5 Jahre Haft für erste illegale Kopie der 'Simpsons'?

Internet & Webdienste Wie die australische Zeitung The Age in ihrer Online-Ausgabe berichtet, droht einem 21-jährigen Mann aus einem Vorort von Sydney eine Haftstrafe von bis zu fünf Jahren, weil er den kürzlich erschienenen Film "Die Simpsons" abgefilmt und ins Internet ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
CAM shit würd ich niemals saugen :D
 
@opoderoso: Leider hat die Qualität der Raubkopie keinen Einfluss auf das Ausmaß der Haft. Sicher ärgerlich, wenn jemand wegen einer kaum ansehbaren Raubkopie (oder eine Kopie wo die Hälfte vom Film fehlt) in den Knast zu kommt.
 
@LUZIFER: "...mit seinem Handy aufgezeichnet hat." :D Ich möchte nicht wissen, was das für ne Qualität das war. Dafür 5 Jahre in den Knast zu wandern ist schon hart.
 
@opoderoso: habt ihr denn wenigtens mal nen bild von der handy cam gesehen ? da erkennt man nur gelbe klumpen :P da könte man überlegen ob man abstreitet das das die simpsons sin :)
 
@ rubbishbin: Tja, selbst schuld, denn illegal bleibt illegal und Unwissenheit schützt nicht vor dem Gesetz.
 
Selbst Schuld...
 
@Xzandro: D'oh !!
 
Gibt eh schon DVD Rip. Wer saugt schon Cam oder TS?
 
@Mellowyellow:

DVDScreener ^^ Das is ein Unterschied.
 
@Mellowyellow: Es ist sogar nur mit dem Handy aufgenommen. Selbst mit einem Boliden wie dem N93 sieht das noch scheiße aus.
 
@pool: wenn du nicht mitreden kannst halt doch einfach deine tastatur
 
@derinderinderin: lol? was hast denn du bitte für ein Problem O_o Er hat doch Recht
 
@Cafe5: Ich denke mal er hat schlechte Laune und hat nicht begriffen, worauf ich hinaus will. Aber ich verzeihe ihm mal. Ich hab auch solche Phasen. ^^
 
@Mellowyellow: PST, aber ein TS kann auch eine CAM-Source beinhalten, aber verrats keinem weiter ^^

Sry für Offtopic...

Gruss
 
Interessant wäre, zu wissen, wie viele der Leute die den Film geladen haben daraufhin ins Kino sind. Und wie viele, die ihn geladen haben, trotzdem ins Kino sind. Und wie viele, die ihn geladen haben, deswegen dann nicht ins Kino sind. Ich schätze die Proportion auf 20%,75%,5%.
 
@Islander: [...]wie viele der Leute die den Film geladen haben daraufhin ins Kino sind. Und wie viele, die ihn geladen haben, trotzdem ins Kino sind[...] Äh, wie bitte?
 
@Islander: Tja, ich schätze mal, du schätz mit deinen 5% der Nichtkinogänger ziemlich falsch. Ich habe ihn geladen (OK zwar die DVD-Version) und nicht im Kino gesehen.
Man muss auch beachten, das jugendliche in der Regel knapp mit Geld ausgestattet sind und nicht jeden Film sehen können. Also werden sie bei ihrer Auswahl wohl kaum die Filme nochmal bezahlen, die sie eh schon für Lau gesehen haben und die Story schon kennen.
 
"Man muss auch beachten, das jugendliche in der Regel knapp mit Geld ausgestattet sind und nicht jeden Film sehen können." Dann sollten sie vielleicht weniger saufen? ^^ Außerdem muss man nicht jeden Film, der im Kino läuft, gesehen haben. Dann lieber eine bestimmte Filmauswahl treffen, dafür bezahlen und auf das illegale Runterladen verzichten.
 
@Islander: 4€ wird man ja noch übrig haben, oder? Aber das Prinzip dahinter ist cool. Hab ich kein Geld klau ich es mir einfach.
 
@Islander: Hm, werde mir demnächst ne große Karre klauen, ist schlielich legitim wenn man nicht genug Kohle hat. Wann kommen eigentlich die nächsten plumpen Ausreden für Verbrechen?
 
