Qualitätsstandard erwartet wird, wozu z.B. auch gehört, dass man kein Installationsprogramm für die Spiele von EA braucht.
Würden die irgendwelche Toolbars mitreinsteckebn, würden sämtliche Mac-Zeitschriften gleich drüber herfallen und die EA-Produkte kritisieren, wenn alles so schlimm aufbereitet worden ist wie unter Windows.

Außerdem gibt's in jedem Benutzer-Ordner einen eigenen Library-Ordner mit einem eigenen Preferences-Ordner, wo alle Preferences-Dateien abgespeichert werden. Und so wird es auch mit den Spielen von EA aussehen. Da diese auf Cider basieren, wird ein Ordner mit dem Namen des jedweiligen Spiels im Preferences-Ordner erstellt und da der ganze Kram irgendwie gesichert. Und, wen kratzt's? Der Preferences-Ordner ist ja dafür da.

Einstellungen gehören nicht in irgendeinen Dokumente-, oder Photo-Ordner, so wie's immer unter Windows praktiziert wird. Das währe ja das totale Chaos.
 
@cmaus@mac.com: Und dabei gibts bei der NT Reihe auch extra Ordner für Anwendungsdaten. Man muss sie nur nutzen.
 
@cmaus@mac.com: Anwendungsdaten werden auch unter Windows getrennt gespeichert. Seit knapp 10 Jahren sogar benutzerspezifisch. Und warum stimmt ihr bei der Installation zu, dass ihr Toolbars installiert haben wollt? Ich hatte sowas noch nie und hab schon diverse Games installiert
 
@cmaus@mac.com: Das mit dem Qualitätsstandars ist relativ. Es gibt genug Müll für MacOS welcher unter Garantie nicht irgendwelche Qualitätsstandards erfüllt. EA ist da ein sehr gutes Beispiel : SimCity4 lief (allerdings auch erst mit dem rushhour add-on) gut unter Windows, war aber unter OSX unspielbar.
 
SimCity 4 ist in vielerlei Hinsicht Mist, auch unter Windows. 3D ist zwar gut, wurde aber in dem Spiel ziemlich schlecht umgesetzt, das merke ich auch unter Windows.
 
Wunderbar! Wenn mehr Spiele für Mac optimiert werden, brauchen wir uns keine Gedanken mehr über Direct X 10 machen :-)
Ich freu mich schon auf den neuen UT Teil für den Mac. Das nenn ich mal nen guten Schritt, super EA!
 
@Skaroth: Die meisten Spiele werden immer noch für Windows programmiert also kommst du um DX10 nicht herum. Und im speziellen der News hier geht es ja auch eher um das Portieren der Windows-Versionen für MacOS mit Cider. Allerdings gerät Cider in letzter Zeit vermehrt in die Kritik da das im grunde jeder bedienen kann und seine Windows-Spiele für MacOS konvertieren kann. Deshalb tauchen vermehrt Spiele für OSX in diversten Tauschbörsen auf welche es eigentlich nur für Windows gibt. http://tinyurl.com/27bq9v
 
Aber es ist schon mal ein Anfang und das finde ich gut. Wenn Mac OS X mehr Marktanteile gewinnt, dann werden manche Spielehersteller ihre Spiele auch für Mac OS X bereitstellen. Das hat für Mac User vele Vorteile.
 
Es ist ja nicht nur EA sondern auch id Software die Spiele für nen Mac Rausbringen.
 
@Mem0rex: Da gibt einige Hersteller die Spiele für MacOS rausbringen, aber bei ID gestalltet sich das deshalb so einfach weil die nicht auf DirectX sondern auf OpenGL setzen, was ja bekanntermaßen Plattformunabhängig ist.
 
Jetzt muss nur noch UbiSoft wieder mit ins Boot. Rayman: Hoodlum Havoc war ja das letzte, was wir von denen auf'm Mac gesehen haben... :-/
 
...so früh wie möglich für den Mac auf den Markt zu bringen wie nur möglich, so das Unternehmen... doppelt genäht hält besser ^^
 
Aufgewacht Computer Spiel Firmen: Auch Benutzer von "alternativen" Betriebsystemen spielen schon mal ganz gerne und würden als Kunden Geld einbringen. Wenn das Spiel von vorneherein transportabel konzipiert ist, z.B mit OpenGL und OpenAL klappt es auch mit dem portieren. Murkserei gibt es eben mit dem Entscheidungsfehler auf DirectX zu setzen, damit sind dann Schwierigkeiten beim portieren vorgegeben. ,-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.