@modelcaster: Und ich bin von 20th Century Fox, du bist verhaftet:-)
 
@Islander: www.gulli.com/news/simpsons-movie-trotz-download-2007-07-30/
DIE "30/" AM ENDE DES LINGS GEHRT AUCH NOCH DAZU!!!!!
 
@ thefab: Wann begreift Ihr Download/Auto-vergleicher endlich, dass ein geklautes Auto einen wirklichen materiellen Schaden darstellt, während ein Download (und dann auch noch in mieser Quali) keinen reellen Schaden verursacht.
 
Ändert nichts an der Tatsache, dass man sich den Besitz eines Produkts verschafft, ohne das Recht/die Lizenz dazu erworben zu haben. Also ist es trotzdem ein Diebstahl und in gewisser Weise fügt man der Firma auch einen Schaden zu (zumindest als Anbieter illegaler Inhalte).
 
@@all ich stelle nur die Situation dar und verteidige nicht. Das sollte man eigentlich erkennen. Geldmangel ist keine Ausrede sondern ein Grund, warum Leute sich Sachen für Lau ziehen.
 
@Islander: aber wenn ich mir was nicht leissten kann, muss ich Halt drauf verzichten.
 
@ matzem87: warum fängst du deinen Satz mit "aber" an? Ich stelle das Motiv da und du eine Forderung. Da muss kein "Aber" zwischen.
 
Nicht ganz unrealistisch. Allerdings reden wir hier nicht über rationales reflektiertes Handeln sondern um eine blind um sich schiessende Industrie. Schlimmer Haufen irgendwie...
 
zitat:"mit seinem Handy aufgezeichnet hat. "
na hammer quali
 
5 Jahre...es soll Gewaltverbrecher geben die weit weniger bekommen haben, Verhältnissmäßigkeit?
 
@Authist: Verkehrte Welt. Ich versteh es auch nicht, warum Gewaltverbrecher weniger Strafe bekommen als Raubkopierer!
 
@InVision: Ein klein wenig falsch ausgedrückt!! Verkehrte Welt. Ich versteh es auch nicht, warum Urheberrechtsverletzer (Bagatelle) mehr Strafe bekommen als Gewaltverbrecher!
 
@Authist: du weisst aber das in australien ein ganz besonderes rechtssystem existiert. nicht um sonst war es mal eine gefangeneninsel. ich bin fuer hoehere strafen fuer alle delikte wie in australien: daher kommen weniger leute auf den gedanken das gesetz zu verletzen... cheers
 
@Authist: Gibt es nicht. Und zwar zu recht. Strafmaßbemessung ist ohnehin ein Minenfeld im Strafbereich der Justiz. Vor allem aber ist zu beachten, dass ungleiche Taten nun nicht gleich sind und damit auch entsprechend nicht gleich behandelt werden können/dürfen. Ansonsten wäre es notwendig, dass man quasi alle Straftaten "an der Schnur" der Reihenfolge nach, nach steigender Schwere auflisten könnte, damit eine "sinnvolle" Strafhöhe festgelegt werden könnte. Eben dies ist aber nicht möglich, dass es eben viele Straftaten gibt, die überhaupt nicht vergleichbar sind. Ohnehin handelt es sich aber auch nur um das mögliche Höchstmaß der Strafe und nicht das, was der vermeintliche Täter bekommen wird. Das sieht man auch in Deutschland: Während die verschiedensten "Bewahrer der Rechte" immer die potentiellen jahrelangen Haftstrafen in die Welt posaunen, bewegen sich die reelll verhängten Strafen in nahezu allen Fällen im Bereich der Geldbußen im kleinen Bereich.
 
@gabber113: ... so ein Blödsinn - seit wann haben Strafen jemals dazu beigetragen, das Handeln von Menschen zu beeinflussen ...
 
@Authist: Ich finde es sollte eigentlich bei Urhaberrechtverletzungen nur Schuldig und Unschuldig geben. Als Strafe Sozialstunden. Nur wenn damit Geldverdient wird sollte es Freiheitsentzug geben. Die werden ja im Zivilrecht mit den Schadenersatzvorderungen genaug gestraft.
 
@gabber113: Deine Argumentation ist einfach nur Bescheuert! In den USA dürfte es demnach keine oder kaum noch Raub und Mord mehr geben! Und? Sowas dümmliches.
 
@LostSoul: DAS erkläre mir doch mal etwas genauer! Ich finde schon, dass man Kaugummi klauen & Morden in Relation setzen kann, und dem Entsprechend auch die zu verhängenden Strafen! Kaugummi klauen & leichte Urheberverletzungen sind Bagatellen, Raub & Mord sind schwere Straftaten! Wieso sollte ich DAS nicht vergleichen können & dürfen?
 
@Authist: Wie kommst du auf 5 Jahre? Kennst wohl das Urteil schon!
tzzzzzzzz noch einer der solche Werbungen von der Filmindustrie glaubt!!!
 
@Authist: Stimmt, echt schlimm, das es viele kriminelle Jugendliche aus dem Ghetto gibt, die andere verprügeln und unter 5 Jahre bekommen.
 
Ach ein Leben ist doch nix Wert geht doch nur um die Kohle als Abschreckung daher.. T_T
 
@tiger2: Worum soll es bei denen den sonst gehen. Für das Kino die Kasseneinnahmen, für die DVD Kopien den Anteil am Ladenpreis usw.. Es ist eine Illusion zu glauben das diese Industrie irgend ein Interesse an bestimmten Personen hat.
 
@tiger2: schade dass man für solche Kommentare nicht bestraft wird...
 
@flanders: Wieso? Er hat doch recht. Wen interessiert's denn heute noch? Geld zählt. Macht zählt. Je mehr von beidem, desto besser. Der Rest ist leider buchstäblich irrelevant. Also: Was solls, ist doch nur ein Mensch. Gibt's doch genug von, die man ausnehmen, verknacken, sich dran bereichern kann. Genauso wie bei der Arbeits-Situation, das ist ja auch nichts anderes.
 
mensch der arme hat doch nur die cam-funktion testen wollen und unglücklicherweise ist die dann im ganzen film angeblieben... :-) oder noch besser er ist beim telefonieren ausversehen auf den knopf gekommen und hat dies nicht bemerkt, so daß er hier den handyhersteller in die verantwortung nehmen sollte.
 
@Bobbie25: Nette Idee!
 
21 Jahre alt = "Jugendlicher"
 
Wie sagte Homer einst dazu: Bart, kannst du mal kurz das Lenkrad halten, ich muss mich an 2 Stellen gleichzeitig kratzen! Oder: Mit wievel T schreibt man unschuldig?
 
Langsam haben die Lobbyisten echt die Macht. Knast für einen Film? Sorry? Ladendiebstahl wird net mit Knast bestraft und da nimmt man wirklich jemandem etwas weg. Wegen ner Filmkopie dagegen hat der Rechteinhaber nicht weniger Eigentum.
 
@Kirill: Ladendiebstahl wird net mit Knast bestraft? Diese Aussage ist falsch!
 
@jevermann: Jein! Kommt auf den Wert an und darauf ob der Dieb Widerholungstäter ist/war. Wenn jemand einen Kaugummi klaut reicht das nicht einmal für eine Anzeige! Klaut jemand eine CD gibt es auch nur
eine Verwarnung + Ordnungsgeld! Also NIX Knast.
 
@Kirill: Weitsicht zeigen. Einer macht die Kopie und stellt sie ins Netz. 250.000 Leute ziehen sie und gen nicht ins Kino. Den Schaden kannst Du nun verschieden hoch schätzen (Eintrittspreise, Verpflegung, Fahrtkosten öffentliche Verkehrsmittel/Auto etc.).
 
@MaloFFM: mit der Argumentation redet sich die Musikindustrie auch die ganze Zeit raus. Ist allerdings Schwachsinn. Wieviele Menschen gehen nicht ins Kino und schauen sich den Film nur an, weils den im Internet gibt? Ich hab das oft getan. Und das ist für die Filmindustrie keine Umsatzeinbuße, eben weil ich so oder so net ins Kino gegangen wäre. Und echte Fans und Kinofreaks werden sich den Film so oder so auf der Leinwand anschauen. Ich red doch auch net von Umsatzeinbußen, wenn jemand auf meiner HP nicht auf einen Partnerlink klickt.
 
@MaloFFM: klar, 250'000 leute die den film in HANDY-quali gesehen haben gehen den film nicht mehr im kino schauen...
 
Knast für einen Film ist ganz okay. Den Verleihern bleiben die Kunden aus, die sich den Kram runterladen und anschauen. Es ist einfach so. Wer den Inhalt eines Films schon kennt, der schaut ihn sich nicht im Kino an. Weil es doch irgendwie enttäuschend ist. Komischerweise ist es umgekehrt anders: Wer einen Film im Kino sieht, will ihn meistens auf DVD haben. Warum? Weil ein Film im Kino ein "Event" ist. Riesenleinwand, Super-Ton. Das Erlebnis hätte man gerne nochmal. Aber wenn man sich den Kram schon auf einem mickrigen Fernseher angeschaut hat, geht niemand mehr dafür ins Kino.
 
@Alter Sack: Meiner Meinung ist deine Aussage grundlegend falsch! Ich glaube, dass der Eine oder Andere gerade wegen einem guten Film ins Kino gegangen ist, der Effekte wegen oder aber sich die DVD gekauft hat,
weil diese eben von besserer Qualität ist. Wenn der abgefilmte Film natürlich, wie so viele, einfach Sch...e ist, hat er den Einen oder Anderen vor einer Fehlinvestition bewahrt. DAS sind die fehlenden Einnahmen der MAFIA!
 
Ich darf diesen Film nicht illegal runterladen.
Ich darf diesen Film nicht illegal runterladem.

Ich darf diesen Film nicht illegal runterladen.
 
@dj-corny: du wirst es illegal runterladen :/
 
"...Die Kameras der modernen Telefone hätten sich so weit fortentwickelt, dass auch damit viel Schaden anzurichten sei. .."

__-LOL-SCHADEN ? wer glaubt denn, daß jeder, der das zeug als raubkopie in die finger bekommt, dafür auch geld ausgegeben HÄTTE..??
kein mensch - in sofern GIBT ES KEINEN SCHADEN...bestenfalls einen ABSTRAKTEN schaden - der - in der höhe DEFINITIV NICHT ABZUSCHÄTZEN IST. weder von den einzelnen filmeschmieden noch von uns "kleinen lichtern"...bestenfalls von einem gottgleichen geschöpf... bei -nur mal angenommen- 1.000.000 raubkopierter filme pro jahr...kann man davon ausgehen, daß weniger als 20% davon überhaupt gekauft/im kino gesehen worden wären, gäbe es die raubkopien nicht....
bestenfall- meine schätzung- 1/5- 1/4 der ständig angejammerten verluste würde weltweit gemacht...

__ die "misere" ist außerdem selbstverschuldet - bei saftigen dvd-preisen müssen die sich doch nicht wundern!!!
 
Zitat : Weil es doch irgendwie enttäuschend ist
Du hast es zwar nicht so gemeint, triffst aber den Nagel auf den Kopf. Weil ebend die meisten Filme enttäuschend sind geht man nicht mehr ins Kino.
 
Heute in der Bild-Zeitung:
3 1/2 Jahre haft weil jemand sein Baby zu Tode geschüttelt hat.
Evtl 5 Jahre weil einer mit dem Handy ein Film im Kino abfilmt?
Geld regiert die Welt, leider.
Wie kann man sich nur das antun. Es gibt Plasma mit HD oder Full HD Dolby 7.1 usw. jeder schreit nach Qualität und dann dieser Camrip Rotz!

 
@gagaricka: Tja, man muss immer den Vorsatz beachten. Der Baby-Schütteler hatte nicht vor, sein Kind zu töten. Der Abfilmer hat wissentlich gegen Urheberrechte verstoßen.
 
Wieso ist denn ein 21jähriger eigentlich plötzlich wieder ein "Jugendlicher"?
 
@der_ingo: kommt auf das Land und die Rechtsprechung an.
 
"Wo sie weitere 110.000 Mal herunterladen worden sein soll."
Das wäre doch wieder was für SONY gewehsen. Haben die nicht vor einer weile mal 150.000 Unterlassungsklagen in deutschland verschickt, wegen iligalen daunloads !?!?!!!
 
@weinachtsman: "gewehsen" ? iligalen? daunloads?!?!?! :D:D:D junge komm klar auf dein leben....omg..ich könnt dich den ganzen abend auslachen :D
 
@razze: Ja, der weinachtsman hats schon drauf^^
 
@razze: Aber Freund, beachte dass ein Mensch der einen pathologisch gearteten Drang hat sich selbst über andere zu stellen (vermutlich übersteigerter Narzissmus) wohl sicherlich eher zu bedauern ist, als ein normaler Mensch mit einer einfachen Legasthenie.
 
tja....selber schuld
 
man sollte ihm nen job als kameramann geben :-)
 
Hätte er den Film für sich behalten hätte damit keiner ein Problem gehabt... aber dadurch, dass er ihn absichtlich veröffentlicht hat wollte er bewusst Schaden anrichten. Von daher schlicht und ergreifend selber schuld. Mitleid hab ich nicht.
 
Im Endeffekt ist er wirklich selbst schuld, aber diese Rechtssprechung ist mittlerweile mehr als lächerlich. Urheberrecht wird mehr bestraft als Mord, Missbrauch oder sonst etwas - wir leben halt in einer Kommerziellen Welt, wenn dein Körper keine 5 Mio wert ist, ist er nichts wert.
 
@Jamie: Der Vorfall hat sich in Australien ereignet. Dort herrscht auch ein anderes Rechtsystem, welches man nicht mit dem deutschen Rechtssystem vergleichen kann.
 
Was lernt man daraus wenn man etwas flasches gemacht hat? Nicht etwa es sein zu lassen, sondern sich nur beim nächsten mal nicht erwischen zu lassen. Und dass ist schon bei Kindern zu beobachten.
 
@curren: Und wie bringt man deiner Meinung den Leuten bei es sein zu lassen?
 
scheiß film industire.... da is ein menschen leben nichts wert es zählt nur das geld.
 
@MainFrame: Schon ärgerlich, dass die Filmindustire die Legislative ersetzt hat und auf das Strafmaß EInfluss hat. Moment... Hat sie ja gar nicht! Du redest ja nur Unsinn.
 
wenn ich mir das anhöre, frage ich mich ernsthaft, habt ihr überhaupt was zutun? dieses ständige gesauge von irgendwelchen filmen. Eure zeit will ich mal haben, das ihr alle Filme die neu im Kino anlaufen, euch aus dem netzt saugt und anschaut. @ MainFrame scheiß Sauger. Wenn die Filmindustrie keine Filme produziert, hättest du wahrscheinlich nix anderes zutun als dir an der Pfeife zu spielen. Klar ist Kino teuer, aber da kann man doch wohl bis zur DVD aus der Videoteke warten und statt 7€, einen Euro zahlen. Meinetwegen Kopier dir die DVD, aber den leuten die Einnahmen der Filmkosten die weit über 20 Millionen Dollar liegen zunichte zu machen, finde ich daneben. Die Verdienen ihr Geld nunmal so. PS: Warum kann man den text hier nicht sauber Formatieren? Absatz usw.?
 
Also ich muss zugeben ich hab den Film TRansformers auch zuhause geguckt und der war echt der hammer und daraufhin wahr ich zweimal im Kino.

Es ist gut zu wissen das ja ein Rechtssystem exestiert jedoch finde ich das verhältniss der Straffen zwischen Reallife ( Vergewaltigung , Mord ) und Digitalen Leben ( Musik laden , Spiele Laden , Filme laden Oder verbreiten ) echt viel zu EXtrem
 
also ich hab mir den film auch sofort gesaugt (jedoch als guten screener), bin ein grosser simpsons fan (kauf jeden monat simpsons und bart simpson comic) aber der film war net so doll gottseidank das geld nicht im kino verschwendet... gibt bessere folgen/episoden
 
Das war die ERSTE Version des Films im Inet? ... die Raubkopierer sind auch nicht mehr das, was sie mal waren (ohje, meine Finger sind steif, so KALT hier)
 
Jugendlicher - 21?
 
Ach und bevor ich es vergesse, 'Simpsons' ist trotz, oder gerade wegen tausendfacher Downloads ein mega Erfolg geworden! Woran das wohl liegt? Kann es sein, dass dieser Film einfach "nur" gut war? Im Gegensatz du dem restlichen Schrott vor "Drüben"?
 
Mit dem Handy abgefilmt?Wer schaut sich son Müll an?Und dann 5 Jahre Knast?Ein Kinderf**** geht ein halbes Jahr in die Klappse und steht wieder auf der Strasse, wo ist das Verhältniss.
 
@meteorman: Das ganze Spielt sich in den USA ab, net in DE.
 
@meteorman: Bitte beachte das dass ganze in Australien stattgefunden hat bzw. stattfindet und dort das Rechtssystem ein anderes ist als hierzulande.

@Eagles: Stimmt nur teilweise. 20th Century Fox ist aus den USA. Der Typ, der den Film mit dem Handy aufgenommen und dann ins Netz gestellt hat, kommt aus Australien.
 
Wie 5 Jahre Haft! Der sollte sich 5 Jahre lang die ganzen Folgen anschauen müssen.
 
@esbinich: Wie kommst du auf 5 Jahre? Kennst wohl das Urteil schon! tzzzzzzzz noch einer der solche Werbungen von der Filmindustrie glaubt!!!
 
ich frag mich, wann eigentlich die erste todesstrafe wegen raubkopiererei verhängt wird.

vielleicht regt sich dann endlich irgend n wiederstand gegen diese unverhältnismässig hohen strafen.

wenn die filmstudios vermarktungsmässig immer noch in letzten jahrhundert hängen, muss man das doch nicht an kleinen leute auslassen.
 
Ich find's OK, dass er einfahren wird. Allerdings sollte man vielleicht differenzieren, ob es ein gewerbsmäßiger Vertrieb ist oder nicht. Raubkopierer, die für Raubkopien Geld verlagen und dies vertreiben, die müssen sofort in den Bau. Bezieher von Raubkopien sollten im ersten Fall eine geringe Strafe erhalten (Geldstrafen), sozusagen einen Fingerzeig, der aber nicht zu gering ausfallen soll. Der Schadensersatz kommt so oder so und hat mit dem Strafrecht nichts zu tun. Wiederholungstäter (Vertreiber und Bezieher) müssen hart ran genommen werden. Wer das immer wieder macht, hat nichts gelernt und muss dafür gerade stehen. Einigen muss man hier zustimmen. Die Verhältnismäßigkeit zwischen Strafen für Verbrechen am Menschen und Kriminalität an Unrheberrechten ist nicht immer gegeben. // Ach ja, wir reden hier übrigens über einen australischen Fall und die haben ganz andere Strafmaßen und da ist so eine Haftstrafe sicher eher möglich, als in Deutschland. In D bekommen nur die gewerbsmäßigen Raubkopierer bis zu 5 Jahre Haft.
 
Warum ist das Abfilmen eigentlich noch keine offiziell zugelassene Sportart? Dann wäre das alles legal :-)
 
5 Jahre Haft für das Abfilmen eines Films, der nur mit einem Handy aufgenommen wurde und ohne kommerziellen Hintergrund (!) online gestellt wurde? Lächerlich! Eine angemessene Strafe wäre vielleicht eine Geldstrafe. Das wars dann aber auch. Höhere Strafen haben meines Erachtens nur Raubkopirer verdient, die versuchen mit den Filmen Geld zu machen.
 
@dbzfan: Wie kommst du auf 5 Jahre? Kennst wohl das Urteil schon! tzzzzzzzz noch einer der solche Werbungen von der Filmindustrie glaubt!!!
 
@dbzfan: Titel der News nicht gelesen? Zudem habe ich nie behauptet, dass tatsächlich jemand in diesem Bereich verurteilt wurde. Wäre ja auch lächerlich, wie ich bereits gesagt habe!
 
5 Jahre! Und das für so einen Schrott von Film. *kopfschüttel*
 
@Willforce: Wie kommst du auf 5 Jahre? Kennst wohl das Urteil schon! tzzzzzzzz noch einer der solche Werbungen von der Filmindustrie glaubt!!!
 
Wahrscheinlich denken sie das es die perfekte Abschreckung ist, wenn sie sein Leben zerstören! Meinetwegen 50 Stunden gemeinnützige Arbeit, aber ihn wegen sowas wie einen Schwerverbrecher zu behandeln ist nicht richtig! Die richtige "Feinde" sind doch deren eigenen Mitarbeiter & Co, die hochqualitative Rips uppen! Keine 20 Mio+ Gagen mehr für die Top-Schauspieler und dafür die Eintrittspreise auf 5 € senken, dann gehen auch wieder mehr Menschen in die Kinos!
 
Irgendwas scheint in dieser Welt nicht zu stimmen!
Leute die besoffen eine Frau mit Kind überfahren und es im nachhinein zu tiefst bereuhen kommen meistens nicht über solche Haftstrafen! Das Leben des Mannes und Vaters dieser Frau ist zerstört und der Säufer darf gerade mal für 3 Jahre in den Knast! Der Kerl Filmt mal eben im Kino und bewirkt damit nur, dass irgend ein reicher Vollidiot mal eben eine Million weniger auf dem Konto hat und wird so behandelt!....ICH KÖNNTE KOTZEN BEI SOWAS!!!
 
Wie krank muss man sein, um einen ganzen Film mit dem Handy abzufilmen?! ... und wie krank muss man erst sein, um einen solchen Film noch zu saugen?!

Im Kino war ich schon und ich freu mich jetzt auf die HDDVD / bluRay davon :)
Simpsons in HD wird geil :)
 
@xbender: So ein unsinn :/ Für was einen Zeichentrickfilm in HD?
 
@onny: ganz einfach, weil Zeichentrickfilme am Computer entstehen... und wer Simpsons im Digital Cinema gesehen hat weiss warum ich den in HD möchte...
 
@onny: Du bist vielleicht ein Schlaumeier! Schließt du von der Optik der Serie oder vielleicht von irgend einem 20 Jahre alten Zeichentrick, wie z.b. He-Man, auf den Film? Dann ist das ein böser Fehler, diese "Zeichentrick" wie du ihn nennst wurde auf technisch hohem Niveau produziert, wenn man den Film gesehen hätte wäre einem das auch bei den Kameraschwenks aufgefallen... aber nein wir stellen lieber unser Unwissen zur Schau.
 
und wenn der in gefängnis hockt, muss die allgemeinheit täglich hunderte von dollars für seinen aufenthalt löhnen.
das berechnet wieder keiner.
 
Naja bis zu 5 Jahre Haft sind nicht zwingend 5 Jahre, alles Propaganda.
 
@nemesis1337: Genau, aber Filme "noobs" fallen da halt drauf rein glauben was sie in der Werbung sehen!!
 
@ Tschongo : jetzt reicht es dann auch mal mit deinen kommentaren ok?
 
Einfach schwachsinnig. Keiner geht aufgrund eines Handy films NICHT ins Kino. Endweder mann findet Simpsons geil und geht ins Kino oder lässt es. Wer auf grund dieses Films nicht ins Kino geht währe auch so nicht gegangen.
 
@Conos: kann dir nur recht geben .
hat ja e jeder schon ne flatrate . und wie mann einen fim runterladet kann man ganz easy googeln .
hab mir den film auch im kino angeschaut obwohl ich ihn runterladen hätte können.
 
3 Gründe, warum viele hier absoluten Stuss reden: 1.: Das ganze spielt in Australien, nicht in Deutschland. Die haben teilweise härtere Strafen als hierzulande. 2.: BIS ZU 5 Jahre... es kann also auch bei einer Geldstrafe bleiben. 3.: Er wollte bewusst Schaden anrichten, sonst hätte er ihn nicht online gestellt
 
wenn jemand meint er muss einen film mit dem handy aufnehmen wobei die quali doch nur müll sein kann hat in meinen augen e nicht mehr alle tassen im schrank .
Heute weiss doch jedes kind das wenn man erwischt wird es schwere folgen hat !!!

Selber schuld der depp . warum stellt er ihn auch onlin ?
 
Also mal ganz unter uns, (mögliche) 5 Jahre dafür ist doch Unfug! Gehen wir davon aus, daß es sich um einen nicht "gewerblichen" Raubkopierer handelt (Aufnahme mit Handy!). Und dafür ist die mögliche Strafe doch viel zu hoch. Egal ob Vorsatz, nicht immer gegebene Verhältnismäßigkeit von Strafen und daß der Fall in Australien spielt. Denn auch bei Taten ohne Vorsatz sollte man doch das Ergebnis mit berücksichtigen (@ jevermann) und natürlich müssen verschieden Straftaten in einer Verhältnismäßigkeit zueinander stehen, auch wenn Juristen das hier vielleicht anders sehen. Daß der Fall australischem Recht unterliegt enthebt mich auch nicht meiner Meinung zu dieser Strafe. Ich kann ja das australische Recht in diesem Punkt Scheiße finden, was ich auch tue.
 
Ich sehe das so...

Solltet Ihr ein offenes Auto, samt Schlüssel entdecken, nehmt es Euch ruhig, denn das ist "verleitung zur Straftat!!!!!!!"

Genauso seh ich das bei medien auch, wenn der Hersteller es nicht schafft sein Produkt abzusichern, kann ich ja nichts dafür, ich werde wie gesagt eben dazu verleitet es mir auf die polnische Art zu besorgen.

Gedankengang verstanden?
 
@DaKapo: wie sollen sie sich den bitte vor solchen idioten schützen ??
an der kasse und im gesammten kino sind plakate wo dick und fett geschrieben steht das es strafbar ist und mit gefängniss bestraft wird !!

er wird bestimmt nicht die 5 jahre bekommen . aber er sollte auf jeden fall bestraft werden .
beim nächsten mal checkt er es sicher
 
Das einzigste, was mich an diesem Fall wirklich intressiert, ist "wie bekommt man 90 Minuten Film aufs Handy?" Alles andere sind Rechtsfragen, die a. ausgelegt werden können wie es das Gesetzt vorgibt und b. immer eine Verhandlungssache der Anwälte.
 
@rgp: schon mal was von handys mit SD karten slot gehört ??
 
Das war bestimmt ein gutes Bild.
Und der Sound erst, Aber Handy muß auch großen Speicher gehabt haben damit der ganze Film drauf ging.
 
oh mein gott, er hat einen film gefilmt, schnell, hängt ihn auf.^^
 
@spreemaus: vor dem hängen wird erstmal gefoltert, vielleicht gibt es noch mehr, die gehängt werden müssen. :-)
 
Alles Mist.Kinderschänder kommen nach 2 Jahren ausm Knast. Wenne ein Mord begehst, kommste inner Klapse für 2 Jahre und bist frei,weil du ne Schlimme Kindheit hattest..
Kopierste einen Film kriegste 5 Jahre.. Scheiss Rechtssaat...
 
@Hoshie223: Befass dich mal umgehend mit dem deutschen Recht (das hier aber eh nicht gilt), bevor du nochmal so einen hirnverbrannten Blödsinn schreibst (sorry für die Wortwahl, aber langsam hängt mir diese Art der Argumentation zum Halse raus).
 
@zwutz: Recht hast du, dieser Rechtfertigungsversuch hängt auch mir zu Halse raus.
 
Mir wäre es neu, dass es eine Handy-Version jemals gegeben hat ... alles Propaganda ...
Ein Blick auf vcdquality.com zeigt, welche Version rauskamen :

08/05/2007 DVD SCR The Simpsons Movie mVs
08/05/2007 DVD SCR The Simpsons Movie mVs
07/29/2007 TELESYNC The Simpsons Movie Find
07/29/2007 TELESYNC The Simpsons Movie iND
07/29/2007 TELESYNC The Simpsons Movie PUKKA
07/28/2007 TELESYNC The Simpsons Movie mVs

Jeder der sich auskennt, weiß, dass das mVs mit Sicherheit keine Handyaufnahmen macht ....also so ein Gelaber .....
 
und nochwas : Es gab keinen DVDSCR ... der wurde nuked -> mislabled TC
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles